Nicolai Argon GX Pinion: Neues Getriebe-Gravelbike mit Gates Carbon-Drive

Nicolai Argon GX Pinion: Neues Getriebe-Gravelbike mit Gates Carbon-Drive

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOS9JTUdfMDU4MV8wMS1Lb3BpZS1zY2FsZWQuanBn.jpg
Das neue Nicolai Argon GX Pinion-Gravelbike setzt, wie der Name schon sagt, auf den seltenen Getriebe-Antrieb mit Gates Carbon-Riemen und soll durch seine Robustheit und Vielseitigkeit begeistern.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Nicolai Argon GX Pinion: Neues Getriebe-Gravelbike mit Gates Carbon-Drive

Wie gefällt euch das neue Nicolai Argon GX Pinion?
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
360
Ort
Öskerche
ich find das Rad geil.
@ Gravel braucht man nicht / is Hype: probieren! - mir macht es sehr viel Freude und meine frau, die keins wollte, ist jetzt total begeistert.
@ Alu ist für Gelände nicht geeignet, zu steif: ich fahre ein Liteville 4-One, steifer geht nit. Ist eben kein Geländefahrrad sondern ein Schotterfahrrad. Dafür mega gut, für echtes Gelände nehme ich dann ein geeignetes Werkzeug.
Das Gewicht ist aber leider indiskutabel, mein LV hat 9 kg, das Bike-Components Flint meiner Frau knapp unter 10 - kostet aber erheblich weniger. Ein Gravelbike muss nun mal möglichst so spritzig bleiben wie ein Renner...
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.130
Ort
au-dela de Grand Est
"Hier steht mehr als genug Reifenfreiheit zur Verfügung." (Bildunterschrift #5)
Passt für mich nicht, wenn das Rad tatsächlich als Pendlerrad eingesetzt werden soll - dort benötige ich nämlich noch Schutzbleche. Schade, ich finde das Rad sonst ganz nett.
Ja, bei so einem Rad mit solch ueppiger Uebersetzungsbandbreite sollte man sich IMHO nicht zuletzt ueberlegen, ob es auch als 'gescheites Reiserad' (=Anloetpunkte fuer Gepaecktraeger) verwendbar sein soll und nicht nur fuer den aktuellen Rahmentaschen-Ar§raketen-Hype.
 

DrMTB91

Bergabschieber
Dabei seit
7. Februar 2018
Punkte Reaktionen
71
Nun es gibt jedenfalls eine offizielle Lösung also ist das für meine Begriffe schon was anderes. Habe mich auch gewundert, dass es in diesem Artikel nicht erwähnt wird.
Darüber hinaus bietet Nicolai auch einen Adapter für Heckgepäckträger an

 
Oben