Pike Tuning (MST, FAST, MP,...)

Dabei seit
15. August 2013
Punkte für Reaktionen
1.079
Brauchts für eine 15x100 Pike RTC3 (A1?) wirklich das Debonair-Kit für A1?

Auf den Bildern im Netz siehts nicht anders aus als die B1, etc-Kits
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
409
Standort
Regensburg
Ob mst oder anyrace ist ja an sich egal. Beide werfen die kolben raus und setzen eigen ein und packen Shims passend zum Fahrer drauf. Anyrace macht hald noch etwas Reibwert Hokuspokus, was bei regelmäßiger Wartung das ansprechen sicher auch verbessert. Aber das sollten in erster Linie die Modi Abstreifer sein 😄

Was bei der Grundabstimmung der Unterschied ist müsste jemand sagen der beides gefahren ist
 

tommespommes

Suns out Guns out
Dabei seit
29. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Siegburg
Die sind vom Konzept her schon unterschiedlich. Anyrace setzt noch mehr auf Dämpfung (auch Frequenz selektiv) und gibt dir normal auch dein Setup genau vor. Zumindest bei Dämpfer hab ich einen Vergleich der beiden Tunings. Mit MST machst du definitiv nix falsch. Das Tuning funktioniert definitiv gut.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
409
Standort
Regensburg
@tommespommes : Joahh würde ich da sagen... Ich fahre eben mit so 25-30% SAG, wird es steil und technisch (und damit für mich langsam) habe ich ruckzuck gefühlt nur noch so 3-4cm "Restfederweg".... Auf der anderen Seite ist das Ding aber auch nicht wirklich sensibel, wenn es flach wird und kleine Hindernisse kommen. Insofern klingt für mich als Laien erst Mal "weniger Losbrechmoment" und "steht höher" ganz gut...

@tommespommes : Wie lange war denn deine Gabel zum Tuning weg? ...Jetzt läuft ja die Saison und ich habe es leider total verpennt mich früher um das Thema zu kümmern.... Über den Winter wäre das Top gewesen... Und verstehe ich das richtig: Du hast bei deiner Pike mit Goldenride die Dämpfung tunen lassen, bist bei der Feder aber noch beim Original?
Was hälst du von der Kombination: C1 Upgrade (DebonAir) für die Feder + Golden ride? Kann man / würde man dann dazu noch bei Bedarf AWK "packen"?
Debon Air und AWK ist nicht immer geil. Bei 120 sollte es noch passen, da die Positivkammer groß genug ist. Aber eins von beiden sollte eigentlich reichen. Da bei dir die AWK eh so günstig ist würde ICH die AWK nehmen und die Soloair lassen
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
480
Standort
Dortmund
Ich würde die Entscheidung AWK oder Dämpfungstuning vom Einsatz abhängig machen.
AWK wenn man ehr langsam und technisch fährt.
Dämpfung wenn man schnell fährt oder mehr Komfort haben möchte.
Wenn man beides macht oder einfach nur das Optimum will (was man aber auch abstimmen können sollte) AWK & Dämpfungstuning.
 
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Brauchts für eine 15x100 Pike RTC3 (A1?) wirklich das Debonair-Kit für A1?

Auf den Bildern im Netz siehts nicht anders aus als die B1, etc-Kits
Das würde mich auch interessieren. Hab ein Debonair Upgrade Kit für die Pike / Rev. ab 2018 (B1) und würde das gerne in die Pike 2017 (A1) einbauen. Beides 29er Boost Gabeln.
 

Anhänge

Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Also, hab gestern versucht, das 2018er Debon Air in einer 2017er Gabel einzubauen. M.E. passen die Schaftlängen nicht, die 2017er Gabeln brauchen einen längeren Schaft, der 2018er 150mm ergibt in der 2017er Gabel nur 135mm - Habe ich leider zu spät gesehen...
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
480
Standort
Dortmund
Versuch mal die Gabel ganz auseinander zu ziehen um einen Druckausgleich zu erzeugen.
Sollte das nicht helfen, Luft ganz raus und in kleinen Schritten aufpumpen und zwischendurch immer wieder durchfedern zum Druckausgleich.
Wenn das nicht hilft wird eventuell Unterdruck im Casting sein (das muss ganz ausgefedert montiert werden, keinesfalls Gabel einfedern beim Zusammenbau) oder der Schlitz für den Druckausgleich ist mit Fett verstopft.
 
