Mein Scott Scale 29"

Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
87
jaja, da du eh nur schrott von dir gibst: welcome to my igno list.
(mal in seinem profil geschaut,... nur pogo!)
ich weiß zwar nicht, was du in meinem profil jetzt so unglaublich schlimmes entdeckt haben willst, aber das muss dir ja unheimlich wichtig sein, wenn du es extra hier in diesen erbaulichen thread schreibst. das tangiert mich allerdings nicht einmal peripher. wundert mich nur etwas, dass du dann nicht den ganzen tag damit beschäftigt bist, user darüber zu informieren. :D
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
569
sollten am 29er zumindest die Laufräder gewichtsmässig optimiert sein. Wenn das gemacht ist dann gibts nichts was dich am Berg oder im Trail behindert. .
das ist nur deine wahrnehmung.
ich habe es ebenfalls mehrfach verglichen und das teilweise auch mit wattmesssystemen an den radln. beide bikes 26 und 29 leicht unter 8kg und raceprooven. die laufräder beider radln waren gleich - am 29 sogar etwas leichter. beide mit ztr race und am 29 leichtere reifen. trotzdem benötigt das 29 am berg subjektiv mehr energie und messtechnisch ist über mehrere te und dutzende anstiege kein vorteil auszumachen, tendenziell eher das gegenteil. das ist pure einbildung Deinerseits, bzw. das sind möglicherweise auch wieder die bereits erwähnten momentaufnahmen die in summe keinen unterschied ausmachen.
du hast natürlich recht das solche laufräder subjektiv viel ausmachen und serienteile alt aussehen lassen, aber davon redet doch hier wirklich keine sau. jeder der sich hier tummelt fährt doch schon mehr oder weniger ausgereiztes material weswegen ich den vergleich mit serienteilen sehr unrealistisch und dumm finde (blah blah wie jaja sagen würde :lol:.

noch einmal zum mitschreiben: wenn du dein 26er mit eben solchem aufwand nochmal erleichtert hättest, dann wäre genau das was für dich angeblich so wichtig ist:
punkto Spritzigkeit,Quirligkeit, Handlichkeit
in einer neuen liga angelangt und der vergleich mit deinem jetzigen 29er würde ganz anders aussehen.


ich möchte dir weiß gott nicht den spaß am 29er nehmen, aber die aussagen die du tätigst lassen ganz einfach falsche rückschlüsse zu weil DU mit unterschiedlichen maßstäben misst (und wirfst das anderen vor "Stangenbike").

die tatsächlichen vorteile von 29 bestreite ich nicht. mehr traktion ist vorhanden und die laufruhe ist auch höher (was im übrigen imho genau das gegenteil von dem ist was du angeblich so gerne hast, s.o.), für fahrtechnisch wenig versierte gibt es einige aha erlebnisse weil mit dem 26er unüberwindbares plötzlich mit dem 29er fahrbar wird etc.
ABER in bestimmten situationen wird ein 29er ein technisch auf gleichem level liegendes 26er nie übertrumpfen können und dazu gehört eben auch bergauf ;)

- mit einer einzigen einschränkung: ist es bergauf sehr ausgesetzt, dann gehts 29er dort besser hoch wegen dem + an traktion und dem leichteren überrollen von kleinen hindernissen.
aber wie ich lernte fährt hier ja sowieso fast keiner solche anstiege, sondern lieber forstwege und genau da behinderts 29er selbst mit leichteren laufrädern wie ein äquivalentes 26er aufgrund des abrollumfangs und dem benötigten höheren hebel. physikalisch fakt und durch nichts wegzutunen - ausser vielleicht durch 27,5" :lol: ;)

@
jaja :daumen: ich amüsier mich köstlich. endlich mal wieder stimmung in der hütte :)
und sehr viel wahres ist ja auch dran.
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Zürich / Schweiz
das ist pure einbildung Deinerseits

wenn du dein 26er mit eben solchem aufwand nochmal erleichtert hättest


weil DU mit unterschiedlichen maßstäben misst
Genau darum geht es in diesen mittlerweilen weit über 30 Seiten ja- den Vergleich zwischen meinem 26er was ich ja auch schon total auf mich abgestimmt hatte und diesem 29er.

Ich hatte sowohl mein 26er wie auch das 29er total auf meine Bedürfnisse optimiert. Mein 26er war mit 6,8 Kilo doch sehr ausgereizt und was du da noch hättest optimieren wollen nähme mich schon wunder...

Was ich jetzt einfach feststelle ist das mehr an Speed.Nicht eingebildet sondern auch auf der Stoppuhr ablesbar.

