Orbea Oiz Carbon OMR 2019

Dabei seit
9. Februar 2019
Punkte für Reaktionen
28
Keine Frage AXS ist schon das Ding der Dinge. Mir sind die 600€-700€ fürs Update derzeit aber einfach zu viel Geld.
Die Quarq Option sind dann ja nochmal eine ähnliche Investition. Eine Wattmessung steht bei mir derzeit nicht auf der Wunschliste. Das lohnt sich für mich nicht, wobei damit das Training natürlich wesentlich präzisiert werden könnte.

@seven21 @hardflipper ich musste Jadegrün gerade nochmal nachsehen. Das wird ne feine Sache! Sieht schon im Konfigurator top aus!
 

hardflipper

27,5" und 29"
Dabei seit
23. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
374
Standort
Hier
Für mich wäre der Aufpreis AXS gar nicht so groß, da ich sowieso alles neu anschaffen müsste. Hab das M10 bestellt und verkaufe dann so gut wie alle Anbauteile im ungefahrenen Zustand.

Diese im Netz gefundene Rennrad war bei mir der Auslöser für Jadegrün:
 

Anhänge

Dabei seit
9. Februar 2019
Punkte für Reaktionen
28
Hammer!

Ja da würde ich es auch machen. Für eine gefahrene X01 gibt es nur kein Geld mehr :D
 

jff-biking

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
405
Standort
Regensburg
@FirstGeneration Keine Sorge, der Kette geht's gut - du siehst überschüssiges Wachs gemischt mit Schmutz. Lässt sich aktuell nicht vermeiden und stört (mich) weiter auch nicht. Die Kette wird ca. alle 60 km gewachst ;-) Hab auch eine zweite neue schon länger hier rumliegen aber so lange kein Verschleiß messbar ist, spar ich mir den Wechsel bzw. die Rotation. Und ja: Das Bike ist momentan nicht grad sonderlich sauber - ist mir aber echt nicht wichtig bei den Bedingungen draußen und ich fahre nunmal auch sehr gerne durch den Dreck :D

@hardflipper Richtig coole Farbe! Bin gespannt auf die ersten Bilder ... :daumen: Und ja, das M10 stellt eine wirklich gute Basis für 'nen Aufbau dar - Rahmen, Gabel und Dämpfer behalten und den Rest als neuwertig veräußern!

@seven21 Würde ich heute nochmals ein Oiz aufbauen, würde ich auch eine komplette XTR-Gruppe wählen (außer bei den Bremsscheiben und als Kurbel vermutlich eine graue XX1). Allerdings bin ich auch mit der XX1-Schaltgruppe wirklich SEHR zufrieden - macht praktisch keine Probleme, lässt sich im Fall der Fälle dennoch schön einstellen und die Schaltperformance finde ich auch sehr gut.
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.615
Standort
Allgäu
@seven21 Würde ich heute nochmals ein Oiz aufbauen, würde ich auch eine komplette XTR-Gruppe wählen (außer bei den Bremsscheiben und als Kurbel vermutlich eine graue XX1). Allerdings bin ich auch mit der XX1-Schaltgruppe wirklich SEHR zufrieden - macht praktisch keine Probleme, lässt sich im Fall der Fälle dennoch schön einstellen und die Schaltperformance finde ich auch sehr gut.
Ich fahr gerade die Eagle als XX1 / XO1 Mix an meinem HT. Find ich auch super. Will aber wieder von Gripshift weg und finde den Shimano-Trigger besser. An das Oiz kommt eine RF Next SL Kurbel. Die XTR gefällt mir auch nicht. Bremsscheiben nehm ich die Trickstuff mit XTR-Bremse.
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.615
Standort
Allgäu
Fährt jemand die BikeYoke Divine SL mit dem Squidlock? Hab irgendwo gelesen, das würde nicht gehen, was sehr schade wäre.
 

jff-biking

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
405
Standort
Regensburg
An meinem Oiz ist die XTR Bremse mit Trickstuff UL Scheiben (180/160) und momentan Trickstuff Power+ Belägen - bin bisher sehr zufrieden damit. Der Squidlock geht sicher mit der Divine ... Alternativ kann ich dir den Rockshox Twistloc empfehlen und dazu nen Triggy oder nen Vecnum Trigloc (noch leichter) ;)
 
Dabei seit
25. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
24
Fährt jemand die BikeYoke Divine SL mit dem Squidlock? Hab irgendwo gelesen, das würde nicht gehen, was sehr schade wäre.
Ja, ich fahre die Kombi und sie funktioniert problemlos. Allerdings finde ich den Squidlock-Hebel von der Ergonomie schlechter als der originale BikeYoke, da kürzer.
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.615
Standort
Allgäu
An meinem Oiz ist die XTR Bremse mit Trickstuff UL Scheiben (180/160) und momentan Trickstuff Power+ Belägen - bin bisher sehr zufrieden damit. Der Squidlock geht sicher mit der Divine ... Alternativ kann ich dir den Rockshox Twistloc empfehlen und dazu nen Triggy oder nen Vecnum Trigloc (noch leichter) ;)
Ok ist das leichter? Und geht das mit der Pushtounlock?

