Orbea Oiz Carbon OMR 2019

Dabei seit
27. November 2014
Punkte Reaktionen
13
Ist Matt. Foto gibt es am Wochenende. :D
Ich bin glücklich, dass das Rad endlich da ist. Bin noch keinen Meter gefahren, aber allein die Optik haut mich um. Hatte eigentlich vor, mit Newmen Alu, Conti, Lenker und Kleinteilen unter 10 kg zu kommen. Das wird jetzt erstmal nix.
 
Dabei seit
3. Juli 2007
Punkte Reaktionen
39
Ort
Birkenfeld
Habe die Schaltung aber auch noch nicht 100%ig eingestellt. 50er Blatt ist kein Problem, allerdings schaltet es auf den mittleren Gänge nicht optimal.
ich habe bzw. hatte das selbe Problem, aber nur beim runter schalten 50->10 nach oben war es nicht.
Gestern habe ich alle klemmen im Rahmen vom Schaltzug mal gelöst und siehe da es wurde besser aber immer noch nicht perfekt. Als nächstes mach ich mal eine neue Schaltzugaußenhülle rein, mal schauen obs besser wird.
 
Dabei seit
24. März 2014
Punkte Reaktionen
345
Die 10,29 scheinen aber auch eher ein Ausrutscher nach unten zu sein?! Die gängigsten Zahlen, die ich für das M10 bisher gehört habe (auch von zwei Händlern) waren um 10,6. Das würde auch zu den 11,3 für das hier gemessene TR von jff passen. Schwerere Stütze und Gabel würden die 700 g recht gut treffen.
Bei 10,3 wäre der "Respektabstand" zu den deutlich teureren Modellen auch arg gering.

Edit:
10,7 ist doch auch ein Top Wert, zumal man über Reifen/Tubeless da schnell und günstig noch runter kommt. Wenn ich überlege, was so ein Scalpel in der gleichen Preisklasse wiegt....
 
Dabei seit
27. November 2014
Punkte Reaktionen
13
...10,7 ist doch auch ein Top Wert...

Im Grunde hast du völlig Recht. Das blöde ist, dass man sich in der langen Wartezeit an anderen Gewichten/Werten aus dem Internet orientiert und dann Traumschlösser baut. 8-)

Rechnerisch komme ich mit Laufrädern, Conti Tubeless, anderer Lenker, Sattelstütze, Griffe und XTR Pedal auf 10,3 kg. Inklusive 2 Flaschenhaltern und Wahoo Halterung.
 
Dabei seit
29. September 2008
Punkte Reaktionen
149
Ort
Bad Tölz
Wurde vom Mech falsch montiert, er hatte ursprünglich die Reifen vom TR Modell drauf. Hab ich jetzt getauscht. Maxxis sind nicht die leichtesten.
Mit CrossKing und RaceKing komm ich dann auf 9,5 incl. allem. Trotz MyO in Größe L. Haben sie brav gemacht.[/QUOTE]
 

taunusteufel78

MTBC Wehrheim
Dabei seit
15. Juni 2008
Punkte Reaktionen
7.642
Habe die Schaltung aber auch noch nicht 100%ig eingestellt. 50er Blatt ist kein Problem, allerdings schaltet es auf den mittleren Gänge nicht optimal.

Kenne ich zu gut!

Ich habe die letzten Monate die Räder der ganzen Radkumpels auf 12fach umbauen dürfen und ~ 15 Komplett- /Upgrade-Sets montiert, von der NX bis zur XX1.
Schaltungen stellte ich bisher im Schlaf ein, aber die 12fach zickte mir zu oft, wollte einfach nicht richtig...
Lange Rede kurzer Sinn: Kaum ein Schaltauge dabei, welches wirklich "gerade" und plan steht, egal ob neues Bike oder gerittenes Arbeitsgerät.
7-11 Ritzel auf gleicher Baubreite lassen mehr Toleranz zu. 12fach ist eine Diva.
Ich habe mir ein Richtwerkzeug von Parktool geholt und nutze dies vor Montage des Schaltwerks. Seitdem läuft´s wie´s soll.
 

