Monstergravel - let's call it "Trekking"

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.598
Ort
Europa
Funfact: auf der Asphalt-Schussabfahrt nach Hause halte ich mit dem Monstergravel und den Barzo Mtb-Reifen den persönlichen Kurvengeschwindigkeits-Rekord. Vor dem Klassik-Gravel, und weit vor dem Rennrad (bei dem auf dem rauen Asphalt in der zuziehenden S-Kurve am Anfang ziemlich früh mit hässlich schrabbelnden Driftgeräuschen der Grip abzureißen beginnt, wonach man lieber mal ganz behutsam weiterschleicht um den Adrenalinpegel wieder zu normalisieren).
So viel zu "alles hat mehrere Seiten" ;)
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
39.451
Ort
0711
Ich meine nicht nur Roll-, sondern auch Luft- und Mentaler-Wiederstand ;-)
Ich bin noch nie richtig RR gefahren, nur probeweise paar Meter und Reifen@MTB habe ich selbst am 26" Dirt Bike dicker als 40mm - ergo sind für mich eher die Dünndarmmäntel ungewöhnlich.

Nun habe ich ein Radsatz mit Aero-Speichen gekauft, weil die Experten meinen, dass 50km/h in der Ebene zu fahren geil sei :rolleyes:

Dort 2.0er XK/2.2er RK aufzuziehen wäre fürs Gelände bestimmt nicht schlecht,
wie weit das auf Asphalt ein Nachteil wird,
kann ich aber nicht abschätzen.
:ka:
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.297
Zum ersten Mal dieses Jahr eine ordentliche Graveltour durch die schöne Pfalz, zur Feier des Anlasses hab ich mal die Kamera auf den Helm gesteckt und ein wenig Video zusammengechnibbelt. (Sorry, für mehr Perspektivwechsel und Handheld-Gefilme hat doch die Motivation gefehlt, wir wollten eigentlich meistens durchfahren.)
Irgendwie machen geschätzte 90% aller Trails dort mit dem Monstergravel mittlerweile viel mehr Spaß als mit dem fetten Mtb :D Nur Treppen runterdroppen oder in Rumpelpassagen etwas beherzter abzuziehen trau ich mich noch nicht so ganz, ich seh immer vor dem geistigen Auge meine Felgen kollabieren oder die Carbongabel brechen :lol:


Und ein Alibihandyfoto von der Kamerafrau:
Anhang anzeigen 1214025

Wie war das?
Ich zitiere dich mal:

Einfach mal ab und zu Abstand von krasser-schneller-weiter, ein bisschen entschleunigen. Einfach mal naiv losfahren, erkunden, irgendwas ausprobieren, und auch mal damit zufrieden sein, wenn man mal keine neue Schlüsselstelle findet, keinen persönlichen Höhenmeterrekord knackt, sondern einfach nur einen hübschen moosbewachsenen Baum auf einer schönen Lichtung sieht, oder ein verwachsenes Pfädchen entdeckt das nicht weiter spannend ist aber das man noch nicht kannte. Auf die Art bin ich in zu dem Sport gekommen, und irgendwie hab ich über die Jahre gemerkt, dass mir das ab und an fehlt, zwischen den ganzen Challenges, die man sich selbst so setzt. Außerdem einfach mal wieder an einem einfachen Trail freuen, den man jahrelang nicht mehr gefahren ist weil "zu langweilig".

