Kuwahara Hi Pacer 1991 in Gelb/Violett String - Mutation, aber wohin?

Registriert
4. Mai 2009
Reaktionspunkte
3.392
Hallo liebe Gemeinde!

Gestern war es soweit und ich hatte wieder was schönes im Kofferraum liegen, als ich den Weg nach Hause antrat.

Gezwungen durch meinen radsportgeschundenen Körper :D und inspiriert durch bereits vorhandene "Multifunktionsgeräte" war ich noch auf der Suche nach einem Flitzer, der

a) mir eine geeignete Sitzposition ermöglicht, ohne dabei bescheiden auszusehen
b) mir gefällt
c) nicht in einem Zustand ist, bei dem man während der Fahrt nur Vorsicht walten lässt
d) schon aber in gewisser Weise etwas aus der Reihe fällt
e) ggf. mit Rennradlaufrädern kompatibel ist

Nachdem ich dann so in der Theorie erstmal überlegen musste, was da in Frage kommen könnte bin ich in der kleinen Bucht auf eine Anzeige aufmerksam geworden, die schon länger inseriert war. Und dann auch noch ganz in der Nähe.

Johannes und Armin (Dank an @ArSt und @rabbid ) konnten mir dann auch noch ein paar Tips bzw. Erfahrungswerte mitgeben und nun steht die Schönheit bei mir im Keller.

Die letzten Jahre nicht mehr genutzt (und davor anscheinend auch nicht viel) und mit Gepäckträger und Stadtradbereifung ausgerüstet konnte ich gestern nicht anders als gleich demontieren.

Um Grundzureinigen, zu Inspizieren und natürlich auch alles zu wiegen....:p Muss bei mir irgendwie immer sein.

Der Zustand des Rahmens und der Gabel ist wirklich gut.

Kein Rost, keine Dellen, Schriftzüge gut erhalten, kaum Schrammen und die Lackierung strahlt noch richtig schön.

Wie es hier mit dem Aufbau weitergeht, weiß ich noch nicht genau. Dass ich es so lasse, wie es ausgestattet war, ist eigentlich am unwahrscheinlichsten. Bei meine Terraliner Carbolite war das was anderes, alleine schon aufgrund der deutlich höherwertigen Ausstattung.

Hier soll aber ggf. auch ein Ersatz für mein Rennrad geboren werden. Bietet sich zum Beispiel auch deswegen an, da der Hinterbau 130mm Einbaubreite hat.

Wir schauen mal, was die nächsten Tage und Wochen passiert.

Ich fang mal mit de Bilders an:

P1130155.JPG


IMG_20231111_163443.jpg


An diesem 91´er Baujahr - soweit ich richtig recherchiert habe - und nur an diesem Baujahr sind die Züge für die Schaltung und dem Umwerfer im Rahmen verlegt. Armin gab da schon vorher so einen Hinweis, bei dem ich mir gar nichts gedacht habe.

Aber beim Blick in dieses Tretlagergehäuse war mir schlagartig klar, was er meinte :lol:

P1130160.JPG


Die Züge laufen komplett durch das Gehäuse. Nix mit Kunststoffschaltzugführung unter dem Gehäuse. Der Schaltzug für den Umwerfer nimmt im Gehäuse eine 90 Grad Kurve nach oben um dann im Sitzrohr auszutreten.

Der Zug für die Schaltung geht in die Verlängerung und führt vom Gehäuse direkt in die Kettenstrebe um erst kurz vor dem Ausfallende rauszukommen.

IMG_20231111_161814.jpg


P1130169.JPG


Die Zugführung bei den KLEIN´s ist dagegen ja Kinderkram ;)

Muss mal schauen, ob da überhaupt die Montage eines Patronenlagers in Frage kommt. Das nimmt ja im Gehäuse viel mehr Platz ein, als die alten Konuslager. Eigentlich hatte ich ein schönes leichtes Tune Lager in die engere Wahl gezogen......

Vermutlich sind noch die ersten Liner montiert, die sehen natürlich dementsprechend aus und taugen zu nichts mehr.

P1130166.JPG


Da wäre dann auch gleich meine erste Frage in die Runde:

Gibt es eine Empfehlung für neue Liner? Liner für KLEIN´s habe ich hier liegen, aber die sind ja - zumindest für hinten - viel zu kurz. Meterware gibt es anscheinend viele verschiedene Anbieter mit einem Außendurchmesser von ca. 3mm. Hat hier einer besonders gute Erfahrungen mit einem Produkt gemacht? Für einen Hinweis wäre ich dankbar.

Dann fiel mir auf, dass sowohl an der Unterseite des Oberrohrs als auch am Sitzrohr jeweils eine (!) Schraube untergebracht ist.....für was soll das bitte sein?

