• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Schulterluxation

Dabei seit
30. April 2015
Punkte für Reaktionen
258
Standort
Hinterländle von Stuttgart
Ich möchte Euch einen Tipp als Krankenschwester geben.
Wichtig is die Bewegung. Bitte nicht übertreiben, denke das einigen geht wie mir, man will zu schnell zuviel.
Aus meiner Praxiszeit in einer Sportklinik hab i schnell erkannt und a nach ner eigene Erfahrung, komplett auskurieren.
Das Schultergelenk is das komplizierteste Gelenk aufgrund der vielen Bewegungsmöglichkeiten (Kugelgelenk). Wenn man sich da nicht bis Heilungsende an die ärztlichen u physiotherapeutischen Empfehlungen hält, büst man Bewegungseinschränkungen ein. Vorallem heilt es nie aus und man hat ständig Probleme u Beschwerden.
Die meisten Schulterluxationen geschehen durch knöcherne Veränderungen oder aber auch Bindegewebsschwäche, sprich aisgeleierte Bänder (betrifft mi am Knie und Sprunggelenk). Kann man alles stärken.
I wünsch allen ne gute Genesung
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.689
Bewegungseinschränkung einbüßen wäre doch gut ;)
im Ernst, ich tue mich tatsächlich schwer, einzuschätzen was geht und was nicht. Ne Faustregel gibt's aber nicht oder?
 
Dabei seit
30. April 2015
Punkte für Reaktionen
258
Standort
Hinterländle von Stuttgart
Die Faustregel heißt: Schmerzen sind die Grenze. Und lieber weniger als mehr.
Kannst mir aber auch gern mal ne pn schreiben. Bin allerdings nur bis Sonntagabend sicher online - danach bin ich in Südtirol im Urlaub :)
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte für Reaktionen
6
Noch 6 Tage von 6 Wochen bis zur XRay Kontrolle. War fast immer artig mit diesem Sch... Gilchrist. Mobilität bisher... naja....
 
Dabei seit
30. April 2015
Punkte für Reaktionen
258
Standort
Hinterländle von Stuttgart
Tja Geduld ist nicht jedermanns Sache - meine auch nicht ;-)
Hab mir vor 3 Wochen ne Schienbeinverletzung zugezogen. Mittlerweile is wenigstens die Wunde zu. Aber beim Wandern bin ich net schmerzfrei und fahr Montag für ne Woche zum Wandern nach Südtirol >:(
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.689
@Johnzon: Respekt, ich hab nicht so lange durchgehalten. Aber wenns ist wie bei mir gehen in den nächsten Tagen exponentielle Fortschritte.

Aber bis Südtirol brauche ich auch noch ein bisschen...
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte für Reaktionen
6
Die Bewegungsfreiheit ab Donnerstag reicht hoffentlich zum Bremsenentlüften, denn dazu bin ich nach meinem Abflug nicht mehr gekommen, auch wenn die nicht die Ursache waren. Ich habe ne brutale Physiotante, die die Schulter ordentlich rannimmt ohne es zu übertreiben (Schmerzgrenze), auch wenn ich manchmal denke, dass sie ihre Aggressionen an mir ausleben will Ich hoffe auf schnelle Fortschritte.
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.689
Wie sieht es denn aus bei euch? Bei mir ists so lala, die Humruskugel gleitet nicht runter, Mobilität also eher mau und die Bizepssehne immer noch gereizt.
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.689
Haha, eben auf dem Heimweg hab ich noch ein Gespräch mit einem bekannten Physio führen dürfen. Mein Physio sagt, dass er die Kapsel weiten muss, weil der Humeruskopf nicht nach unten gleitet. Zweitmeinung vom Montag war, dass ich den Latissimus trainieren soll.
Die dritte von eben: "Lass mich zusammenfassen, die Kapsel hast du gerade straffen lassen. So so. Und wieviele Klimmzüge kannst du?"
Ich: "Vor der OP 20."
Er: "Hmmm"
Was für eine scheiße....
 

pndrev

Professional Disliker
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Fürth
Wie sieht es denn aus bei euch? Bei mir ists so lala, die Humruskugel gleitet nicht runter, Mobilität also eher mau und die Bizepssehne immer noch gereizt.
Ziemlich gut. Krafttraining müsste ich mehr machen und wenn ich lange in starrer Haltung fahre, ziept's. Dehnen und gut ist.
 
Dabei seit
19. März 2008
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Gelsenkirchen
Bei mir ist die OP nun 10 Monate her, beim Biken habe ich keine Probleme. Bewegungseinschränkungen im normalen Alltag keine, dafür aber in der Aussenrotation, die ist nach wie vor kaum möglich. Ich denke mal das bleibt so und ich hab mich damit abgefunden. Hauptsache die Schulter bleibt da wo sie hin gehört. Training und Übungen habe ich jetzt seid gut 2 Monaten dran gegeben.
Hin und wieder morgens, je nachdem wie ich in der Nacht gelegen habe, dauert es ne Minute bis alles wieder gängig ist.
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.689
Bei mir gabs gestern einen kleinen Durchbruch. Die Bizepssehne schein die ganze Zeit irgendwie verdreht gewesen zu sein und ist in die richtige Position zurückgesprungen. Herrlich, wenn die Schmerzen von jetzt auf gleich weg sind.
 
