Trek Slash 8 im Test: Alu-Enduro mit attraktiven Features

Trek Slash 8 im Test: Alu-Enduro mit attraktiven Features

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNS9UcmVrLVNsYXNoLTgtMS1zY2FsZWQuanBn.jpg
Die Alu-Variante des im letzten Jahr vorgestellten Trek Slash setzt auf 29"-Laufräder und eine moderne Geometrie – und muss sich in Sachen Ausstattung nicht verstecken. Vom RockShox-Fahrwerk über einen modernen 12-fach-Antrieb bis hin zum Staufach im Rahmen bleiben keine Wünsche offen. Wir haben das Trek Slash 8 mit auf die Trails genommen und getestet, ob das Bike zum fairen Preis halten kann, was es verspricht.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Trek Slash 8 im Test: Alu-Enduro mit attraktiven Features
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.353
Ohoh, deine Geschichtskenntnisse was Bruchhistorien angeht scheint mit großen Wissenslücken gefüllt :oops:
Und ob der Hersteller namhaft ist oder nicht, war da nie relevant. Und Treck hat sogar in genau dem Segment eine seiner schwarzen Geschichtsräder gebaut ;)

G.:)
Bleiben wir Mal in der heutigen Zeit. Mir kommt da keine "Bruchserie", egal welchen Herstellers in den Sinn. Was eine tolle Entwicklung ist. Mehrgewicht stellt ein Loch ja schon logischerweise da, nun obliegt es dem Kunden, ob ein Fach für ihn ein Vorteil ist, oder nicht. Ganz einfach.

Danke für den Gewichtsvergleich ein paar Posts zuvor. Langweilig wird es ganz offensichtlich nicht hier. Ist YouTube als Quelle das neue Wikipedia? :D
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.317
Ort
New Sorg
Bleiben wir Mal in der heutigen Zeit. Mir kommt da keine "Bruchserie", egal welchen Herstellers in den Sinn. Was eine tolle Entwicklung ist. Mehrgewicht stellt ein Loch ja schon logischerweise da, nun obliegt es dem Kunden, ob ein Fach für ihn ein Vorteil ist, oder nicht. Ganz einfach.

Danke für den Gewichtsvergleich ein paar Posts zuvor. Langweilig wird es ganz offensichtlich nicht hier. Ist YouTube als Quelle das neue Wikipedia? :D

Schrieb ich ja, es gibt wohl zuviel Kunden die wieder Cadilac fahren wollen, in Verpackung von sportlichen Gefährten.
Man siehts ja Produktübergreifend auch beim Auto. Man nennt es dort SUV. Ist halt außen größer, hat mehr Gewicht ohne das mehr reinpaßt.

G.:)
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.353
Schrieb ich ja, es gibt wohl zuviel Kunden die wieder Cadilac fahren wollen, in Verpackung von sportlichen Gefährten.
Man siehts ja Produktübergreifend auch beim Auto. Man nennt es dort SUV. Ist halt außen größer, hat mehr Gewicht ohne das mehr reinpaßt.

G.:)
Das ist zumindest meine Parallele zu den ganzen e-Fullys, die die Radwege okkupieren. Im sportlicheren Bereich meine ich aber zu merken, dass viele statt eines Enduros, ein Trailbike usw. empfehlen und auch kaufen.


Aber Mal ehrlich, die Bikes sind super geworden. Die Abfahrtslastigkeit eines Cube Stereo 160 von 2015 (oder so), bekomme ich gerade schon bei manchem Bike, welches deutlich weniger Federweg hat. Das ist dann vielleicht etwas schwerer, bietet mir aber trotzdem einen steilen Sitzwinkel und eine Geometrie, mit welcher ich mich nie völlig fehl am Platz fühle. M.M.n. eher eine Frage, was man miteinander vergleichen möchte, als ein plumpes "ist schwerer, taugt nicht".
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.317
Ort
New Sorg
Das ist zumindest meine Parallele zu den ganzen e-Fullys, die die Radwege okkupieren. Im sportlicheren Bereich meine ich aber zu merken, dass viele statt eines Enduros, ein Trailbike usw. empfehlen und auch kaufen.


