RockShox Deluxe Ultimate im ersten Test: Mehr Performance im kleinen Format

Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.397
darum gibt es die richtig guten dämpfer(auf denen steht dann weder rock shox noch fox oder aktuelle MZ) auch mit non-metric...

Ja wirklich? Dann zeig mir mal einen, wirklich guten, aktuellen Rahmen, der nicht auf metrische Dämpfer setzt? Non metric ist tot.
Man muss sich seinen alten Kram nicht immer schön reden :lol:.
 

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.601
Ort
Zürich
Ja wirklich? Dann zeig mir mal einen, wirklich guten, aktuellen Rahmen, der nicht auf metrische Dämpfer setzt? Non metric ist tot.
Man muss sich seinen alten Kram nicht immer schön reden :lol:.

was hat der rahmen damit zutun, das irgend ein quacksalver labert, das in metric dämpfern mehr technik drinne sei, als in non-metric? o_O

stimmt, darum hat der canyon sender zb. 241x76mm oder scott spark mit 165x40mm... um nur mal ganz schnell zwei zu nennen... beide masse seit 15 jahren standard, lange vor metric....
 

Mr.Penguin

Sturzexperte
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte Reaktionen
609
Ort
Salzbergen
was hat der rahmen damit zutun, das irgend ein quacksalver labert, das in metric dämpfern mehr technik drinne sei, als in non-metric? o_O

stimmt, darum hat der canyon sender zb. 241x76mm oder scott spark mit 165x40mm... um nur mal ganz schnell zwei zu nennen... beide masse seit 15 jahren standard, lange vor metric....
Gerade beim Vivid fragt man sich, warum da RS den „Nachfolger“ einfach weniger Einstellbarkeit spendiert hat.
Alle Hersteller außer RS schaffen es, die gleiche Technik in alten Maßen anzubieten.

Der Punkt war eigentlich nur: RS bringt scheibchenweise einen neuen, besseren Dämpfer raus. Man sollte aber deswegen sich nicht hetzen lassen oder meinen, dass der alte für die Tonne ist.
Und außerdem finde ich das von SRAM/RS vorgegebene Tempo bei Neuerscheinungen (Siehe Lyrik) einfach krank. Wenn nichtmal mehr die Hersteller eine aktuelle Gabel spezifizieren können, weil gleich wieder etwas neues rausgekommen ist, ist das einfach nur zynisch. Es spricht auch nicht für das Produkt, weil man damit indirekt zu gibt, Unausgereiftes auf dem Markt zu werden.
 
Dabei seit
15. Januar 2014
Punkte Reaktionen
646
Ort
Rheinland
Man sollte aber deswegen sich nicht hetzen lassen oder meinen, dass der alte für die Tonne ist.

Da hast du vollkommen Recht. Denke aber, dass sich nur wenige Leute davon tatsächlich hetzen lassen.

Der Mensch gewöhnt sich irgendwann auch an das Insta-Social-Media-Marketing-Scheinupdate-Gespamme und das vermutlich schneller, als dass dem einen oder anderen Unternehmen lieb ist. ;)

Und außerdem finde ich das von SRAM/RS vorgegebene Tempo bei Neuerscheinungen (Siehe Lyrik) einfach krank.

Naja, die Strategie kann man schon nachvollziehen, so bleibt man immer im Gespräch.
Die Lyrik hatte hin und wieder schon ein bisschen Nachholbedarf gegenüber der Fox 36 Factory.
Ich finde es eher positiv, dass sie die Entwicklung nach der Charger 2 nicht wieder eingestellt haben und das man viele Sachen wie bspw. das DebonAir Upgrade Kit auch nachträglich noch nachrüsten kann.
Die Updates für die Lyrik dieses Jahr sind ja eher minimal.
Die neuen SKF Dichtungen oder das Maxima Plush kann man ja irgendwann mal in seinen Service einbinden, wenn man eh was wechselt. Sollte ja auch in ältere Gabel passen.
Von der Charger 2 wird wohl kaum einer auf die Charger 2.1 upgraden.
 
Zuletzt bearbeitet:

guerilla01

User des Jahres 2018
Dabei seit
5. Juni 2003
Punkte Reaktionen
1.584
Ort
Allgäu/Bodensee
darum gibt es die richtig guten dämpfer(auf denen steht dann weder rock shox noch fox oder aktuelle MZ) auch mit non-metric...
Ich habe nur das Marketingargument von Sram zitiert.
War deren Grund, warum Metric unumgänglich war.

Halte ich aber auch für Schwachsinn. Fox zeigt, dass man auch hervorragende Dämpfer ohne Metric bauen kann.
 
Oben