Schutzbleche: Gibt es was neues, hübsches?

andi55

Mit Glied
Dabei seit
12. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
44137 Upper Westside
Kann mir jemand von Euch sagen, wo man ordentliche Schutzbleche in Carbonlook herbekommt?
Beispiel hier (nur leider etwas teuer...)
Wenn ich sowas wie ...look schon höre/lese. Nee, nee, nee.
Faker. Poser. Blender.

Entweder man hat, oder man hat nicht.
Das is' ja schlimmer als sich seinen 45PS Kleinwagen tief runter auf die Straße zu knallen und zu meinen, man hätte nen Sportwagen...:rolleyes:

---
Nachtrag:
Wie wär's denn mit sowas
?
Bestimmt leichter als "Carbon", leicht zu reinigen (Waschmaschine) und sicherlich ein aerodynamisches Schmankerl :D

UND SCHÜTZT DEN DÄMPFER ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.992
Standort
Wien
hört sich gut an, mein Umwerfer is voller Schlamm und Kies. Garnichtmal so einfach da alles rauszupuhlen.

Was sind so die gängisten Schutzbleche fuer diese Zwecke ? Meint ihr lohnt sich die Anschaffung ?
Mh, schwer zu sagen.
Ich hab den Shimano MudFlap zwar schon längere Zeit, aber ob er wirklich etwas brachte :confused:
Ich sag mal, rein von der Theorie, ja :)

Schaut dann so aus:





 
Dabei seit
7. September 2008
Punkte für Reaktionen
78
Ich hab heute meinen Sks mom und dad bekommen. Werde die morgen mal testen und berichten.
 

robby

Der sich den Wolf sitzt
Dabei seit
25. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
90
Standort
85456 Wartenberg
"Kunststoffkotschützer"? So´n Mist, dann passen die wohl nicht an meine "Schutzbleche".
Dachte immer, ein Rockschutz wäre nur was für Freeerider... :D
 

Beorn

In rust I trust
Dabei seit
2. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
140
Standort
Allmendingen
Mal ne ganz blöde Frage:

Passt das bei Euch vorne mit den SKS Blechen auch immer nicht so ganz mit den Kabeln und Schläuchen? Ohne Blech geht alles prima (so hab ichs im Sommer eingerichtet), wenn dann das Blech dran ist drückst meinen Bremsschlauch vorn immer so seltsam weg, das sieht ungesund aus (sieht man auf einem meiner Photos ganz gut).
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.966
Passt das bei Euch vorne mit den SKS Blechen auch immer nicht so ganz mit den Kabeln und Schläuchen? Ohne Blech geht alles prima (so hab ichs im Sommer eingerichtet), wenn dann das Blech dran ist drückst meinen Bremsschlauch vorn immer so seltsam weg, das sieht ungesund aus (sieht man auf einem meiner Photos ganz gut).
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/0/8/5/6/0/_/large/P2270004.JPG

Keine Leitung _unter_ dem Kotschuetzer verlegen, wenn die Gabel einfedert, kann es sonst sein, dass das Kabel in den Reifen kommt. Ausserdem die Bremsleitung am Casting innen (Laufrad zugewandte Seite) verlegen (ist geschuetzter), nicht aussen.
 

Beorn

In rust I trust
Dabei seit
2. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
140
Standort
Allmendingen
Über dem Blech klappt nicht so recht, da drückst das Blech weg. Mit dem Reifen kollidiert nix, hab die Luft abgelassen zum testen.

Zwecks innen am Casting: Wurde so vom Händler/Hersteller/wem auch immer verlegt. Hat auch einen schicken Halter (dort, wo der Kabelbinder ist), der das Ganze gut auf den Weg bringt. Bei Innenrum wird der Radius um die Brücke anzusteuern etwas blöde, das ist mir dann zu nah am Reifen (hab schon den Kabelbinder getauscht, da der Originale nicht nur schwarz war, sondern auch mit dem Klemmdingens in Kurven am Reifen gestreift hat (ja, ich bin schwer und ja, ich hätt auch lieber ne Steckachse zur Versteifung, gibts leider nicht gerade viel an Kompletträdern). Ich mach mal das ganze Lockoutgedöns weg, das brauch ich eh nicht und versuch dann nochmal über das Blech zu kommen, vielleicht ist dann der Seitendruck gering genug, dass es hält.

Hat schon mal jemand eine Gabelkralle unten eingeschlagen, um daran das Blech zu befestigen, damit es anständig hält?
 
