MTB Hardtail ~700€

Dabei seit
8. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Hi,
ich bin neu hier also geht sorgsam mit mir um ;)

Ich bin 24 Jahre, 1,90m, 91cm Schritt, 88kg (könnten 1-2 mehr sein, lange nicht mehr gemessen :D )
Student und fahre momentan mit diesem Fahrrad zur Uni, Einkaufen etc.
Habe es vor 2 Jahren für 150€ von einem bekannten gekauft.
Hat 21 Gang, von Scott mehr weiß ich davon nicht. Fährt sich noch ganz gut.

Nun bin ich die letzten Tage mal bisschen Wald und Wiese gefahren.
Da merkst du ja jede Unebenheit im Handgelenk.
Mehr als Trampelpfade kann man damit wohl auch nicht fahren.
Aber ich musste es ja mal wieder ausprobieren und bin quer über eine leicht abschüssige Wiese. Ich lag schneller in der selbigen als ich meine Bremsen greifen konnte. Nix dramatisches passiert, aber seitdem beschränke ich mich doch eher auf die normalen Wege.

Da ich aber vorhabe, mehr und vor allem auch in anderen Gebieten als nur Wanderwegen zu fahren, suche ich ein MTB dafür.
Fahren werde ich am Anfang normale, unebene, steinige, mit wurzeln bewachsene Wege, Wiese und Wald allgemein.
Was ich wohl nicht machen werde: Downhill(Also pur, bisschen Bergab gehts ja immer) Sprünge, und diese krassen Waldstrecken was beides vereint.

Da ich noch Student bin, ist mein betraglicher Rahmen nicht allzu groß
Ich dachte da so an 650€. Wenn ich in ein paar Jahren fortgeschrittener bin kann ich mir auch was höherpreisiges gönnen.
Man gibt ja auch einem Fahranfänger keinen Porsche. :p

Fullys wird man für diesen Preis nicht bekommen. Also bleiben nur noch die Hardtails übrig.
Kaufen werde ich das Rad dann bei einem Händler hier bei mir, für erste Ideen kann man sich aber schön im Internet bedienen.

Wenn ihr nun sagt das Teil von Marke A ist aber besser als das von B, frage ich euch ob das nun Nuancen im gleichen Preissegment sind und ob ICH das überhaupt brauche oder ob das nur Profis brauchen.


So, nun aber mal Butter bei den Fischen.
Würdet ihr mir ein 26" oder 29" Rad empfehlen?
Die 26" sind agiler, wendiger, leichter, billiger?
Die 29" komfortabler, laufruhiger, stabiler?

Was haltet ihr speziell von diesem Rad? (Cube Analog 26)
Rahmengröße 22" oder?
Mein Händler hat's für 649€. Kann das bestimmt auch mal länger Probefahren.

Gebrauchte würde ich auch nehmen, allerdings sieht man die meistens erst vor Ort.

PS. Das neue MTB wäre rein fürs Gelände. Das andere würde ich weiterhin für die Stadt nehmen. Wäre bei einem Diebstahl auch weniger schlimm.
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
0
An sich kannst du da für 650€ nichts falsch machen. In der Preisklasse nehmen sich die Räder net allzuviel.
Wenn du es fährst und es dir gefällt, schnapp zu.

Und die Händler gehen ungern vom Preis runter bei aktuellen Rädern. Aber es lohnt sich Zubehör für lau abzustauben.
Dazu eignet sich perfekt als Einstieg ne Satteltasche, Ersatzschlauch, Multitool und Reifenheber. Das kostet in etwa 50€.
Einfach mal freundlich nachfragen :)

Und zum Thema 26er oder 29er. Jeder sieht es anders.
Meine Erfahrung ist dass ich mit nem 26er weitaus schneller vorankomme und agiler bin.
Zudem sehen für mich 29er etwas unförmig aus :D
 
Oben