saison 09 bilder,touren etc.

Dabei seit
3. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Ennetbaden
war ein paar tage am lago d'iseo, sehr schön, aber sehr schwierig, für mich fast too much, vorallem bergab.
 

Kerberos

[insert something cool]
Dabei seit
28. April 2005
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Zürich
Für 2 1/2 Tage ins Tessin! Zunächst mal der grosse Ärger auf die SBB, weil wir ja im ICN obligatorisch die Veloplätze reservieren mussten. Wenigstens habe ich daran rechtzeitig gedacht und also für Hin- und Rückfahrt von zwei Bikes 20,- auf den Tisch gelegt. :mad:
Angereist sind wir am Freitag nachmittag, übernachtet im Hotel Colibri am Fusse des Monte Brè - mit grandioser Seesicht (Zimmeraufpreis gegenüber Bergseite lohnt sich) von Zimmer und Restaurant.

Da das Hotel schon 300 Höhenmeter über dem See liegt, war ein Teil der Tour schon erledigt. Das war auch gut so, weil wir es zum einen so lässig angehen konnten, zum anderen hat der Zeitverzug durch einen Kettenriss und zwei Platten (!) uns nicht nervös gemacht. Übrigens sind Knieprotektoren beim Reifenwechsel sehr praktisch! ;-)

Die Tour war super, sehr schöne Trails, über das hübsche Dörfchen Brè hoch bis zur Alpe Bolla, Käseteller, Abfahrt über Preda Grossa und Cureggia. Ausführlicher hat das Vazifar in seinem Blog beschrieben, s. dort auch der Link zu gps-tracks.com, den auch wir nachgefahren sind.


Die Bilder von der Handy-Kamera sind leider nicht so super.

Am Sonntag sind wir dann zum Bahnhof gedüst, ein Schliessfach gefüllt (5,-) und haben die wunderschöne Arbostora-Runde gemacht. RedBlack hat sie schon mehrmals erwähnt, wir sind weitgehend der Beschreibung und dem Track von RedOrbiter gefolgt. Die endlosen Trails gehören zum Schönsten, was ich bisher gefahren bin. Wir haben fast alle 600 Meter angehalten und uns immer wieder unsere Begeisterung bestätigt - dabei ging leider das Fotografieren vergessen :-( . Die Strecke ist nie technisch schwer zu fahren, aber spätestens mit der entsprechenden Geschwindigkeit muss man sich doch jeden Meter konzentrieren. Das gilt insbesondere in den felsigeren Abschnitten mit Abgrund zur Rechten. Nach der Abfahrt sind wir gemütlich an der Halbinsel-Südspitze durch Morcote und am See entlang gebummelt, haben uns von Unmengen von Gümmelern überholen lassen, bevor es dann in sengender Mittagshitze die Strasse rauf nach über Vico Morcote und später wieder im Wald bis zur Alpe Vicania ging. Dort haben wir uns Zeit für ein Mittagessen genommen, was sich gelohnt hat. Sehr gute Küche, freundlicher Service. Auch wenn man uns Verschwitzte zunächst mit einem "alles reserviert!" abwimmeln wollte... - Dann die Abfahrt, zunächst kein Trail mehr, aber Schotterstrasse landschaftlich schön. Anders als RedOrbiter wollten wir es nochmal wissen und haben in Carabbia über eine Treppenabfahrt den Track der Hinfahrt wieder aufgenommen und sind auf dem Trail nach Pazzalo zurück gefahren. Zum Abschluss ein fantastisches Eis am Lago di Lugano, wie man es in ganz Zürich nicht findet.

