Norco Optic 2020

Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.501
Ich muss immer ein wenig schmunzeln, wenn ich das mit den Pedalen lese. Mein Optic werde ich vermutlich gar nicht erst wiegen. Hauptsache ein einigermaßen leichter Laufradsatz. Ob mein Optic dann - sagen wir mal - 13,21 kg oder 13,52 kg wiegt... es wird keinen Unterschied machen ;)
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.501
Preise über Preise! Auszeichnungen en masse!:daumen:Nur: für die meisten (im Forum) wird das Optic wohl viiiiel zu wenig Federweg haben;)
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.501
Mein Aufbau ist nun endlich fertig.

Upgrades zur Serie sind:

2020 Norco Optic C3 Rahmengröße L
Gabel: RockShox Pike Select+ mit Charger 2.1 Kartusche
Laufradsatz: Bontrager Line Pro 30 mit Rapid Drive 108 Freilauf
Reifen: Bontrager SE4 Team Issue 29 x 2.4 Zoll tubeless
Antrieb: Sram GX Eagle (Schaltwerk, Schalthebel, Kassette)
Kurbel: Sram X1 Eagle Carbon mit Kettenblatt 32Z
Bremsen: Shimano XT BR-M 8120 4-Kolben mit 203 mm/180 mm Bremsscheiben v/h
Lenker: One Up Components Carbon Riser 780 mm breit, 20 mm Rise
Vorbau: One Up Components 50 mm
Griffe: One Up Components
Pedale: HT ME03T Stealth Black
Gewicht: ich habe keine Waage ;)
Potenzielle Upgrades in der nahen Zukunft: Reverb AXS und AXS Upgrade Kit

 

Anhänge

Taunide

Schwarz,weiß wie Schnee
Dabei seit
25. September 2001
Punkte für Reaktionen
80
Könnt Ihr etwas zur Qualität des Rahmens, bzw. zur Verarbeitung im Allgemeinen sagen?
Falls Ihr selbst aufgebaut habt, gab es irgendwo Probleme?
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.501
Ich habe zwar nicht alles selbst aufgebaut, aber der Rahmen macht einen sehr hochwertig verarbeiteten Eindruck auf mich. Auch der Lack ist tip top. Kleiner Wehrmutstropfen - wie bei vielen anderen Herstellern auch - ist meiner Meinung nach der etwas zu kurz geratene Kettenstrebenschutz zum Kettenblatt hin. Warum die Hersteller bei so einem Pfennigsteil immer wieder sparen oder was genau der Grund dafür ist wird mir vermutlich immer ein Rätsel bleiben...
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
386
Standort
Graz
Über die Kurbel habe ich auch nachgedacht. Passt sehr gut zum Rad!

Könnt Ihr etwas zur Qualität des Rahmens, bzw. zur Verarbeitung im Allgemeinen sagen?
Falls Ihr selbst aufgebaut habt, gab es irgendwo Probleme?
Ich finde den Rahmen recht gut gemacht. Die Lackierung war bei mir einwandfrei. Die Zugverlegung ist effizient und klapperfrei. Ich hatte keine Probleme beim Aufbau. Der Kettenstrebenschutz ist ein Manko, das sich aber leicht beheben lässt. Die Zugverlegung in der Kettenstrebe zum Schaltwerk könnte zum Ärgernis werden, wenn man nicht aufpasst und nicht gleich den neuen Zug nachfädelt.
 

Taunide

Schwarz,weiß wie Schnee
Dabei seit
25. September 2001
Punkte für Reaktionen
80
Danke euch für die Antworten. Wo habt ihr gekauft, Bzw. könnt ihr einen Händler empfehlen der gute Preise macht.
Seit ihr probegefahren oder blind zugeschlagen?
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.501
Heute ist endlich Einweihungsfahrt meines Optic gewesen...

Ich habe die Einstellungen von Dämpfer, Gabel und Reifen entsprechend der Empfehlungen auf der Website von Norco vorgenommen, beim Dämpfer mit 30 Prozent SAG. Was den Dämpfer betrifft bin ich mit dieser Basiseinstellung schon sehr zufrieden, bei der Einstellung der Gabel muss ich noch ein wenig tüfteln. Pedalieren Berg hoch: beinahe komplett antriebsneutral im Sitzen, da bewegt sich so gut wie gar nichts, das Optic klettert erstaunlich gut. Berg runter wird beinahe der komplette Federweg, der sich - Achtung: 3 Euro ins Phrasenschwein - nach mehr anfühlt, sehr gut ausgenutzt. Allerdings: das Norco ist so eingestellt keine Sänfte! Die Rückmeldung vom Geländeuntergrund empfand ich in den langsamen und weniger anspruchsvollen Geländeabschnitten als deutlich, aber nicht als störend oder unangenehm. Das ändert sich, sobald der Trail nach unten zeigt. Ich habe den Ersteindruck: wenn das Optic schnell gefahren wird, dann fühlt es sich pudelwohl. Und sein Pilot ebenfalls! Klasse, wie satt und unerschütterlich das Bike sich fahren lässt. Dieses Gefühl hatte ich zuletzt beim Trek Slash 29er, bei dem es sich um ein reinrassiges Enduro handelt. Auffallend auch die optimale Sitzposition in jeder Fahrsituation: ich habe mich auf dem Norco auf Anhieb zuhause gefühlt. Bei den Reifen werde ich wohl von den Empfehlungen abweichen und mit weniger Luftdruck fahren. Ich vermute mal, dass diese Empfehlungen sich auf die Schwalbe-Reifen beziehen. Bei den von mir verwendeten Reifen von Bontrager kommt mir der empfohlene Luftdruck als zu viel bzw. zu unkomfortabel vor.

