Schwalbe Reifen und das leidige Thema Gewicht

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.

  1. Also nix?



    Nur mal so, die anderem Hersteller hauen bestimmt auch nicht 60% der Produktion in die Tonne und schaffen es trotzdem sich an ihre zahlen zu halten. Den Rest darf sich jetzt jeder selber denken, gibt ja nur zwei Möglichkeiten
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. nö eigentlich 3

    - leise heulen
    - Rad fahren gehn
    - andere Reifen kaufen
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. Zum Thema Gewicht. Ich fahre vorne die MM in UltraSoft in der DH version (gibts leider nicht bei 29" in leicht). Wiegt leider etwas über 1400 Gramm. Ich habe mir dann einen Michelin Wild Enduro in der Magix Mischung geholt. Soll etwa 1Kilo wiegen und könnte vom Grip an die Mary rankommen. Traktionsmässig kommt der durchaus an die Mary ran - zumindest im trockenen. Leider rollt der Michelin (trotz deutlichen Mindergewicht) deutlich schlechter als die Mary. Also was solls - ich fahre den schweren Reifen der trotzdem besser rollt. Was auf dem Papier steht ist von gewissen Interesse aber zählen tut am Ende was ich wirklich merke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2019 um 21:12 Uhr
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. Trail Surfer

    Trail Surfer Riding.In.Pinktivity.

    Dabei seit
    03/2004
    Reihenfolge bitte, nicht so ein Durcheinander, wer soll denn da noch
    361C6B04-EBA4-42B7-96B0-D68236B8C642.
    :ka:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. :rolleyes:
     
  7. Bjunior

    Bjunior findet dass Schaltung überbewertet ist

    Dabei seit
    08/2009
    Ein Hoch auf unsere Umwelt.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. Also doch nicht VW.....
     
  9. Diese Erkenntnis passt aber nicht hier ins Forum! Es kann nicht sein, was nicht sein darf.
    Achso nach meinem Empfinden rollt ein Kaiser auch besser als ein DHR 2 bei gleichem Grip aber besserem Kurven und Nassgrip. Achtung jetzt aufpassen, ein WTB Judge mit 1410g rollt jetzt auch nicht viel schlechter als ein DHR2 ist ihm aber in den restlichen Belangen überlegen.

    Back to Topic
    Ich kann den ärger mancher Kunden verstehen. Es ist aber schon auffällig wenn Hersteller X immer leichtere Reifen hat als der Rest des Marktes.
    Wenn aber der Rest der Performace passt, fahrt einfach Fahrrad.
     
  10. singletrailer67

    singletrailer67 Trailsüchtiger...

    Ich hab Dich schon richtig verstanden, aber wenn das Produkt nicht stimmt kann man sich entschuldigen und dem Kunden ein wenig kulant entgegenkommen.
    So bleibt der uneinsichtige Herr von Schwalbe im Raum der weiter zu seinen übergewichtigen Reifen (die deutlich außerhalb der Toleranz liegen, "Gravity" hin oder her) steht. Das hat für mich zur Folge dass ich keine Reifen dieser Marke mehr fahren werde. Zudem spricht man da ja auch mal drüber, und MTB-Kollegen sehen das ähnlich wie ich.

    Und zum Preis, natürlich ist ein MAXXIS idR teurer, trotzdem sind die Reifen immer noch teuer genug um sich drüber zu ärgern.

    Nochmal zusammengefasst: Für einen zu schweren Reifen ein Fass aufzumachen war nicht meine Absicht, es geht um fast immer zu schwere Reifen und den Umgang mit Kunden die das nicht in Ordnung finden.

    Und wenn Schwalbe Dir als bekannten LRS-Bauer einen Prototypen da lässt...ja was glaubst denn Du? Den werden die vorher mal schön ausgewogen haben, genauso wie die Reifen die in die Tests gegeben werden...