Dabei seit
26. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
569
18.03.2016 > 2te Luxation rechts > OP mit Ankern wieder fixiert, danach 4 Wochen Schlinge.

Die Übungen mit dem Thera-Band + Physio haben mir sehr geholfen.
Seither keine Schmerzen und/oder Einschränkungen, weder beim Schwimmen, Radfahren, etc.

Eine Übung die mir sehr viel einbrachte: Auf einen Sessel setzen (mit Armlehnen) und denn Arm nach außen bewegen, dass er gegen die Lehne drückt. Einige Zeit halten, Pause und wieder von vorn beginnen.
 

pndrev

Professional Disliker
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Fürth
Eine Übung die mir sehr viel einbrachte: Auf einen Sessel setzen (mit Armlehnen) und denn Arm nach außen bewegen, dass er gegen die Lehne drückt. Einige Zeit halten, Pause und wieder von vorn beginnen.
Aber schon beide Arme, symetrisch, gell?

War auch meine Lieblingsübung. Noch besser Bürostuhl-Lehnen (die nicht durchgehend bis zur Rückenlehne sind) - Arm lang hinter die Lehne und nach vorne. Von vorne an die Lehnen und nach hinten. Von außen und nach innen.... Wahlweise durch Drücken oder durch Rotation. Geht auch einfach mit den Knien statt Armlehnen, dann kann man den Gegendruck dosieren und den Arm auch bewegen. Oder Tischplatte und nach oben / unten. Mache ich zum Teil auch jetzt nach 1 1/2 Jahren noch, wenn was in der Schulter zickt. Hilft praktisch sofort. ;)
 
Dabei seit
29. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
207
Standort
Bochum
Moin, mich hat es auch erwischt. Sitze jetzt gerade hier im Krankenhaus und warte auf den Arzt. Nach einer verhauenen Landung vor 4 Wochen im Urlaub in Wildschönau, hat sich der Arm Aus und wieder Eingekugelt in einer Bewegung. Danach habe ich den Urlaub erstmal zuende gemacht und auch nur bei bestimmten Bewegungen Schmerzen gehabt. Mein Ortophäde zuhause hat erstmal nur auf eine Prellung getippt, mich aber trotzdem zum MRT geschickt. Dort war ich nun vor einer Woche : Verdacht auf Labrumabriss bzw. Einriss. Habe mir mehrere Meinungen eingeholt. Die eine Hälfte riet mir zur konspirativen Behandlung, die andere zur OP. Ich habe mich nun zur OP entschieden und werde in wenigen Stunden wissen ob ich mich richtig entschieden habe.
 

pndrev

Professional Disliker
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Fürth
Konspirativ? So mit Geheimtreffen und Codewörtern? :D

OP war bei mir auch definitiv die richtige Entscheidung. Gute Besserung, und geh's langsam an nach dem Eingriff!
 
Dabei seit
16. April 2011
Punkte für Reaktionen
213
Standort
Nrw
Gute Entscheidung! Das wächst von allein nicht mehr vernünftig zusammen.
Gute Besserung !
 
Dabei seit
29. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
207
Standort
Bochum
Konspirativ? So mit Geheimtreffen und Codewörtern? :D

OP war bei mir auch definitiv die richtige Entscheidung. Gute Besserung, und geh's langsam an nach dem Eingriff!
Ich würde ja sagen das war meine Autokorrektur aber da war ich tatsächlich auf dem falschen Dampfer :D. Konservativ natürlich.
Habe die OP jetzt hinter mir. Allerdings habe ich mir durch die Teilluxation nicht das Labrum, sondern den Knorpel zerstört. Die freiliegenden Knorpelstücke wurden entfernt und Löcher gebohrt, damit sich neuer bildet. Hat man wohl so nicht auf den MRT Bildern erkannt. Soll wohl aber nachher noch jemand kommen der mir das genau erklärt.
 
Dabei seit
8. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
51
Pridebohrungen. Das austretende Knochenmark bildet Ersatzgewebe. Hat jedoch nicht wirklich die Eigenschaften von Knorpelgewebe.
 
Dabei seit
29. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
207
Standort
Bochum
Nein, es ist laut Arzt auch unwahrscheinlich das sich durch die Prozedur neuer Knorpel bildet, versuchen tut man es trotzdem. Laut Arzt bin ich in 3 Wochen wieder relativ fit, habe ich also Glück gehabt. Gelenk wird nur leider geschädigt bleiben ohne Knorpel.
 
Oben