Die Tour werde ich sicher mal wieder als Tagestour fahren. Dann wohl mit TranZBag, den ich im Schliessfach am Bahnhof lassen werde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Ennetbaden
es lebe der abostora loop, wirklich vom allerfeinsten, das eis war sicher gut, aber ich glaube du warst eher am lago di lugano;)
 
Dabei seit
11. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Benzenschwil
Das Eis war sicher in Paradiso am See zu finden, oder? Dort gibts die besten Glaces ever! (vorallem das Schoggiiii, mmmmmmm)
 
Dabei seit
3. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Ennetbaden
im jura unterwegs mit bike und tarp. route 44, leicht abgeändert(mountainbikelandschweiz).


traumtrail bei nods


auch so kann man übernachten.


aber mit ausschlafen ist nichts, dafür sieht man wunderschönes morgenrot. heute 05.20 uhr.


bieltrail, war total am limit, viel schwerer als am gurten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vazifar

Zürigmüetlibiker
Dabei seit
20. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Schweiz
Ich habe ein bisschen in Blaubär's Revier gewildert ;) Schön haben's die im Baselbiet :)




Tour "Rickenbacher Flue" oberhalb Liestal
 

blaubaer

snow-biker
Dabei seit
1. September 2003
Punkte für Reaktionen
597
Standort
Schweiz
Ich habe ein bisschen in Blaubär's Revier gewildert ;) Schön haben's die im Baselbiet :)




Tour "Rickenbacher Flue" oberhalb Liestal

oh ja dort oben ist`s Schön :love: :p

waren am Sonntag auch unterwegs; Delemont - Raimeux - Moutier - Delemont - Laufen = 53km / 950hm

Cam; Canon EOS 50D















Bilder von mir gibts leider keine, da nur ich knipste ... :(
 

Kerberos

[insert something cool]
Dabei seit
28. April 2005
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Zürich
ok, ich freu mich ja auch schon wieder aufs Boarden. Aber jetzt ist Bike-Zeit! :cool:
 
Dabei seit
3. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Ennetbaden
hey lea, kann ich dir nur beipflichten, für mich war bis jetzt die variante von tesserete über certara, san lucio, mt.bar, mt.croce, gola di lago, tesserete, zurück nach lugano-comano die eindruckvollste. freu mich schon aufs nächste mal, aber erst im herbst, wegen dem veloverladtheater ins tessin.
 
Dabei seit
24. August 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Im Steuerparadies
Weiss das sehr wohl. Es ist eben auch noch Ski - Tourensaison und die meisten Biker können mit dem weissen Gold nichts anfangen.

Werde dann wohl in den nächsten Wochen etwas aus dem Hochgebirge reinstellen wenn sich der Schnee etwas zurückgezogen hat.

Turo
 
Dabei seit
11. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Benzenschwil
Diese Tour hier?
:)
Wunderschööööön! Sauheiss! *schwitz*





Ich war gestern ohne Guide und Karte auf der Lägeren....wunderbare Trails, aber auch viel Ärger, wenn man nicht weiss, wo man fahren kann und wo nicht. *biketragundschieb*
 
Dabei seit
11. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Benzenschwil
Ich weiss jetzt, wo ich NIE MEHR raufgehe! Es hat echt tolle Trails da, aber KLETTERN mit Bike auf dem rücken, nein danke! DOch nicht bei uns im Mittelland! Häiäiäi!
 

kingtom

auf Formsuche...
Dabei seit
7. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
2
heute traue ich mich auch wieder mal, hier etwas zu posten. :D ich war heute zur abwechslung auch mal wieder mit dem stollentier unterwegs, auf einem der geilsten trails hier in unserer gegend: der nidelweg, oberhalb mollis im glarnerland. da musst dich einfach ein paar minuten zusammenreissen und konzentrieren, ein gröberer fahrfehler und du findest dich einige meter weiter unten. genau das richtige für einen strassenfuzzi wie mich :rolleyes::lol:

heute mit den nassen wurzeln und steinen und brückchen war es noch etwas kribeliger als sonst schon. aber schön ist's halt trotzdem.





mehr bilder hier
 

mzaskar

Zürigmüetlibiker
Dabei seit
23. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
222
Standort
Gattikon
Ich war mal 2 Wochen in den Ferien :D:D



Südfrankreich, Blaue Küste bei Le Lavandou :daumen:
 
Oben