Trail Fully mit Enduro Genen?

Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.354
Ort
Allgäu
Also ich bin gerade von einem Spectral mit 74.5 Sitzwinkel auf ein Rad mit gleichem Reach und 76,5 Sitzwinkel umgestiegen und ich merke beim besten Willen keinen wahnsinnigen Unterschied in den Klettereigenschaften.
Wie groß bist du bei welcher Schrittlänge? Der Effekt ist am meisten für Personen mit längeren Beinen spürbar die einen größeren Auszug haben.

Eigentlich ist das Paket dann stimmig wenn der Reach wächst, SW steiler, dazu meist Lenkwinkel flacher, Vorbau kürzer, Lenker breiter etc.. Bei gleichem Reach und steilerem Sitzwinkel wird das eff Oberrohr deutlich kürzer, somit ist meine Sitzposition deutlich verkürzt bei gleichem Reach und gleichem Vorbau.

Das alte ging genauso gut und ich fahr jetzt auch nirgends hoch wo ich vorher nicht hoch gekommen wäre. Wie konnte man nur Jahrzehnte lang mit flachen Sitzwinkel den Berg hoch kommen, wenn es doch jetzt seit 4 Jahren unmöglich geworden ist.
Ich fahre heute mit meinem 15kg Bike und 1,3kg DD Hinterreifen schneller bergauf als mit dem 13,8kg Bike mit Snake und härter Mischung hinten.

Das Argument mit altmodischer Geometrie ist ein Internet Phänomen. Warum sollten sich das Remedy und Spectral so gut verkaufen wenn sie beide laut Internetmob doch unfahrbarer Schrott sein sollen. Das sind zwei der beliebtesten Bikes zumindest auf dem Deutsch/österreichischen Markt.
Wieso sollte man 2021 ein Bike aus 2015 empfehlen was angeblich ab 1,93m passt?
Vor 5-7 Jahren hatten die meisten Massen-Hersteller nicht mal die Größe was heute mein kürzestest Bike hat, ich bin aber 1,86m mit SL 88cm. Mein 120mm Bike aus 2014 hatte 432 Reach, heute fahre ich 512 Reach.

Das ist genauso Blödsinn wie der Trend zu 1,5kg Reifen für Trail fahren. Komischerweise hatte ich auch vor 8 Jahren mit Snakeskin keine Durchschläge als ein "schwerer" Fat Albert noch unter 900g wog.
Wieso sollte ich heute SG fahren wenn ich mit Snake nie Probleme hatte :ka:
Natürlich ist das Mitdenken einiger etwas bescheiden. Wenn ich früher mit dem Stumpy glücklich war, reicht heute ein Epic Evo und es braucht kein aktuelles Stumpy.


Das sind zwei der beliebtesten Bikes zumindest auf dem Deutsch/österreichischen Markt.
Ist der Durchschnittsfahrer 1,94m?
Canyon Zielgruppe sind Käufer die von einem 10 Jahre alten 26 umsteigen. Meist wird nach folgenden Aspekten gesucht, XT muss dran sein und es soll leicht sein.

Ich übertreibe keineswegs. Mountainbiken ist einer der konsumorientiertesten Sportarten die es gibt. In kaum einer anderen non Motor Sportart wird so viel mit Geld und Material um sich geworfen.
Der Markt ist riesig und das finanzielle Interesse der Industrie und die Kaufkraft der Kundschaft sind auch eher im oberen Segment. Es ist ein Sport für die reiche mittlere bis Oberschicht und es geht um Kohle.
Dein Vergleich mit den Fliegen die Scheisse fressen ist übertrieben und verkehrt.
Ist das nicht so im Hobbybereich? Wo gibt der Kunde sein Geld aus und ist bereit für Emotionen zu bezahlen?

Will hier irgendjemand abstreiten, dass Mountainbiker, ich eingeschlossen, Materialfetischisten sind und mit Kohle um sich werfen?
Was ist daran schlimm ein Hobby zu haben? Ist es nicht überall im Hobby so?

Soll auch Leute geben die gerne (und verdammt gut) fahren die sich keine Gedanken über jedes Psi im Reifen und jeden mm am Rahmen machen.
Ja und andere machen sich genau diese Gedanken und finden den Fortschritt toll.

