Pike Tuning (MST, FAST, MP,...)

Dabei seit
26. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
141
Eine Gabel die super sensibel ist und nicht wegtaucht gibt es nicht. Wie oben beschrieben bremst die Druckstufe das Einfedern nur ab. Ich persönlich würde versuchen das abtauchen über die Tokens in den Griff zu bekommen. Dadurch bleibt die Gabel sensibel am Anfang und baut am Ende mehr Gegenhalt auf. Oft reicht es schon aus, einfach die Progression etwas zu erhöhen um die Balance auf dem Rad zu verbessern und darum geht es ja im Endeffekt.
Für mich bedeutet abtauchen immer zuwenig Druck / zuviele Tokens (Kennlinie hängt einfach durch). Tokens Raus und Druck erhöhen -- Gabel ist halt im Stand nicht mehr so sensibel, was am Trail keine Rolle spielt weil man ja schon im Sag hängt. Dieser ist dann deutlich geringer, somit bewegt man sich auch mehr im ersten, sensiblen Federwegsbereich der Gabel.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.439
Wie verhält sich eigentlich die MST Charger2 gegen die MST Kartusche?
 
Dabei seit
5. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
742
Standort
Erding
Hallo zusammen, ich fahre aktuell eine Revelation RC Debonair von 2019. (sollte ja weitgehend ne Pike mit MoCo sein) Hat da jemand schon Erfahrungen mit der Druckstufe von MST gemacht? Lohnt sich das wenn die Gabel etwas hart ist?
Will in ne Revelation jetzt auch nicht so viel investieren.
Das würde mich auch interessieren.
Gibt es da nur die MST Lyrik/Revel.Druckstufe oder passt da auch die MST Lyrik V2 Kartusche?
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte für Reaktionen
49
Ich denke nicht da der Innenrohr Durchmesser von Yari/Lyrik meines Wissens nach einanderer ist. Aber wirklich wissen tut das nur @MarioJaneiro der stellt es ja her.
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
141
Bin gerade auch dabei zu überlegen, was für meine Pike (Charger 1) am sinnigsten ist.
Da die Gabel bei Anyrace schon zur Wartung war, wollte ich egtl. Goldenride ausprobieren.
Das MST Tuning ist aber vermutlich noch günstiger und hat einen kleinen Service dabei.
Verstehe ich es richtig, dass bei MST eigens angefertigte Teile beim Tuning verwendet und Anyrace „nur“ Veränderungen an den bisher verbauten Teilen vornimmt?

Hat ein User hier schon MST in seiner Pike verbaut, der um die 70kg wiegt? Wie waren die Unterschiede, Vorteile/Nachteile?

Schönen Sonntag an alle :)

Bei Anyrace Golden Ride wird zumindest der Druckstufenkolben gewechselt. Dazu erfolgt eben noch der Wechsel von Shimstack Öl etc. Klang für mich im Verhältnis auch nach zuuuu wenig fürs Geld im Verhältnis zu MST, AAAABER nachdem wie der Super Deluxe eines Freundes verwandelt wurde und was Das Ding jetzt kann, ist es mindestens eine ebenso gute Alternative. Anyrace geht wiederum den anderen Weg und verwendet mehr Dämpfung als MST. Muss man schauen, wekche Art einem mehr zusagt. Fox ist ja auch eher stark gedämpft und RS weicher. Gibt ja verschiedene Vorlieben. Wie sich MST und Anyrace Gabel im Vergleich schlagen, weiß ich nicht
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte für Reaktionen
49
Die neue Revelation hat 35mm. Ist aber schon länger so zumindest schon bei meiner Revelation von 2018.
Relevation und Pike sind gleich bis auf die Dämpfungstechnologie. Ist genau so wie mit Lyrik und Yari.
 
Dabei seit
23. März 2004
Punkte für Reaktionen
105
Standort
Würzburg, Bayern
Hallo zusammen!
... ich weiss ... Wonach ich frage wurde schon vielfach besprochen, aber ich habe den Überblick verloren und hoffe auf Hilfe der Experten:

Ich fahre eine 2016 Pike, Boost, SoloAir, getravelled auf 120mm. Viel auf Trail, gern längere Ausfahrten. Wir um 87 kg.

Ich war nie ganz glücklich über die Pike wie sie ist: Steht tief im Federweg und könnte feinfühliger sein. Deshalb würde ich jetzt etwas investieren. Die Frage ist aber: Was machen?

AWK wird hier viel gelobt. Das AWK für meine Pike ist sogar für 90€ im Angebot...
Kann / sollte ich die Dämpfung updaten?
Was ist mit der C1 oder der neuen C2 Luftkammer. Zu C2 habe ich verschiedene Angaben gefunden, ob ich die fahren kann oder nicht...
Oder gleich in eine neue Gabel investieren?

Danke für eure Tips!
 
