• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Manitou Mezzer

Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.750
Doch doch. Trotzdem. Klingt so als ob ein einziger (statischer) Wert eines Gabel-Offsets die Anderen (veränderbaren) Werte (Cockpit, Reifen) über alles stellt.

Probieren's doch selbst aus.
Nein, das stimmt so nicht und so habe ich es auch nicht geschrieben. Es ist doch eher so, dass es "früher" eine Offsetvariante gab, nach der sich Bikehersteller beim austüfteln ihrer Geometrie richten mussten. Heute gibt es eine Auswahl.

Ich würde mich auch gar nicht nur auf den Reach konzentrieren im Zusammenhang mit dem Offset. Warum langer Reach war auch schon in erstem Text beantwortet. Es geht vielmehr um Balance und damit um Front-Center-Länge, Kettenstrebenlänge, Lenkwinkel und als zusätzlichen Faktor das „Cockpit“.

In der Front-Center-Länge ist der Reach nunmal integriert. Die Sitzwinkel werden immer steiler, was bergauf auch echte Vorteile bringt, die Leute wollen zentral und integriert im Bike stehen, da war es der logische Schritt, dass die Bikes längeren Reach und mehr Stack bekommen haben. Genauso wie flachere Lenkwinkel, die einerseits bergauf nicht mehr so stark „stören“, weil man eben zentraler und weiter vorne sitzt und auch mit flachem Winkel noch bergauf Druck auf das Vorderrad bekommt. Bergab im Stehen sieht die Radlastverteilung ganz anders aus. Das von dir angesprochene Szenario mit zu viel Last auf dem Vorderrad gibt es doch in der Realität bei 98% der neuen Bikes nicht mehr. Welches Bike (außer DH) hat denn die Kettenstreben so weit verlängert, dass es den gewachsenen Front-Center mehr als ausgleichen würde. Kaum eins. Kettenstreben liegen doch fast überall unter 440mm. Und man müsste für normale L Rahmen heute schon 445mm und mehr bauen, dass das Vorderrad wieder so viel Druck bekäme, dass es zu viel hätte.

Die allermeisten Bikes heute kämpfen oberhalb Rahmengröße S doch eher um Traktion am Vorderrad. Und genau da machen kurze Offsets eben Sinn und lange nicht. Daher muss sich ein Hersteller nicht daran orientieren, nein, kurze Offsets sind die logische Konsequenz und werden sich daher durchsetzen. Davon bin ich überzeugt.

Ein langer Offset bewirkt auch nicht wirklich mehr Laufruhe. Nur die Rückstellung des Lenkers in die Mittellage ist ausgeprägter. Das spürst du wahrscheinlich. Kürzerer Offset bewirkt mehr Trail und damit eigentlich eine stabilere Lenkung, ähnlich flacherem Lenkwinkel. Auch die stärkere Abkipp-tendenz ist hier ähnlich. Tatsächlich würden die meisten Leute das reine Lenkgefühl beim längeren Offset als angenehmer bezeichnen. Das ist ja auch der Grund, warum der bei Straßenrädern je nach dem einfach verlängert wird um den gewünschten Trail zu bekommen. Nur sind Straßenräder nach vorne auch nie so lang und kämpfen um Traktion am Vorderrad. Sehr viele Mountainbikes insbesondere abfahrtsorientierte Trailbikes und Enduros haben aber genau dieses Problem. Kurzer Offset trägt zur Lösung bei, ohne das Bike hinten zu lang machen zu müssen und damit das Bike weniger spritzig, schwerer hoch zu ziehen und noch länger zu machen.

Das Foxy 29er ist kein gutes Beispiel hier. Der Lenkwinkel ist mit 66° recht steil und damit Limit, wo eine Short-Offset Gabel Sinn macht. Aber auch ungeachtet des Offsets ist 66° für ein heutiges Enduro steil. Das gibt es ja sonst kaum noch an Enduros. Dazu kommt ein steifer, fast harter Rahmen, der wenig verzeiht. Insofern wundert die Bewertung doch kein Stück und ist auch kein sonderlich gutes Beispiel um hier auf den Offset einzugehen. Gute´s Beispiele wo er Sinn macht wäre ein Sentinel oder ein Rallon.


Aber weiß jetzt jemand was, wann die Mezzer denn in den kurzen Offset-Varianten kommt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.750
Um das ganze mal überspitzt auszudrücken: Was machen denn die Tandem-Fahrer? -100 Rake? (ok, hab' die Kettenstrebe nicht mit einberechnet:lol:). :) Kleiner Scherz. NIcht böse sein :)
Schon mal Tandem gefahren? Tandems haben immer Monster-Druck auf beiden Rädern weswegen auch der Lenkwinkel recht steil sein muss, weil sich das ganze Gewicht sonst nicht wie gewünscht Lenken lässt. Daher ist auch ein recht langer Offset Pflicht. Und man lenkt das Bike sehr viel über das tatsächliche Lenken, nicht über in die Kurve legen.
Gruß vom einem erfahrenen (MTB-)Tandem-Fahrer.
895034
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
25
Standort
nähe Gelnhausen
Ist schon klar das alles.
Schmeiss ich meine 51er nun aus dem Fenster?

KW 35 meinte mein Händler (so sein schlaues Programm).
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.750
Ist schon klar das alles.
Schmeiss ich meine 51er nun aus dem Fenster?

KW 35 meinte mein Händler (so sein schlaues Programm).
Natürlich nicht. Wir diskutieren über 7-9mm.
Der Effekt kann helfen, ändert aber nichts komplett. Von daher ... .
Und es wird auch sicher Leute geben, die die 51mm mehr mögen, weil Sie sich schöner Lenken und vielleicht zusätzlich ein Bike mit langen Kettenstreben haben. Ein paar gibt es ja, Pole, Mega 29, ...

