Rückkehr nach Verletzungspause: Bam is Back from Broken Bones

Dabei seit
6. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
321
Lasst‘ doch alle machen wie sie wollen.
Pssssst. Vielleicht verarscht er uns und das Gegurke sind alte Aufnahmen. :D
Wir sind hier schließlich im bösen Internet. ;)
 
Dabei seit
12. August 2004
Punkte für Reaktionen
12
Ich bin ein wenig verwuntert . . . bei einer soo schönen Plattenverschraubung dass das so lange dauert, ich hab mir der Schienbein am 23.11.18 gebrochen (Wadenbein blieb komischerweise ganz) Das wurde mit einem Marknagel versorgt, "die Trümmer wachsen wieder zusammen" hat man zu mir gesagt. in vier Wochen kann ich wieder belasten und in 6z Wochen ist das gröbste vorüber. Leider ist nix zusammengewachsen und ich hab mich Anfang April einer weiteren OP unterzogen in der mir ein Knochenspan eingesetzt wurde. und nach 8 Wochen war ich wieder so stabil dass endlich was vorwärts ging. Wäre das gleich ordentlich gemacht worden hätte ich die ersten 4 Monate sparen können.
Zum Thema stillsitzen kann ich nur sagen gaaaaaaaanz schwer für jemanden wie mich der 15 Stunden in der Woche auf m Enduro und DHiller sitzt ...
 
Dabei seit
2. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
310
Wenn du Menschen, die vernünftiger mit so einer Sachen umgehen würden, nicht gleich als lächerliche Moralapostel bezeichnen würdest, dann wäre ja alles oke ;)

G.:)
Als lächerlich habe ich bis jetzt nur die Tatsache an sich bezeichnet. Das nun so dazustellen finde ich auch lächerlich, haha :)

Sagt ihr das auch zu jedem der sich eine Zigarette ansteckt oder ein Bier bzw. anderes alkoholisches Getränk öffnet?
Oder ein energy drink?
Wahrscheinlich übertreibe ich jetzt und das ist aus eurer Sicht lächerlich
 
Dabei seit
2. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
310
Hat Heidi Klum ein Kind bekommen?

Nun war ich auf dem instagram Profil von der und stimmt gar nicht.

Dann habe ich mir noch das Video hier angeschaut, er fährt doch nur locker bisschen trails...
 
Zuletzt bearbeitet:

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.295
Standort
New Sorg
Als lächerlich habe ich bis jetzt nur die Tatsache an sich bezeichnet. Das nun so dazustellen finde ich auch lächerlich, haha :)

Sagt ihr das auch zu jedem der sich eine Zigarette ansteckt oder ein Bier bzw. anderes alkoholisches Getränk öffnet?
Oder ein energy drink?
Wahrscheinlich übertreibe ich jetzt und das ist aus eurer Sicht lächerlich

Du hättest in deinem ersten Post schon die Zitatoption wählen sollen.

G.:)
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
6.705
ist das der grund warum die gastautoren hier nicht mitschreiben? fussvolk forum? man könnte es ja so machen wie auf insta und nur mit smilies kommentieren. diese werden meisst von den stars beantwortet. da blieb noch keine frage offen lol.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.022
Standort
Augsburg
ist das der grund warum die gastautoren hier nicht mitschreiben? fussvolk forum? man könnte es ja so machen wie auf insta und nur mit smilies kommentieren. diese werden meisst von den stars beantwortet. da blieb noch keine frage offen lol.
ich seh hier aber keine Stars, über die berichtet wird, sondern nur einen der bekannteren deutschen Fahrer, der sich den halben Haxen gesprengt hat und (angeblich nix anderes als Radfahren haben und deswegen) den selben Jump mit Schrauben und Nägeln noch drin schon wieder probiert.
Er tut mir eher leid als dass ich es toll find, dass er schon wieder zurück ist bzw. sein muss
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
63
Standort
Bochum
Man nennt die Leute auch Pussies die nur weil se nen bischen Titan spazieren fahren ihr Leben in Frage stellen und ändern.
Aber jedem das seine. Ich verurteile ja auch nicht die leute die lieber 1,5 Jahre zuhause sitzten und auf die Erlösung warten, oder ... moment? Ride on!
 