Oder geht es hier doch wieder ein Stück weit um Challenges (z.B. die mit dem Monstergravel am schnellsten gefahrene Kurven oder mit dem Gravel Treppen droppen) und nicht um den moosbewachsenen Baum :D? Ob du jetzt dein Enduro-Bike im Bikepark ausreizt oder dein Monstergravel in der Pfalz, entschleunigen oder rentspannen wird dich beides nicht wirklich (wie man auf den Bildern deutlich erkennen kann). Und ich kann mit dem Enduro und mit dem Gravel entschleunigt unterwegs sein, wenn ich das will.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
39.451
Ort
0711
BTW Monstergravel:
Was erlauben die Specs?
Nur MTB-Rahmen mit GR-Komponenten
-oder-
auch GR-Rahmen mit MTB-Komponenten aufgebaut?
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.598
Ort
Europa
Wie war das?
Ich zitiere dich mal:

Einfach mal ab und zu Abstand von krasser-schneller-weiter, ein bisschen entschleunigen. Einfach mal naiv losfahren, erkunden, irgendwas ausprobieren, und auch mal damit zufrieden sein, wenn man mal keine neue Schlüsselstelle findet, keinen persönlichen Höhenmeterrekord knackt, sondern einfach nur einen hübschen moosbewachsenen Baum auf einer schönen Lichtung sieht, oder ein verwachsenes Pfädchen entdeckt das nicht weiter spannend ist aber das man noch nicht kannte. Auf die Art bin ich in zu dem Sport gekommen, und irgendwie hab ich über die Jahre gemerkt, dass mir das ab und an fehlt, zwischen den ganzen Challenges, die man sich selbst so setzt. Außerdem einfach mal wieder an einem einfachen Trail freuen, den man jahrelang nicht mehr gefahren ist weil "zu langweilig".

Oder geht es hier doch wieder ein Stück weit um Challenges (z.B. die mit dem Monstergravel am schnellsten gefahrene Kurven oder mit dem Gravel Treppen droppen) und nicht um den moosbewachsenen Baum :D? Ob du jetzt dein Enduro-Bike im Bikepark ausreizt oder dein Monstergravel in der Pfalz, entschleunigen oder rentspannen wird dich beides nicht wirklich (wie man auf den Bildern deutlich erkennen kann). Und ich kann mit dem Enduro und mit dem Gravel entschleunigt unterwegs sein, wenn ich das will.

Ich bin echt froh, dass meine Welt bunt ist, nur schwarz und weiß zu kennen kommt mir komisch vor ;)

Du bist wirklich der Meinung, das was hier im Thread auf Bildern oder Videos von mir zu sehen ist, wäre schnell oder eine Challenge? Da kann man wohl nichts machen, scheint im Auge des Betrachters zu liegen. Woran du deutlich erkennen möchtest, was mich entschleunigt oder entspannt oder nicht, wäre dann die nächste Frage. Aber auf die wird es eh keine Antwort geben, du bist ja eh nur hier um zu frotzeln :D

BTW Monstergravel:
Was erlauben die Specs?
Nur MTB-Rahmen mit GR-Komponenten
-oder-
auch GR-Rahmen mit MTB-Komponenten aufgebaut?
gedacht war der Thread für Räder, die von der Geo her näher am Mtb sind als an derzeit üblichen Gravel-Geos (Rennrad-like). Da gibt es aber von der Stange auch schon ein paar schöne Räder, die sich "Gravel" nennen und das erfüllen. Und andere hier vorgestellte Räder dürften von den Winkeln her eher modernen Gravels ähneln als modernen Mtbs, auch wenn sie auf Mtb-Rahmen aufbauen. Von daher ist der Übergang fließend. Würde mal sagen, erlaubt ist was gefällt, und dem Besitzer als "Monstegravel" durchgeht :)

Wenn's für dich ein Monstergravel ist, dann immer her mit dem guten Stück :daumen:
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.746
Ort
City Z
Du kannst es auch in H1 schreiben, wird nicht besser :o
Was ist noch GR? Was nicht mehr?
Was ist noch MTB-Geometrie? Was nicht mehr?
Das kann man so IMHO knicken.
Ich habe lediglich das Topic des Threads, also das Diskussionsthema hier ausgeschnitten und eingefügt. Die Formatierung wurde übernommen.

Eine Grundsatzdiskussion, was denn jetzt Gravel ist, ist hier eher fehl am Platze, und wurde/wird hier im Forum regelmäßig und ausführlich an verschiedenster Stelle geführt. Das Ergebnis: Alle sind sich uneins.