Kw35 ist ja absehbar. Sehr schön ...
 
Dabei seit
17. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Dresden
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
71
Oh Mann, es wird Zeit, dass die gewünschten offsets verfügbar sind. Auf MTbr die User reviews sind richtig gut.
Ein Fahrer kajnsie nicht mal optimal einstellen, weil es sonst nicht mit dem hinterherhinckenden Hinterbau im Gleichgewicht ist und trotzdem ist r sehr begeistert
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.750
Wie sieht es eigentlich mit Öl oder Dichtungen aus?
Schmieröl ist noch einfach zu bekommen oder gegen anderes tauschbar. Das seltsame Cartridgeöl das Manitou für die geschlossene Kartusche nimmt (Maxima Synthetic All-Temperature 3Wt Fork Oil) findet man nur bei Manitou direkt in den USA mit hohem Preis von 51 Dollar. Bekommt man sowas sowie Dichtungen bei uns dann, oder wird das Sucherei und schwierig.
Wenn das problematisch wird müsste man ja nochmal überlegen ...
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
71
Lieber bei Hayes München Herr Bartik. Die helfen schnell, freundlich und v. A. Kompetent, was man von Centurion nicht so behaupten kann, Während Hayes einen super Service bietet
 
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
11.826
Standort
Nürnberg
Wie sieht es eigentlich mit Öl oder Dichtungen aus?
Schmieröl ist noch einfach zu bekommen oder gegen anderes tauschbar. Das seltsame Cartridgeöl das Manitou für die geschlossene Kartusche nimmt (Maxima Synthetic All-Temperature 3Wt Fork Oil) findet man nur bei Manitou direkt in den USA mit hohem Preis von 51 Dollar. Bekommt man sowas sowie Dichtungen bei uns dann, oder wird das Sucherei und schwierig.
Wenn das problematisch wird müsste man ja nochmal überlegen ...
Das hatte ich ganz am Anfang auch gefragt ;)

Das dumme sind die 37mm, gibt nur noch BOS Dichtungen für genug Geld, keine SKF oder sonstige 3rd-party.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.750
Lieber bei Hayes München Herr Bartik. Die helfen schnell, freundlich und v. A. Kompetent, was man von Centurion nicht so behaupten kann, Während Hayes einen super Service bietet
Danke für den Tip. Centurion hat mich auch abgeschreckt. Habe in der Vergangenheit mit Kontakt mit denen auch nicht die besten Erfahrungen.
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
71
Das hatte ich ganz am Anfang auch gefragt ;)

Das dumme sind die 37mm, gibt nur noch BOS Dichtungen für genug Geld, keine SKF oder sonstige 3rd-party.
Die sollte es on manitou auch direkt verfügbar geben d die evil 2 sind super. Da braucht es eh keine skf. Am besten auch mal direkt bei Bartik Preis und Verfügbarkeit anfragen bzw gerade, wenn ein Urlaub ansteht ein paar mit seiner Gabel bestellen
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
71
Danke für den Tip. Centurion hat mich auch abgeschreckt. Habe in der Vergangenheit mit Kontakt mit denen auch nicht die besten Erfahrungen.
Hayes ist so ziemlich des Gegenteil beim Service, also spitze.
Die haben much schon so oft ungefragt bei nem Service mit updates versorgt oder Mega unkompliziert Ersatzteile verschickt. Ich bin ihmwuch noch ein paar Bier bei Besuch in München schuldig. Würde ich sagen
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
103
Standort
Hof
... eigentlich sollte von MTB-News ein ausführlicherer Test kommen.
... d.h. für mich - mit der Verfügbarkeit sieht es aktuell noch nicht so rosig aus :)
... und nur ActionSports als Lieferant ist auch ein bisschen wenig.
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.708
Standort
Köwi
Hi, hatte doch geschrieben, dass es ab 10 Stück 800 pro Gabel wäre und 850 bei 5 Stück....... Aber da haben wir ja nicht die Menge an Leuten zusammen bekommen.
Aber die Gabel ist ja bei Actionsports lieferbar und als Einzelbestellung dürftest du dann vermutlich nicht drunter liegen?!
Also, warum hadt du dann noch keine und fragst als Initiator andere nach Er-fahrung?
Warst doch spitz wie Lumpi auf die Forke! :)
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
71
Bansaiman hier.

So Leute wie schaut es aus? Bei MTbr und in dem Video überschlägt sich ja das Lob und wir haben hier nen grip 2 killer von manitou. Laut Hayes Herr Bartik und mcg parts ist sie jetzt in je beiden offsets bei 29 und 27.5 verfügbar.

Lass jetzt gucken, dass wir die 5, besser 10 Gabeln knacken und ich gebe Dienstag die Bestellung auf.

Hier in die Liste Name und gabelanzahl eintragen und mir via PN die genauen Gabel Modelle und Rechnungs bzw lieferadresse eintragen.

Wir fangen einfach ne neue Liste an, weil ich bei dem Änderungen sonst keine Überblick mehr habe.

Bansaiman 1* 29 160mm offset 44mm
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
71
Ich kannauch nur sagen, was andere Leute errichten, die beides haben ;-)
Mir auch egal, geile Gabel für gutes Geld
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.750
Bin dabei. PN mach ich morgen.

Bansaiman 1* 29 160mm offset 44mm
Foreigner 1* 27.5 170mm offset 37mm
 
Oben