Nukeproof Mega

MO_Thor

ohne AFS-Schutz
Dabei seit
6. April 2004
Punkte für Reaktionen
424
Standort
Freeburch
...ob man das nun mit ´nen 22er oder 24er KB macht ist doch egal, Hauptsache man verwendet am Ritzel dann nur das 32er oder 34er oder checkt ab, ob nicht auch das 28er ausreicht
Hab auf der letzten Tour mal drauf geachtet:
bergauf krieche ich primär auf dem drittgrößten Ritzel voran, wirds steiler, schalte ich den Rest eben auch noch rauf.
Kettenblatt hat 22 Zähne, die Kassette ist 11-32.
Hab ich mir demnach was vorgemacht und *könnte* also DOCH mit xx1 rumeiern?
Oder liege ich daneben?
 

Der Kassenwart

TEAM GARDENA
Dabei seit
28. März 2006
Punkte für Reaktionen
193
1x11 finde ich hochinteressant, doch solange ich mit 2x9 (36-20/11-34) gepaart mit dem steilen sitzwinkel problemlos jeglichen anstieg bezwinge, scheue ich die investition. einzig die entfaltung zu den "schweren" gängen hin vermisse ich zuweilen.
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte für Reaktionen
434
@MO_Thor

deine Kassette-Abstufung: 11-12-14-16-18-21-24-28-32 Zähne
und du fährst demnach meisten mit KB 22 zu Ritzel 24
und wenns steiler wird geht´s rauf auf das 32er.

Bedeutet, es reichen dir 2 oder 6 oder 10 Zähne Unterschied zum "Berg-Glück".

Mit einen 1x11 Antrieb und KB 32 und der Kassetten-Abstufung: 10-12-14-16-18-21-24-28-32-36-42
würdest du theoretisch mit 0 oder 4 oder 10 Zähne Unterschied hoch strampeln.
Ob dir das ausreicht bzw. leichtgängig genug ist, mußt´e selber wissen.

Meine Erfahrung ist, dass die XX1 rund 500 Gramm - je nach vorhandenen Antrieb - einspart.

Falls diese Gewichtersparnis nicht ausreicht können meistens die Laufräder mit anderen Pneus
sinnvoll und einfach entlastet werden. Falls dann das Rad´l merklich leichter ist, wird die Übersetzung schon
ausreichen. Des weiteren kann man sich ja daran gewöhnen und nach ein paar Fahrten passt d´es scho´.

Das kann einen kein Ritzelrechner ausrechnen und je nach Gemüt wirkt ein erleichtertes Gefährt auch motivierend.

Steiler Sitzwinkel + relativ leichtes mega + "Narrensichere" Schaltung = mehr Spaß

Besonders schwere Gänge hat es bei 32 zu 10 natürlich nicht, mir reicht es aber bei schneller
Bergabfahrt locker mitzutreten ohne dabei in´s Leere zu treten
- wenn man ausreichend trainiert ist,
kann man sich ja ein 34 KB dran schrauben...
...und falls es in die echten Berge (Alpen) geht
ggf. ein 30er oder gar 28er.

Grüße
 

Darkwing Duck

All the gear but no idea
Dabei seit
24. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
282
Standort
Hannover
Zwischen 22/32 und 32/42 besteht aber schon ein recht deutlicher Unterschied, auch wenn die Differenz der Zähne die gleiche ist. 32/42 entspricht eher 22/28, in deinem Fall geht dir also der leichteste Gang verloren.
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte für Reaktionen
434
Klar doch - ist die Übersetzung eine andere und meine Beschreibung physikalisch nicht korrekt.
Es geht ja auch eher darum, ob man es treten kann ohne zu starke Umgewöhnung.
Theoretisch betrachtet sollte man bei ´ner 2fach Kurbel bleiben.
Praktisch gesehen spielt Rad Gewicht und Motivation eine Rolle.
Dabei ist zu beachten, dass ein Bike mit 70° Sitzwinkel sich auch in leicht
und 1fach Kurbel bescheiden den Berg hoch treten lässt.
u.s.w. etc. pp....
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
975
Standort
Linkenheim
Ging mir ähnlich. Bin 36/22 zu 11-32 gefahren. Hab aber nie einen Anstieg gehabt wo ich 22-32 genutzt habe und hab jetzt auf die Mirfe Alternative umgerüstet. Kann zwar momentan keine Touren fahren aber mit 32 und 11-42 bin ich für alles gerüstet!

Hab auf der letzten Tour mal drauf geachtet:
bergauf krieche ich primär auf dem drittgrößten Ritzel voran, wirds steiler, schalte ich den Rest eben auch noch rauf.
Kettenblatt hat 22 Zähne, die Kassette ist 11-32.
Hab ich mir demnach was vorgemacht und *könnte* also DOCH mit xx1 rumeiern?
Oder liege ich daneben?
 

deejay

comment less, ride more.
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
83
Standort
NRW
Blackspire Stinger. Günstig und absolut zuverlässig. Am alten SX-T 3 Jahre gefahren und fürs Mega direkt wieder geholt. Absolut null Probleme.
 