Zask06

26262626
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
1.872
Man nennt die Leute auch Pussies die nur weil se nen bischen Titan spazieren fahren ihr Leben in Frage stellen und ändern.
Aber jedem das seine. Ich verurteile ja auch nicht die leute die lieber 1,5 Jahre zuhause sitzten und auf die Erlösung warten, oder ... moment? Ride on!
Man nennt die Leute unter anderem auch Vollpfosten (o. ä.), die trotz schwerer, mehrfacher und komplizierter Brüche, meinen, die deshalb eingebauten Titanplatten spazieren fahren zu müssen, nur um allen zu zeigen "ich bin de Batman". ;)
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.022
Standort
Augsburg
Man nennt die Leute auch Pussies die nur weil se nen bischen Titan spazieren fahren ihr Leben in Frage stellen und ändern.
Aber jedem das seine. Ich verurteile ja auch nicht die leute die lieber 1,5 Jahre zuhause sitzten und auf die Erlösung warten, oder ... moment? Ride on!
Na es ist ein Diskussionsforum. Ich verurteile hier niemanden, will nur sagen dass ich a la Rainer nicht ausschließlich biken als einzigen Lebensinhalt habe und gerne in 20 Jahren auch noch Rad fahren können möchte. Impliziert für mich, nach so einer Verletzung erstmal wieder langsam an die Sache ranzugehen.

Ja, jedem das seine. Wünsche ihm nicht, dass er wegen dem bißchen Ruhm darunter in vielen Jahren leiden muss
 
Dabei seit
6. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Köln
Hilfreichster Beitrag
Also ich würde jetzt gerne mal selber ein paar Worte verlieren. Erst mal danke für euer ganzes Feedback und das ihr euch so Sorgen macht. Aber um mal ein bisschen mit dem hin und her hier aufzuräumen, das ist nicht der erste Knochenbruch in meinem Leben, was bedeutet ich hab schon etwas Erfahrung gesammelt und habe da auch ein ganz gutes Körpergefühl.

Also passiert ist es bei keinem Trick, sondern weil ich eine Landung von einem Sprung den ich vorher nicht kannte überschossen habe. Sowas kann halt mal passieren, damit muss man rechnen wenn man so einen Sport am Limit betreibt. Bis auf den gebrochen Fuß hatte ich keinen einzigen Kratzer, hätte also auch gut ausgehen können, ist es aber leider nicht! Somit musste der Fuß möglichst schnell geflickt werden, und das von einem der davon Ahnung hat und motiviert ist die Leute wieder zurück ins Leben und auch zurück aufs Bike zu kriegen. In den ersten 2,5 Monaten durfte ich das Bein aus Sicht der Ärzte (Chefarzt, Oberazt, Orthopäde) nicht belasten, da man aufgrund der Zerstörung und der großen Lücken erst abwarten musste, ob der Knochen an allen Stellen seinen Weg zusammen findet.

Nach den MRT Aufnahmen dann durfte ich langsam anfangen mit 20kg und mich in den nächsten 2,5 Monaten auf Vollbelastung steigern. In dem Stadium braucht ein Knochen auch Druck damit er ordentlich und fest zusammenwäschst, so viel Druck das die Schrauben reißen wäre natürlich zuviel Druck. Sprich man muss da einfach nen gutes Gefühl haben, wie weit die Knochen schon Festigkeit haben und vor allem ob die Muskeln schon wieder Stark genug sind. Ich habe jeden Tag trainiert, egal ob Physioübungen, Fahrrad fahren im Sattel usw., bis es sich irgendwann gut angefühlt hat, und genau dann kam auch die Freigabe der Ärzte weil alles den richtigen Weg geht und es bisher keine Komplikationen gab.

Hier wird jetzt immer auf dem "Springen" herum geritten, aber die Jumpline die ich jetzt hier im Video fahre kenne ich wie meine Westentasche und deswegen ist das Springen hier im Video wesentlich einfacher un angenehmer als das Trailsegment. Dort sind die Belastungen wesentlich höher. Aber das kann man nur verstehen wenn man Sprünge sauber springen kann ...

Schief gehen sollte jetzt natürlich nichts das ist vollkommen richtig und deswegen werden die großen Stunts auch links liegen gelassen und nur das gefahren was für mich als flowig und sehr einfach erscheint.

Also da muss jeder selber fühlen was geht und wie er sich fühlt - bei dem einen wächst es ordentlich zusammen und man ist schnell zurück auf dem Bike - bei dem anderen dauert es halt länger. Bei meinem Oberschenkelbruch hab ich 10 Wochen nach dem Sturz wieder ganz normal auf dem Fahrrad gesessen: Bam is Back - Broken Bones 2010
Von dem Beinbruch spüre ich mittlerweile gar nichts mehr - rein gar nichts - fühlt sich mindestens so stabil an wie das andere Bein - eher Besser ...

