• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Rock Shox Monarch - Service/Wartung

Derivator22

-Gesperrt-
Dabei seit
4. August 2013
Punkte für Reaktionen
255
Minimal. Ob es inkl. Piggybank langt, das kann ich nicht sagen.
Was sagt denn die BAL?
 
Dabei seit
29. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
18
Standort
München
Mal ne kurze frage wollte meinen dämpfer auch machen nur bekomme ich die luftkammer nicht auf hab schon 3 bandschlüssel vom obi abgerissen. Gibts da irgend einen trick oder wie bekommt ihr die auf wenns mal fester sitzt
 

BlackLupo

Titan-Träger
Dabei seit
20. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
247
Standort
Westerwald
Mal ne kurze frage wollte meinen dämpfer auch machen nur bekomme ich die luftkammer nicht auf hab schon 3 bandschlüssel vom obi abgerissen. Gibts da irgend einen trick oder wie bekommt ihr die auf wenns mal fester sitzt
In welche Richtung drehst du?
Entgegen den Uhrzeigersinn geht´s auf.
So fest sind die garnicht zu.
 
Dabei seit
29. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
18
Standort
München
Ok also auf hab ichs bekommen aber fest triffts nicht wirklich ehe angeknallt biss zim geht nicht mehr hab mir ne klemmscheibe bauen müssen und mit ner rohrzange ran damits auf ging. Naja auf ist er jetzt auf jeden fall aber der ifp Behälter is zu fest, sogar so fest das sich das alu anfangen würde zu verformen wenn ichs fester versuchen würde. Da haben die wohl ein bisschen übertrieben

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
1
Hey,
ich bin seit einiger Zeit unzufrieden mit der Performance meines Monarchs. Einerseits spricht der nicht mehr so gut an, anderseits scheint (nach meinem subjektiven Gefühl) auch beim Lockout und Rebound nicht mehr viel zu passieren. Heute habe ich den dämpfer mal ausgebaut und musste festellen, dass der auch nicht mehr ganz ausfedert. Siehe Bild. Woran könnte das liegen?
 

Anhänge

BlackLupo

Titan-Träger
Dabei seit
20. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
247
Standort
Westerwald
Ok also auf hab ichs bekommen aber fest triffts nicht wirklich ehe angeknallt biss zim geht nicht mehr hab mir ne klemmscheibe bauen müssen und mit ner rohrzange ran damits auf ging. Naja auf is auf jeden fall aber der ifp Behälter is zu fest, sogar so fest das sich das alu anfangen würde zu verformen wenn ichs fester versichen würde. Da haben die wohl ein bisschen übertrieben

Wahnsinn, wie kann man nur so fest anziehen :confused:
Gute Idee und gutes Hilfswerkzeug, topp :daumen:
 
Dabei seit
29. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
18
Standort
München
hab ich mich auch gefragt. ich finde es ja so super dass im letzten punkt der montageanleitung 4,5Nm stehen (wenn ich mich richtig erinnere) und die knalln des teil so zu das man es nie wieder auf bekommt. aber was mich viel mehr nervt ist der IFP behälter, der ist so fest zu das ich ihn nicht auf machen kann ohne mindestens den ansatz für den gabelschlüssel zu zerstören. beim versuch des ding zu öffnen hat man richtig gemerkt wie das alu nachgegeben hat und sich auch leicht verformt hat. naja der IFP is halt nicht gewartet aber was solls, läuft jetzt wieder super und macht wieder was er soll. ich werde aber mal die bei rock shox anschreiben und fragen wie man das ding dermaßen fest machen kann das ein "normaler mechaniker" ohne werkstatt zum werkzeug bauen die möglichkeit haben soll sowas zu warten
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte für Reaktionen
153
Das erinnert mich an meinen Monarch. Bisher haben alle Versuche das Teil zu öffnen nichts gebracht.
Ich dachte schon ich bin zu blöd, nachdem es ja recht einfach sein sollte.
Leider habe ich nicht die Möglichkeit so ein Werkzeug zu bauen, aber ich werde es einfach nochmal mit aller Gewalt versuchen. Ohne vorherige Bestätigung durch diesen Thread hätte ich den Fehler bei mir vermutet, da es der erste Dämpfer ist den ich aufmachen möchte.