Squidlock ist halt schön aufgeräumt mit nur einer Schelle.
 
Dabei seit
24. März 2014
Punkte für Reaktionen
113
@FirstGeneration Keine Sorge, der Kette geht's gut - du siehst überschüssiges Wachs gemischt mit Schmutz. Lässt sich aktuell nicht vermeiden und stört (mich) weiter auch nicht. Die Kette wird ca. alle 60 km gewachst ;-) Hab auch eine zweite neue schon länger hier rumliegen aber so lange kein Verschleiß messbar ist, spar ich mir den Wechsel bzw. die Rotation. Und ja: Das Bike ist momentan nicht grad sonderlich sauber - ist mir aber echt nicht wichtig bei den Bedingungen draußen und ich fahre nunmal auch sehr gerne durch den Dreck :D
OMG, da müsste ich auf manchen Touren 1 oder 2 mal Wachs nachwachsen :oops:
Hast Du/habt Ihr tatsächlich so mega gute Erfahrungen mit Wachs? Ich säubere meinen Antrieb, wenn er viel erleiden musste und öle sorgfältig nach und hab eigentlich recht ordentliche Laufzeiten. Meine XT-Antriebe bekommen alle 3-5 tkm neue Ketten und dann nach Bedarf eben Kettenblätter Ritzel.
Mein bisher einziger Eagle Antrieb auf dem Oiz hat jetzt seit ca. 3 tkm dieselbe Kette und auch die zeigt keinen dramatischen Verschleiß laut Ketten- und/oder Schieblehre.
 

jff-biking

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
405
Standort
Regensburg
Soweit ich mich erinnere liegt die Kombination Twistloc und Triclog bei ca. 65g. Hier und ein paar Beiträge später siehst du beides in Kombination. Die Leitungen des Twistloc verlaufen mittlerweile noch unauffälliger unterhalb des Bremshebels. Hab jede Menge Remotes ausprobiert (alles im Verlauf dieses Threads dokumentiert) und das ist meine aktuell favorisierte Kombination.
Push to lock oder Push to unlock ist dem Remote egal - ja, geht. Schelle habe ich links und rechts nur eine - jeweils die von der Bremse ;)
PS: Hier siehst du weitere Aufnahmen vom Twistloc vom User @Pixelsign
 
Zuletzt bearbeitet:

jff-biking

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
405
Standort
Regensburg
OMG, da müsste ich auf manchen Touren 1 oder 2 mal Wachs nachwachsen :oops:
Hast Du/habt Ihr tatsächlich so mega gute Erfahrungen mit Wachs? Ich säubere meinen Antrieb, wenn er viel erleiden musste und öle sorgfältig nach und hab eigentlich recht ordentliche Laufzeiten. Meine XT-Antriebe bekommen alle 3-5 tkm neue Ketten und dann nach Bedarf eben Kettenblätter Ritzel.
Mein bisher einziger Eagle Antrieb auf dem Oiz hat jetzt seit ca. 3 tkm dieselbe Kette und auch die zeigt keinen dramatischen Verschleiß laut Ketten- und/oder Schieblehre.
Die 60 km sind natürlich nicht in Stein gemeißelt und du kannst auch problemlos ne 100 oder 150 km Tour fahren. Meine Erfahrungen mit Wachs sind in Ordnung - ist halt nicht so eine Sauerei wenn man die Kette mal in die Hand nehmen muss oder mit der Wade dran kommt und man wachst halt häufiger als man ölt (ich zumindest). Gefühlt läuft alles ruhiger (solange genug Wachs im Spiel ist). Gibt aber bestimmt eigene "Waxing-Threads" wo das alles genauer beleuchtet wird :lol:
Bzgl. Verschleiß kann ich auch nur positives berichten was meinen (XX1) Eagle-Antrieb angeht - alles noch die ersten Teile und mangels messbarem Kettenverschleiß auch noch nicht die Kette gewechselt/rotiert.
 

hardflipper

27,5" und 29"
Dabei seit
23. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
374
Standort
Hier
Da ich völlig unberührt bin was Remotelockout angeht wollte ich mal fragen was am schlankesten wäre, wenn ich nur den Dämpfer blockieren möchte.

