Li-Ionen-Akku

BiermannFreund

fiese Möp
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kiel
also gemessen hatte die 20W knappe 1,8
sollte also problemlos klappen, von daher würd ich den selbstbau mal in betracht ziehen, will halt nur sichergehen, dass ich damit net den akku oder die IRC zerschrattel *G*

edith:
1,9
grad nomma gemessen ;)
 
Dabei seit
28. Mai 2002
Punkte Reaktionen
65
BiermannFreund schrieb:
Joa, son Ding hab ich auf der Arbeit ^_^
Orbit Microloader
https://ssl.kundenserver.de/s422210...OLADER=3Ci=3Epro=3C=26slash=3Bi=3E+=280680=29
mal sehn, wie das funzen könnte

ach das kommt den zellen, die in meinem pack sind am nahesten, aber nen aufdruck um die cappa rauszubekommen is natürlich net vorhanden :(
http://www.batteryspace.com/index.asp?PageAction=VIEWPROD&ProdID=1346

mal schaun, wie das mit dem entladen funzen wird
morgen mal die anleitung zu dem teil suchen
weiss net, ob es der pro is, muss ich erstmal genau angucken.

edit:
Conrad
190194 - 62
und
190967 - 62 (den hatt ich im auge)

oder halt selbstbau das http://www.atx-netzteil.de/pwm_mit_bts629.htm teil

Mit dem Ladegerät ist ja super, genau sowas meint ich. Auf ca. 1,4A Entladestrom, Schluss (wenn einstellbar) bei 5,6V und schon sollte sich zeigen was drin steckt.

Dieses LC steht wahrscheinlich einfach für Lithium Cell, über Google findet man keinen Hersteller mit solch einer Bezeichnung, nur den Ebay-Anbieter mit Panasonic-Zellen wo allerdings auf dem Bild wieder was von CGR... steht, werd daraus nicht schlau. :confused:

MfG Manne
 

BiermannFreund

fiese Möp
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kiel
schlussspannung geht net einzustellen, aber verschiedene entlademodi ^_^
hab nu einfach mal E (delta) genommen, ma sehn, was nachher an mAh drin steh
 

BiermannFreund

fiese Möp
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kiel
so, das letzte mal, als ich draufgeguckt habe, waren es 6100 mAh
als ich wiederkam und draufgeguckt hab, warens nurnoch 26 ;)
also is das mit dem delta wohl net so die lösung *G*
werd den andern nun nochmal n bissel quälen und aufpassen, was er max macht
aber scheint doch mind 6,5 Ah zu haben, also durchaus iO
 

BiermannFreund

fiese Möp
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kiel
so, meßergebnis:
6Ah in etwa

der erste hat so 6150
der zweite 6050
dann greift die schaltung und der strom geht in den keller (0,5A)

Spannung fällt nach ca 1,5H auf knapp unter 12,5V
nach 2 auf knapp unter 12, nach 2,5 knapp unter 11,8

alles in allem ok, aber grund für ne neutrale bewertung, denn 7Ah sollns sein *G*
ODer müssen die Li-Ion sich erst einlaufen?!?
Also noch 2-3 Mal laden/entladen um die kapazität zu bekommen?
 

BiermannFreund

fiese Möp
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kiel
hmmm, ich kenn das nur von Nimh und NiCd, bei den LiIon steh ich aufm Schlauch *g*

Aber das die 15% unter Kappa liegen???
ich lad die und entlad die mal 2 Tage lang (sind dann so 5-6 Zyklen) und dann weiß ich es ja definitiv :)

aber selbst wenn se nur 6Ah haben, das sind fast 3 Stunden Licht ungedimmt ;) *G*
da is der Preis scho ok, aber es geht ja ums Prinzip :D
 
Dabei seit
28. Mai 2002
Punkte Reaktionen
65
BiermannFreund schrieb:
so, meßergebnis:
6Ah in etwa

der erste hat so 6150
der zweite 6050
dann greift die schaltung und der strom geht in den keller (0,5A)

Spannung fällt nach ca 1,5H auf knapp unter 12,5V
nach 2 auf knapp unter 12, nach 2,5 knapp unter 11,8

alles in allem ok, aber grund für ne neutrale bewertung, denn 7Ah sollns sein *G*
ODer müssen die Li-Ion sich erst einlaufen?!?
Also noch 2-3 Mal laden/entladen um die kapazität zu bekommen?

Wie hoch hast du denn den Strom gewählt? Weil mich wundern die geringen Spannungen, normalerweise (0,2-0,3C) bleibt die bis sehr kurz vor leer >3,5V/Zellenblock und geht dann erst ganz rapide runter. :confused:

MfG Manne
 

BiermannFreund

fiese Möp
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kiel
hatte 1,4A, so wie du vorgeschlagen hattest ;-)
beim zweiten mal, weils n bissel schneller gehen musste, dann 1,9 (also quasi soviel, wie die lampe zieht)

das doofe ist, ich kann ja nicht alle 5 minuten auf das teil gucken, ich muss ja auch nochmal arbeiten ;)

also is das alles nur ca-angabe

am ende standen jedoch knappe 6000 mAh auf der uhr und der strom war auf 0,2 abgefallen, also denk ich mal, da kam die schutzschaltung der akkus zum einsatz. war so nach zioemlich genau 3 stunden

lade die heute nochmal komplett auf, morgen dann dasselbe spielt mit 1,9 A leersaugen.
am we nehm ich den lader mal wieder mit nach haus und dann guck ich mal n bissel genauer, dauert ja nur 3-4 stunden :)
 

NightRacer

AutoBlender
Dabei seit
13. Mai 2003
Punkte Reaktionen
61
Ort
Herrenberg
Also noch 2-3 Mal laden/entladen um die kapazität zu bekommen?