    LG
    Stefan
     
  11. Prinzessin 88

    Prinzessin 88 Im Prinzip Fahrbar

    Dabei seit
    09/2008
    Aber da kannst du dich im Kreis drehen,diese Ausreißer gibt's bei jedem Hersteller.Meine MM in 2,35 vornewiegt z.b auch 60 Gramm mehr,ebenso wie mein Shorty hinten in 2,3 der angegeben ist mit 865 Gramm wiegt auch gewogen 910 Gramm.Früher habe ich mich darüber tierisch geärgert ,und bin sofort ans Telefon gerannt um evt.einen neuen mit richtigem Gewicht zu bekommen.Kann Dich schon verstehen .Heute ärgert mich das nicht mehr,da fahr ich einfach und gut ist .Du oder ich können da eh nichts dran ändern,und Schwalbe kümmert das Recht wenig,auch wenn du ihre Produkte nicht mehr kaufst,dafür gibt's tausende andere.Ride on
     
  12. Nein!
    Aber sicher doch.
    Das ist der Punkt. Diese Gleichgültigkeit ist schon manchmal etwas erschreckend.
    Schwalbe könnte das Problem selbstverständlich in den Griff bekommen, aber warum sollten sie? Solange die Fanboys diese Schwankungen akzeptieren, oder der Reifentourismus der "Auswiegenden" keine Konsequenzen hat, ist es dem Hersteller doch ziemlich egal.

    Ich für meinen Teil habe schon lange meine Konsequenzen draus gezogen. Muss mir aber auch nicht immer sklavisch den neusten Testsieger ans Rad schrauben. Komme auch mit Nichttestsiegern sehr gut über die Trails.....;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  13. Trail Surfer

    Trail Surfer Riding.In.Pinktivity.

    Dabei seit
    03/2004
    Ich kauf nur noch nach der von mir erwarteten Performance. Hatte vor einigen Wochen auch mal, ausnahmsweise, 5 Exemplare eines Reifens bestellt und siehe da, einer lag noch knapp (10 Gramm) innerhalb der Plus-Toleranz, einer genau am maximalen und 3 waren >30 Gramm drüber, einer davon sogar 90 Gramm.
    Rede von einem Reifen mit Angabe 1.110 +/- 56 Gramm also 5%.
    Da muss ich mir ans Enduro aber auch keine 90 Gramm extra obendrauf draufpappen.
    Bei einem runden Kilo ist's mir aber noch wumpe.
    :bier:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019 um 13:09 Uhr
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  14. singletrailer67

    singletrailer67 Trailsüchtiger...

    Uih...das war aber hoffentlich keiner der sonst so zuverlässigen Hersteller...

    Bei Deinen 5 Schluffen ist das mal statistisch signifikant...da brauchst noch nicht einmal den Herrn Nalimov bemühen...:D
     
  15. Ravega

    Ravega

    Dabei seit
    11/2013
    Der dann im Alltag doch kein Testsieger mehr ist, da krass abweichend von dem getestetem "Muster".
    So funktioniert nun mal Marketing. Aber den Lemmerlingen ist das egal, weil muss ja gut sein, hat gewonnen.
     
  16. felixthewolf

    felixthewolf Light-WOLF

    Dabei seit
    11/2001
    Du hast schon eine wundervoll romantische Vorstellung der Branche.
    Prototypen sind Prototypen weil ein neues Produkt ausprobiert werden soll. Davon gibt es einige wenige Exemplare und ein Auswiegen ist gar nicht möglich.
    Ich kenne nicht genau die Chargengrößen bei Schwalbe. Aber da läuft nach deinem Anruf niemand in die Garage und dreht den Gummi-Hahn halt etwas weiter zu. Das sind riesige Chargen mit Monaten Vorlauf. Bevor die eine Charge hier im Handel ist, sind drei neue produziert und teilweise schon unterwegs. Deswegen ändert man auch nicht einfach die Spezifikationen im Netz und auf der Packung weil einfach noch portentiell so viele Produkte im Umlauf sind sind, die den Spezfikationen entsprechen.