Weiterhin gute Besserung an alle die noch mit ihren Knochen zu kämpfen haben. Und das Video bzw die Story sollte eher ein Anreiz sein den Kopf nicht hängen zu lassen und immer an seinen Baustellen fleissig zu trainieren!
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
6.705
wie man sich fühlt oder wie schnell das knochenwachstum ist war eigentlich nicht das thema. es geht eher darum wenn du wieder pech hast und dir das gleiche mit dem metall im fuss passiert.

auf jeden fall viel glück und weitere gute genesung. verletzungen sind übel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
74
Standort
NRW
Also ich hab gerade ähnlich viel Metal im linken Fuß (trimalioräre OSG Fraktur entstanden bei Sturz nach einem harmlosen MTB Sturz von 4 m Klippe ohne MTB, das war weiße und blieb oben )und meine Erfahrung deckt sich da ziemlich mit BAMs.
Nach 2 Monaten auftrainieren zur Vollbelastung ( tat das weh) , aber die Docs meinten nach CT Kontrolle, alles io. Ich sollte sogar ibos schmeissen um die ersten Meter ohne Krücken zu gehen. Damit Druck auf die Knochen kommt und Mobilität ins Gelenk. Von da an bin ich auch Rolle gefahren. Ab 3 Monaten Rr im Sattel im vorsichtigen versuchen im stehen zu fahren. Nach 6 Monaten hab ich nicht mehr ausgehalten und das MTB hervorgeholt. Manuals und Wheelies gehen angenehmer als holpertrails. In den nächsten Monaten Belastung erhöht..peu a peu..gab auch Rückschritte aber bekannte sichere Double und Drops mir steiler! Landung spür ich nicht. Das geht echt gut im Gegensatz zu langen Abfahrten. Arzt und Therapeuten meinen ich mach das richtig , Schritt für Schritt Belastung rauf aber nie zu plötzlich zu lange oder viel. Das Metall kann ja auch drinnen bleiben. Arzt meinte aber dass eine erneute Fraktur mit dem Metal Mist wäre , weil chirugisch kompliziert zu flicken und damit auch für die Heilungschancen schlecht. In einem Monat, 10 postop kommt der Kram raus.

PS. Schöne Grüsse an BAM hab dich neulich in glüder beim Minigolf Mann und vorgestern in Åre gesehen, hätte ich gewusst, dass du auch nen Fussbro bist hätte ich dich angequats cht. Beim nächsten Mal.
 
Dabei seit
6. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Köln
@Airhaenz - freut mich das es bei dir auch langsam aber stetig vorwärts geht. Ja schade - hättest mich ruhig mal anhalten und anquatschen können - nur kein Beinchen stellen bitte. heute sind wir in Järvso. Bist du auch noch in Skandinavien unterwegs?
 
Dabei seit
3. September 2005
Punkte für Reaktionen
195
Standort
Tuttlingen
toi toi toi, dass alles gut verheilt und in Zukunft heil bleibt. Hab mir vor nicht ganz 3 jähren im Bikepark Albstadt bei ner etwas verpatzten Landung nen Bruch an der Fußwurzel und Fersenteil zugezogen + ne komplizierte Verletzung an fast allen Bändern. Musste ein halbes jähr Ruhe bewahren - durfte gar nix am Fuß machen, auch nicht belasten - nicht mal Reha - erst nach nem halben Jahr mit der Reha beginnen. Das schien schwierig, als einem das mit aller Deutlichkeit gesagt wurde - 6 Monate nix tun. Meine Frau dachte schon, gibt daheim ne Katastrophe. Hab mir aber gesagt, das ist eben alternativlos, wenn ich die Funktionsfähigkeit meines Fußes wieder gescheit herstellen wollte und keine Langzeitschäden davontragen wollte. Durch erst konsequente Ruhe und dann langsam steigernde und konsequente Reha wird es besser und besser. Länger hat das psychische gedauert - dass Du dich wieder an Airtime antraust - und zwar sauber und unverkrampft.
Deshalb wichtig - locker bleiben im Kopf, nix erzwingen wollen.
Mir scheint anhand der Schilderung, dass man medizinisch schon weis, was man tut - halt nicht überlasten.
Ride on_wr
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
958
Richtig kritisch wird es noch mal nach der Metallentfernung. Ich musste 2x mit einem Nachbruch operiert werden..
 

Jules90

RideIt
Dabei seit
25. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
32
Mach gerade 1zu1 das gleiche durch, bin gerade im 3 Monat, konnte bereits im 2 Monat ohne Krücken laufen, mach täglich Übungen auch Ergometer und halt Physio.

img.jpg
 
Dabei seit
6. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Köln
@Jules90 - sehr gut, immer fleissig weiter machen und viel Erfolg für die nächsten Wochen ;)

@DocB - Ich hab auch die Befürchtung das es nach der Metallentfernung noch mal kompliziert werden könnte. Beim Oberschenke damal war es easy - das sind 4 schrauben in einem riesigen Knochen gewesen. Jetzt sind es 18 Schrauben in 2 dünneren Knochen ... Aber mal abwarten - ich hoffe auf das beste ;)
 
Oben