Mein Kumpel mit 1,65m hat heute in DC was einen flacheren Lenkwinkel hat als mein Enduro was ich 2018 noch gefahren bin. Sein Bike ist auch so lang wie mein Enduro damals was mir mit 1,86m gepasst hat.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
214
Ort
Wien
Ich hab nix gegen den Fortschritt und fahre auch 29" weil ich es besser finde als die kleineren Größen aber nicht alles das alt ist ist Schrott. Das Spectral ist nach wie vor eines der spassigsten Räder die ich kenne auch im Vergleich zu allen modernen Räder die ich gefahren bin.
Dss Gesamtkonzept beim Spectral passt und nur weil es jetzt andere Räder gibt ist es nach wie vor gut.
Die modernen Geometrien sind alle auf Vollgas bergab ausgelegt, nur dass die Breite Masse bergab garnicht Vollgas gibt (und auch nicht sollte). Wenn ich mir ansehe wen ich im Sommer in Saalbach oder Schladming auf Capras und Trek Slashs sitzen sehe und wie die Leute damit fahren dann kommt man ins grübeln.
Cube, Canyon und Konsorten sind Massenware, das streite ich nicht ab. Aber für die meisten funktioniert es sehr gut und daran wird gemessen. Und das Spectral schlecht zu machen wenn es für den gedachten Einsatzbereich passt versteh ich nicht. Das Remedy, das fast die gleiche Geometrie hat wird selten so gebasht.
 

dasK

durchaus ausbaufähig
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
1.863
Wenn wir in 7 Jahren alle auf 90° Sitzrohren durch die Wälder ballern, lachen wir herzlich über die Geometrie Diskussionen von heute.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.354
Ort
Allgäu
Ich hab nix gegen den Fortschritt und fahre auch 29" weil ich es besser finde als die kleineren Größen aber nicht alles das alt ist ist Schrott. Das Spectral ist nach wie vor eines der spassigsten Räder die ich kenne auch im Vergleich zu allen modernen Räder die ich gefahren bin.
Dann ist es ja schön wenn es dir taugt und zusagt. In der Kaufberatung werde ich aber niemals jemand mit so einer Schrittlänge ein Spectral empfehlen. Wieso sollte ich 2021 ein Bike aus 2015 empfehlen was vielleicht damals gut war?

Die modernen Geometrien sind alle auf Vollgas bergab ausgelegt, nur dass die Breite Masse bergab garnicht Vollgas gibt (und auch nicht sollte).
Das Argument kommt immer. Steiler Sitzwinkel ist für bergauf.
Muss ein Einsteiger mit einem 100mm Vorbau und 69° LW im Trail über das Vorderrad gezogen werden um ihm auf zu zeigen wie sich das anfühlt?

nur dass die Breite Masse bergab garnicht Vollgas gibt (und auch nicht sollte). Wenn ich mir ansehe wen ich im Sommer in Saalbach oder Schladming auf Capras und Trek Slashs sitzen sehe und wie die Leute damit fahren dann kommt man ins grübeln.

Natürlich ist das Mitdenken einiger etwas bescheiden. Wenn ich früher mit dem Stumpy glücklich war, reicht heute ein Epic Evo und es braucht kein aktuelles Stumpy.
Ich bin der erste wo hier in der Kaufberatung sagt, steig nicht vom HT auf den Freerider als Tourenbike um.

Versteh das Argument aber irgendwie nicht, ist wie mit den schweren Reifen. Für mich kein Zusammenhang.

Und das Spectral schlecht zu machen wenn es für den gedachten Einsatzbereich passt versteh ich nicht.
Wenn ich Canyon schlecht machen will, fange ich mit Kettenstreben und Service an, nicht Geo. Bei der Geo muss ich erklären wieso es nicht passt, gerade bei 1,94m. Bei Service würde ich einfach ein paar Beiträge hier verlinken, wäre deutlich einfacher.
 
Dabei seit
5. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
6
habe einen händler in der nähe, muss mal fragen ob der eins bestellen kann.
das verfügbare ist aber bei nem anderen händler im internet

update:
haha der sagt mir kw37/22

aber ich könnte es ja woanders bestellen, für garantiezeugs kann ich ja immer noch woanders hin
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
875
Ort
Regensburg
habe einen händler in der nähe, muss mal fragen ob der eins bestellen kann.
das verfügbare ist aber bei nem anderen händler im internet

update:
haha der sagt mir kw37/22

aber ich könnte es ja woanders bestellen, für garantiezeugs kann ich ja immer noch woanders hin
Seh ich gerade im Fahrradbereich als schwierig an. Ansprechpartner ist der Händler, bei dem du das Rad gekauft hast.
Ein fremder Händler wird einen Teufel tun und nur Garantieabwicklungen für dich erledigen. Verdient ist damit nichts und er hat im Zweifel nur Ärger durch Fremdkäufe.
Gerade bei Herstellern, die alles ohne direkten Ansprechpartner abwickeln, ist das ein Problem.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.488
Ort
City Z
Garantieabwicklung über den Händler, bei dem man gekauft hat. Sonstige Sachen über den Händler vor Ort. So habe ich das verstanden.
 