Dabei seit
11. August 2015
Punkte für Reaktionen
166
Standort
Österreich
Wenns eine RC ist würd ich zuerst die Dämpfung angehen, und dazu als günstigste Variante ein Debonair Upgrade.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
405
Standort
Regensburg
Welche Dämpfung?
Eine der neuen Debonair ggf mit Neopos würde sicher eine Verbesserung darstellen. Wann wurde der letzte Service gemacht?

Ich persönlich stehe auf AWK und Tuning der charger durch MST. Aber das ist die teuerste Lösung. Umstimmen der Charger, vor allem der RC nach Anleitung von RockShox oder durch einen Tuner verbessern sicher auch was. Manche empfehlen die aktuelle charger 2.1 aber da finde ich tuning effektiver und auch günstiger. Wenn die Buchsen noch gut sind bzw der gesamte Zustand kann man das schon noch machen
 
Dabei seit
23. März 2004
Punkte für Reaktionen
105
Standort
Würzburg, Bayern
Guten Morgen,
@Felger : Dämpfung ist Charger 1, Kartusche RCT3. Service mache ich so weit halbwegs regelmässig, der Gesamtzustand ist wirklich gut, die Buchsen sind komplett in Ordnung.

@SickEdit : Und wenn es eine RCT3 ist?

Danke für eure Tips!
 

uphillking

Soulbiker
Dabei seit
2. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
319
Standort
auf dr Alb
Mal so als Info: habe meine 2016er Pike RC umgerüstet auf DebonAir, Charger 2.1 RCT, SKF Staubabsteiger. Kostenpunkt waren ca. 200 Euro (Charger gab's reduziert bei Bike Components) Die Gabel hat jetzt deutlich weniger Losbrechmoment und ist spürbar sensibler.
Für mich hat sich der Umbau ganz klar rentiert.
Allerdings hätte ich vielleicht besser die RC Variante nehmen sollen. Fahre die Gabel immer komplett offen. Die beiden anderen Positionen sind für mich nutzlos.
 

tommespommes

Suns out Guns out
Dabei seit
29. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Siegburg
Anyrace bietet für die Charger 1 auch nen Tuning an. Hab seit 2 Wochen nen Dämpfer von denen und kann nur sagen die Jungs verstehen ihr Handwerk! Wenn die Gabel Tunings auf dem Level ihrer Dämpfer Tunings liegen (wovon ich stark ausgehe), dann ist das ne absolute Top Option! Die ursprüngliche Charger 1 hat ein absolut beschissen designtes Ventil für die Druckstufe. Das wird von denen, aber auch z.B. Von MST behoben. Ich hatte auch ne MST Pikemit AWK und die ging richtig gut. Aber nachdem was ich jetzt durch den Anyrace Dämpfer mitbekommen hab würd ich eher zu denen tendieren beim Gabel Tuning. Die Arbeiten mit brachial viel Dämpfung. Das kann die Schwächen der Feder schon ausgleichen. Ich war auch immer der Meinung lieber über die Feder zu fahren und lieber weniger Dämpfung zu nutzen, habmich aber durch die Erfahrungmit denen eines besseren belehren lassen. Momentan experimentiere ich mit meiner MST Yari um die ebenbürtig zu machen. Hab da jetzt auch mal nen ordentlich kräftigen Druckstufen Stack reingehauen und nun rennt das Dingmit reduziertem Druck richtig gut. Notfalls kann man die AWK immernoch nachrüsten.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
405
Standort
Regensburg
Anyrace bietet für die Charger 1 auch nen Tuning an. Hab seit 2 Wochen nen Dämpfer von denen und kann nur sagen die Jungs verstehen ihr Handwerk! Wenn die Gabel Tunings auf dem Level ihrer Dämpfer Tunings liegen (wovon ich stark ausgehe), dann ist das ne absolute Top Option! Die ursprüngliche Charger 1 hat ein absolut beschissen designtes Ventil für die Druckstufe. Das wird von denen, aber auch z.B. Von MST behoben. Ich hatte auch ne MST Pikemit AWK und die ging richtig gut. Aber nachdem was ich jetzt durch den Anyrace Dämpfer mitbekommen hab würd ich eher zu denen tendieren beim Gabel Tuning. Die Arbeiten mit brachial viel Dämpfung. Das kann die Schwächen der Feder schon ausgleichen. Ich war auch immer der Meinung lieber über die Feder zu fahren und lieber weniger Dämpfung zu nutzen, habmich aber durch die Erfahrungmit denen eines besseren belehren lassen. Momentan experimentiere ich mit meiner MST Yari um die ebenbürtig zu machen. Hab da jetzt auch mal nen ordentlich kräftigen Druckstufen Stack reingehauen und nun rennt das Dingmit reduziertem Druck richtig gut. Notfalls kann man die AWK immernoch nachrüsten.
aber wenn man über die Druckstufe arbeitet funktioniert das immer nur bei Geschwindigkeit. Beim Anbremsen oder in langsameren Fahrsituationen mit Kraft auf der Gabel taucht diese immer weg. Ich mag das nicht. Bei technischen Stellen im steilen Gelände hängt man dann gleich sehr tief. Ist also auch vom Einsatzzweck abhängig
 

tommespommes

Suns out Guns out
Dabei seit
29. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Siegburg
Dann AWK dabei und alles funzt perfekt! Hab auch überall ne AWK drin. Davon abgesehen haste bei 120mm zwangsläufig nen sehr hartes Setup damit du nicht bei jedem Bordstein den du runter fährst nen Durchschlag hast. Da sackt dir die Gabel auch nicht so schnell weg.
 