Aber Mal ehrlich, die Bikes sind super geworden. Die Abfahrtslastigkeit eines Cube Stereo 160 von 2015 (oder so), bekomme ich gerade schon bei manchem Bike, welches deutlich weniger Federweg hat. Das ist dann vielleicht etwas schwerer, bietet mir aber trotzdem einen steilen Sitzwinkel und eine Geometrie, mit welcher ich mich nie völlig fehl am Platz fühle. M.M.n. eher eine Frage, was man miteinander vergleichen möchte, als ein plumpes "ist schwerer, taugt nicht".

Viele haben halt mittlerweile erkannt, das sie zuviel Federweg sinnlos rumfahren, drum wieder der Wunsch das Gleiche mit weniger Federweg. Wobei die Meisten einfach nur alle 2 Jahre was anderes brauchen ;)

G.:)
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
863
Ort
Heidelberg, Freiburg
Schrieb ich ja, es gibt wohl zuviel Kunden die wieder Cadilac fahren wollen, in Verpackung von sportlichen Gefährten.
Man siehts ja Produktübergreifend auch beim Auto. Man nennt es dort SUV. Ist halt außen größer, hat mehr Gewicht ohne das mehr reinpaßt.

G.:)
Naja das Slash säuft den Berg hoch ja ab und den Stauraum mit dem Cadillac zu Vergleich ist ein wenig zu viel haha.
Und gemütlich Bergab, naja das sind ja eigentlich viele Enduros zumindest hier bei uns gibt's wenig Strecken die man als artgerecht Bezeichnen könnte.

Ich für meinen Teil würde das Slash ganz einfach weil es ein Trek ist nicht nehmen und weil es eben doch nicht so geil nach oben geht.

Das neue Transition finde ich super. Das hat vieles was ich von einem großen Enduro möchte. Obverbiked liegt auch immer im Auge des Betrachters. Klar ich kann hier in FR alles locker mit dem HT XC fahren. Wahrscheinlich auch mit meinem alten starren Bock. Ab einem gewissen Punkt ist das Dicke Bike aber aber schneller, komfortabler und oder hält das auf Dauer aus. Bzw ich möchte nur drei Räder haben. Da gehört der Pendler schon dazu. Und wenn ich mir anschaue was trail bikes so wiegen weiß ich nicht warum ich sowas kaufen sollte wenn das Enduro kaum mehr wiegt zumal ich das eben Quasi überall fahren kann. Da ist auch so ein Punkt der vergessen wird. Das manche nur das Enduro haben und damit dann auch oft im Park oder im Urlaub sind. N+1 finde ich als Regel überholt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.121
Ich für meinen Teil würde das Slash ganz einfach weil es ein Trek ist nicht nehmen und weil es eben doch nicht so geil nach oben geht.
Mein Sohn hat sich das Slash 8 letztes Jahr in M/L geholt, bei 1,76m und kommt super damit zurecht. Von schlecht bergauf habe ich noch nichts mitbekommen. Ich bin es ein paarmal gefahren und fand da nichts dran auszusetzen. Im direkten Vergleich zu meinem Reign 29 1 ( in M )ist es etwas träger, hat minimal weniger Pop, liegt im groben Gelände aber deutlich ruhiger.
Klar ich kann hier in FR alles locker mit dem HT XC fahren. Wahrscheinlich auch mit meinem alten starren Bock.
Ich war erst dreimal in FR biken.... aber die borderline und baden to the bone locker mit einem komplett starren XC, Respekt :daumen:
 

-FX-RIDER-

#bockaufballern
Dabei seit
13. Juni 2005
Punkte Reaktionen
31
Ort
Oberasbach / EX-Neembärcha
Hi zusammen,

hab mir auch das Trek Slash 8 geholt --> finde das Bike mega gut. Bergab ne Waffe und Bergauf komme ich mit dem Ding auch überall hin. Wechsel von einem Canyon Spectral '18, das ich auf 160/150 getraveled hatte. Das ist zwar leichter (fast 2kg) aber bergab ne ganz andere Hausnummer. Das Trek vermittelt wirklich Sicherheit und man kann nicht nur bügeln, sondern auch auf flowigen Trails total Spaß haben. Aber, man braucht halt mehr Kraft um das Ding, incl. der 29er in Schwung zu bringen, aber wenn es rollt, dann quasi von nix aufzuhalten.

