Stumpjumper EVO 2021

Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
816
Ort
Esslingen
Unter dem Kettenstrebenschutz klebt vorne Richtung Kettenblatt noch eine Gummierung auf der Kettenstrebe.
Die ist beim Ersatzteil S206900006 CSP MY21 SJ EVO UND SJ ALU KETTENSTREBENSCHUTZ anscheinend nicht dabei. Hat jemand eine Ahnung, wo ich das her bekomme?
 
Dabei seit
29. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
781
Ort
Schweiz
Ich frage mich, wie man das Teil vernünftig kleben kann. Hab's mit doppelseitigem extrem starken Outdoor-Klebeband versucht. Das stärkste, das ich im Baumarkt gefunden habe. Hat nicht lange gehalten. Wenn es sich nochmal löst, werde ich stattdessen Slapper Tape nehmen.
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2.299
Kleben nur auf perfekt entfetteten Flächen! Und mit sehr hoher Anpressung arbeiten. Würde einen Kleber nehmen, der auch Spalten ausgleicht - nehme gerne Pattex Extreme Repair
 
Dabei seit
6. Januar 2015
Punkte Reaktionen
269
Ad der oberen Dämpferanlenkung

Bei den ersten Enduros waren die Bolzen aus Alu. Die Dämpferbuchse hat sich über die Zeit ins weiche Alu eingerieben. In der Folge hat man dann den Bolzen nicht mehr rausbekommen.
Jetzt ist das Ganze zwar etwas verändert worden (nun Durchmesser 8), der Weisheit letzter Schluss dürfte das aber auch noch nicht sein.
Hat da wer Nadelbuchsen (vollnadelig) reingebaut)?

221128 Unbenannt.JPG
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
184
Ad der oberen Dämpferanlenkung

Bei den ersten Enduros waren die Bolzen aus Alu. Die Dämpferbuchse hat sich über die Zeit ins weiche Alu eingerieben. In der Folge hat man dann den Bolzen nicht mehr rausbekommen.
Jetzt ist das Ganze zwar etwas verändert worden (nun Durchmesser 8), der Weisheit letzter Schluss dürfte das aber auch noch nicht sein.
Hat da wer Nadelbuchsen (vollnadelig) reingebaut)?

Anhang anzeigen 1593416
Was soll denn da viel drehen?
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.331
Ad der oberen Dämpferanlenkung

Bei den ersten Enduros waren die Bolzen aus Alu. Die Dämpferbuchse hat sich über die Zeit ins weiche Alu eingerieben. In der Folge hat man dann den Bolzen nicht mehr rausbekommen.
Jetzt ist das Ganze zwar etwas verändert worden (nun Durchmesser 8), der Weisheit letzter Schluss dürfte das aber auch noch nicht sein.
Hat da wer Nadelbuchsen (vollnadelig) reingebaut)?

Anhang anzeigen 1593416
An was fehlt es dir bei dem Rad (auch dauerhaft)?
 
Dabei seit
6. Januar 2015
Punkte Reaktionen
269
Was soll denn da viel drehen?
Eh, dreht ja sehr wenig, schon klar. Alles was da drückt, drückt auf wenigen Winkelgraden.
Muss mal schauen ob ich das Bild von dem Alu Bolzen vom Enduro noch finde. Da hat sich die Buchse in den Bolzen gearbeitet. In der Folge konnte man dann den Bolzen nicht mehr axial rausziehen, da der an der entstandenen Stufe quasi hängen blieb.
So lange neu, kein Problem. Hier vllt auch schon weniger da der Bolzen nicht mehr aus Alu.
 
Dabei seit
6. Januar 2015
Punkte Reaktionen
269
An was fehlt es dir bei dem Rad (auch dauerhaft)?
Grundsätzlich bzw wie von dir erwähnt "dauerhaft" (noch) gar nichts. Ich gehe auch grundsätzlich davon aus, dass da nichts Grossartiges sein wird (hoffentlich).
Da fehlt mir per heute aber noch die Erfahrung mit diesem SJ Evo.
Hatte vor ein paar Jahren ein Enduro und danach auch ein SJ Evo.
Der erwähnte Punkt war bei beiden ein Detail das Zicken machte. Daher die Frage.

Bei den eingelegten Schalen für den Winkelsteuersatz bin ich auch schon sehr gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
275
Ort
unknown
Zum Thema Bikepark: Ich bin zwar erst eine Saison gefahren, aber ich habe mit dem Stumpy alles gemacht. Schwarze Enduro, Flow-Lines, Technische und Schnelle Trails, Jumplines etc.
Ich war in Saalbach und Leogang (auch wenn ich dort nicht alles gefahren bin). Die Komponenten beim EVO sind auch eher abfahrtsorientiert, aber da kannst du im Zweifel auch noch etwas nachbessern (Bremsen zum Beispiel direkt auf RSC umbauen!).
Zum Thema Rennen kann ich leider nichts sagen, da das nie eine Option für mich sein wird.

ich war mit dem stumpi evo heuer 1 tag in whistler im bikepark (aber auch nur weil ich zu geizig wir ein bike zu leihen). ich kenne den park gut mit dem downhill und bin da alle strecken gefahren. mit dem stumpi war ich anfangs etwas zögerlich, da ich wusste dass ich stellen fahre kann, aber das stumpi dann doch etwas "kleiner" ist als das demo. nachdem ich dann captain safety gefahren bin war ich aufgewärmt und bin alles andere dann auch gefahren :D bin aber keine jumplines gefahren.