NEIN! Bei Litium Akkus ist ein ladevorgang wie der andere, die Zellen haben von der erstenm ladung an die volle kapazität.
Es gibt keinen memory effekt oder ähnliches.
Auch müssen/sollen sie vor dem laden nicht entladen werden.

Gute seite zu dem Thema:

http://www.batteryuniversity.com/partone-german.htm

...kann nur jedem der mit Li-Ion hantiert empfehlen sich da mal reinzulesen.
Es will ja keiner ne abgebrannte Bude haben. ;)
 

BiermannFreund

fiese Möp
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kiel
eben, so meint ich das mal gehört zu haben *g*
laden tu ich die eh nur midm standard gerät und die schutzschaltung bleibt auch unverändert ;)
kann also nix schiefgehen :p
abba trotzdem doof, dass der die als 7000er vertickt und es nur 6000er sind
naja, der preis passt aber trotzdem einigermaßen
 

Meister Propper

Meister Propper
Dabei seit
24. Januar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Jena
:wut: Servus,
hab da nochma eine Frage zum Spannungsbegrenzer. Die 300 Seiten zum Trailtech Fred hab ich auch schon durchgelesen. Nur blick ich immer noch nich durch :wut:
Will mir ein Li-ion Akku mit 4*4 Zellen aufbauen. Um eine 24w hid von Brightstar zu betreiben bräucht ich ja nur noch so ein Spannungsbegrenzer von 12,8v. Zum Beispiel den: http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTM2MzE3MTczOTA=
Nur wie Verbau ich den jetzt und wie konfiguriere ich ihn für die richtige Spannung?
Kann mir da jemand helfen?!?!?!

Greez vom Propper
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
48°40'53" 8°51'9" ( net weit von hier)
Hi

Zum einhundertsiebenunneunzigsten Mal: :mad:

Man kann keine Artikel oder Warenkorbeinträge verlinken!
1132958104-7511.jpg


Immer die Artikelnummer angeben zum selbergucken. :daumen:

Gruß Armin
 
Dabei seit
6. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
0
Meister Propper schrieb:
:wut: Servus,
hab da nochma eine Frage zum Spannungsbegrenzer. Die 300 Seiten zum Trailtech Fred hab ich auch schon durchgelesen. Nur blick ich immer noch nich durch :wut:
Will mir ein Li-ion Akku mit 4*4 Zellen aufbauen. Um eine 24w hid von Brightstar zu betreiben bräucht ich ja nur noch so ein Spannungsbegrenzer von 12,8v. Zum Beispiel den: http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTM2MzE3MTczOTA=
Nur wie Verbau ich den jetzt und wie konfiguriere ich ihn für die richtige Spannung?
Kann mir da jemand helfen?!?!?!

Greez vom Propper

Wozu nen Spannungsbegrenzer auf 12,8V?? Willste unnötig Leistung verbraten oder hast du das Datenblatt nicht richtig gelesen) ;)

Die Teile funktionieren von 9V-16V und sind leistungsgeregelt - d.h. der Eingangsstrom sinkt bei zunehmender Akkuspannung. Du musst also "nur" 0,9V verbraten - von 16,8V auf 15,9V (kleine Sicherheitsreserve).
Dazu tun es (falls du keinen Linearregler bauen willst oder kaufen kannst) ein biw drei Dioden in Serie zum Ballast...
 
D

Deleted 36013

Guest
WICHTIG!!!

Ich brauche ganz ganz dringend und schnell Hilfe!!

Baue grade ein Akku mit Bratbeckschaltung.

Jetzt habe ich, wie in im bratbeck-faq beschrieben,

1. absoluten minus angelötet
2. absoluten plus über 100ohm wiederstand angelötet

und dann ists passiert:

beim anschließen des li1+ hab ich einen kurzschluß zwischen li1- und li1+ ausgelöst. es bitzelte kurz.

dann hab ich die anderen auch noch angelötet. ist also jetzt alles komplett an der platine dran. (außer abgehender + und - pol)

jetzt ist der max aber tierisch heiß, und kühlt auch nicht wieder ab. es kommt auch schon strom hinten raus.

was soll ich machen?

alles wieder lösen?
 
D

Deleted 36013

Guest
Bergnafahre schrieb:
Hi Tobi

Ich weis nicht ob Deine Akkus noch Saft haben.
Bratbeck hat mehrfach geschrieben, dass nix heiß werden darf! :eek:
Da hast Du wohl Deinen Max geschrottet! :mad:

Gruß Armin

doch, hamse...

vor dem kurzen: 15,18V
nach dem kurzen 15,17V

ich hab sicherheitshalber 10min später alles wieder abgelötet.

an der platine ist an keinem einzigen bauteil etwas zu erkennen.

wie soll ich jetzt weiter verfahren?
 
D

Deleted 36013

Guest
hab nochmal ne blöde frage zum laptop-ladegerät mit halogenstrahler zum laden eines li-ionen-akkus mit bratbeck-schaltung:

der strahler muß ja in reihe geschaltet werden.
nur - muß der strahler an den pluspol oder an den minuspol vom ladegerät?

vielen dank schonmal!
 
Oben Unten