    Gruss, Felix
     
  17. Mario8

    Mario8

    Dabei seit
    01/2013
    Mir sind die kleinen Ausreißer der +8%-Grenze auch relativ egal. Testfrage: Würde man den Reifen noch kaufen, wenn er im Katalog 10% höher im Gewicht angegeben wäre? Kann sich ja jeder selbst beantworten. Habe hier 5 neue Schwalbe-Reifen liegen und 4 davon waren innerhalb der +8% wie angegeben und einer war bei +10%. Dabei scheint es so, dass die Reifen in hoher Stückzahl (Marathon Performance) kleinere Toleranzen haben, als die Reifen in kleinen Stückzahlen (G-One-Evo).
     
  18. Ravega

    Ravega

    Dabei seit
    11/2013
    Wenn sie ihre Produktion im Griff hätten, wie andere Hersteller auch, dann müsste sie auch nicht ihre "Spezifikationen im Netz und auf der Packung" dem aktuellen Ist-Zustand anpassen. Wo gibt es denn sowas? Entweder ich fertige innerhalb der vorgegeben Toleranzen oder ich produziere Ausschuss. Hier gelangt in einem nicht unerheblichen Maße Ausschuss in den Markt, der nicht der Spezifikation entspricht, die Schwalbe dem Kunden gegenüber komuniziert. Sie könnten in der Fertigung problemlos jeden Reifen über eine Waage laufen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019 um 19:18 Uhr
  19. Trail Surfer

    Trail Surfer Riding.In.Pinktivity.

    Dabei seit
    03/2004
    Wenn ich mich richtig entsinne, ist auf der Verpackung der Schwalbe Addix-Reifen seit Einführung kein Gewicht mehr auf der Verpackung angegeben.
     
  20. singletrailer67

    singletrailer67 Trailsüchtiger...

    Rischtisch! Genau so ist es. Aber die Spezifikationen stehen ja im Netz, quasi auf der Schwalbe-Seite. Und danach habe ich den MM bestellt.

    @Ravega@Ravega bringt es auf den Punkt...genau darum geht es mir und so sehe ich es.

    Der @felixthewolf@felixthewolf versteht mich bestimmt auch, ist aber durch seinen Job und das Verhältnis zu Schwalbe und anderen Firmen etwas eingeschränkt in der freien Meinungsäußerung im WWW. Nix für ungut Felix, ich kann's ein wenig verstehen...;)
     
  21. Mario8

    Mario8

    Dabei seit
    01/2013
    Nicht nur dort, war auch schon bei anderen Evo-Reifen in der Pappschachtel seit einiger Zeit so. Entscheidend ist die Art.Nr. auf der Schachtel (z.B. 11600973 für den G-One-Evo 60-584) und was zu dieser Art.Nr. an Daten auf der Schwalbe-HP steht. Gewichtstoleranzen generell bei Schwalbe mit +/-8% angegeben und bei Conti mit+/-10%. Das steht im Kleingedruckten in den Katalogen. Was Maxxis und WTB sagt, muss ich mal suchen gehen.
     
  22. Ravega

    Ravega

    Dabei seit
    11/2013
    Wenn bei den Contis eins stimmt, dann das Gewicht.
     
  23. Trail Surfer

    Trail Surfer Riding.In.Pinktivity.

    Dabei seit
    03/2004
    Die dickeren Reifen a la Kaiser Protection Apex können allerdings auch mal roundabout 6% Übergewicht haben.
    10% wären mir aber auch neu. Also, ja, sie haben es bei den Made in Germany Reifen besser im Griff als Schwalbe-Asia.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019 um 21:29 Uhr
  24. Meine letzten 2 Barone, 1 Kaiser, 3 RK waren im Schnitt 5-10% leichter als angegeben. Schwerer hatte ich da in letzter Zeot nicht
     
  25. Bejak

    Bejak Ein Bejak hat drei Räder.

    Dabei seit
    08/2017
    Genau, und statt mit Luft mit Helium (oder Wasserstoff....................:dope:) aufpumpen, das bricht alle Gewichtsrekorde!
     
  26. Bejak

    Bejak Ein Bejak hat drei Räder.

    Dabei seit
    08/2017
    Du bist beschissen worden, Du hast weniger bekommen, als du gekauft hast. Stell dir mal vor, das wäre ein Steak, halb durch, auf deinem Teller, und da würden mal eben 200g fehlen...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2