Alex85_Rgb

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte Reaktionen
611
Ort
Regensburg
Die 10,29 scheinen aber auch eher ein Ausrutscher nach unten zu sein?! Die gängigsten Zahlen, die ich für das M10 bisher gehört habe (auch von zwei Händlern) waren um 10,6. Das würde auch zu den 11,3 für das hier gemessene TR von jff passen. Schwerere Stütze und Gabel würden die 700 g recht gut treffen.
Genau so sehe ich das auch ... das M10 in M dürfte so bei 10,6-10,7 kg liegen, die TR-Version inkl. Reifen, Stütze und Gabel ca./knapp 700 g darüber (unabhängig von der Rahmengröße). Rahmengröße S scheint kaum leichter zu sein und L bzw. XL geschätzt jeweils 250 g dazu.
Wie ich finde: Allesamt top Werte für ein wirklich solides Bike (das immer noch Einsparpotential bietet) :daumen:

@bikenils Bin auf deine Bilder gespannt - Profilbild sieht schon mal vielversprechend aus :daumen:
 
Dabei seit
6. Juni 2009
Punkte Reaktionen
3.522
Ort
Duisburg
Wird wohl ziemlich sicher auf eine 400er rauslaufen (Mindesteinstecktiefe der Sattelstütze laut Orbea 110 mm, wenn ich mich nicht täusche) - teste doch einfach mit der vorhandenen ...


Definitiv zufrieden - montiert und vergessen. Nachdem mir 750-760 mm zu breit war, hab ich links wie rechts 20 mm gekürzt und jetzt passt alles. Anbei zwei Bilder, die vielleicht zeigen, wonach du suchst (Hebel sind aktuell nicht festgezogen und entsprechend falsch positioniert):
Anhang anzeigen 865963 Anhang anzeigen 865964

Ja das hört sich gut an, bin immer noch auf der suche nach einem Lenker kann mich aber irgendwie nicht entscheiden.
Vielen Dank, die Fotos sind super.

Gruß Sebastian
 

Alex85_Rgb

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte Reaktionen
611
Ort
Regensburg
Ich hab meine Wagge überprüft, die stimmt.
Wie willst du das denn "überprüfen" :) (das Fragezeichen fehlt bewusst ;))
Vielleicht hab ich wirklich einen Ausreißer erwischt :ka:
Na hoffentlich nicht - würde ja bedeuten, dass dir an einem Rahmen der "nackt" mehr oder minder 1.600 g wiegt, rund 300-400 g fehlen :D Selbst wenn man daran glaubt, dass die 300-400 g bemerkenswerterweise an mehreren Bauteilen über das gesamte Bike verteilt fehlen, würde ich mir hier Gedanken machen, ob nicht eins der "betroffenen" Bauteile fehlerhaft schwach und nicht nur bedeutend zu leicht ist. Alternativ war die Messung möglicherweise doch leicht fehlerhaft (muss nicht zwangsläufig an der Waage liegen) - aber diese Diskussion wäre müssig und überflüssig.
:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex85_Rgb

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte Reaktionen
611
Ort
Regensburg
Ja das hört sich gut an, bin immer noch auf der suche nach einem Lenker kann mich aber irgendwie nicht entscheiden.
Ja, das Problem kenne ich ... hat bei mir auch etwas gedauert und müsste ich mich heute nochmals entscheiden, wäre es wieder so :)
Den Lenker fände ich aktuell - aufgrund des möglichen Negativ-Rise - ganz interessant: BIKE AHEAD COMPOSITES Lenker THEflatbar Carbon MTB (gibt's in 8,5°, 10° und 13°). Und der Gemini Pröpus will irgendwie auch nicht ganz in Vergessenheit geraten :D
 
Dabei seit
6. Juni 2009
Punkte Reaktionen
3.522
Ort
Duisburg
Haha

Bei mir ist es der Backsweep Winkel.
Habe jetzt 9 Grad, aber das ist irgendwie nicht optimal. Die frage ist jetzt weniger oder mehr Backsweep.
 

Alex85_Rgb

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte Reaktionen
611
Ort
Regensburg
Bei mir ist es der Backsweep Winkel.
Habe jetzt 9 Grad, aber das ist irgendwie nicht optimal. Die frage ist jetzt weniger oder mehr Backsweep.
Würde den Backsweep nicht isoliert sehen sondern in Abhängigkeit von anderen Dingen wie z. B. Usweep (aus Backsweep kann Upsweep werden und umgekehrt), Griffe und ggfs. Sitzposition insgesamt --> nicht so einfach das ganze (aktuell tendiere ich auch wieder zu weniger als 12° Backsweep) ;)
verstehe nicht wie 0 mm / - 9.5 mm zustande kommen sollen.
Jeder Hersteller misst auch hier wieder anders - im Prinzip kannst du den Lenker 9,5 mm absenken oder eben "anheben" indem du ihn umgedreht montierst (natürlich weiterhin zu dir gerichtet :D). Andere Hersteller geben hier +/-5 mm Rise an, was im Ergebnis (fast) das gleiche ist :daumen:
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
3.093
Jeder Hersteller misst auch hier wieder anders - im Prinzip kannst du den Lenker 9,5 mm absenken oder eben "anheben" indem du ihn umgedreht montierst (natürlich weiterhin zu dir gerichtet :D). Andere Hersteller geben hier +/-5 mm Rise an, was im Ergebnis (fast) das gleiche ist :daumen:
was soll man hier anderes messen als den abstand von lenkerendenmitte zur nulllinie (lenkermitte an der klemmung)?

die angabe ist einfach müll.
 

