• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Neue Bremsanlage einbauen.

Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
216
Standort
ODW
Bau Dir doch eine Shigura* Bremse, d.h. Bremssättel und Leitungen von Magura bleiben drin, Bremsgeber ("Hebel") wird gegen Shimano SLX (27€ pro Stück, ein rechter und ein linker) getauscht. Dazu die Trickstuff Scheiben 203 vorne mit "+43 mm PM Adapter"/ 180 hinten, sollte dann eine recht verlässliche Bremse sein!

* nicht wenige schmeißen sogar intakte Magura Hebel raus, um mit SLX oder XT Hebeln eine Shimano/ Magura (Shigura) Bremse zu basteln ...
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.862
Standort
Nordbaden
Bau Dir doch eine Shigura* Bremse, d.h. Bremssättel und Leitungen von Magura bleiben drin, Bremsgeber ("Hebel") wird gegen Shimano SLX (27€ pro Stück, ein rechter und ein linker) getauscht. Dazu die Trickstuff Scheiben 203 vorne mit "+43 mm PM Adapter"/ 180 hinten, sollte dann eine recht verlässliche Bremse sein!

* nicht wenige schmeißen sogar intakte Magura Hebel raus, um mit SLX oder XT Hebeln eine Shimano/ Magura (Shigura) Bremse zu basteln ...
Finde ich grundsätzlich einen guten Tip. Aber wenn der TE schreibt, dass er bisher noch gar nicht schrauben kann, ist eine Frankensteinbremse zu bauen und zum Laufen zu bringen, vielleicht nicht der ideale Einstieg.
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Das mit der Shigura lasse ich sein, dafür fehlt es mir einfach an Erfahrung beim schrauben.

Eine Frage hätte ich noch, im Nicolai Tech-Sheet steht bei der Bremsaufnahme Hinten PM160, ist das die gleiche Aufnahme wie vorne an der Reba?

Bedeutet PM6 und PM160 das gleiche?

Gruß, Tom
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.862
Standort
Nordbaden
Das mit der Shigura lasse ich sein, dafür fehlt es mir einfach an Erfahrung beim schrauben.

Eine Frage hätte ich noch, im Nicolai Tech-Sheet steht bei der Bremsaufnahme Hinten PM160, ist das die gleiche Aufnahme wie vorne an der Reba?

Bedeutet PM6 und PM160 das gleiche?

Gruß, Tom
Kurze Antwort: Ja.
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Ich habe mich entschieden und es wird wohl diese Kombination werden: die Saint Bremse mit Trickstuff Scheiben

Lassen sich die Komponenten in dieser Kombination an meinem Bike montieren? Sind das die richtigen Adapter für vorne und hinten?

Gruß, Tom
 

Anhänge

Dabei seit
1. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Übach-Palenberg
Ich habe mich entschieden und es wird wohl diese Kombination werden: die Saint Bremse mit Trickstuff Scheiben

Lassen sich die Komponenten in dieser Kombination an meinem Bike montieren? Sind das die richtigen Adapter für vorne und hinten?

Gruß, Tom
Bremse und Scheiben passen. Als Adapter würde ich die die Hope Adapter empfehlen, da zur Justage die Verbindung zwischen Rahmen und Adapter nicht mehr gelöst werden muss. Das heißt, die Gewinde am Rahmen werden geschont. Persönlich finde ich das ausrichten des Bremssattels damit einfacher. Die jetzigen Adapter sollten aber passe, wenn du bei 180 mm bleibst. Würde aber auch auf 203 mm vorne gehen, wenn du das Maximale rausholen möchtest.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Die Hope Adapter gefallen mir gut, besonders weil die Gewinde dann geschont werden, das ist ein Argument. Mal schauen ob es die auch bei bc gibt.
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.855
Standort
ausgewandert
sowas wie die von hope gibt es auch in günstiger von diversen herstellern. shimano hat auch so dinger im programm.
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Hallo,

Mittlerweile bin ich bei der Montage der neuen Bremsanlage und habe dazu eine Frage was das Drehmoment der Bremsscheiben angeht und das Drehmoment vom Bremssattel.

Die Scheibe am Vorderrad habe ich mit Schraubensicherung Blau und einem Drehmomentschlüssel über Kreuz mit 4Nm angezogen. Reicht das? Denn das erscheint mir wenig...

Den Bremssattel hatte ich vor mit 8Nm und Schraubensicherung Blau zu Befestigen.
Ist das ok?

Gruß
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.862
Standort
Nordbaden
Scheibe mache ich genauso, bzw. meist ist bei der Erstmontage doch eh schon Schraubensicherung auf den Schrauben drauf. Für den Sattel habe ich bisher keinen Drehmomentschlüssel genommen, sondern nach Gefühl festgezogen. Kann gutgehen, muss aber nicht, ich weiß.
Sicherheitshalber mal in die Anleitung zur Gabel und zur Bremse schauen, da müsste es angegeben sein.
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Danke!

Ja, Schraubensicherung war schon drauf.