Dabei seit
23. März 2004
Punkte für Reaktionen
105
Standort
Würzburg, Bayern
@tommespommes : Joahh würde ich da sagen... Ich fahre eben mit so 25-30% SAG, wird es steil und technisch (und damit für mich langsam) habe ich ruckzuck gefühlt nur noch so 3-4cm "Restfederweg".... Auf der anderen Seite ist das Ding aber auch nicht wirklich sensibel, wenn es flach wird und kleine Hindernisse kommen. Insofern klingt für mich als Laien erst Mal "weniger Losbrechmoment" und "steht höher" ganz gut...

@tommespommes : Wie lange war denn deine Gabel zum Tuning weg? ...Jetzt läuft ja die Saison und ich habe es leider total verpennt mich früher um das Thema zu kümmern.... Über den Winter wäre das Top gewesen... Und verstehe ich das richtig: Du hast bei deiner Pike mit Goldenride die Dämpfung tunen lassen, bist bei der Feder aber noch beim Original?
Was hälst du von der Kombination: C1 Upgrade (DebonAir) für die Feder + Golden ride? Kann man / würde man dann dazu noch bei Bedarf AWK "packen"?
 

tommespommes

Suns out Guns out
Dabei seit
29. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Siegburg
Ich hatte ne Pike mit MST Charger Tuning und AWK. Momentan fahre ich ne Yari mit AWK und MST Yari Kartusche. Die ist halb geschlossen, daher kommt man da rubbeldiekatz und ohne Aufwand an die Druckstufe und kann in 5Minuten den Stack ändern. Von Anyrace hab ich bis jetzt nur nen Dämpfer. Der hatmich aber so beeindruckt dass ich überlege mir noch nen Golden Ride für die Yari anzuschaffen. Ne alte Charger hab ich noch im Keller. Zu dem ganzneuen Debonair kann ich nix sagen. Das alte war nix für mich. Das ist durch den ersten Federweg gerauscht und hattene derbe Progression. Aber ich denk ich würd auch erstmal denneuen Airshaft ordern und die Dämpfung tunen lassen. Wenn's dann immernoch nicht passt AWK rein.
 

marc_us

www.awesome-mtb.com
Dabei seit
23. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
61
Standort
München
Hier mal meine Erfahrung zu Anyrace.

Ich bin auch eine 2016er Pike gefahren (RCT3).
Irgendwann hatte ich das Geld dann mal rumliegen und habe mir das Teil einbauen lassen. Fahre die Gabel jetzt das dritte Jahr in Folge und sie geht so gut, dass ich sie auch weiterhin fahren werde.
Noch dazu muss ich sagen, dass ich im Laufe der Zeit verwöhnt geworden bin durch die Golden Ride Dämpfung. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass der Dämpfer mit der Performance hinterherhinkt und sich keine vernünftige Balance finden lässt. Nachdem ich jetzt auf den DPX2 gewechselt bin und diesen auch bei Anyrace hatte, fährt sich mein Bike wirklich extrem gut.

Das Konzept geht mMn echt gut auf. Straffes Fahrwerk bei Sprüngen und wenn man es durch Kurven drückt, welches aber auf macht, sobald es ruppiger wird (Bremswellen, Steinfelder usw...). Würde das Tuning im nachhinein wieder so machen.

Greets M

PS: Der Kontakt mit den Jungs ist übrigens auch super. Sehr freundlich und zügig, auch wenn es mal nur um Tipps vernab des verkaufens geht.
 

tommespommes

Suns out Guns out
Dabei seit
29. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Siegburg
Hab zwar nur den Dämpfer, kann aber deine Erfahrung so komplett teilen! Die Jungs wissen was sie machen! Bin echt schon ne Menge High-End Kram gefahren und weiß auch wie man nen Fahrwerk einstellt. Das Material von denen arbeitet definitiv auf nem extrem hohen Level!
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
480
Standort
Dortmund
Habe Pike und Lyrik mit Charger 1 von MST mit neuen Kolben Umbauen lassen und bin sehr zufrieden. Lyrik mit AWK und Solo Air, Pike mit 2019 Debon Air und Neopons.
Fahre noch eine Pike mit Charger 1 die umgeshimt werden ist. Charger 1 war bei mehr Geschwindigkeit sehr anstrengend.
Aber selbst die umgeshimte Charger ist sehr schlecht gegen MST Charger 1.
Je schneller die Schläge kommen um so breiter wird das Grinsen mit dem MST Tuning.
Die 2. Pike Charger ist aktuell auch bei Mario zum Upgrade, hat mich im Vergleich zu sehr geärgert die Schläge abzubekommen.
Würde jederzeit die MST empfehlen.
 
Oben