Ich finde, der beste Tipp zu dem Thema ist: Nenn es einfach "Trekking" und Dir redet keiner mehr drein.
 

Yukio

Schein-Intellektuelle
Dabei seit
10. September 2010
Punkte Reaktionen
1.118
Ort
Neodystopia
BTW Monstergravel:
Was erlauben die Specs?
Das interessiert im realen Leben keine Sau. Oder hat dich schon mal jemand nach der Geometrie deines Fahrrades befragt oder warum daran dieses oder jenes Bauteil angebaut ist. So etwas interessiert lediglich vermeintliche Experten in obskuren Internet-Foren.
 
Dabei seit
2. März 2005
Punkte Reaktionen
295
Ort
Lübeck
Mein Monstergravel-Projekt ist der Umbau eines kurzen 26er MTB Rahmen auf 27.5 LRS mit WTB Resolute in 42mm. Die Gabel ist eine Chinacarbon. Lenkzentrale besteht aus kurzem, steilen Vorbau mit Ritchey Beacon in 440mm. Die älteren Ultegra STI werden mit 9fach XT Antrieb gepaart.

Ich bin Mal gespannt, ob sich das fahren lässt.

Stand derzeit:

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTQ0LzI1NDQzODMta3RsdGtpYjI5bHU2LTIwMjEwMjE2XzIwMzIwMy1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg

Zitiere mich einfach mal selber.

Das Ziel war ein No-/Superlow-Budget Monstergravel Projekt. Im Fuhrpark stehen Rennrad, Gravelbike, Hardtail in 29 Zoll, ein AM-Fully und ein sportliches Trekkingbike. Also eigentlich alles, nur nichts, was ich auch mal an der Kneipe (klar, grade eh nicht...) stehen lassen kann. Deswegen stand Schönheit nicht an erster Stelle und es sind Teile verbaut, die woanders einfach nicht passen wollten (grünes Lenkerband, bunte Züge, Kombipedale)

Vorhanden eigentlich alles, bis auf Reifen (30€ im Paar, deswegen kein Tubeless - kommt, wenn es sich bewährt), Lenker (40€), Achsadapter (15mm auf 9mm, 12€), Bremsen (40€ im Satz) und Züge (10€). Sogar Zughüllen waren vorhandene Restposten (waren für ein Kinderrad, deswegen hässlich).

Die Bremsen wollte ich unbedingt probieren. Fahre an meinem Gravel die Avid BB7 und bin ordentlich angenervt, weil die Beläge klappern und die Kolben trotz Schmierung oft hängen. Deswegen habe ich diese Billo-China-Amazon semihydraulik Dinger gekauft, einfach zur Probe...

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTQ2LzI1NDY1OTMtNzFoamJoM2c0b3hyLTIwMjEwMjI4XzA5NDI1NS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTQ2LzI1NDY1OTctbWZpZnN2MnozZ2tjLTIwMjEwMjI4XzA5Mzk1My1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Rahmen: Capic Elixir 26 Zoll in 50cm, gab's unter vielen Labels, Standardware um 2005
Gabel: Toseek Carbon in 650b
Laufräder: Giant irgendwas in 650b
Reifen: WTB Resolute in 42mm
STI: Ultegra 6500 9fach
Schaltwerk: XT
Umwerfer: XT
Kurbel: XT, 32/42
Kassette: XT 11-32
Bremsen: Zoom XTech HB100
Lenker: Ritchey Comp Beacon 440mm
Vorbau: 80mm, 35°

Bin bisher in einer Woche zwei 60KM Touren und ein paar kurze Stadtrunden gefahren und es geht ziemlich gut. Die Unterlenkerposition ist am echten Gravel natürlich etwas entspannter, ich hätte aber mit Schlimmeren gerechnet.
 