Unterschiedliche Masstäbe? Eben nicht. Ich vergleiche MEINE Bikes und da zog das 26er schlussendlich einfach den Kürzeren. Aber ich wiederhole nochmal: FÜR MICH!! Das ist nicht zu verallgemeinern und MEIN Bike hab ich so auf mich optimiert dass es mein 26er in den Schatten stellt.

Und warum wohl siehst du auch im Weltcup viele 29er...alles Einbildung? Von Scott gibts in Zukunft keine 26er Scales mehr....da setzt man voll auf grössere Räder.
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
569
naja,... das 26er von ihm war alles nur net schwer ;)
wer hat das behauptet? ich etwa? wann und wo? ;)

für ganz depperte die es nicht verstehen wollen :winken:: 150g weniger an der front (+ räder) seines 26er und es ist seinem 29er (aktuellen stands) in den oben genannten eigenschaften (zwischen dem blau geschriebenen -- für die ganz depperten) überlegen.
an möglichen teilen mangelt es nicht, kompromisse werden ja auch gerne eingegangen wie die gabel beweist ;)
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Zürich / Schweiz
wer hat das behauptet? ich etwa? wann und wo? ;)

für ganz depperte die es nicht verstehen wollen :winken:: 150g weniger an der front (+ räder) seines 26er und es ist seinem 29er (aktuellen stands) in den oben genannten eigenschaften (zwischen dem blau geschriebenen -- für die ganz depperten) überlegen.
an möglichen teilen mangelt es nicht, kompromisse werden ja auch gerne eingegangen wie die gabel beweist ;)
Sorry-du sprichst in Rätseln.

Eine SID Worldcup fürs 29er wiegt 1,5 Kilo.
Da hab ich also schon mal 300g eingespart.

"Normale" 29er Räder wiegen um 1,5-1,6 Kilo. Leichtere Exemplare um 1400g.Meine nochmal 150g weniger.

Mein 26er hatte aber schon eine leichtere Gabel und auch leichtere Räder ( und Reifen sowieso).

Die Gabel am 29er ist genial, warum du das immer als "Kompromiss" abtust versteh ich nicht. Fahr mal eine oder komm doch einfach mal mit dann reden wir wieder miteinander.:D
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Zürich / Schweiz
Ich mach mal weiter ohne den ganzen Kindergarten-Krimskrams:

Vor 3 Tagen bestellt...heute schon da:
MT ZOOM Lenker 25,4x640mm: 99g
KCNC Griffe: 16g (das zweite Paar wiegt 14,5g)
Als Goodie geschenkt war noch eine Zoom A-headcap mit dabei: 5g inklusive Schraube

Die Griffe hab ich übrigens mitbestellt weils bei 3 Artikeln 5% Rabatt auf Alles gab....und lediglich 6,50 Euro Versand ...das war ein richtiges Schnäppchen!
http://www.xcracer.com

Das ist für meinen Geschmack schon ein mächtiges Hirschgeweih. Mal sehen wie sich das dann fährt.Ansonsten wird die Säge gezückt und Stück für Stück gekürzt;)







 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2008
Punkte für Reaktionen
2
Ich finde den Thread klasse. Ich lese gerne die Erfahrungen von Nino, die er mit seinem 29er erlebt (hat) und seinen neuen Teilen. Leider bin ich etwas länger (1930 mm) und dementsprechend schwerer und werde dadurch einige Teile schlichtweg niemals fahren können.
Besonders interessant fand ich die Entwicklung vom "29er Hasser" über "ich probiers mal und es ist alles mist" zum "nie wieder was anderes als 29er".

Ein weiteres Schmankerl in seinem Thread, ist halt einfach Ninos Art. Er ist halt sehr leicht von seinen Sachen überzeugt und verteidigt und lobt diese bis aufs Blut. Damit kann man klar kommen oder nicht. Wenn mir was nicht passt, dann überlese ich es halt einfach. Dazu sei gesagt, dass ich Nino (noch) nie getroffen habe und ihn nur anhand seiner Beiträge einschätze.

Und ja, ich fahre ein Rad von der Stange, es wird im Rahmen meiner Möglichkeiten als Student mit der Restriktion des Fahrergewichs nach und nach durch leichtere / für mich bessere Teile ergänzt. Als ich mir ein neues Hardtail anschaffen wollte, bin ich verschiedene Räder gleichen Typs im direkten Vergleich 26 zu 29 Probe gefahren. Das 29er gefiel mir einfach besser vom Gefühl und kommt es darauf nicht letztlich an? Nur wenn ich mich auf meinem Rad wohl fühle, kann ich die optimale Leistung erfahren und abrufen und nur dann macht das biken auch Spaß. Das ist alles was zählt!
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
1.040
Nino, bevor Du direkt die Saege zueckst! Probier eventuell mal einen kuerzeren Vorbau mit dem breiten Lenker.
Kuerzerer Vorbau macht das dann wieder agiler, aber die schoene Kontrolle eines breiten Lenkers bleibt.
 