Kommt man beim IFP Behälter evtl. mit Hitze oder Kälte weiter?
 

BlackLupo

Titan-Träger
Dabei seit
20. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
247
Standort
Westerwald
Das erinnert mich an meinen Monarch. Bisher haben alle Versuche das Teil zu öffnen nichts gebracht.
Ich dachte schon ich bin zu blöd, nachdem es ja recht einfach sein sollte.
Leider habe ich nicht die Möglichkeit so ein Werkzeug zu bauen, aber ich werde es einfach nochmal mit aller Gewalt versuchen. Ohne vorherige Bestätigung durch diesen Thread hätte ich den Fehler bei mir vermutet, da es der erste Dämpfer ist den ich aufmachen möchte.

Kommt man beim IFP Behälter evtl. mit Hitze oder Kälte weiter?
Probiers doch einfach mal mit einem Heizluftfön, dann könnte es klappen.
 
Dabei seit
29. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
18
Standort
München
glaube mit wärme wird man da auch nicht recht viel mehr erreichen außer das man sich die aufkleber wegbrennt aber ich bin momentan am überlegen ob ich mir eine welle drehen sollte die ich dann in den ifp behälter stecke (um den behälter nicht zu verdrücken) und dann mit einer flachen klemm lösung auf den außendurchmesser klemme. da du gesagt hast das du nicht unbedingt die möglichkeit hast dir etwas zu drehen kannst du es ja mal mit 2 hartholz leisten probieren und an den enden eine rundform einfeilen oder bohren, diese dann mit deinem dicken gummiband wie von einem bandschlüssel dazwischen und dann zusammenschrauben sollte eigentlich auch funktionieren. solltest aber zur sicherheit etwas in den behälter tun um den außendruck aus zu gleichen. ich hoffe man kann verstehen was ich meine :D
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte für Reaktionen
153
Beim Heißluftföhn habe ich auch Angst um die Aufkleber.
Ehrlich gesagt, kann ich mir noch nix Konkretes unter der Erklärung vorstellen :D
Im Moment würde ich denken ich soll mir eine Art Bandschlüssel bauen. Aber wofür die gebohrte Rundform an den Enden?

Mein Plan ist es nun erstmal mit nem alten Fahrradschlauch das Teil für besseren Grip zu umwickeln und zum Gegenhalten eine Achse durch das obere Auge zu stecken. Bisher hatte ich es nur sehr zaghaft versucht.
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte für Reaktionen
153
Habs hinbekommen...was für ein Akt, aber mit bissl Überlegen geht es.
Großen Schraubendreher durchs obere Auge, Lappen drumwickeln und alles auf den Boden gelegt. (Hab keinen vernünftigen Schraubstock)
Dann mit dem Fuß auf den Griff des Schraubendrehers und mit beiden Händen habe ich dann genug Kraft aufgebracht um den Dämpfer aufzubekommen. Sieht blöd aus, funzt aber.
Vorher das abzudrehende Zeil mit nem alten Schlauch umwickelt für mehr Grip.
Danke nochmal! Nun kann ich Service machen :D
 
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
2
Blöde Frage: ich wollte gerade einen kleinen Service machen und bin natürlich beim Manual voll drauf reingefallen und hab die Stickstoffkammer entleert und das Ventil entfernt :confused:
Natürlich hab ich jetzt auch keinen Adapter hier, um den Kolben wieder zu befüllen.

Kann ich die Stickstoffkammer jetzt einfach wieder aufpumpen, oder muss ich jetzt den Kolben öffnen und alles warten? Ich bin mir jetzt total unsicher, ob noch genug Flüssigkeit im Kolben ist...
 

veraono

out of order
Dabei seit
20. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
389
Standort
Regensburg
Blöde Frage: ich wollte gerade einen kleinen Service machen und bin natürlich beim Manual voll drauf reingefallen und hab die Stickstoffkammer entleert und das Ventil entfernt :confused:
Natürlich hab ich jetzt auch keinen Adapter hier, um den Kolben wieder zu befüllen.

