M. proudly presents: Die Marvin-Route

gerald_ruis

>>Ich bin der Motor <<
Dabei seit
24. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
102
Ort
Sulzbach am Main
Hallo liebe Bikefreunde,

wir haben dieses Jahr einen großen Teil der Marvin Route unter die Stollen genommen.
Unterschiede: Am Anfang sind wir in Garmisch gestartet, haben dann vor Meran eine kleine Gondelfahrt zur Zwischenstation eingebaut, sind dann aber noch +500hm zur Hirzer Hütte hoch gefahren. Dafür aber 1.900 hm bergab auf Weg Nr. 40 nach Meran. Kurz nach Tuenno haben wir zusätzlich die "Galleria di Terres" (alte Wasserrohr) in die Route integriert. (sehr interessante 2,4 km im kleinen Tunnel). Richtung Riva haben wir den Weg so gewählt, dass wir an der "Alten Burganlage" unseren ersten Aperol genießen konnten....

Es war ein tolles Erlebens, wir hatten sehr großes Glück, denn in der KW24 hatten wir die komplette Woche keinen einzigen Tropfen Regen. Einzig der vorher wütende Sturm hat so einige Bäume umgerissen und auf den Wegen verteilt. So haben wir alleine für den 1er vom Brenner 2 Stunden länger benötig. Aber AX heißt auch Abenteurer und genau so ist es richtig (solange es nicht gefährlich wird). Auch die Schneefelder am Brenner Grenzkamm waren machbar.

Anhang anzeigen 1301209

Wer Lust hat:
Die Bilder, GPS-Daten & Etappenplanung habe ich schon online gestellt, Reisebericht folgt noch...

Liebe Grüße

Jetzt ist auch der Bericht fertig ;-)
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
10
Bäume liegen schon noch dort, aber 2 Stunden länger braucht man nicht.
Man kann bei allen problemlos darüber heben oder unten durch. Bremst halt den Flow 😉
 
Dabei seit
25. Januar 2018
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,

Bald ist es bei uns soweit, mein Bruder und ich versuchen uns an unserem ersten Alpen-X und haben uns dafür die Marvinroute rausgesucht. Unterkünfte sind alle gebucht, am 1.7 geht’s los.

Wir werden streng nach Wegbeschreibung/GPX fahren, wer sich nicht auskennt sollte anderen das Planen überlassen 😊

Einzig für uns noch offene Frage ist, wie wir vom Gardasee zurück nach Kochel kommen, denn dort steht unser Auto. Ich habe schon gelesen, dass es einige Shuttle-Anbieter geben soll doch bislang im Netz keinen gefunden. Leider können wir wegen der strikten „Keine Fremdfahrer Policy“ bei meinem Firmenwagen nicht auf den Anbieter zurückgreifen, der unser Auto nach Garda bringen würde.

Habt ihr gute Erfahrungen mit einem Shuttle Anbieter gemacht, oder gibt es evtl. noch eine öffentliche Transportmöglichkeit die mir google bisher nicht ausgespuckt hat?
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
639
Ort
münchen/mailand
Transalpshuttle (mein persönlicher Favorit) oder Bikeshuttle.at - denke aber, dass du bei beiden dein "Fremdfahrer-Policy"-Problem nicht gelöst bekommst....

P.S. nachdem ich immer wieder gefragt werde, was denn die schönste Anfahrt nach Kochel per Bike wäre (also als Prolog/Einstiegsetappe). Hier mal eine traumhaft schöne, weitestgehend verkehrsfreie - respektive arme und gar nicht so trailunlastige Anfahrtsoption (Start Marienplatz München).....
 

gerald_ruis

>>Ich bin der Motor <<
Dabei seit
24. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
102
Ort
Sulzbach am Main
Einzig für uns noch offene Frage ist, wie wir vom Gardasee zurück nach Kochel kommen, denn dort steht unser Auto.
Das war einer der Gründe, warum wir die Marvinroute in Garmisch begonnen hatten. Die Zugverbindung hier ist top, jede Std. fährt ein Zug von Innsbruck nach Garmisch und benötigt ca. 1.20 Std.
Und von Rovereto aus ist es auch kein Problem nach Innsbruck zu kommen ;-)

Kannst gerne die Tour [HIER] nachlesen.

