Kind Shock LEV 2012 - Teleskopstütze weitergedacht

Inzwischen sind die meisten Mountainbiker von Teleskopstützen überzeugt, nur Weight-Weenies, Gravity-Biker und Bikebergsteiger können davon nicht wirklich profitieren. Für alle anderen sind sie einfach nur spaßfördernd, doch bei den recht jungen Bauteilen gibt es bisher noch das ein oder andere Problem. Zum einen reichen vielen Bikern 125mm immer noch nicht aus, weil sie im Downhill wirklich viel Bewegungsfreiheit wollen, zum anderen ist die Zugführung bei den allermeisten Modellen ein Ärgernis. Dadurch nämlich, dass sich der Kopf ein gutes Stück nach oben und unten bewegt, wandert auch die Zugschlaufe und kommt dabei mit dem Hinterbau in Kontakt, schleift den Lack ab oder verfängt sich gar am Dämpfer.


→ Den vollständigen Artikel "Kind Shock LEV 2012 - Teleskopstütze weitergedacht" im Newsbereich lesen


 

Andi_72

twenty six und sonst nix!
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte Reaktionen
359
Aber die Innereien sitzen doch fest im oberen Rohr. Die Kappe dient dem Staubschutz und schützt den Umlenkmechanismuss. Wäre das Innenleben lose, würde es doch runterrutschen, und der Umlenkhebel käme gegen den Boden der Kappe?
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.819
Ort
bei Heidelberg
Ich hab hier noch ne 125er LEV rumliegen, die hab ich mir gerade mal angeschaut. Die Kappe hat einen umlaufenden Grat (Erhebung) und der Auslösemechanismus hat eine Nut an den seitlichen Enden, somit wird der Mechanismus dann von der Kappe fixiert, wenn sie festgeschraubt ist. Und wenn die Kappe etwas locker ist, greift diese Fixierung nicht mehr, und das komplette Innenleben kann nach unten rutschen.
 

Normansbike

Liteville 301 MK's
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
1.731
Ort
Rheinbach
Moin!
Meine LEV 150 sackte auf der letzten Tour auch auf einmal ab. Die untere Kappe hatte sich um einige Gewindegänge gelöst...
Kappe festgezogen, und alles läuft wieder normal. Verstehe nur nicht, was das mit der Kappe zu tun hat?
Wenn die Kappe lose ist, rutscht das Gestänge mit dem Mechanismus nach unten und das von oben kommende Seil wird somit kürzer und betätigt den Auslöser.
 

Normansbike

Liteville 301 MK's
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
1.731
Ort
Rheinbach
Aber die Innereien sitzen doch fest im oberen Rohr. Die Kappe dient dem Staubschutz und schützt den Umlenkmechanismuss. Wäre das Innenleben lose, würde es doch runterrutschen, und der Umlenkhebel käme gegen den Boden der Kappe?

Die Kappe hält das Tauchrohr mit dem Auslöser durch eine Nut fest.
Dreh sie mal ab und schau es dir an, aber aufpassen! Nicht dann die Stütze nach unten drücken, das Seil würde sonst reißen können.
 
Dabei seit
16. September 2015
Punkte Reaktionen
30
Sandpapier gefaltet dazwischen packen, Funktioniert bei mir schon seit Jahren knarzfrei.

Das werde ich jetzt auch mal ausprobieren, danke für den Tipp :)
Gefaltet heißt einfach u dann jeweils die rauen Seiten in Richtung Metal zeigend einklemmen? Über die volle Fläche der „Kuhle“? Musst du das oft erneuern? Welche Körnung hast du da verwendet?
 

-Robert-

- senza macchina -
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte Reaktionen
748
Ort
Dortmund
Die frühen Kindshock LEV Integra's wurden ja durch das Verschieben der Außenhülle betätigt. Irgendwann 2013/2014? gab es dann wohl ne kostenlose Umrüstung auf Hebel/Aktuatoren, die mit dem Seilzug direkt angelenkt wurden (ohne dass die Außenhülle sich verschieben muss) - siehe https://bikerumor.com/2013/02/26/fr...s-aftermarket-lev-integra-dropper-post-sales/ .

  • Hat jemand noch so einen Umbausatz bzw. weiß wo man sowas bekommt?
  • Sind alle LEV Integra's umrüstbar?
 
Dabei seit
16. September 2015
Punkte Reaktionen
30
Die KS LEVs sind Schrott, zumindest ab einem gewissen Fahrergewicht. Habe fahrfertig ca. 99Kg u mir ist gleich mehrfach, trotz korrektem Anzugsdrehmoment, die obere Klemmplatte entlang der Schraubenbohrung eingerissen. Resultat war ein Knarzkonzert sondergleichen! Habe die Stütze gegen eine Bikeyoke getauscht -> seit Tag 1 flüsterleise u absolut zuverlässig. Bei Kindshock hilft nur Tausch, sonst nichts!
 

Anhänge

  • 490C2721-C083-4190-B57E-0289513DE7FB.jpeg
    490C2721-C083-4190-B57E-0289513DE7FB.jpeg
    191 KB · Aufrufe: 34
  • 8DC8A8C7-35CB-4230-BCA7-7F2586962EA9.jpeg
    8DC8A8C7-35CB-4230-BCA7-7F2586962EA9.jpeg
    205,9 KB · Aufrufe: 33
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
229
Die Stifte stecken im Standrohr, also in dem Rohr was zu sehen ist mit den Kratzern, jeweils um 120Grad versetzt. Hab ich auch, aber an den Stiften liegts wohl nicht.
 
Oben