Kann ich die Stickstoffkammer jetzt einfach wieder aufpumpen, oder muss ich jetzt den Kolben öffnen und alles warten? Ich bin mir jetzt total unsicher, ob noch genug Flüssigkeit im Kolben ist...
Warum sollte nicht mehr genug Flüssigkeit (= Dämpferöl) in der Dämpferkammer sein, du hast doch (wenn ich dich richtig verstanden habe) nur das versenkte Schrader-Ventil der IFP-Kammer (also das in der Nähe des Dämpferauges) herausgeschraubt?
Da kam dann vermutlich (hoffentlich) nur Stickstoff (=Luft) raus?
Da sollte eigentlich nichts passieren, einfach wieder mit dem entsprechenden Adapter und Dämpfer-Pumpe auf den Soll-Druck (vermutl. um 250 PSI) aufpumpen und gut.
Sollten sich jedoch beim Druckablassen aus der IFP-Kammer oder beim Ventil-Ausbau relevante Mengen Öl aus dem Ventil entleert haben, wäre ohnehin ein Service mit Tausch der IFP-Dichtung fällig.
Wenn der Dämpfer nach Aufpumpen der IFP-Kammer nicht tut wie er soll, wäre theoretisch auch denkbar, dass sich durch die drucklose IFP-Kammer, Luft von der Hauptluftkammer (sofern diese noch unter Druck stand) an der Kolbenstangendichtung vorbei in die Dämpferkammer mogelt (da diese ja nicht mehr unter Druck stand), insbesondere wenn man den Dämpfer in diesem Zustand komprimiert hat (würd ich mir aber erstmal keine Sorgen machen, kenne das Problem nur von älteren Fox- DHX Dämpfern).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
2
Das blöde ist, ich hatte beim auseinander bauen des Dämpfers ein Kübel mit Öl drunter stehen und war mir jetzt nicht sicher, ob aus dem Schrader-Ventil Dämpferöl auslaufen kann.
Beim einbauen des Schrader-Ventil ist mir aufgefallen, dass man den Stift im eingebauten Zusand gar nicht mehr drücken kann. Ist das normal? Oder hab ich das Ventil zu weit reingeschraubt?
 
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
2
Wenn ich den Dämpfer schüttel, hört man das Dämpferöl im Dämpfer plätschern. Hört der Dämpfer eigentlich auf zu plätschern, sobald in der IFP-Kammer wieder genug Luft ist?
 

veraono

out of order
Dabei seit
20. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
389
Standort
Regensburg
Wenn ich den Dämpfer schüttel, hört man das Dämpferöl im Dämpfer plätschern. Hört der Dämpfer eigentlich auf zu plätschern, sobald in der IFP-Kammer wieder genug Luft ist?
"Plätschern" sollte er normalerweise nicht, vielleicht hängt nur der IFP-Kolben etwas und es hat sich ein Vakuum in der Dämpferkammer gebildet. Wenn du Zugang zu dem Adapter hast pump doch einfach mal das IFP auf, wenns dann immer noch "plätschert" ist definitiv was faul.
Wenn ich in deiner Situation wäre, würde ich mit den Unsicherheiten die du da formulierst, das Ding einfach einem Dämpferkammer-Service mit zumindest Tausch der IFP-Kolbendichtung und Kolbenstangen-Dichtung unterziehen. Der Aufwand ist ja überschaubar, es gibt Video-tutorials und alle nötigen Volumina von RockShox (Pumpen-Adapter brauchst du ohnehin).
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
631
Standort
in de Palz
Das Problem bei den aktuellen Monarch+ ist die stark vorgespannte Zugstufe. Damit kann man den Dämpfer ohne Unterdrucksystem nicht luftfrei zusammenbauen.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
631
Standort
in de Palz
Wird so auch nicht kommuniziert, selbst in den Servicemanuals wird der Dämpfer so zusammengebaut das er nie 100% luftfrei sein kann.
 
Oben