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Der verbaute 140mm Airschaft ist ca. 1,5cm länger als der 2018er Debon Airschaft in 150mm. Der 150mm Airschaft einer 2018er Revelation ist genau so lang wie der Debon Airschaft.

Hab das alles mehrmals montiert, bis ich die Längen verglichen habe. Denke nicht, dass es am Einbau liegt. Hab jetzt einen 2017er Debonair Schaft in 150mm für 29er bestellt, dann kann ich vergleichen.
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
480
Standort
Dortmund
Wenn der Airshaft von einer Pike mit gleicher Laufradgröße ist, ist der auch gleich lang.
Alle Airshaft haben ganz unten eine Angabe, welcher Federweg sich bei welcher Laufradgröße ergibt.
Entweder hast du einen Airshaft aus einer Lyrik oder du hast 26", 27,5" oder 29" verwechselt.
Und xx5mm Federweg gibt es nicht.
 
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Ich hatte den Airschaft einer neuen Pike (Ich glaube B1 ist die Bezeichnung) rumliegen und gefragt, ob der in eine ältere Pike (A1) passt. Er passt ja, nur die Längen sind unterschiedlich. Ich hatte bei der neuen Pike den original Airschaft ausgebaut und durch einen Debonair ersetzt. Beide 150mm, beide gleich lang. Der Original Airschaft der A1 für 140mm ist 15mm länger als B1 Airschaft mit 150mm... Und alles für 29er.

Hier noch ein Bild: Links A1 in 140mm und rechts B1 in 150mm...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Nachtrag: Der Debon Air Shaft für die 2017er Pike passt nun. Die neuen Air Shafts (ab 2018) sind anscheinend um ca. 2.5cm kürzer bei gleicher Federwegsangabe.
 

biker-wug

Bergfahrradfahrer
Dabei seit
25. April 2002
Punkte für Reaktionen
758
Standort
Ellingen Bayern
Das heißt, wenn ich einen neuen Airschaft für 150mm in eine alte Gabel verbaue, hab ich die 150mm, auch wenn der Schaft kürzer ist.
Hab gerade das Problem, dass ich meine A1 Gabel von 160mm Debon Air auf 150mm umbauen wollte, aber der Schaft gut 3cm kürzer war. Daher hab ich es erst mal gelassen.
 
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Ich hatte in der alten Pike nur rund 135mm mit einem neuen 150mm Airshaft (hab das aber nur mit dem Meterstab im eingebauten Zustand an der Gabel gemessen). Hab halt leider nicht vorher gemessen 8-)
 

biker-wug

Bergfahrradfahrer
Dabei seit
25. April 2002
Punkte für Reaktionen
758
Standort
Ellingen Bayern
Ja, hab es jetzt auch mal eingebaut, komme auch auf 135mm Federweg, sollten 150mm werden.
Also jetzt wieder ausgebaut und die 160mm Variante die zuvor montiert war, wieder eingebaut.

Werde mir jetzt bei Gelegenheit mal das Debon Air C1 Kit bestellen.
 
Dabei seit
27. April 2002
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Utrecht, Niederlande
Ich fahre einen 2014er Pike. Dieser hatte bei einem 140mm Luftschacht einen Federweg von 150mm. Jetzt mit einem 150 mm Debonairshaft 2019 habe ich auch 150 mm Federweg, mit 30% SAG🤓. Es handelt sich um einen Luftschacht des Modells A1.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte für Reaktionen
1.090
Ich habe eine 2017er Pike RC mit 150mm erstanden und muss die auf 130mm traveln.
Wie sieht das denn aus kann ich auch einen 140mm Debonair Schaft einbauen und mit mehr SAG fahren so dass ich wieder auf 130mm komme oder ist das kontraproduktiv.
Mein Rahmen hätte eine Freigabe für 140mm. Aber in der jetzigen Konfi mit 130mm Fox Gabel gefällt mir das Rad mit dem aktuellen Lenkwinkel eigentlich ganz gut.(nur die unsensible flexende Fox nicht mehr)
 
Oben