Dabei seit
17. April 2008
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Balzers, FL
Lass dir zeit, mit dem Hirschgeweih zurecht zu kommen! wenns nach 3-4 Ausfahrten noch immer nicht passt, schick den Lenker zu mir, ich würde tauschen;)

Im Ernst, die "Wandlung" die Nino gemacht hat, find ich cool!! Früher gabs für Ihn auch keine Scheibenbremsen (ich fahre heute noch mit V's...), dann die Federgabel, die Laufräder und dann 29"!!! jetzt noch ein angemessen breiter Lenker und dann... kann er das Bike ruhig mir schicken, würde sogar die nötigen Pfunde an mir entfernen um aufs Bike zu passen:daumen:
 
Dabei seit
5. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
197
Nino, kannst Du bitte eine Aufstellung der verbauten Teile posten.
Es hat sich ja so einiges getan.

Danke
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Zürich / Schweiz
Rahmen: Scott Scale RC 29" (2011,original Nino Schurter, Grösse M) 919g
Gabel: WR Compositi AMT 29" 1211g
Steuersatz: Extralite Scalehead Oberteil+Token Unterteil 67g
A-head cap+ Schraube: Tune carbon 3,7g
Expander: Extralite Ultrastar2 7g
Vorbau: Procraft 80mm (-35 Grad,Al/Ti Schrauben) 121g
Lenker: AX-Lightness Hera, 580mm 68g
Grips: Scott Schaumstoff, gekürzt für Grip-Shift 14g
Lenkerstopfen: Generic 5g
Schalthebel: SRAM X.0 "Fantic" (10s) 175g
Bremse: Formula R1 2012(160/160) ca. 570g
Umwerfer: Shimano Dura Ace 7900 mit 34,9 Carbonschelle 66g
Schaltwerk: Shimano Dura Ace 7900 (getunt) 143g
Kassette: Nino's Titanium 11-32 (10s) 180g
Kette: KMC X11SL 217g
Kurbel: Lightning Carbon "Extralite" (24/36 Truvativ Kettenblätter,BB92) 501g
Pedalen: Eggbeater 4Ti 167g
Schnellspanner: Stahlachsen 65g
Radsatz: WR Compositi 29" carbon clincher (Tune King/Kong Naben) 1258g
Reifen: Continental race King Race Sport 2,2” 537g+542g = 1079g
Schlauch: Notubes Milch 200g
Felgenband: Yellowtape+Ventile 21g
Sattelstütze: Smud-Carbon 34,9/350 111g
Sattelklemme: Carbon 38mm 6g
Sattel: WR Compositi 67g
Schaltkabel: Alligator Mini I-Link 34g
Flaschenhalterschrauben: 4 pc. M5 Plastik 1,4g
Kettenstrebenschutz: Scott foam 10g

Total an Hängewaage: 7,36 Kilo

Geplante Änderungen:
640mm breiter Lenker: 101g
KCNC Griffe: -8g?
180mm Bremsscheibe vorne: KCNC 94g oder Formula 115g? Sind beide bestellt. Ein Test wird zeigen welche das es dann wird.
PM Adapter für 180mm Scheibe BBB: 6,2g
Aluhülsen und Titanfedern für Eggbeater: -10-15g? Hab die Teile schon seit über 1 Jahr bereit liegen;)



 
Zuletzt bearbeitet:

Hälge

Hälge
Dabei seit
26. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Brünlos
ABER in bestimmten situationen wird ein 29er ein technisch auf gleichem level liegendes 26er nie übertrumpfen können und dazu gehört eben auch bergauf ;)

