Signature III

Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Rissi hat in seinem Beitrag ja was von 8-10 cm Überhöhung geschrieben bei fast gleicher Schrittlänge?

Ich hab bei mir noch ein kleine Lenkererhöhung vornehmen
ist ja ein ganz schöner Turm und das 3er ist nochmal tiefer

eine 6cm Überhöhung macht mir im Grunde nix aus, fahre am Rennrad 10cm (aber das ist ja auch kein Trailhobel), weiß nur nicht wie sich das dann bei s2/3 trails anfühlt:ka:
Bei meinem jetztigen Tourenfully fahr ich Sattel/Lenker gleiche höhe
 
Dabei seit
9. November 2015
Punkte Reaktionen
62
Das hat die Bike bei der AM Variante in L gemessen:
6e60bdae30234e505676.jpg 2021-02-27 10-52-57.png


Meine ED Variante in M hat 591 Stack und 445 Reach. Daher würde ich auf jeden Fall die ED Variante empfehlen. Dazu 3-4 Spacer unter den Vorbau und einen Lenker mit 35 mm Rise. Dann sollte das wieder passen.
 
Dabei seit
9. November 2015
Punkte Reaktionen
62
Ich hab das Signature III ED. Und die Geometrieangaben auf der Transalp-Seite sind nicht ganz korrekt. Hab die schon mal drauf hingewiesen, die haben aber nicht korrigiert.
 
Dabei seit
9. November 2015
Punkte Reaktionen
62
Der Test der BIKE enthält übrigens (erwartungsgemäß) auch einige Fehler, die das Transalp schlechter erscheinen lassen, als es tatsächlich ist.
 

Shonzo

Wer 29er fährt ist selbst schuld!
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.458
Ort
Bayerische Rhön
Nachdem ich das Bike nun artgerecht bewegen konnte kann ich dem Hobel auch ein "sehr gut" attestieren.

Stack ist gar nicht schlimm. Hab aktuell 2x 5mm Spacer drinnen und den Thule Yepp Mini Kindersitzadapter mit 20mm. Also effektiv 3 Spacer. Das ist relativ entspannt. Zwei Spacer würden für mich auch passen, kommend von einem Canyon Nerve XC Hobel aus 2009.

Hinterbau ist auf "Pedal"-Stellung des Dämpfers recht neutral und unauffällig. Lockout hab ich bisher gar nicht genutzt.

Bike lässt sich anständig bergauf treten und Vorderrad neigt nicht zum Steigen.

Was sich direkt bemerkbar macht ist der flachere Lenkwinkel verglichen mit meinem Nerve XC. Man gewöhnt sich aber recht schnell daran. Spätestens nach der ersten Abfahrt hat man ein Grinsen im Gesicht.

Die E1900 Laufräder mit den Contis kann man direkt ohne Milch einzufüllen aufpumpen und hört keinerlei Zischen. Milch hab ich dann dennoch eingefüllt. ;-)

Ansonsten ist der Rahmen sauber verarbeitet. Schweißnähte sind schön ausgeführt und das Eloxal sieht super aus.
Bei Größe M passt eine große Flasche gerade so in den Halter.

Ich bin sehr zufrieden und hoffe auf viele spassige Jahre auf den Trails.
 
Dabei seit
9. November 2015
Punkte Reaktionen
62
Hab mir jetzt noch einen neuen Lenker gegönnt: Den LIGHTNING Hi von Dartmoor
Der hat 51 mm Rise und wiegt 315 g, ist mit 90 Euro allerdings kein wirkliches Schnäppchen. Alternativ gibt es noch den Spank Spoon 35 mit 600 mm Rise. Der ist mit 60 Euro deutlich billiger, wiegt aber auch um die 370 g.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Februar 2013
Punkte Reaktionen
3
Transalp baut wirklich interessante Räder. Ich habe mal zwei Fragen an die Besitzer:
Kommt zufällig jemand aus dem Raum MI und hat ein Siggi in M oder L zum Probesitzen?
Wie haltbar ist die Beschichtung des Rahmens?
 

Shonzo

Wer 29er fährt ist selbst schuld!
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.458
Ort
Bayerische Rhön
Wie haltbar ist die Beschichtung des Rahmens?
Eloxiert scheint sehr robust zu sein. Sieht auf jeden Fall bisher super aus.

Mein 12 Jahre altes, eloxiertes Canyon sieht noch besser aus als mein 3 Jahre altes, lackiertes Cube.
Der Lack leidet halt bei jedem Steinchen.

Am Transalp sieht man bisher auch nichts, obwohl ich keinen Schlammlöchern etc. ausweiche.

Am Unterrohr, Sitzrohr und diversen Scheuerstellen von Leitungen habe ich vorsorglich Folie angebracht.
 
Oben