Euch viel Erfolg, ist ne tolle Route!
 
Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
168
Ort
Diedorf
Hallo zusammen,

Bald ist es bei uns soweit, mein Bruder und ich versuchen uns an unserem ersten Alpen-X und haben uns dafür die Marvinroute rausgesucht. Unterkünfte sind alle gebucht, am 1.7 geht’s los.

Wir werden streng nach Wegbeschreibung/GPX fahren, wer sich nicht auskennt sollte anderen das Planen überlassen 😊

Einzig für uns noch offene Frage ist, wie wir vom Gardasee zurück nach Kochel kommen, denn dort steht unser Auto. Ich habe schon gelesen, dass es einige Shuttle-Anbieter geben soll doch bislang im Netz keinen gefunden. Leider können wir wegen der strikten „Keine Fremdfahrer Policy“ bei meinem Firmenwagen nicht auf den Anbieter zurückgreifen, der unser Auto nach Garda bringen würde.

Habt ihr gute Erfahrungen mit einem Shuttle Anbieter gemacht, oder gibt es evtl. noch eine öffentliche Transportmöglichkeit die mir google bisher nicht ausgespuckt hat?
Mit dem Bike vom Gardasee nach Rovereto dann mit dem Zug von Rovereto nach Innsbruck dann Umsteigen
Innsbruck - Mittenwald den Rest mit dem Bike nach Kochl am See
 
Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
168
Ort
Diedorf
Das war einer der Gründe, warum wir die Marvinroute in Garmisch begonnen hatten. Die Zugverbindung hier ist top, jede Std. fährt ein Zug von Innsbruck nach Garmisch und benötigt ca. 1.20 Std.
Und von Rovereto aus ist es auch kein Problem nach Innsbruck zu kommen ;-)

Kannst gerne die Tour [HIER] nachlesen.

Euch viel Erfolg, ist ne tolle Route!
Kannst auch von Innsbruck nach Mittenwald mit dem Zug fahren! Die paar km bis Kochl gehen dann auch noch mitm Bike.
Verstehe aber auch deine Argumentation👍
 

PST

frechdax
Dabei seit
27. August 2004
Punkte Reaktionen
1.133
Ort
Lake Ammer North Shore
Transalpshuttle (mein persönlicher Favorit) oder Bikeshuttle.at - denke aber, dass du bei beiden dein "Fremdfahrer-Policy"-Problem nicht gelöst bekommst....

P.S. nachdem ich immer wieder gefragt werde, was denn die schönste Anfahrt nach Kochel per Bike wäre (also als Prolog/Einstiegsetappe). Hier mal eine traumhaft schöne, weitestgehend verkehrsfreie - respektive arme und gar nicht so trailunlastige Anfahrtsoption (Start Marienplatz München).....
Die Tour würde mich auch interessieren, sie ist nur leider privat, sagt zumindest komoot.
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
639
Ort
münchen/mailand
Seltsam: bei mir steht "für alle sichtbar" - jetzt vielleicht???

1652716005240.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
639
Ort
münchen/mailand
Kannst mit sagen, was ich falsch mache bzw. wie ich das umstelle, so dass es auch Bestand hat (sorry für meine Unfähigkeit, aber ich bin kein Komoot-Nutzer an sich)? Sieht so aus, als ob die automatisch immer zurückspringt auf "privat"..... Irgendwer ne Idee, wie ich das ändern kann???
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
639
Ort
münchen/mailand
Ich schreib's hier mal stichpunktartig zusammen, vielleicht hilft's ja auch so?!?

