Leichtbauanfänger braucht Hilfe!

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Öskerche
Liebe Leichtbauer,
schon immer faszinieren mich leichte Räder, mein derzeitiges Race-Bike hat 10,7 kg. Nicht richtig leicht, aber durchaus bei allen Teilen auch auf's Gewicht geachtet und dauerstabil und vernünftig.
Das ist mein Thema: dauerstabil und noch vertretbar vernünftig, aber deutlich leichter soll's werden. Erster Schritt ist dieser Rahmen, der diese Woche eintreffen wird:



(in 21" ca. 1100 g, mehr oder weniger baugleich mit den üblichen Verdächtigen NoSaint, Ghost,...)

Zur Zeit habe ich ne Reba Race von 2008 im Hardtail, mit Steifigkeit und Performance bin ich zufrieden, ebenfalls mit der Möglichkeit, an diesen RS-Gabeln den Standard-Service komplett selber machen zu können. Allerdings ist sie natürlich zu schwer.
Was also als adäquate Gabel ins Rad (Preislimit: 500 €, gerne weniger!)
SID 2009 ohne PopLock gibt es preiswert (380) und die Technik ist ja recht ähnlich wie bei der Reba, aber so richtig viel Gewicht spare ich nicht, oder?
Wie ist die Manitou R7 MRD, was Steifigkeit, Performance, Servicefreundlichkeit und Dauerhaltbarkeit angeht? Das Gewicht ist ja Knaller, aber die einzige Manitou-Gabel, die ich hatte, war ein ziemliches Schrotteil (Black Super Air von 2002)
Oder lieber Magura oder DT? die sind aber soweit ich das sehe über meinem Preislimit... (Fox scheidet wegen der Service-Bedingungen von vorneherein aus!)
Bin für Tipps dankbar und werde in diesem Fred sicher auch noch nach anderen Teilen fragen. Lieber hier als in der Kaufberatung, da es explizit um Leichtbau geht. Ziel: (erstmal) unter 10 kg für 85 kg-Fahrer.
Schon mal Danke!
 
Dabei seit
30. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
12
Standort
HH
Marzocchi Corsal SL WC, gibts grad reduziert auf 329,- von 700 irgendwas. Tolle Gabel mti lockout und leicht obendrein.
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte für Reaktionen
575
weiße sid team mit orangenen decals, würde ich mal sagen:
- passt farblich und vom durchmesser der gabelkrone perfekt
- mehr performance als ne reba, wenn man es richtig laufen lässt
- genauso einfach zu warten wie ne reba
- bisschen leichter als ne reba (200g zur race?)

ansonsten würde ich mich mal fragen, warum die sid2008-threads eher zwischenzeitlich in der versenkung verschwinden als die r7-(klackern, weniger federweg als angegeben, zusammenziehen) und durin-threads (siffen, rückruf). und im endeffekt sinds halt keine 150g, die man zur sid spart.
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Öskerche
Hi Eddie,
war gerade mal auf deiner Seite (gefällt mir sehr gut!): ich hab den Eindruck, dass wir ähnliche Vorstellungen von nem Race-tauglichen Bike haben und vor allem das Geprügel auf RS beide nicht so ganz nachvollziehen können (ich habe hier problemlos laufen: Reba 2005 und 2008, Pike 2005 und Lyrik 2008 - zerlegen, traveln, pflegen kein Problem und kaputt geht auch nach einigen tausend km nix - insofern habe ich die SID ja eh auf meiner Liste)
die SID Race bekomm ich hier für 385 - was ist der Vorteil der Race (ich weiß: BlackBoy MC, aber ist das den Aufpreis von >100 € wert?)? (PopLock bruach ich nicht, das ist nur unnötiges Gewicht, Blockieren kann ich auch am Gabelholm...)

und noch was: die 80mm Team kostet 50 € weniger als die 100er - aber da muss doch nur Umgespacert werden, geht doch in 10 min? oder ist das bei der SID anders als bei der Reba etc.?
 
Zuletzt bearbeitet:

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte für Reaktionen
575
Woran machst du das fest?
ich kanns einfach noch mehr laufen lassen, mit schnellen schlägen geht die sid bei hohem tempo irgendwie viel souveräner um. die reba (bzw. alte mc) ist gut, sid (blackbox mc) ist besser.

die SID Race bekomm ich hier für 385 - was ist der Vorteil der Race (ich weiß: BlackBoy MC, aber ist das den Aufpreis von >100 € wert?)? (PopLock bruach ich nicht, das ist nur unnötiges Gewicht, Blockieren kann ich auch am Gabelholm...)

und noch was: die 80mm Team kostet 50 € weniger als die 100er - aber da muss doch nur Umgespacert werden, geht doch in 10 min? oder ist das bei der SID anders als bei der Reba etc.?
ich würd schon ne team nehmen. und traveln geht genauso einfach wie bei allen dual air gabeln.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.841
Standort
zu hause
mit dem rahmen sind sogar 8kg relativ einfach machbar, auch bei 85kg fahrergewicht. wiege ja schon ähnlich viel und meins wird wenn es in diesem Jahrtausend nochmal fertig wird ziemlich genau 8kg wiegen (Sid Race, King-Frm-Revo Lrs, RF Next, sram x0, hope mini etc)

das Budget scheint bei dir ja vorhanden zu sein, wenn du 500€ für die Gabel ausgeben willst

achja wie eddie bereits sagte, die aktuellen sids passen von übergang steuerrohr zur gabelkrone wie Arsch auf Eimer
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Öskerche
nee, das Budget is nicht da!
Aaaaber: ich hab viel zu wenig Geld, um mir billigen Kram zu kaufen - wenn, dann jetzt richtig. Ich kann mit den Teilen von meinem bisherigen HT ohne weitere Ausgaben das BeOne mit ca. 10,2 kg aufbauen (komplett fahrfertig) und dann nach und nach die Teile austauschen.
Dabei interessiert mich vor allem, wo ich am meisten rausholen kann. Der Rahmen war da auf jeden Fall ganz weit vorne mit 500 g für 300 € (immer Differenzrechnung, alter Rahmen ist verkauft)
 