P1130170.JPG


P1130171.JPG


Ansonsten angenehm positiv die am Gegenhalter vorhandene Möglichkeit der Zugjustage

P1130165.JPG


Und auch die Einsätze für die Außenhüllen am Oberrohr sind zum Glück noch da

P1130163.JPG


P1130164.JPG


Das gute Stück hat übrigens in Regensburg das erste Mal einen Radladen von Innen gesehen

P1130162.JPG


Und ich hoffe natürlich, dass ich das gute Stück in naher oder ferner Zukunft ausführen kann zu den schönsten Plätze, die es für ein Rad gibt.....zum Beispiel dort, wo das Wegschild im Hintergrund in meinen Camelback gefallen ist :rolleyes:

P1130168.JPG


Aber bis dahin dauert es noch was.....

Gruß

Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von ArSt

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Die Schrauben in Oberrohr und Sitzrohr dürften für einen Tragegurt sein, man könnte allerdings auch gleich eine Dreieckstasche mit Tragegurt montieren.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von ArSt

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Muss mal schauen, ob da überhaupt die Montage eines Patronenlagers in Frage kommt. Das nimmt ja im Gehäuse viel mehr Platz ein, als die alten Konuslager. Eigentlich hatte ich ein schönes leichtes Tune Lager in die engere Wahl gezogen......
Normal passt auch ein Patronenlager, bei manchen HiPacern stand aber das Unterrohr so weit ins Tretlagergehäuse, dass eine Patrone nicht durchzuschieben ging. So wie hier:
1973192-smvz4sgl6ue5-tlg-large.jpg

Hier kann das Ansetzen einer Feile oder des Dremels, helfen.
Oder ein leichtes Tretlager ohne Hülse wie das Tune AC11 und die heute noch neu erhältlichen Lager von Specialites TA.
 
Gibt es eine Empfehlung für neue Liner?
Ich würde die gedichteten Hüllen mit Liner von Jagwire verbauen:
https://www.bike-components.de/de/J...MIj9H94_q-ggMVWpNoCR1pnwkvEAQYASABEgJ0ZfD_BwEDiese XEX-Hüllen haben den gleichen Außendurchmesser wie alte Schaltzughüllen und sollen sich bei größerer Kompressionssteifigkeit auf dem Gewichtsniveau von Aluhüllen bewegen. Der Innendurchmesser ist aber größer, damit der Liner durchgehend vom Shifter bis zum Schaltwerk, durchgeschoben werden kann. Evtl. muss man aber die alten Anschlaghülsen etwas aufbohren, damit der 1,4x1,9mm Liner durchpasst.
Im Bereich vom Tretlager würde ich empfehlen den Jagwire Liner an den Kanten von Unterrohr und Kettenstrebe mit einem etwas dickeren Liner oder Schlauch noch zusätzlich zu schützen.
Für den Abschluss der Liner liegen noch zwei Gummitüllen bei, die den Zug zum Liner hin abdichten:
https://www.bike-components.de/de/J...MI6NKoif--ggMVSaF3Ch1PKQ6LEAQYASABEgJd__D_BwEIch hab das bei mir mit den alten Würmchen von Gore gemacht:
dsc00637swslz.jpg
2494481-vti8lnonsvo5-cimg6702-original.jpg

Der Liner endet jeweils in den Würmchen (gelb und schwarz).
 
Zur Verstärkung des Jagwire Liners im Tretlagerbereich gäbe es Teflonschlauch mit einem Innendurchmesser von 2mm (Außendurchmesser = 3mm):
https://www.schlauch-profi.de/ptfe-schlauch-verschiedene-farben-1400?number=120053N&c=49Innen 2mm und außen 4mm wäre vielleicht noch besser von der Schutzwirkung her, kann aber sein, dass so ein Liner dann zu steif ist um den 90°-Bogen zum Sattelrohr zu machen.
Eine derartige Verstärkung verwende ich mit meinen alten Gore-Linern auch im Tretlagerbereich, nur eben außen und in schwarz:
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNy8yNzE4LzI3MTgyNzItdndnOTNzeGRoanZhLXB4bF8yMDIzMDQwNF8xNDIxNTgwOTItb3JpZ2luYWwuanBn.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Normal passt auch ein Patronenlager, bei manchen HiPacern stand aber das Unterrohr so weit ins Tretlagergehäuse, dass eine Patrone nicht durchzuschieben ging. So wie hier:
1973192-smvz4sgl6ue5-tlg-large.jpg

Hier kann das Ansetzen einer Feile oder des Dremels, helfen.
Oder ein leichtes Tretlager ohne Hülse wie das Tune AC11 und die heute noch neu erhältlichen Lager von Specialites TA.

Das ist nicht das Unterrohr, was da ins Tretlager ragt, sondern eine graue Kunststoffhülse mit angeschrägten Kanten - die war da ja genau für die bessere Kabelführung da drin. Bei meinem X-Pacer ging ein BB-UN71 problemlos.
 
Danke @Papa76, das wusste ich noch nicht. Ich war bisher der Meinung, dass das ein Metallrohr, sprich das verlängerte Unterrohr, ist. Dann spricht ja wirklich nichts dagegen hier notfalls die Feile anzusetzen.
Oder kann man die Kunststoffhülse einfach weiter ins Unterrohr einschieben?
 
Die Dinger wurden oft sehr hart und brüchig mit der Zeit. Bringen eh nicht so viel. Denke ein doppelter Liner, entgratete Kanten am Rohr, evtl ein V-Röhrchen um die Kante umbiegen oder sonstige Konstruktionen bringen mindestens genauso viel.
 
Also wo die überall "Kuwahara" aufgeprägt haben ist schon erwähnenswert... selbst auf dem Kunststoffzughalter am Steuerrohr

IMG_20231111_163418.jpg


IMG_20231111_161957.jpg


Nun aber zum Tretlagergehäuse und neuen Erkenntnissen...

Erste Überlegung, macht es ggf. Sinn den Zug für den Umwerfer unter der Patrone zu verlegen? Wäre deutlich weniger geknickt....

IMG_20231114_174140.jpg


So meine ich...

IMG_20231114_174250.jpg


Aber erstmal gucken, ob ich die Patrone überhaupt ins Gehäuse bekommen werde.

Am Boden des Gehäuses ist ja eine richtig fette Versteifung eingebaut.... seltsam.....


Kratz und Schab..... :lol:

IMG_20231114_174410.jpg


IMG_20231114_174752.jpg


Das sieht schon besser aus 😁

IMG_20231114_174719.jpg


Und zu guter Letzt:

Im Unterrohr steckt tatsächlich eine Kunststoffhülse. Ca. 2 cm lang, bei mir jedoch nicht beweglich...

IMG_20231114_174013.jpg


Gruß

Tom
 
Das sieht bei dir ja so aus, als ob du ein Patronenlager locker montieren kannst. :daumen:
Erste Überlegung, macht es ggf. Sinn den Zug für den Umwerfer unter der Patrone zu verlegen? Wäre deutlich weniger geknickt....
Würde ich probieren. Auf den zweiten Liner kann man dann wahrscheinlich verzichten.
 
Das Tretlager muss erst grundgereinigt werden, bevor ich da etwaige "Kuwahara" Schriftzüge erkennen kann.....

Aber mal was anderes.

Folgende Nummern konnte ich an Rahmen und Gabel finden:

Rahmen - "0 12"
Gabel - "Tange 90 J"

Deute ich das korrekt?

Rahmen: Dezemer 1990
Gabel: Januar 1990

Eben sind die originalen Shimano Liner in XTR Grau gekommen. Passen wunderbar rein und ein 180cm Liner reicht dicke für beide Schaltzüge. Für schmale 2,50 Euro beim Discount in Bonn. Schön steif robust wie es scheint. Mal sehen wie sie sich später tatsächlich verlegen lassen.
 
Hm, ich hätte eigentlich erwartet hier irgendwo "91" stehen zu sehen. Aber klar, ende 90 werden die schon Rahmen für 91 aufgelegt haben.
Gabeln waren 90 noch ohne Gewindeösen für Frontträger, die Ösen kamen, auch am Pacer, erst 91 dazu. Von daher passt Januar 1990 nicht so direkt.
 
Leider nicht immer: Die HiPacer die ich beim Kuwa-Treffen in München gesehen hatte, waren an der Tretlagergehäuse-Unterseite gestempelt. Und da stand einfach "90" als erstes einer längeren Nummer. Übrigens genauso wie bei meinem 88er Pacer, dort halt am Sitzrohr.
 
Heute ging es daran, die Gabel und den Rahmen mal bis in kleinste zu säubern....

Das ist ja schwieriger als jedes Profi-Wimmelbild.

In den ganzen Strings die kleinen Verunreinigungen zu finden....ist ja unglaublich.

Bei der Gelegenheit auch mal alles auf die Waage gelegt.

Rahmen: 2354 Gramm
Gabel: 830 Gramm

Der ganze Hobel so wie ich ihn gekauft hatte: 12660 Gramm

Das wird sich je nach Aufbau drastisch ändern 8-)
 
Zurück
Oben Unten