Mein erster Fahreindruck ist also sehr positiv und ich freue mich auf die nächsten längeren Ausfahrten mit dem Optic. Ich glaube, dass Bike hat´s wirklich in sich!:daumen:
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
386
Standort
Graz
Mein Optic ist mittlerweile auch in Betrieb. Ich bin aber noch weit davon entfernt, dessen Grenzen auszuloten. Dazu braucht es auch noch bessere Trail-Bedingungen.

Grundsätzlich kann ich das von @petejupp geschriebene so unterschreiben. Es ist sehr nah an meinem Rallon. Zumindest soweit ich das bislang sagen kann. Die zusätzliche Länge in XL finde ich sehr angenehm. Ich empfinde den Hinterbau aber durchaus als recht komfortabel im Vergleich zum Rallon (mit dem originalen Link). Vom Gefühl her ist es mir mit der Werkseinstellung eher zu komfortabel. Hätte mir eine "aggressivere" Abstimmung erwartet, aber in die Richtung ist noch einiges möglich.

Aktuell bin ich vom Gewicht her ziemlich genau bei 13,5 kg.

Die Sattelstütze habe ich übrigens jetzt doch nicht verkauft sondern mit einem Wolftooth Hebel kombiniert. Die Kombination funktioniert absolut sahnig.

Der Sattel ist auch überraschend komfortabel und darf bleiben.

Auch wenn ich den Winter grunsätzlich gerne mag, würde ich jetzt schon gern mit dem Optic über frühlingshafte Trails heizen. Ein wirkliches Fazit traue ich mir erst gegen Ende April zu. Da sollte ich ausreichend damit gefahren sein und die Grenzen ausgelotet haben.

PS.: Sollte unter den mitlesenden jemand sein der auch bei Mountainlove gekauft hat, bitte ich um eine kurze PN. Danke!
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.501
Nach wie vor hier kein Optic-Käufer, der sich für das grüne C2 entschieden hat?
 
Dabei seit
14. Februar 2020
Punkte für Reaktionen
5
Nach wie vor hier kein Optic-Käufer, der sich für das grüne C2 entschieden hat?
Von der Ausstattung würde mit das C2 voll und ganz genügen. Aber von der Optic des C1 bin ich total begeistert.
Die Optik vom C1 mit der Ausstattung des C2 wäre mein Traum.

Bevor ich mich für einen Kauf entscheide, möchte ich allerdings das Santra Cruz Tallboy auch mal probefahren.
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.270
DSC_0506.JPG
DSC_0507.JPG
DSC_0508.JPG
DSC_0511.JPG


Norco Optic C3 XL
Änderungen zur Serie:
Fox 34 Factory
Panchowheels Defy30 Carbon tubeless
Answer DH SL 810x25mm
Newmen SL318.4 40mm
Lizardskins DSP 30.3
66sick Carbon 142mm
RaceFace Next SL mit Wolftooth 30t oval
e13 9-46 11-Fach
Shimano XT 11 fach
Magura MT Trail 200/180
Look Quartz Carbon
Exakt 13kg
 

Anhänge

Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.270
Erste Ausfahrt, erste Eindrücke.
Das Bergauffahren ist leider noch immer anstrengend 😉

Klettert brav auch auf Strasse wie Trail, keine Pedalaufsetzer obwohl ich etwas zu wenig Luft im Dämpfer hatte.
Bergab der volle Wahnsinn.
Ein Teufel sitzt auf der Schulter und schreit die ganze Zeit "schneller, schneller!"
Gibt viel Sicherheit, ist aber spielerisch und "scharf" zu manövrieren ohne sketchy zu sein, bei niedrigen wie hohen Geschwindigkeiten.
Da spielt sicher auch der Carbon LRS rein. Um die MM vorne war ich heute froh, ein paarmal war ich einfach schnell dran für die Verhältnisse und hab mich über den Bremsgrip gefreut.
Auf einem Segment um 1sec die PB versäumt trotz feucht, rutschig und viel Laub und erstes Mal fahren seit 3 Monaten - und natürlich mit neuem Rad.

Bin begeistert und erleichtert dass es so geil geht wie ich mir das vorgestellt habe.
Aja und das Rad ist total leise. Bis auf dem sehr dezenten leisen Bitexfreilauf hört man gar nix, kein Klappern, Scheppern, Kettenschlagen. Auch sehr schön.

DSC_0514.JPG
 
Oben