Illuminus

Carbon statt Kondition ?
Dabei seit
7. April 2006
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Berlin
würde eher sagen ne Sid in schwarz, und nen merkbaren unterschied zwischen der Race und Team (sprich Blackbox MC) konnte ich nicht feststellen.

Weiße gabel fährt jeder und bei dir passt eindeutig ne schwarze mit orangen decals.

Sparen kannste dann natürlich vorallem noch bei den Laufrädern.
da gibts ja ne menge große Auswahl. brauchste ja nur mal hier etwas rumsuchen :)
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte für Reaktionen
575
also bei fizzbikes werde ich dann glaube ich so schnell nix bestellen... dann doch lieber bornmann.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.841
Standort
zu hause
meine Zugführung an meinem verschollenen Bornmann-Rahmen ist übrigens genauso, dachte schon ich sei zu blöd.

Generell wie verlegst du das? Wenn man die Züge vorm Lenker kreuzen will geht das nicht wirklich, da sonst der Zug für das Schaltwerk gegenüber der Kettenstrebe rauskommt

das mit dem montierten Umwerfer würd ich nicht auf mir sitzen lassen, eventuell ein Rahmen aus der Retoure?
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Öskerche
das Prob ist, dass es der letzte Rahmen ist. Und der Preis war ja wirklich extra-heiß... Es sieht auf dem Foto übrigens schlimmer aus als in echt, bin mal gespannt, wie fizzbikes darauf reagiert, hab natürlich sofort ne reklamail geschickt und stehe im (sehr freundlichen) kontakt...
 

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
452
Standort
Basel
Die Zugführung unter dem Tretlager ist normalerweise für Alurahmen gedacht, wo die lange Führung um das Tretlager rum zwischen die Kettenstreben führt (da ist die Gewindebohrung dann auch weiter zur Mitte). Das Ding passt so doch gar nicht zu dem Rahmen, noch dazu mit einer zu langen Schraube?
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Öskerche
an die LR-Freaks:
ich fahre zur Zeit 240s/4.1d/DT Comp/Messing-Nippel, gewogenes Gewicht 820/950
ich könnte für 360 € 240s/4.2/DT Supercomp/Alu-Nippel bekommen, angegebenes Gesamtgewicht 720/850 - also Gewichtsersparnis 200 g. Der Laden baut gute LRS, ich habe von denen schon einen mit 240s/5.1/Comp/Messing-Nippel, der top ist.

gibt es eine sinnvolle Alternative oder ist der LRS unschlagbar (günstig und gut)?
ich müsste nämlich schnell zuschlagen, habe aber eigentlich gerade das Geld nicht... was soll ich tun?!
 

a73

Dabei seit
10. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
19
A2Z/FRM XMD 333 aus der Bucht - ich hab für den LRS 390,- bezahlt- Gewicht: 1335gr
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Öskerche
Zwei Fragen:
1. kann ich an dem Rahmen einen Top-Swing-Umwerfer montieren oder nur Down Swing?
2. Wie habt ihr das Problem mit dem fehlenden Chainsuckblech gelöst?
 

flix f

Sapere aude
Dabei seit
17. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
9
wenn baugleich mit Max ari/ghost, dann nur downswing - am besten einen 95x XTR Umwerfer, die neuen wiegen 150g st.!!

Chansuck schutz -> Coladose ausschneiden- mit Kabelbinder oder 2 Komponentenkleber

LRS: XTR, CX-ray/alu, ZTR Olympic ggf ZTR 355/Arch
 
Dabei seit
20. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
4
Das Chainsuck Schutzblech kannste bei jedem Scott Händler nachbestellen.
Kost 5 Euro und kann man einfach aufkleben.
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Öskerche
wenn baugleich mit Max ari/ghost, dann nur downswing - am besten einen 95x XTR Umwerfer, die neuen wiegen 150g st.!!

Chansuck schutz -> Coladose ausschneiden- mit Kabelbinder oder 2 Komponentenkleber

LRS: XTR, CX-ray/alu, ZTR Olympic ggf ZTR 355/Arch
jo danke - das hatte ich schon befürchtet, aber der maxari-fred ist verdammt lang... werde dann aber eher einen aus der aktuellen serie nehmen, richtig radikalen leichtbau werde ich wohl nicht betreiben - ich will das rad fahren und das budget ist doch beschränkt...
zum LRS: ich bin zur zeit auf xtr/supercomp/alu/4.2 - preiswert und relativ leicht bei voller alltagstauglichkeit...

Das Chainsuck Schutzblech kannste bei jedem Scott Händler nachbestellen.
Kost 5 Euro und kann man einfach aufkleben.
werd ich mich mal drum kümmern, ansonsten: cola-dosen-variante!
 
F

fuzzball

Guest
ähm die alten Umwerfer sind billiger und leichter - siehe Ebay und Co - und aufwändiger (952) konstruiert, dafür ohne den Dual Pull Dreck
 
Oben