• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Marin Bikes San Quentin: Neues Hardtail für den Trail- und Dirtjumpeinsatz

Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
264
Mit dem San Quentin haben die Kalifornier von Marin Bikes ein Trail-Hardtail entwickelt, das auch auf Dirtjumps eine ausgezeichnete Figur machen soll. Das Bike kommt in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten und ist für einen Preis von 849 € zu haben. Alle Infos zum Marin Bikes San Quentin gibts hier.


→ Den vollständigen Artikel „Marin Bikes San Quentin: Neues Hardtail für den Trail- und Dirtjumpeinsatz“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
22. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.238
Was genau hat das Rad mit DJ zu tun?

Ein nettes Trail HT ist es ja.

Mein DJ-Hardtail ist kürzer (Oberrohr, Kettenstrebe), hat leichtere leicht rollende Reifen, 26", viel steileren Lenkwinkel...

Seh da keine Parallelen.
 
Dabei seit
19. April 2015
Punkte für Reaktionen
13
@MrBrightside Ja und nein, mit dem Lenkwinkel gebe ich dir recht, aber Dirts und Slopestyler sind auch länger geworden. Das Stitched 720 hat beispielsweise einen Reach von 430mm. Denke schon, dass man Dirts damit fahren kann, man muss es halt wollen.

Ansonsten ist es meiner Meinung nach ein schickes Rad.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.199
Standort
Nordbaden
Mit Dirtjump kenne ich mich nicht aus, zu dem Teil schreibe ich lieber nichts.

Aber als Trailbike finde ich es sehr gelungen. Auch dass es eine bezahlbare Einsteigerversion gibt, die trotzdem viel mitmachen sollte, finde ich super.

Und hier hat es Marin ausnahmsweise mal wieder geschafft, ein in meinen Augen hübsches Rad zu bauen. Das war in den letzten Jahren leider nicht so oft der Fall. Definitiv ein Rad, das man künftig öfter mal empfehlen kann. :daumen:
 
Dabei seit
29. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
597
Standort
Wien
Seit wann ist Stahl teurer als Alu? Früher wars genau anders herum. Nur weil Stahl plötzlich hip ist?
Stahl ist prinzipiell billiger und wird daher bei vielen China Bikes (z.b. auf eBay) verwendet.

Ein hochwertiger MTB Stahlrahmen ist in der Produktion aber deutlich teurer als ein vergleichbarer Alurahmen da man engere Toleranzen einhalten muss um einen leichten aber dennoch ausreichend steifen Rahmen zu produzieren.
 
Dabei seit
29. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
597
Standort
Wien
Eine 32mm Suntour XCM gehört an kein Mountainbike welches für

"DOWNHILL TRAILS / LIGHT DIRT JUMP / ENDURO"

beworben wird, egal wie billig. Wiegt übrigens knappe 3kg die Gabel lt. Suntour webseite

Besser wäre es das Rad für den Kunden 50€ teurer und 1kg leichter zu machen und eine anständige Einsteigergabel zu montieren!
 
Dabei seit
5. März 2017
Punkte für Reaktionen
948
Standort
Spremberg
Stahl ist prinzipiell billiger und wird daher bei vielen China Bikes (z.b. auf eBay) verwendet.

Ein hochwertiger MTB Stahlrahmen ist in der Produktion aber deutlich teurer als ein vergleichbarer Alurahmen da man engere Toleranzen einhalten muss um einen leichten aber dennoch ausreichend steifen Rahmen zu produzieren.
Richtig!
Und genau wie bei Alu entscheidet auch die Qualität/Legierung.
Diese China Mistkrücken benutzen den billigsten, weichsten, schwersten und rost anfälligsten Stahl den es gibt.
Die Rahmen kann man mit bloßer Hand massakrieren.
Das ist absoluter Dreck und reine Material Verschwendung.
Ein guter Stahl MTB Rahmen hat seinen Preis und das ist mMn auch gerechtfertigt.
 
Dabei seit
28. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
445
Richtig!
Und genau wie bei Alu entscheidet auch die Qualität/Legierung.
Diese China Mistkrücken benutzen den billigsten, weichsten, schwersten und rost anfälligsten Stahl den es gibt.
Die Rahmen kann man mit bloßer Hand massakrieren.
Das ist absoluter Dreck und reine Material Verschwendung.
Ein guter Stahl MTB Rahmen hat seinen Preis und das ist mMn auch gerechtfertigt.
Sorry, nichts davon stimmt. Auch in China gibt es gute Stähle, kommt immer auf den Auftrag an.
Die Preise der Stahlrahmen sogenannter Markenhersteller sind häufig nur Ausdruck größter Fantasie.
 
Dabei seit
12. April 2017
Punkte für Reaktionen
4
Interessanter Ansatz. Ausführung ja eher solala. Warum so viel Reach? Vllt. beim SC Chameleon abgeguckt...
Gibt es für den Zweck bessere Konzepte von anderen Herstellern?
 
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
90
Spannend wird für mich die Frage, ob es Die Räder überhaupt hier zu lande zu kaufen gibt. Und falls ja, ob es mehr als einen Fahrradhändler in München geben wird.

@themountain Das Marin Nail Trail gibt es als 29er und das hat mit dem San Quentin schon ordentlich Überschneidung.

@Ringmaul Ich kann mich @Trialbiker82 nur anschließen. Sobald jemand etwas schreibt, das in irgendeiner Auslegung nach Profilierung klingen könnte, kommt hier gleich die Hipster-Eisdeale-Schw***tel-Poser-Keule. Sowas kann man denken, aber nicht sagen und schon gar nicht schreiben. Auf diese Weise landet man irgendwann bei dem Niveau von YouTube Kommentaren.
 
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
90
@themountain Ich sehe hier ähnlich viel Federweg und fast identische Ausstattung bei Nail Trail 7 und San Quentin 3.
Ebenso, bis auf 22mm Reach und lächerliche 3° Lenkwinkel die Geometrien.

Hast ja Recht, hätte genauer hinsehen können. Mir war das Nail Trail wohl aggressiver in Erinnerung, da ich es gern mit anderen Marathon HTs (oder XC/Trail oder wie man das nennen mag) verglichen habe. Das Video des Nail Trail sieht für nichtakrobaten und Neu-MTB'ler übrigens auch schon fast wie Dirtjump aus.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
894
Standort
Augsburg
und was ist an der Geo jetzt neu? 65 Grad Lenkwinkel, nicht die allerkürzesten Kettenstreben, ordentlicher Reach... also Dirtjumpen kann man auch mit anderen Rädern. Mit dem kann man einfach Rad fahren. Rauf und runter. Ist doch nur als Dirttauglich angepriesen weil es zwei Dirtjumper anpreisen.
 

Voltage_FR

Weichcore Freerider
Dabei seit
19. August 2009
Punkte für Reaktionen
360
Standort
Oberpfalz - Gott erhalt's!
Habs am Wochenende beim Rock the Hill am Geißkopf live gesehen.
Gefällt mir sehr. Leider hatten se nur Timos Pritzels Bike dabei und ein Test war nicht möglich.
Aber macht nen guten Eindruck, wäre eine Alternative mit breiterem Einsatzgebiet zu meinem Dirtjump-Bike, dass gerade im Sommer nicht so oft zum einsatz kommt, wenn die Bikeparks auf haben.
Mit dem Marin könnt ich zumindest abends ne Feierabendrunde fahren gehn :daumen:
 
Oben