Asrael

Gravity Pilot 268
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
676
Standort
Offenbeach
Wenn du irgendwo eine günstig schießen kannst dann die Gamut (ich meine gerade eine im Bikemarkt gesehen zu haben). Ist die Standard Führung am Speci enduro und absolut sorglos.
 
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
29
Standort
Nordeifel
Servus Leute ;)

Ich bin auch ewig 2 fach gefahren. Dann hab ich auf einmal 9 fach umgebaut. Vorne 34er Blatt, hinten 11-32. (in Willingen bin ich das Tret(enduro-)rennen weil Enduro kaputt mit meinem Freerider gefahren, mit 36 vorne und 11-32 hinten und es ging relativ problemlos).
Vor 2 Wochen war ich in den Bergen (normalerweise fahre ich hier bei mir im Mittelgebrirge) und bin mit 9 fach 32er Blatt und 12-36 Kasette alles hochgekommen. Nu hab ich auf 10 fach umgebaut, vorne wieder 34er Blatt und hinten 11-36 und das reicht meinermeinung nach für alle Anstiege; vorrausgesetzt man besitzt eine gewissen Grundfitness.
Ohne Umwerfer-gedöns ist es einfach entspannter zu fahren und es spart auch noch gewicht (schicker aussehen tut es meinermeinung nach auch ;) )

Gruß
 
Dabei seit
19. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
2
Hallo,

würde mir eventuell aus vorhandenen Teilen und einem Nukeproof Mega AM Rahmen (2013er Modell) ein Rad zusammenstecken.

Hat wer eine Meinung zu folgenden Teilen (kompatibel, sinnlos etc)?

Nukeproof Mega AM (plus 12x135 Ausfallenden)
Fox Van RC2 1,5", 160mm
Monarch+ RC3
Shimano Deore Kurbel, 22/32/Bash oder 22/32/42
Shimano SLX Direct Mount Umwerfer, top pull
Shimano SLX BSA Innenlager, 68/73mm
Shimano SLX Kette
Shimano SLX Schalthebel (3x10)
Shimano XT Kassette 11-36
Formula The One + Formula Scheiben/Adapter
VR 20mm Superstar Components (Tech2+DH595)
HR Alutech MX36 12x135
On One Chunky Monkey oder Butcher/Purgatory Control
Renthal Fatbar
Truvativ AKA Vorbau
Griffe Superstar Components
Dropzone 30,9 mit Reduzierhülse 31,6 auf 30,9
WTB Devo Sattel
Nukeproof Warhead 44IES Steuersatz
Pedale Superstar Components Nano Tech Flats
schaltbare Kefü (Shaman, Superstar Double Chain o.ä.)

Würde in Summe ~15.5kg ergeben.


Danke für jeden Kommentar und Hilfe! :)
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte für Reaktionen
2.710
Nein - ein 44er.

Da kann man - entsprechenden Steuersatz vorausgesetzt - jeden Gabelstandard verbauen.

In diesem Fall: oben und unten extern... :)

Die Stütze: der Shim von 30.9 auf 31.6 ist sehr dünn - lieber eine passende Stütze (evtl. tauschen?)
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
919
Ich glaube der Steuersatz ist der Falsche.

Nukeproof Warhead 44EEOS ist richtig mMn. 2x externe Lagerschale und Oversized (1,5").
 
Dabei seit
8. September 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Köln
Habe nun vor ein paar Tagen begonnen das Thema Nukeproof Mega durch zu lesen, bin bei Seite 100 😳. Fahre selber auch ein Mega, was ich mir durch einen Kumpel der auch hier vertreten ist aufschwatzen lassen habe... Was auch gut so war, bin MEGA zufrieden mit dem Bike, hab mir einen XL Rahmen 2012 bei Hyperaktive in Bonn geholt und es selber aufgebaut, mal schauen ob ich das mit den Bildern hin bekomme !

Gruß Kloncki
 

Anhänge

Orwell

Trailförster
Dabei seit
19. April 2010
Punkte für Reaktionen
108
Standort
Sachsen
Ich wundere mich auch ein wenig... Meins bekommt keiner, ich sag nur "from my cold, dead hands"

Habt ihr auch schon "Probleme" mit dem Schaltwerk/Schaltauge gehabt? Ich habe mir dieses Jahr nun schon das zweite XT-Schaltwerk zerrissen und das Schaltauge will nicht brechen. Normalerweise sollte doch das Schaltauge nachgeben? Langsam wirds teuer! ;-)
 
Oben