Neuer Giant Rahmen, was benötigt?

Dabei seit
28. Juni 2021
Punkte Reaktionen
21
Moin,
in etwa 2-3 Wochen kommt mein neuer Garantierahmen von Giant (neuer Rahmen: Reign 29 1 2021, alter Rahmen: Reign 29 SX 2020). Dafür wollte ich noch ein paar Sachen bestellen, bin mir jedoch nicht sicher was ich benötigen werde.
Ursprünglich wollte ich mir etwas Montagepaste bestellen (meine ist schon etwas ranzig und auch so eine billige von Shimano), und noch neue Griffe und 'nen neuen Mantel. Dabei haben sich mir folgende Fragen gestellt:

1) Welche Montagepaste genau? Reicht einfaches Schmierfett, oder empfiehlt sich zusätzlich Carbon Paste für z.B. Sattel und Lenker? (Der Rahmen selbst ist aus Alu)

2) Weiß vielleicht jemand, ob alle Lager (Hinterbaulager, Tretlager, etc.) neu dabei sind, oder muss ich die alten aus meinem Rahmen rauspflücken und in den neuen einsetzen? Falls letzteres, was benötigt man für Spezialwerkzeug?

3) Benötigt man ansonsten noch irgendetwas spezielles, was ich hier nicht angesprochen habe? Meint ihr man benötigt z.B. dieses Magnetwerkzeug um die interne Zugverlegung zu vereinfachen, oder ist sowas nutzlos?
Eine grundlegend ausgerüstete Werkstatt mit Drehmomentschlüssel, Schraubstock, Entlüftungskit etc. habe ich hier vorhanden, nur eben kaum Spezialwerkzeug.

Grüße
 
Dabei seit
29. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
298
1) Welche Montagepaste genau? Reicht einfaches Schmierfett, oder empfiehlt sich zusätzlich Carbon Paste für z.B. Sattel und Lenker? (Der Rahmen selbst ist aus Alu)
Montagepaste und Schmierfett ist in der Regel nicht das gleiche.
Fett überall da, wo sich etwas bewegt. Montagepaste dort, wo sich nichts bewegt und du aber ein Knacken oder Festfressen verhindern willst. Ich verwende z. B. als Montagepaste das Shimano Anti-Seize. Aber auch nur aus dem Grund, weil "Anti-Seize" draufsteht und es grad billig war.

2) Weiß vielleicht jemand, ob alle Lager (Hinterbaulager, Tretlager, etc.) neu dabei sind, oder muss ich die alten aus meinem Rahmen rauspflücken und in den neuen einsetzen? Falls letzteres, was benötigt man für Spezialwerkzeug?
Das kann ich dir leider nicht sagen.
Meine Vermutung wäre, dass der Rahmen mit Hinterbaulagern, ohne Tretlager und evtl. mit gezogener Außenhülle für die Sattelstütze kommt. Aber solche wagen Behauptungen helfen da bekanntlich nicht viel :D

3) Benötigt man ansonsten noch irgendetwas spezielles, was ich hier nicht angesprochen habe? Meint ihr man benötigt z.B. dieses Magnetwerkzeug um die interne Zugverlegung zu vereinfachen, oder ist sowas nutzlos?
Eine grundlegend ausgerüstete Werkstatt mit Drehmomentschlüssel, Schraubstock, Entlüftungskit etc. habe ich hier vorhanden, nur eben kaum Spezialwerkzeug.
Das kommt leider vor allem darauf an, wie weit der Rahmen schon montiert ist und hängt daher von einer Antwort zu 2) ab.
Interne Züge habe ich aber bisher immer durch eifriges Probieren und viel Fluchen zu ihrem Ausgang bewegen können.
 
Dabei seit
28. Juni 2021
Punkte Reaktionen
21
Erstmal vielen Dank für deine Antwort!
Du sagst, dass Anti-Seize gegen knacken ist. Macht für mich auch Sinn. Aber besteht in der Wirkung (zumindest bei Alu Teilen) ein Unterschied zu Carbonpaste? Soweit ich weiß erhöht Carbonpaste die Reibung, sodass man weniger Klemmkraft benötigt, was für meine Logik auch knacken verhindert?

Bezüglich der Lager werde ich mal meinen Giant Macker dazu kontaktieren, mit dem Ich den Rahmenaustausch vereinbart habe.
 
Dabei seit
26. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
483
Ersatzrahmen kommen mit eingepressten neuen Lagern. Ein Innenlager wird nicht montiert sein.

Schau am besten, ob alle wichtigen Teile überhaupt noch passen oder ob sich zu 2021 Standards am neuen Rahmen verändert haben:

  • Steuersatz weiter passend?
  • Dämpfermaße (Länge, Hub)?
  • Innenlagerbreite und -standard - pressfit? Geschraubtes BSA?

Du wirst bei innenverlegten Zügen/Bremsleitungen neue Oliven etc. benötigen.

Einen Satz neue Züge und Außenhüllen solltest du auf jeden Fall haben.
 
Oben