Specialized Camber 29er

Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.465
Hat super funktioniert, zwei, drei vorsichtige Schläge mit der Verlängerung / Nuss und das Lager war draussen. Siebzehn Euro für das Auspresswerkzeug gespart. Jetzt kann ich mir das neue Lager, den Distanzring und das neue Kettenblatt bestellen, danach gehts weiter.

Anhang anzeigen 664273
:daumen:. Freut mich zu hören. Das Einpressen ist auch nicht aufwendiger. Geht ebenso leicht.... Das CyclusTool Werkzeug für Pressfit ist nicht allzu teuer und erleichtert das Einpressen. Damit ist das ne Sache von 1 min.
 
Dabei seit
5. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
3
Das Lager sitzt jetzt im Tretlagergehäuse, hat auch ohne Einpresswerkzeug gut funktioniert.
Jetzt die nächste Frage. Bleibt der Kunststoffeinsatz (Foto 3) im Lager sitzen, also zwischen Lager und der Welle? Foto 1 oder 2?
Ich kenne das eigentlich nur ohne, also Metall auf Metall.
 

Anhänge

Dabei seit
22. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.242
Das Lager sitzt jetzt im Tretlagergehäuse, hat auch ohne Einpresswerkzeug gut funktioniert.
Jetzt die nächste Frage. Bleibt der Kunststoffeinsatz (Foto 3) im Lager sitzen, also zwischen Lager und der Welle? Foto 1 oder 2?
Ich kenne das eigentlich nur ohne, also Metall auf Metall.
Sieht nach einer Staubschutzkappe für's Lager aus. Dranlassen. Außer die Welle ist nachher zu kurz - glaub ich nicht.

Das gehört drauf.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.465
Das Lager sitzt jetzt im Tretlagergehäuse, hat auch ohne Einpresswerkzeug gut funktioniert.
Jetzt die nächste Frage. Bleibt der Kunststoffeinsatz (Foto 3) im Lager sitzen, also zwischen Lager und der Welle? Foto 1 oder 2?
Ich kenne das eigentlich nur ohne, also Metall auf Metall.
Richtig, ohne dieses Teil hätte deine Kurbel auch zu viel Spiel, ich kannte das auch noch nicht, schätze aber das diese neue Version deutlich länger halten dürfte.
Also rein damit...
 
Dabei seit
5. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
3
Sieht nach einer Staubschutzkappe für's Lager aus. Dranlassen. Außer die Welle ist nachher zu kurz - glaub ich nicht.

Das gehört drauf.
Danke f. die schnelle Anwort. Jetzt stehe ich vor dem nächsten Problem. Muss die Schraube an der Kurbel oder Scheibe, die mit der Beschriftung, nicht der Innensechskant, entfernt werden. Wenn ja, wie und mit welchem Werkzeug?
 

Anhänge

matt017

11 Rohre müsst ihr sein.
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
180
Standort
Stuttgart
Ich würde mein Camber gern mit Brain ausstatten.
Gibt's hier eventuell jemanden, der einen Rahmen mit Brain-Dämpfer fährt und auf einen anderen Dämpfer umbauen will oder schon hat? Oder die Teile aus einem anderen Grund zu hause liegen hat?
Konkret bin ich auf der Suche nach dem Brain-Dämpfer selbst, aber auch nach dem passenden Yoke und der Sitzstrebe. (Soweit ich weiß kommt nur MY2016 in Frage.)
 
Dabei seit
5. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
3
+1:daumen:
Ich bin beim 2014er Camber evo in XL nach ca. einem halben Jahr vom 90 mm auf nen 55 mm und breiteren Lenker umgestiegen...und das war mit das beste was dem Rad passiert ist! Bergauf habe ich eigentlich keinen Unterschied festgestellt aber das volle Trail / Downhill Potenzial "freigeschaltet"
An meinem Bike ist der original Vorbau mit 90mm in Verbindung mit dem 750mm Lenker verbaut. Wie würde sich denn das Fahrverhalten mit einem kürzeren Vorbau ändern?
Sicherlich direkter und nervöser und unruhiger im Geradeauslauf.
Welchen Vorbau oder Lenkerkombination (Breite, Rise) würdet Ihr denn empfehlen (Länge, Winkel)?
Ich probiere und schraube gerne.....
 
Dabei seit
27. April 2016
Punkte für Reaktionen
144
Ich hab eine Kombi von 3T weil ich mehr Höhe brauchte. 55m 10 Grad Vorbau und den 780 mm 30 mm riser Lenker. Gewicht und Preis finde ich gut und mir gefällt auch die Optik. Wenn du die Höhe nicht brauchst tut es auch ne andere Kombi mit 0 grad Vorbau und rise nach belieben. Aber du solltest wenn du auch wirklich Trails fahren willst mal nen Vorbau in max. 60 mm Länge probieren. Wie beschrieben nur Vorteile meiner Meinung nach.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.465
Ich kann dir die StandardSpec vom Stumpi empfehlen als Basis. 60mm mit 0Grad und ca 25mm Rise. Denke weniger Rise wäre besser für's Bike aber Gift für meine Hws. Höher wäre nicht ausreichend Druck auf dem VR. Und 60mm sind ein guter Kompromiss aus Up und Downhill. Bei der Lenkerbreite kommt es auch auf das Gelände an. Ich hab oft enge Stellen an Felsen oder Hängen, da ist 750mm das maximale.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
148
Fahre meins immer noch sehr gerne ! Mittlerweile über 12.000 auf dem Rad drauf. Perfekt für Touren , die Alpen und auch mal einen Marathon.
 
Dabei seit
5. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
3
An der Steuersatzabdeckung ist ca. 1mm "Luft" und liegt nicht plan am Rahmen auf. Ist das normal, bzw. was könnte Abhilfe schaffen?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. März 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Essen
Tach,
ich habe da mal eine Frage an die Experten hier.

Ich möchte mir gerne ein Fully als Ersatz für mein Hardtail zulegen, da mir das Hardtail zu wenig Komfort bietet.
Nun fahre ich bei einer Schrittlänge von 79,5cm und 1,70m Körpergröße das Hardtail in 18" RH (ca.46cm ).
Die Oberrohlänge ist mit 600mm horizontal zum Camber mit 612mm horizontal ziemlich nah beieinander.
Ich hatte mir gedacht, dass so ein Camber dann eigentlich in größe L passen sollte, oder?

Am Hardtail fahre ich einen Kurzen Vorbau und etwas Sattelüberhöhung.
Das Camber möchte ich recht straff abstimmen und es soll eigentlich nur fürs training sein.

Gruß
 

ws55

Opa
Dabei seit
8. November 2016
Punkte für Reaktionen
440
Ich würde bei meinen 173 und 82 SL auf jeden Fall M nehmen.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
148
Das Camber wird bald sehr günstig, da es durch das neue Stumpjumper ST abgelöst wird....
 
Oben