Gabel bekommt dann einen Kronenlockout, der dann eh nicht benutzt wird.
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
1.158
Ob das wirklich Sinn macht? Ist doch fein, wenn man beides mit einem Klick bedienen kann.
 

hardflipper

27,5" und 29"
Dabei seit
23. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
374
Standort
Hier
Bitte nicht nach dem Sinn fragen, ich will es einfach so clean wie möglich haben.

Ich wurde schon mal irgendwo ausgelacht weil ich keinen Gabellockout brauche...
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.615
Standort
Allgäu
Soweit ich mich erinnere liegt die Kombination Twistloc und Triclog bei ca. 65g. Hier und ein paar Beiträge später siehst du beides in Kombination. Die Leitungen des Twistloc verlaufen mittlerweile noch unauffälliger unterhalb des Bremshebels. Hab jede Menge Remotes ausprobiert (alles im Verlauf dieses Threads dokumentiert) und das ist meine aktuell favorisierte Kombination.
Push to lock oder Push to unlock ist dem Remote egal - ja, geht. Schelle habe ich links und rechts nur eine - jeweils die von der Bremse ;)
PS: Hier siehst du weitere Aufnahmen vom Twistloc vom User @Pixelsign
Stört dich das unterschiedliche Griffmaterial vom Twistlock und den Schaumstoffgriffen nicht? Ich gehe unter anderem deswegen vom Gripshift weg.
Will aber unbedingt eine saubere Lösung mit möglichst wenig Schellen.

Edit: was wiegt denn der 3er Squidlock? Ist der schwerer als die RockShox/Vecnum Lösung?

Edit2: Hab mir gerade eine Video des Twistloc angesehen. Wäre es bei PTU dann so, dass dir der Hebel im ungelockten Zustand immer Lock anzeigt und mit dem Release gelockt wird? Und welche Version braucht man für die XTR-Bremse? gerader Abgang der Leitung oder kann man die mit schrägem Abgang nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

jff-biking

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
405
Standort
Regensburg
Stört dich das unterschiedliche Griffmaterial vom Twistlock und den Schaumstoffgriffen nicht?
Stört (mich) null bzw. fällt überhaupt nicht auf - das (mein) gesamtes Gewicht liegt im Bereich des regulären Griffs und das "Profil" des Twistloc's ist gleichmäßig rund und verhältnismäßig glatt. Es dürfte eine der "saubersten" Lösungen sein - weniger Schellen geht nicht und die Leitungsführung ist auch sehr dezent.

was wiegt denn der 3er Squidlock? Ist der schwerer als die RockShox/Vecnum Lösung?
Soweit ich mich erinnere, war der Squidlock schwerer als die genannte Kombination. Gab irgendwo im Thread auch ein "Wiegebild" ...

Wäre es bei PTU dann so, dass dir der Hebel im ungelockten Zustand immer Lock anzeigt und mit dem Release gelockt wird? Und welche Version braucht man für die XTR-Bremse? gerader Abgang der Leitung oder kann man die mit schrägem Abgang nehmen?
Lass die Abdeckkappe des Twistlock einfach montiert - dann zeigt er gar nichts an. Die Bedienung ist total intuitiv und noch während der ersten Ausfahrt in Fleisch und Blut übergegangen. Nimm die abgewinkelte Variante (beide sind im Lieferumfang enthalten) - da gehen die Leitungen dann schöner weg.
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.615
Standort
Allgäu
Hab gerade Gott sei Dank noch gesehen, dass das Oiz eine 31,6 Sattelstütze braucht. Fahrt ihr die Divine dann auch in der dicke? Hab gerade gesehen, dass die 30,9 inkl. Reduzierhülle (z.B. Vecnum) leichter wäre. Immer hin knapp 15gr ;) Muss langsam zum sparen anfangen, sonst wird mein Zielgewicht unerreichbar.
 

jff-biking

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
405
Standort
Regensburg
Ja, das Oiz hat ein 31,6er Sattelstütz-Maß. Zumindest die Divine SL ist vom Gewicht her schon eine der leichtesten Stützen überhaupt - von Vecnum ist die Nivo 122 eine sehr interessante Stütze (für einen soliden und leichten Aufbau). 404g vs. 406g Divine SL und Nivo 122 dürfte zu vernachlässigen sein. Was für ein Zielgewicht schwebt dir denn vor (XC oder TR, Rahmengröße)?
 
Oben