An sich kannst du jeden beliebigen Postmount +23mm Adapter nehmen. Manche (z.B. ich :D ) bevorzugen aber Adapter mit 4 Schrauben (z.B. HOPE Modell H, findest bei R2 https://r2-bike.com/HOPE-Adapter-Modell-H-Postmount-23-mm-183-VR-183-HR-schwarz oder in jedem anderen gut sortierten Bike Shop), damit das Gewinde im Rahmen bzw. in der Gabel geschont wird, wenn man häufig am Bremssattel schraubt (z.B. ausrichten, usw.)

Wenn ich mich nicht täusche, gab's früher 3mm Ausgleichsscheiben. Dann brauchst du keine neuen Adapter, sondern nur die 3mm Scheiben.

Von Cornelius (Intend) gibt's einen g....n 4Schrauben-Adapter, der sowohl +20mm als auch +23mm kann (Scheiben liegen bei): https://www.intend-blackline.com/products/intend-extension-brakeadapter/

Your choice ;)

ok danke für die info! theoretisch würde das ja auch gehen, oder?

ich könnte aber auch bei mir am demo schauen welche adapter da drauf sind, weil die gabel ist auch von fox und die aufnahme für den bremssattel müsste beim stumpi evo und demo ziemlich gleich sein.
 
Dabei seit
19. April 2013
Punkte Reaktionen
263
Hi,
ich bräuchte mal eure Unterstützung. Ich würde mir gerne einen zweiten Specialized S-Works Lenker für meine andere Kiste kaufen. Kann es sein das es zwei Versionen von S-Works Lenker gibt?? Einen S-Works DH Lenker 38 Rise und einen der nur bei den Kisten dabei war ( S-Works mit 27 Rise). Welchen habe ich jetzt?? Der war damals auf meinen S-Works Stumpi!
1D2CD983-6E19-4C07-A82D-8A7C665D08EF.jpeg
F1CDE708-E504-4786-95BF-267FB07DAF3D.jpeg
 
Dabei seit
28. Oktober 2022
Punkte Reaktionen
211
ROVAL TRAVERSE SL CARBON BAR CARB/BLK 35.0X800MM


Schön schlicht ohne das S-Workslabel.
 
Dabei seit
19. April 2013
Punkte Reaktionen
263
ROVAL TRAVERSE SL CARBON BAR CARB/BLK 35.0X800MM


Schön schlicht ohne das S-Workslabel.
Wollt eigentlich den S-Works Lenker haben. Der jetzige hat auch 31.8 Klemmung und fühlt sich angenehmer als ein Renthal Fatbar Carbon.
 
Dabei seit
28. Oktober 2022
Punkte Reaktionen
211
Schwer vorstellbar, dass Du am Stumpi einen DH-Lenker mit 38 mm Rise verbaut hattest. Obwohl es auf den Fotos so aussieht, als könnte es der DH-Lenker sein. Normalerweise sind Daten wie Rise, Länge und Klemmmaß aber auf den Lenkern eingraviert/angegeben. Eventuell könnte es also hilfreich sein, den Lenker zu demontieren und nachzuschauen.
 
Dabei seit
19. April 2013
Punkte Reaktionen
263
Schwer vorstellbar, dass Du am Stumpi einen DH-Lenker mit 38 mm Rise verbaut hattest. Obwohl es auf den Fotos so aussieht, als könnte es der DH-Lenker sein. Normalerweise sind Daten wie Rise, Länge und Klemmmaß aber auf den Lenkern eingraviert/angegeben. Eventuell könnte es also hilfreich sein, den Lenker zu demontieren und nachzuschauen.
Ich hatte noch auf den Schirm das die damals die OEM S-Works Lenker mit 27 Rise an den Kisten verbaut hatten. Der DH 38 Rise ist einfach zu viel. Kenne das eigentlich auch so das an der Seite die Beschriftung zu erkennen ist. Muss ich mal schauen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
222
Ort
Hofheim am Taunus
Kann mir einer sagen ob im 2021 Stumpi Evo Expert eine Zugführung für die Sattelstütze im Rahmen verbaut ist? Würde gerne Zug + Außenhülle tauschen und frage mich ob ich das einfach bedenkenlos rausziehen kann.
 
Dabei seit
29. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
781
Ort
Schweiz
Für die Sattelstütze gibt's keinen zusätzlichen Liner, falls du das meinst. Oder mind. nicht durchgängig. Du kannst den Zug + Aussenhülle trotzdem problemlos rausziehen und wieder verlegen. Die Führung ist ziemlich einfach, weil du durch die Öffnung der Swat-Box problemlos an die Aussenhülle rankommst und sie an der kritischen Stelle (Übergang Unterrohr - Sitzrohr) mit der Hand führen kannst, falls nötig.

EDIT: mit ganz grossen Händen ist es vielleicht nicht ganz so einfach, aber m.E. trotzdem machbar, ohne vorher eine Schnur mit dem Staubsauger durchziehen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

thorqx

Thomas
Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
190
Ort
Region Hannover
... und mit einem schmalen aber stabilen Streifen Pappe oder einer ähnlichem Hilfe den Eingang zum Sidearm blockieren, sonst wandert die Zughülle mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit dort hinein. Wie @sparkfan schon schrieb: ggf. etwas fummelig, aber auch kein Hexenwerk.
 
Oben Unten