Edit:
Die neuen Bremsen sind eingebaut, jetzt muss ich nur noch die Leitungen kürzen und hoffen dass keine Luft ins System kommt.

Ich habe den Bremssattel vorne und hinten zentriert indems ich die Bremsen gezogen habe, aber die Scheiben schleifen immer noch. Gibt es da noch irgendwelche Einstellungen die ich machen kann damit das schleifen aufhört?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
76
Die Scheibe am Vorderrad habe ich mit Schraubensicherung Blau und einem Drehmomentschlüssel über Kreuz mit 4Nm angezogen. Reicht das?
ja. manche geben auch 5Nm an. ich mache 5Nm
Den Bremssattel hatte ich vor mit 8Nm und Schraubensicherung Blau zu Befestigen.
Ist das ok?
die meisten geben 6Nm an. ich mache 7Nm
Ich habe den Bremssattel vorne und hinten zentriert indems ich die Bremsen gezogen habe, aber die Scheiben schleifen immer noch. Gibt es da noch irgendwelche Einstellungen die ich machen kann damit das schleifen aufhört?
meiner erfahrung nach das sauberste:
bremsbeläge ausbauen. jetzt kann man den sattel perfekt mittig zur scheibe ausrichten, da man von oben schön durchgucken kann. beläge wieder einbauen. und wenns leicht schleift, dann fahr einfach. immer fahren, fahren, fahren... das gibt sich nach gewisser zeit automatisch.
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Das mit dem zentrieren werde ich gleich noch einmal versuchen, denn das schleifen stört mich schon etwas.

Den Bremssattel habe ich jetzt mit 6Nm angezogen, da mir 8Nm schon recht schwer vorkam. Ist das ausreichend?

Dann werde ich die Scheiben noch auf 5Nm nachziehen. Sollte ich dafür neuen Schraubensicherungslack auftragen?

Gruß
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
76
6Nm passt am sattel. ich würde an den scheibenschrauben nix mehr nachziehen. 4Nm ist ok. außerdem wird das sowieso nicht funktionieren, da die schraubensicherung jetzt fest ist.
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Heute habe ich meine erste Probefahrt mit der neuen Bremsanlage gemacht und bin sehr zufrieden mit der Bremsleistung gegenüber der MT4.

Beim Ausbau der alten Bremsen musste ich feststellen dass da so einiges verrostet war.

Das kürzen der Leitungen und entlüften hat gut geklappt, Heute habe ich einiges gelernt :)

Vielen Dank an alle die mir hier geholfen haben!
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Hallo,

Heute habe ich die Bremsen eingebremst, bin insgesamt etwa 350 Höhenmeter runtergefahren und habe immer mal wieder mit etwa 30km/auf 10km/h runtergebremst, die Bremsen sind gut warm geworden und bremsen jetzt noch viel besser wie vorher.

Ich bin mir aber immer noch etwas unsicher ob die 5Nm Drehmoment für die 180mm Trickstuff Scheiben in der Hope Nabe mit Schraubensicherung Blau Mittelfest (Hersteller Petec) ausreichend ist?
Im Bremsenkompendium steht bei Trickstuff 6Nm...

Ist es Normal dass die Schraubensicherung die daneben gelaufen ist nicht fest wird? Sollte aber im inneren der Gewinde fest sein?

Die Schraubensicherung funktioniert aber, hab extra mit einer Schraube und Mutter getestet und da wurde alles fest.

Soll ich das ganze jetzt so lassen, oder nochmal die Scheiben demontieren, alles Gründlich putzen und dann noch einmal mit 6Nm und neuer Schraubensicherung montieren?
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.911
Standort
Ammersee
...
Ich bin mir aber immer noch etwas unsicher ob die 5Nm Drehmoment (...) ausreichend ist?

Ist es Normal dass die Schraubensicherung die daneben gelaufen ist nicht fest wird? ...
Zu 1.,: 5 oder 6Nm ist hier akademisch. Vermutlich(!) hast Du Deinen Drehmomentschlüssel eh nicht geeicht... ;)

Zu 2.,: härtet unter Luftabschluss aus. So lange Luft dran kommt, bleibt's flüssig. Guckst Du: http://www.loctite.de/de/content_data/89617_1804804670_Leitfaden_Schraubensicherung_0708.pdf
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Zu 1.,: 5 oder 6Nm ist hier akademisch. Vermutlich(!) hast Du Deinen Drehmomentschlüssel eh nicht geeicht... ;)

Zu 2.,: härtet unter Luftabschluss aus. So lange Luft dran kommt, bleibt's flüssig. Guckst Du: http://www.loctite.de/de/content_data/89617_1804804670_Leitfaden_Schraubensicherung_0708.pdf
Der Drehmomentschlüssel ist neu (Proxxon MC10) und nicht geeicht. Dann sollten die Schrauben fest genug sein.

Dann stimmt meine Vermutung dass die Schraubensicherung innen fest sein sollte und außen nich trocknet wegen der Luft und weil es kein Metall gibt mit dem das Mittel reagieren kann.
 
Oben