Dabei seit
7. September 2008
Punkte für Reaktionen
78
Ich habe eben mal Mom und Dad installiert, aber so recht will mich das nicht überzeugen, was ich dort sehe. Ich hatte mir mehr erhofft.
Die Funktion des Schutzbleches hinten ist klar. Ich bekomme keinen dreckigen Hintern/Rücken.
Aber vorne das Schutzblech sieht für mich irgendwie sinnlos aus. Bei mir schleift es auch am Bremskabel.
Die stellen die effektiv geschützt werden sind mein Rücken und vielleicht das Gesicht, aber ich bezweifle, dass der großteil des MTB`s, insbesondere der Antriebsstrang mit Kette,Kurbel und Ritzeln dadurch sauberer bleibt. Somit also die schwierigsten Stellen zum Putzen nach wie vor dreckig werden.

Oder kann da jemand etwas Gegenteiliges berichten?
 

Beorn

In rust I trust
Dabei seit
2. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
140
Standort
Allmendingen
Naja, so ziemlich alle MTB Bleche schützen maximal den Fahrer. Oder Du montierst breite Trekkingbleche, irgendwie geht das zumindest an den meisten Hardtails.

Ich freu mich auf jeden Fall, wenn man wieder ohne allzu nassen A**** zu bekommen die Bleche weglassen kann!
 

Onkel Manuel

Technik-Freak
Dabei seit
1. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
2.901
Standort
Bamberg
Mahlzeit!

Mein Rad sieht ja normalerweise so aus:




Naja, gestern mußte ich auf dem Weg zur Arbeit wegen Ausästungsarbeiten mal kurz auf das Gras ausweichen und das ist das Resultat:









Richtig, mir hats das vordere Schutzblech sauber abgeschert (war mit Kabelbindern befestigt gewesen). Muß sich wohl ein Ast im Reifenprofil verfangen haben... :(
 
U

Uphillerer

Guest
Ich habe so ein Teil für den Alpencross. Bedingt bis wenig spritzschutztauglich. Bei nem Fully kann der Sack im Gelände aufsetzen.

Ich fahre die Shock-Blade von SKS wenn es nötig ist. Spritzschutz sieht immer extrem schei$$e aus, aber von der Funktion her sind die vollkommen ok.
 

Beorn

In rust I trust
Dabei seit
2. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
140
Standort
Allmendingen
Ich fahr auch das Ortlieb Wasserdichttäschchen unterm Sattel und es hält nicht grade viel ab, obwohl es bei mir immer ziemlich voll ist (inkl. erste Hilfe Zeugs). Die Dreckspur beginnt gespürte vier Zentimeter weiter oben in der S*****rinne, mehr Effekt merk ich nicht und hab deshalb auch ein "Dreck(s)blech" hinten. Wobei hinten m.e. optisch und funtkional besser geht als vorne, wo es nix wirklich universell passendes gibt, wie ich finde.

Hab die Bleche aber auch nur im Winter dran, wenn ich mit dem Rad in die Uni fahr und dabei normale Hosen anhab, die ich dann auch noch in der Vorlesung anhaben will, ohne dass der Rest fragt, ob ich mich einges******* hätte. Fahrrad sicher bei nem Kumpel parken ist eines, aber er ist nicht immer da, um seine Wohnung als Umziehstation zu nutzen.
 
Dabei seit
23. März 2010
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Mainz
Servus Leute,

bin auch der Suche nach einem brauchbaren Spritzschutz auf euren Fred gestoßen...
Da ich ne akzeptable Lösung für ne Alpentour suche bin ich auf das hier gestoßen:


Was haltet ihr davon?
Übrigens hab ich noch was stylisches für die Endurofreunde unter euch gefunden:



Gruß Tom
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Kalkar
Hab die Tage an einem Trekkingrad für hinten ein ziemlich cooles Schutzblech gesehen. Und zwar war das zum Ausziehen. Wie ein Teleskop. Kennt das einer von euch?
 
Dabei seit
7. September 2009
Punkte für Reaktionen
389
Mahlzeit!

Mein Rad sieht ja normalerweise so aus:

Ähnlich wie bei dir hat bei mir bei gleichen Schutzblechen das Hinterrad einen Ast aufgesammelt, der das hintere Schutzblech in mehrere Schichten ziehharmonikaartig zusammengefaltet hat. So richtig viel ist davon nicht übrig geblieben...
 

barbarissima

Körperklaus
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
884
Servus Leute,

bin auch der Suche nach einem brauchbaren Spritzschutz auf euren Fred gestoßen...
Da ich ne akzeptable Lösung für ne Alpentour suche bin ich auf das hier gestoßen:
.....

Gruß Tom

Willst du dich auf deiner Alpentour wirklich mit Schutzblechen abschleppen? Da würde ich eher sowas als Spritzschutz mitnehmen. Absolut empfehlenswert :daumen:
 
Oben