Dabei seit
21. August 2010
Punkte Reaktionen
261
Ort
Spelthorpe

Ich bin etwas weiter.
Einen schönen Laufradsatz habe ich bekommen. Praktisch neu.
Ultegra STI 3x9 hat ein Forenkollege aus dem blauen Forum beigesteuert.

Kurbel, Schaltwerk und Kurbelsatz stammen vom zwischenzeitlichen Aufbau. Das bleibt nicht so.
Die Magura werden auch nicht passen. Rennbremshebel von Magura sind schwer zu finden.

20210302_174309.jpg



20210302_173919.jpg


20210302_173857.jpg


Ach ja, den Dielenboden habe ich gerade neu gelegt. Die Wohnung steht noch etwas leer. Also kann ich den Raum zum Schrauben verwenden (obwohl Frau das nicht so gut findet).
Dass noch niemand den Karton unter dem Lenker kommentiert hat, verwundert mit doch.
Hey, so sind wir in das Thema Computer eingestiegen. Auf der Tastatur habe ich meine Hausarbeiten getickert. Dazu der Sound des Nadeldruckers...


...und weiter geht's.
20210308_172746.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.288
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Ich bin etwas weiter.
Einen schönen Laufradsatz habe ich bekommen. Praktisch neu.
Ultegra STI 3x9 hat ein Forenkollege aus dem blauen Forum beigesteuert.

Kurbel, Schaltwerk und Kurbelsatz stammen vom zwischenzeitlichen Aufbau. Das bleibt nicht so.
Die Magura werden auch nicht passen. Rennbremshebel von Magura sind schwer zu finden.

Anhang anzeigen 1221604


Anhang anzeigen 1221605

Anhang anzeigen 1221603

Ach ja, den Dielenboden habe ich gerade neu gelegt. Die Wohnung steht noch etwas leer. Also kann ich den Raum zum Schrauben verwenden (obwohl Frau das nicht so gut findet).
Dass noch niemand den Karton unter dem Lenker kommentiert hat, verwundert mit doch.
Hey, so sind wir in das Thema Computer eingestiegen. Auf der Tastatur habe ich meine Hausarbeiten getickert. Dazu der Sound des Nadeldruckers...


...und weiter geht's.
Anhang anzeigen 1225514
Wie schliesst Du die Bremsen an? Nimmst Du die Extreme Problemsolver für die V-Brakes? Oder nimmst Du Mini-V's?
Ich habe gelesen, daß Road 10sp STI mit 9sp MTB Schaltwerken funzen. Aber mit dem Umwerfer vorne soll es angeblich nicht gehen und man muss einen Road Umwerfer nehmen, womit man Probleme mit der Kettenlinie bekommt. Wie hast du das gemacht?
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.598
Ort
Europa
Ich habe gelesen, daß Road 10sp STI mit 9sp MTB Schaltwerken funzen. Aber mit dem Umwerfer vorne soll es angeblich nicht gehen und man muss einen Road Umwerfer nehmen, womit man Probleme mit der Kettenlinie bekommt. Wie hast du das gemacht?

Da ich ein wenig Erfahrung mit Frankenstein-Schaltungen habe, antworte ich mal.
Shimano 10fach Road STIs harmonieren 100% mit Shimano 9fach Mtb Schaltwerken [edit nach Hinweis von BigJohn: mit Ausnahme von Tiagra 47**]. Das Übersetzungsverhältnis ist gleich. Das ganze schaltet dann natürlich 10 Gänge.
Welche Kurbel man benutzt, hängt vorwiegend am Rahmen, sprich am Freigang für Kurbelarme und Kettenblätter. Bei einem Mtb-Rahmen passt meistens keine Road-Kurbel. Bei @ad_mh schaut es auch nach Mtb-Kurbel aus, wenn ich mich nicht täusche. Road Umwerfer können oft nicht weit genug schwenken um eine Mtb-Kurbel zu bedienen, sprich da muss dann ein Mtb-Umwerfer dran. Dieser lässt sich allerdings problemlos mit Road STIs bedienen, hier ist es meistens sogar egal, ob Sram, Shimano, 9-, 10-, oder 11-fach. Wir haben bei Umwerfern schon alles mögliche erfolgreich miteinander gekreuzt. Eventuell muss man sich beim Einstellen etwas mehr Mühe geben, funktionieren und (gut) schalten tut es letztendlich fast immer. Also keine Ahnung woher die Info kommt, mit dem Umwerfer würde es nicht funktionieren. Solange der Schwenkbereich passt um über die Kettenblätter zu kommen, klappt das schon.