Marienplatz-Sendlinger Tor-Nussbaum-/Beethovenstraße-Theresienwiese ("Oktoberfest")-Bavaria-Bavariapark-Westpark (Ausstieg Kneippanlage Gilmstraße)-Großhadern (via Ehrwalderstr./Holzapfelkreuth/Kornwegerstr./Pfingstrosenstr/Waldgartenstr zum Biergarten Waldheim)-Haderner Waldtrails-Neuried/Fürstenried West (Maxhofstr)-Forstenrieder Park (bis zum Eichelgarten, dann die alte Römerstraße rechts weg) bis Buchendorf (nach dem Wasserturm an der Eberl-Erdbeerplantage links weg)-Richtung Reismühle/Würmtal rechts direkt am Waldrand den Trail entlang runter ins Würmtal, dort den Trail linkshaltend am Waldrand bis zur Mündung in die offizielle Radroute. Diese weiter bis zur Würmbrücke und links hoch zum Hügel oberhalb Leutstettens (Trail bis zum Biergarten runter). Durchs Leutstettner Moos nach Percha und das Ostufer des Starnberger Sees bis St. Heinrich/Seeshaupt. Hier links weg und dem Höhenweg an der berühmten "Herzerlkloaussicht" vorbei um Garten- und Lustsee rum folgen bis zur Straßenüberquerung zur "Lauterbacher Mühle". Hier aber gleich wieder links und dann parallel zu den Gleisen zum Großen Ostersee und dort den Uferweg bis zum Abzweig zum Fohnsee (den Waldtrail, nicht die Schotterverbindung nehmen). Um den See rum zum Campingplatz und in Iffeldorf hoch zur Heuwinklkapelle. An ihr vorbei und über die Autobahn, dann erst links, dann rechts nach Breunetsried. Kurz runter zur (Antdorfer) Straße Richtung Penzberg und gleich wieder rechts weg durch den Wald zum Riederer Weiher (rechts weg und im Erlmoos links am Bach entlang - wer Glück hat, sieht ein paar Eisvögel dort) und zur Loisach. Dann dem Loisachradweg ("Triftweg" der Flösser) am Ostufer (etwa 2/3 Trail, der Rest Schotter) bis zum Trimm Dich Pfad vor Kochel und auf ihm bleiben (also weiter entlang des Flusses) bis zur Loisachbrücke am Ortseingang Kochel....
Wer die Trails zwischen Großhadern/Forstenried auslassen will, der kann auch gleich nach dem Westpark von Holzapfelkreuth am Waldfriedhof entlang zum Maxhof und auf der Olympiastraße rausfahren, bis es rechts nach Buchendorf geht..... (denke ca. 2km kürzer, aber halt mit viel Verkehr)
Im Würmtal könnte man auch ab der Reismühle (der Sage nach der Geburtsort Karls des Großen) noch zusätzliche (Ufer)Trails auf der Westseite der Würm mitnehmen. Die sind aber bei Nässe oft sehr schlammig und nur bei absoluter Trockenheit zu empfehlen....

Am gesamten Streckenverlauf gibt es jede Menge Bade-/Abkühlmöglichkeiten und auch die bayerische Kulinarik (sprich Biergärten etc.) kommen nicht zu kurz. Die Klassiker sind Leutstetten, der Fischmeister, Seewirt Buchscharn, das kleine Seehaus etc. - Auch gut: der Kiosk/Beach Bar am Badestrand St. Heinrich.

Kulturell: Keltenschanze & Römerstraße in Buchendorf, Reismühle im Würmtal (vermeintlicher Geburtsort Karl des Großen => https://www.sueddeutsche.de/muenche...olge-10-die-wiege-karls-des-grossen-1.3374147), Schloß Leutstetten mit dem berühmten Gestüt und der gleichnamigen Pferderasse =>https://www.leutstettener.de/RASSEBESCHREIBUNG.html ), Römervilla "Villa Rustica" im Leutstettener Moos, König Ludwig-Gedächtsnis-/Votivkapelle an seinem Todesort (Selbstmord? => https://www.br.de/neuschwanstein/koenig-ludwig-ii-tod-sterben-ertrunken-starnberger-see-100.html), viele alte Villen am Seeufer des Starnberger Sees (das Sissi-Schloß in Possenhofen liegt allerdings auf der gegenüberliegenden Uferseite) und bei nem Abstecher nach Benediktbeuren wäre noch die "Carmina Burana" zu nennen, deren Texte hier in den Klostergewölben gefunden wurden. Dazu noch die Loisach als alter "Triftweg" der Flösser und in Kochel selbst dann natürlich alles um die Künstlergruppe des "Blauen Reiter"....
 