Alex85_Rgb

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte Reaktionen
611
Ort
Regensburg
die angabe ist einfach müll.
Mag sein - aber das ist nun mal die Angabe, die r2 zum Lenker macht (wahrscheinlich vom Hersteller übernommen). Mir jedenfalls hilft sie und ich habe auch relativ schnell verstanden, wie diese Angabe zu verstehen ist. Insofern sehe ich das - genau wie z. B. bei den Angaben zu Vorbauten - nicht so eng ;)
 
Dabei seit
24. März 2014
Punkte Reaktionen
345
Was wiegt er bei dir? Hast du auch CX-Ray und Newmen genommen?

Lass es uns auf jeden Fall wissen! Denke Sub 9 XC Aufbauten sollten stressfrei und wirtschaftlich halbwegs sinnvoll möglich sein ...

Da bin ich ganz deiner Meinung - leider werde ich diesen Beitrag wohl nicht leisten können ... grob runter rechnen mit den diversen schon vorhandenen Gewichtsangaben würde die Sache aber evtl. schon mal eingrenzen.
@Berschbobb bzgl. dem LRS: Ja, das ist er. Hab gute Erfahrungen gemacht mit den Aufbauten von Slowbuild und den Felgen von Farsports. Die Gewichtsangabe bezieht sich auf die Newmen-Nicht-Boost-Naben und ohne Felgenband (und vermutlich bisschen Optimismus :D).

Meine Slowbuild sind auch angekommen, Dienstag Abend bestellt und Donnerstag waren sie da, schon geil schnell. :daumen:
Hab die Standard Einspeichung und Newmen Boost --> 1260 g laut Küchenwaage. Fühlt sich im ersten Augenblick seltsam an, wenn man ein Rad aus dem Karton holt und das Gefühlt hat, da hat man ja "Nix in der Hand".
Keine 1180 g wie angegeben, aber das war mir klar und für den Preis ist das Gewicht immer noch sensationell. Vorausgesetzt er hält o_O

War bei Euch auch das Tubelessband so "schlonzig" eingeklebt? Hatte schon recht viele Blasen und an einigen Stellen war es auch so semi mittig geklebt.
 

Alex85_Rgb

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte Reaktionen
611
Ort
Regensburg
War bei Euch auch das Tubelessband so "schlonzig" eingeklebt? Hatte schon recht viele Blasen und an einigen Stellen war es auch so semi mittig geklebt.
Ja, das war in der Tat "auffällig" und evtl. zu schmal. Hab's nachträglich etwas festgedrückt (versucht die ein oder andere Blase rauszudrücken ohne es komplett zu lösen) und ansonsten so gelassen, da ich gesehen habe, dass der Reifen trotzdem über dem Band liegt und es somit eine rein kosmetische Sache ist. Bei meinem ersten LRS von slowbuild ist das Band separat im Karton gelegen und man musste sich selbst anstrengen :)
PS: Das Gefühl "nichts in der Hand zu haben" kann sehr positiv sein - bin mit meinen beiden Laufradsätzen von Slowbuild sehr zufrieden :daumen:
 

Alex85_Rgb

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte Reaktionen
611
Ort
Regensburg
Kleine "Vorschau" auf den hoffentlich bald im Einsatz befindlichen 3-in-1-Remote-Hebel. So wie es aussieht, mit relativ geringem Aufwand reproduzierbar (auch als reiner Remote für's Fahrwerk).
Im Prinzip wird am Fox-Remote-Hebel die integrierte "Schelle" weggesägt und alles dazugehörige einigermaßen eben geschliffen (simple). Das vorhandene 4er Gewinde des Remote-Hebels wird mit einem 4er Bohrer entfernt und dabei eine 4er Durchführung geschaffen. Nun kann/könnte der Hebel schon an einer SRAM oder Shimano I-Spec-EV Schelle befestigt werden. "Könnte" - die für die Shimano und Sram Schellen vorhandenen Nutensteine haben ein M5 bzw. ein 5er Feingewinde. Meine vorerst provisorische Lösung dazu und zu einer weiteren "kleinen" Herausforderung gibt es demnächst zu sehen ;)
IMG_7324.jpeg
IMG_2138.jpeg
 

Anhänge

  • IMG_7324.jpeg
    IMG_7324.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 561
  • IMG_2138.jpeg
    IMG_2138.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 537
Oben Unten