PS: die aktuelle Frankenstein-Schaltung am Monstergravel von meinem Mann besteht aus Shimano 11fach STIs, Shimano 3x10fach Directmount Sideswing Mtb-Umwerfer, Shimano 3x9fach Mtb-Kurbel (inneres Kettenblatt abmontiert). Da der Rahmen Boost Hinterbau hat und auch am Tretlagerbereich recht breit ist, mussten wir die Kurbel mit Innenlagerspacern 1,2mm nach rechts spacern, und zusätzlich unters große Kettenblatt 0,4mm nach rechts spacern. Hinten werkelt ein 1x11 Shimano GRX Schaltwerk, das mit SGS Leitblechen vom XT Schaltwerk auf größere Kapazität gebracht wurde, auf einer 11fach Sram XD Mtb-Kassette. Der Umwerfer macht nicht nur die Bedienung mit den Road STIs auf einer Mtb-Kurbel mit, sondern auch das Ausspacern der Kurbel und des großen Kettenblatts. Das gesamte Konstrukt schaltet perfekt. Will sagen: keine Angst vor ein wenig Kreativität beim Mischen von Mtb und Road-Komponenten :)
 
Zuletzt bearbeitet:

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
11.846
Ort
Franken
Shimano 10fach Road STIs harmonieren 100% mit Shimano 9fach Mtb Schaltwerken.
98%, Tiagra Hydros bestehen auf eine Extrawurst.

Beim Umwerfer sehe ich auch kein Problem (oder hatte bislang immer Glück). Ich fahre einen Sram Umwerfer aus irgendeiner Trekking-Gruppe an meiner Rennradkurbel mit Mtb-Spider/Blättern.
 

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.288
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
@scylla Das hört sich super an. Ich habe noch eine komplette XT M739 Garnitur am Rad. Die sind 26 Jahre alt, aber immer noch wie neu. Ursprünglich 8sp, dann habe ich eine 9sp Kassette drauf und die Kurbel hat 9sp Ketten problemlos genommen. Also könnte ich wohl ein altes Tiagra/105 STI Set vorne montieren, und das ganze als 10sp nutzen. Der Innendurchmesser der 10sp sollte identisch/ähnlich sein zu 8sp, 9sp.
Das wäre super, wenn das alles gehen würde, denn dann kann ich ausser Kassette und Kette alles am Oldie dran lassen.

Ich mache mir Sorgen, weil ältere 8/9sp Umwerfer beim Trekkingrad nicht die 10sp Kette wollten. Aber da sind moderne Kettenlinien dran.
Meine alte M739 hat vorne noch 47.5mm, damit sollten auch 10sp Ketten auf 3fach Kurbel gehen. Weiss das jemand?
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
39.451
Ort
0711
Wie bereits angedroht - Pics von meiner Monstergravel-Trekking-Reisered-MTB-Interpretation
auf Basis 2020er Ragley Trig. Aktuell noch teils aus der Restekiste, da manches nicht lieferbar, manches noch nicht klar:

.

.
.

Kein Leichtbau-Projekt, knapp über 11kg

 
Zuletzt bearbeitet:

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.598
Ort
Europa
Nice :daumen:

Irgendwie vermisse ich im Gesamtbild aber noch eine Schnippitütze.
Und für die Reiserad Credibility müsste noch irgendwo eine Packtasche dran 😛
 
Oben