Zuletzt bearbeitet:

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.566
Ort
Rund um den Wörthsee
Kannst mit sagen, was ich falsch mache bzw. wie ich das umstelle, so dass es auch Bestand hat (sorry für meine Unfähigkeit, aber ich bin kein Komoot-Nutzer an sich)? Sieht so aus, als ob die automatisch immer zurückspringt auf "privat"..... Irgendwer ne Idee, wie ich das ändern kann???
Du gehst in deinen Account, dann „Privatsphäre“, dann „Touren und Collections“ klicken, dann „Alle, die mein Profil sehen können“ auswählen. Das ist dann die Grundeinstellung. Jede Tour lässt sich aber auch noch nachträglich und extra auf privat umstellen.
Ich bin auch kein Komoot-Nutzer… 🤨
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
639
Ort
münchen/mailand
Du gehst in deinen Account, dann „Privatsphäre“, dann „Touren und Collections“ klicken, dann „Alle, die mein Profil sehen können“ auswählen. Das ist dann die Grundeinstellung. Jede Tour lässt sich aber auch noch nachträglich und extra auf privat umstellen.
Ich bin auch kein Komoot-Nutzer… 🤨
Das ist ja das Seltsame dabei: bei mir steht bei Sichtbarkeit ALLE.... haben jetzt evtl. einen Workaround gefunden, indem ich die Strecke mim Soundfreak geteilt habe - evtl. kann er sie so öffnen und hier posten. Ansonsten....:ka:
:ka::ka:
 

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte Reaktionen
250
Ort
Osttirol

Das ist ja das Seltsame dabei: bei mir steht bei Sichtbarkeit ALLE.... haben jetzt evtl. einen Workaround gefunden, indem ich die Strecke mim Soundfreak geteilt habe - evtl. kann er sie so öffnen und hier posten. Ansonsten....:ka:
:ka::ka:

oberer link geht bei mir bzw. zur sicherheit sollte auf alle fälle auch dieser funktionieren --> https://www.komoot.de/tour/772349120?ref=wtd

bzw. ganz altmodisch die gpx im anhang ;)
 

Anhänge

  • Von München nach Kochel am See by dede.gpx
    217,7 KB · Aufrufe: 6
Dabei seit
25. Januar 2018
Punkte Reaktionen
1
Mit dem Bike vom Gardasee nach Rovereto dann mit dem Zug von Rovereto nach Innsbruck dann Umsteigen
Innsbruck - Mittenwald den Rest mit dem Bike nach Kochl am See
Vielen Dank für die guten Tips! Den guten Connect Innsbruck - Mittenwald hatte ich nicht auf dem Schirm, Dann wird es also der Zug von Rovereto über Innsbruck nach Mittenwald. Wir haben uns jetzt entschieden am Anreisetag die Räder und das Gepäck in der Unterkunft in Kochel auszuladen, den Wagen nach Mittenwald zu fahren und dann mit dem Taxi zurück nach Kochel. So können wir am Abreistag direkt in Mittenwald ins Auto springen.

Ich werde mich nach der Tour auf jedenfall melden z.T. Zustand der Strecke und Einschätzung für einen ersten Alpencross für Flach-Rheinländer :p
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
639
Ort
münchen/mailand
Beim Zugbuchen aufpassen, dass der nicht nur bis zum Brenner fährt, sondern bis Innsbruck durch (einige "Regionalzüge" enden in Brixen oder am Brenner oben). man könnte aber auch gemütlich in etwa 1 guten Stunde vom Brenner die Straße nach Innsbruck per Bike runterrollen und dann die Verbindung nach Mittenwald nehmen....
 
Oben Unten