- mit einer einzigen einschränkung: ist es bergauf sehr ausgesetzt, dann gehts 29er dort besser hoch wegen dem + an traktion und dem leichteren überrollen von kleinen hindernissen.
aber wie ich lernte fährt hier ja sowieso fast keiner solche anstiege, sondern lieber forstwege und genau da behinderts 29er selbst mit leichteren laufrädern wie ein äquivalentes 26er aufgrund des abrollumfangs und dem benötigten höheren hebel. physikalisch fakt und durch nichts wegzutunen - ausser vielleicht durch 27,5" :lol: ;)
Erklär mal bitte genauer. Gewicht ist klar. Sind bei ähnlicher Konfiguration 500-600g. Das sind bei sehr starken Fahrern mit 5,0W/Kg inkl. Bike 2,5-3W Ersparniss. Das ist mit Messtechnick und vielen Versuchen wahrscheinlich gerade so noch auflösbar.
Der Rollwiderstand aber dürfte aufgrund des besseren Abrollwinkels eher geringer ausfallen, als beim 26. Der durchschnittliche Winkel zwischen Aufstandsfläche und Boden liegt jedenfalls ca. 7% niedriger. Damit muss weniger Material verdränt werden und der Rollwiderstand sinkt.
 

Hälge

Hälge
Dabei seit
26. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Brünlos
@Nino
Triffst du den Frischi Junior häufiger?
Welche Stelle meinst du, die er gesprungen ist?
Kannst das zugehörige Video bitte nochmal verlinken.
Warum hast du auf Schnellspanner mit Stahlachsen gewechselt?

Übrigens finde auch ich den Thread sehr interressant. Auch wenn Nino für mich doch manchmal etwas zu sehr auf seiner Meinung beharrt (siehe Eclipse, etc.). Aber das kann ja jeder für sich selber werten und seine Informationen insgesamt sind doch recht nützlich und interressant.
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Zürich / Schweiz
@Nino
Triffst du den Frischi Junior häufiger?
Welche Stelle meinst du, die er gesprungen ist?
Kannst das zugehörige Video bitte nochmal verlinken.
Warum hast du auf Schnellspanner mit Stahlachsen gewechselt?

Übrigens finde auch ich den Thread sehr interressant. Auch wenn Nino für mich doch manchmal etwas zu sehr auf seiner Meinung beharrt (siehe Eclipse, etc.). Aber das kann ja jeder für sich selber werten und seine Informationen insgesamt sind doch recht nützlich und interressant.
Jaein-ich hab ihn jetzt länger nicht mehr gesehen. Hingegen sehe ich seinen Team-Partner doch häufiger mal.Den Dominic der ebenfalls im Scott Team fährt.
Vor 2 Jahren noch haben die Beiden mich noch angerufen ob ich sie mit dem Rennrad über die Sattelegg begleite.Es sollte ein Erwachsener mitgehen. Geradeaus dachte ich noch oje-eine Schneckenrunde...kaum unten am Pass hat der Andri angezogen wie ein Irrer. Mit Puls 187 konnte ich mich damals gerade noch so eben im Windschatten halten;)

Diese Stelle meine ich:




Im Video bei 1:25
Kommt auf dem Video wieder mal nicht rüber wie steil es da runtergeht.
[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=vVzJh19KZCQ"]Nino - MTB Toggwiler Canyon + Drop mit Scale 29" - YouTube[/nomedia]
 
Zuletzt bearbeitet:

Hälge

Hälge
Dabei seit
26. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Brünlos
Weis schon, dass es auf Bildern nie rüber kommt, kennt man ja selbst.
War auch die Stelle die ich dachte, dass du die meinst.
Bergauf hat er für meine Begriffe noch nicht den ganz extremen Druck, aber berg runter lässt er´s halt richtig laufen.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
1.040
Ja das stimmt, kommt auf Bildern/Videos nie rueber!
Ist das mehr ein Drop oder eine steile Stelle? Bild von der Seite eventuell?
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Zürich / Schweiz
Ja das stimmt, kommt auf Bildern/Videos nie rueber!
Ist das mehr ein Drop oder eine steile Stelle? Bild von der Seite eventuell?
Die ersten 2-3m bis über diese Wurzel ist es quasi senkrecht, dann skisprungschanzenartig steil mit sehr wenig bis keinem Auslauf unten sonst landet man in den Bäumen.Sobald man über die Wurzel drüber ist und festen Boden unter den Rädern hat muss man zügig in die Eisen...
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.290
An der Stelle brauchst schon ein bisschen Mut. Wenn man mal über die Kante gerollt (Frischi Junior gesprungen, aber den hast Du doch auch gesehen Nino?) ist, gibt es halt kein zurück. Aber nicht jeder ist entschlossen genug.

Meiner Meinung nach ist der erste Meter nicht nur senkrecht sondern leicht überhängend. Dazu kommen da nach einem Meter 1, 2 in laufrichtung schauende Wurzeln heraus, dann 2 Meter senkrecht und dann ab in die Bremse. Wenn man da auf den Wurzeln das Vorderrad blöd plaziert, na Prost.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben