Lago di Garda...

Ich finde auch nur diesen Zeitungsartikel zu dem Thema. Weder ADAC noch im Internet steht was drüber.

Das ist Problem ist wenn du nen Carabineri triffst der Bock auf so eine Kontrolle hat wird’s teuer.
habe gehört (hihi) cash gehts manchmal ok (soll kein Bashing oder Vorurteile oder sonstwas sein).
Scherz bei Seite, hatte 2 Kontakte mit den Jungs und tatsächlich war beide Mal 60eu bar die Lösung. Hatte auch nen Espresso mit denen getrunken, waren echt nett.

@on any sunday meinst du mit Tafeln diese Reflektorvierecksdinger? Die hatte ich in den letzten 20 auch noch nicht am Auto oder Wohnwagen und vergesse es jedes Jahr wieder, mir zu kaufen
 
Ist für dich als Deutscher uninteressant. Die restlichen Sachen müssten halt stimmen, die Tafeln sind ja schon lange Pflicht. Aber immer wieder interessant, was sich die ehemals "liberalen" Italiener im Strassenverkehr alles einfallen lassen. Was mich bei deren restlicher Bürokratie allerdings nicht wundert.
Naja aber falls das stimmt was in dem Artikel steht (ich weiß nicht ob das Bild Zeitungs Niveau hat) kann ich’s ja vergessen mit Träger dort runter zu fahren, bzw damit rechnen das ich kontrolliert werde.

Vllt ist ja hier im Faden jemand lokales aus Italien.
 
Naja aber falls das stimmt was in dem Artikel steht (ich weiß nicht ob das Bild Zeitungs Niveau hat) kann ich’s ja vergessen mit Träger dort runter zu fahren, bzw damit rechnen das ich kontrolliert werde.

Vllt ist ja hier im Faden jemand lokales aus Italien.
was soll dir jemand lokales aus Italien sagen?
Habs ja oben angedeutet, das Reflektorschild ist ja auch ein Muss usw.
Seit 2000 bin ich 100 Mal aufwärts da runter geeiert und ich hatte 2mal Kontakt mit den südtiroler Sheriffs wegen offensichtlich spannender Interpretation der Regeln meinerseits. Das lief immer meganett ab, einmal sogar mit gemeinsamen Espresso
 
Diesen link hab ich gefunden das etwas zurück genommen wurde von dem gesetzt.
Ist italienisch und mein Übersetzer streikt.

https://www.agenziagammariccione.it...kExgT7yKIeGUoTTRnSBq82mjlGa009awZ6JYqFUGhf9Sk

Fahrradträger: Der Staatsrat hat die Klage angenommen. Rundschreiben aufgehängt​

AGENTUR GAMMA19 GEN. 2024VORSCHRIFTEN2' LESEN

Der Staatsrat hat den Antrag auf Aussetzung des viel diskutierten Protokolls 25981 vom 06/09/2023 angenommen, in dem die Merkmale und Modalitäten für die Installation von Skistallen und Fahrradträgern festgelegt wurden, die mit einem hinteren Krag oder auf der Kugelaufzugkupplung für Fahrzeuge der Kategorie M1 (Autos) angebracht wurden.
Dementsprechend ist dieses Rundschreiben als „Tamquam non esset“ zu betrachten, also „als ob es sie nicht gäbe“, und stellt derzeit den Zustand vor dem 6. September 2023 wieder her, der die freie Installation von Fahrradträgern und Schalter-Strukturen vorsah, die hinten freitragen, oder an der Kugelschleppkupplung bei Fahrzeugen der Kategorie M1.
 
Hallo zusammen,

Anfang April geht es bei mir eine Woche direkt nach Garda.
Kann jemand da in der Nähe ein paar interessante Strecken oder Trails empfehlen die mit dem Fahrrad erreichbar sind?
Je nach dem würde ich das Enduro oder Gravelbike mit zwei LRS (XC & Allroad) mitnehmen. Also Feldweg bis S2.
 
Hallo zusammen,

Anfang April geht es bei mir eine Woche direkt nach Garda.
Kann jemand da in der Nähe ein paar interessante Strecken oder Trails empfehlen die mit dem Fahrrad erreichbar sind?
Je nach dem würde ich das Enduro oder Gravelbike mit zwei LRS (XC & Allroad) mitnehmen. Also Feldweg bis S2.

würde noch ergänzen: Buch von Stanciu oder Albrecht für die Region Südost oder Trailforks sind auch sehr hilfreich. Ich hatte hier auch schon eine längere Tour verlinkt, musst du mal im Thread suchen. 😉
 
Hallo zusammen,

Anfang April geht es bei mir eine Woche direkt nach Garda.
Kann jemand da in der Nähe ein paar interessante Strecken oder Trails empfehlen die mit dem Fahrrad erreichbar sind?
Je nach dem würde ich das Enduro oder Gravelbike mit zwei LRS (XC & Allroad) mitnehmen. Also Feldweg bis S2.
Auf die Schnelle fällt mir mit S2 in Sachen Trail der Navene Trail ein. Aber Vorsicht, mittlerweile abschnittsweise eine ziemliche Geröllhalde geworden. Und man muss ein ziemliches Stück an der Gardasena Uferstraße zurück fahren. Ob das mit dem Oster Verkehr so Spaß macht wage ich zu bezweifeln. Ausser du stehst auf MAN Reisebusse die dich mit 40cm Abstand in nem engen dunklen Tunnel überholen.
Wenn dem so ist Licht und Warnweste nicht vergessen.

Ansonten für eine schöne Tour mit kleineren Trailabschnitten würde ich sagen: Ponale-Pregasina-Passo Rocchetta-und weiter zum Passo Nota. Gibt da aber versch. Varianten.
 
Auf die Schnelle fällt mir mit S2 in Sachen Trail der Navene Trail ein. Aber Vorsicht, mittlerweile abschnittsweise eine ziemliche Geröllhalde geworden. Und man muss ein ziemliches Stück an der Gardasena Uferstraße zurück fahren. Ob das mit dem Oster Verkehr so Spaß macht wage ich zu bezweifeln. Ausser du stehst auf MAN Reisebusse die dich mit 40cm Abstand in nem engen dunklen Tunnel überholen.
Wenn dem so ist Licht und Warnweste nicht vergessen.

Ansonten für eine schöne Tour mit kleineren Trailabschnitten würde ich sagen: Ponale-Pregasina-Passo Rocchetta-und weiter zum Passo Nota. Gibt da aber versch. Varianten.

Oder einfach mit dem Schiff zurück fahren.
 
Auf die Schnelle fällt mir mit S2 in Sachen Trail der Navene Trail ein. Aber Vorsicht, mittlerweile abschnittsweise eine ziemliche Geröllhalde geworden. Und man muss ein ziemliches Stück an der Gardasena Uferstraße zurück fahren. Ob das mit dem Oster Verkehr so Spaß macht wage ich zu bezweifeln. Ausser du stehst auf MAN Reisebusse die dich mit 40cm Abstand in nem engen dunklen Tunnel überholen.
Wenn dem so ist Licht und Warnweste nicht vergessen.

Ansonten für eine schöne Tour mit kleineren Trailabschnitten würde ich sagen: Ponale-Pregasina-Passo Rocchetta-und weiter zum Passo Nota. Gibt da aber versch. Varianten.
das ist alles nicht besonders gut von Garda aus erreichbar ;)
 
Hallo zusammen,

Anfang April geht es bei mir eine Woche direkt nach Garda.
Kann jemand da in der Nähe ein paar interessante Strecken oder Trails empfehlen die mit dem Fahrrad erreichbar sind?
Je nach dem würde ich das Enduro oder Gravelbike mit zwei LRS (XC & Allroad) mitnehmen. Also Feldweg bis S2.
direkt von Garda mit dem Rad ginge wohl https://peter-kuehn.de/alpen/bardolino-lazise-garda/
Ansonsten findest du dort in der Umgebung auf meiner HP weitere Touren, falls du das Auto benutzen kannst/willst.
 
Wenn ich mit der Family in der Ecke Bardolino/Lazise/Garda/Peschiera Urlaub mache, fahre ich lieber Renner. Da gibt's schöne Touren z. B. an verschiedene Stellen auf das Baldo-Massiv rauf (Prada etc.).
Auch auf der anderen Seite geht es sehr schön von z. B. Gargnano zum Lago de Valvestino und von dort in phantastischer Bergwelt weiter bis zum Idrosee und z. B. zurück (z. B. mit der Fähre von Garda nach Gargnano und dann rauf auf den Berg). Gutes Höhenmetertraining mit häufig sensationellen Ausblicken sowie irgendwo in den Bergen Kaffee und Kuchen.
Geht selbstverständlich auch mit dem Gravel oder mit dem MTB mit Reifen wie z. B. dem Race King, dem Aspen, Racing Ralf etc.
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Für Garda Bardolino empfehle ich rauf zum La Rocca oder die Tour Garda Richtung Cap Vigilio (kurzes Stück Staatsstr dann gleich rechts auf Karrenweg) gen Torri ggf weiter nach Crero (Einkehr) und hike zur Ponte Tipetano
 

Anhänge

  • 92E2B688-8D45-40B1-9405-3A977D838BF1-67956-00000D2FB747DE0B.jpeg
    92E2B688-8D45-40B1-9405-3A977D838BF1-67956-00000D2FB747DE0B.jpeg
    863,5 KB · Aufrufe: 78
Wenn ich mit der Family in der Ecke Bardolino/Lazise/Garda/Peschiera Urlaub mache, fahre ich lieber Renner. Da gibt's schöne Touren z. B. an verschiedene Stellen auf das Baldo-Massiv rauf (Prada etc.).
Auch auf der anderen Seite geht es sehr schön von z. B. Gargnano zum Lago de Valvestino und von dort in phantastischer Bergwelt weiter bis zum Idrosee und z. B. zurück (z. B. mit der Fähre von Garda nach Gargnano und dann rauf auf den Berg). Gutes Höhenmetertraining mit häufig sensationellen Ausblicken sowie irgendwo in den Bergen Kaffee und Kuchen.
Geht selbstverständlich auch mit dem Gravel oder mit dem MTB mit Reifen wie z. B. dem Race King, dem Aspen, Racing Ralf etc.
Gruß
https://peter-kuehn.de/alpen/navazzo-lago-di-valvestino/ für MTB
 
also nur so als Idee, was Trailforks so ausspuckt. Da kann man sich mit Komoot oder brouter endlos Touren zusammenbasteln. Von flowigen Waldwegen bis Double Black Diamond ist alles vorhanden in der Region. (btw eine Region ist bei Trailforks kostenfrei, wenn man es noch nicht nutzt.)
Ich sehe keine Notwendigkeit extra per Schiff irgendwo anders hinfahren zu müssen.
Screenshot_20240129_155525_Trailforks.jpg
 
Hat jemand hier Erfahrung mit dem Seicento uno (601) der ab Malga Zures los geht? Also der mit dem Holzschild als offizieller Trail. Ist dieser wirklich S4 (komoot) oder eher dem Skull gleichzusetzen?
 
Hat jemand hier Erfahrung mit dem Seicento uno (601) der ab Malga Zures los geht? Also der mit dem Holzschild als offizieller Trail. Ist dieser wirklich S4 (komoot) oder eher dem Skull gleichzusetzen?
finde das Video ganz gut um sich ein Bild davon zu machen:

Ich bin leider bis jetzt auch nur am Eingang vorbeigefahren (geht da noch weiter zu einem anderen Trail), aber habe vor dieses Jahr da auch einmal runterzustolpern :hüpf:
 
Zurück
Oben Unten