Dabei seit
5. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
6
ah so meint ihr das, ja.

ich kann alles selber schrauben, d.h. im zweifel müsste der händler teile rüberschicken (oder ghost direkt zu mir) oder eben wahlweise wenn der rahmen durch ist, dann könnte ich auch direkt zu ghost schicken.

ich hatte die als ziemlich unkompliziert in erinnerung bei ghost?!
so im sinne von, dass man ihnen auch direkt ein bild von nem defekt "beweisen" kann und sie schicken was raus, oder verwechsel ich die gerade?

und sobald größere sachen anstehen (austauschrahmen montieren oder sowas) zahlt ghost dann nicht dem händler die arbeit? da wäre es ja auch egal wo... im zweifel würde ich auch nen rahmen irgendwohin schicken wenns nicht anders geht.
edit: tun sie, aber die händler machen das nicht für fremdbikes, weil sie nix dran verdienen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
6
bin ja mal gespannt, was die fahrradindustrie (hersteller, lieferanten und händler / werkstätten) sich einfallen lassen, wenn der hype vorbei ist.
ich war noch nie ein guter service kunde, bzw gar kein service kunde, weil ich alles selber mache.
aber als normaler kunde überall abgewiesen zu werden mit der aussage "nur eigene bikes" würde mich nie wieder einen schritt in den laden setzen lassen.
irgendwann sind die fetten jahren vorbei und dann siehts richtig mau aus für die herrschaften, die sich jetzt weit aus dem fenster lehnen
 

dasK

durchaus ausbaufähig
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
1.863
irgendwann sind die fetten jahren vorbei und dann siehts richtig mau aus für die herrschaften, die sich jetzt weit aus dem fenster lehnen
Ich erlaube mir zu behaupten, dass du übertreibst, oder vielleicht auch komplett daneben liegst 😉
Nicht erst seit Corona boomen (e)Bikes. Noch dazu werden in Zukunft immer mehr Menschen auf Alternativen zum Auto umsteigen (müssen). Die Menschen ziehen in die Städte, die Verkehrsräume werden für Autos immer knapper und daraus resultiert auch eine Zunahme an Fahrrädern. Schlecht aufgestellte Händler auf dem Land könnten da natürlich den Kürzeren ziehen. Aber insgesamt gibt es keinen Grund zur Annahme, dass der Fahrradmarkt in irgendeiner Form einbrechen wird. Wir haben keinen Hype, wir haben einen Boom. Das muss unterschieden werden.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.354
Ort
Allgäu
irgendwann sind die fetten jahren vorbei und dann siehts richtig mau aus für die herrschaften, die sich jetzt weit aus dem fenster lehnen
Meinst wenn jetzt 80% der verkauften Bikes eBikes sind, dazu viele Jobrad wo alles abgedeckt ist, werden die Händler in den nächsten Jahren nichts zu tun haben?
 
Dabei seit
5. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
6
jeder gebrauchtrad-besitzer wird tierische probleme kriegen.
verkaufen können die händler wie die weltmeister, aber werkstattpersonal scheint zu fehlen.

mir egal so lange es noch irgendwie ersatzteile gibt
 
Dabei seit
5. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
6
20211010_123943.jpg

Mein Bike neben dem 2019er Ghost SLAMR X 29" auch in Größe M, heute aufm trail getroffen.
Der reach auf dem war noch kleiner als bei mir, krass...
 
Dabei seit
5. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
6
Ne Menge Erkenntnisse.
Einmal, dass man auch mit einem "viel zu kleinen Rahmen" trotzdem Fahrrad fahren kann
Und zum anderen, dass die "modernen Geometrien" auch ihre Problemchen haben. Ich für meinen Teil hätte nicht gedacht, dass ein aktuelles 29er den gleichen Radstand wie so eine alte Kiste hat. Dabei dann aber wirklich unfahrbar wird weil meine Knie gefühlt am Lenker schrappen
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.488
Ort
City Z
Wer will ein Rad mit dem man "trotzdem" fahren kann? So etwas kauft man nicht.
dass die "modernen Geometrien" auch ihre Problemchen haben
Das SL AMR X ist eher noch altmodisch kurz. Reach in L 446mm, Sitzwinkel 74°, Lenkwinkel ist mit 65,5° noch der modernste Teil. Die SL AMR sind auch eher Trailbike als Enduros. Die Modellreihe wurde für 2019 (glaube ich) mal ganz leicht ein klein wenig modernisiert, aber halt nicht so wirklich geändert.

Altmodisch vs. modern siehste dann besser im Vergleich zum neuen Riot.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.354
Ort
Allgäu
Hier eine Statistik wie sich die Geo ausgehend von deinem Bike bei Bikes in M verändert hat
Ghost.JPG

Interessanter wird das ganze wenn mal ein Bike in XL nimmst. Hier mal das Norco Optic in XL als Vergleich

Optic.JPG
 
Oben