Was ich gleich geändert habe:
1) HR auf 200er Scheibe umgebaut
2) Lenker auf mir angenehme 780 gekürzt
3) Code R auf RSC Hebel umgebaut
+ Standard Sachen, Sattel, Griffe und bissl eloxiertes Bling Bling...
20210523_161833.jpg



Beim Test hätte mich noch interessiert wie die Profis zur Entscheidung von Trek stehen nur ein 30er Zahnrad zu verbauen. Oben rum fehlt mir dann doch manchmal ein Gang - muss es testen ob es dann noch bzgl. Klettereigenschaften passt... Ggf. wird es ein 32er oval.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
365
Hi zusammen,

hab mir auch das Trek Slash 8 geholt --> finde das Bike mega gut. Bergab ne Waffe und Bergauf komme ich mit dem Ding auch überall hin. Wechsel von einem Canyon Spectral '18, das ich auf 160/150 getraveled hatte. Das ist zwar leichter (fast 2kg) aber bergab ne ganz andere Hausnummer. Das Trek vermittelt wirklich Sicherheit und man kann nicht nur bügeln, sondern auch auf flowigen Trails total Spaß haben. Aber, man braucht halt mehr Kraft um das Ding, incl. der 29er in Schwung zu bringen, aber wenn es rollt, dann quasi von nix aufzuhalten.

Was ich gleich geändert habe:
1) HR auf 200er Scheibe umgebaut
2) Lenker auf mir angenehme 780 gekürzt
3) Code R auf RSC Hebel umgebaut
+ Standard Sachen, Sattel, Griffe und bissl eloxiertes Bling Bling...
Anhang anzeigen 1286243


Beim Test hätte mich noch interessiert wie die Profis zum Entscheidung von Trek stehen nur ein 30er Zahnrad zu verbauen. Oben rum fehlt mir dann doch manchmal ein Gang - muss es testen ob es dann noch bzgl. Klettereigenschaften passt... Ggf. wird es ein 32er oval.

Ist ein schönes Radel.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.979
Sehr lässig, dass die Kofferräume jetzt auch im Alubereich ankommen!

Zur 27,5"-Suderei einiger hier: verstehe nicht, woher das plötzlich wieder kommt. Eure Hysterie, dass keine guten 27er-Räder mehr konstruiert werden würden, ist unberechtigt.
SC Nomad, Bronson, 5010
Trek Remedy
Ibis Mojo, Mojo HD
Banshee Rune
Pivot Switchblade
Diverse Cotics
Diverse Lasts
usw

(nur bei Specialized wird's tatsächlich dünn)

Ausser Trek alles Boutique Marken. 650B war von Anfang an nur als Lückenfüller geplant. Ein paar 650B gibts noch aber die werden schlecht verkauft.

2018 hat Canyon bereits geschrieben: Viele werden sich wundern, dass es das neue Spectral wieder nur in 27,5” gibt.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.979
Wenn du mit dem 100 mm 10 Kilo bike genauso schnell bist wie mit dem Enduro liegt das Primär daran das das Enduro augenscheinlich völliger Overkill ist

Wahrscheinlich 90% bei uns verkaufter Enduro sind Overkill, ich frag mich immer wo die Leute damit fahren. Gestern kam mir wieder jemand auf dem Forstweg mit Kinnschutz am Helm entgegen. Vielleicht sind die Leute auch einfach nur ängstlich wegen Sturz oder können allgemein nicht fahren.
 

Thomas_v2

Das rote Pferd
Dabei seit
17. August 2007
Punkte Reaktionen
168
Ort
Osnabrück
Wahrscheinlich 90% bei uns verkaufter Enduro sind Overkill, ich frag mich immer wo die Leute damit fahren. Gestern kam mir wieder jemand auf dem Forstweg mit Kinnschutz am Helm entgegen. Vielleicht sind die Leute auch einfach nur ängstlich wegen Sturz oder können allgemein nicht fahren.
Vielleicht gibt es Leute die nicht so wie du nur auf dem Forstweg fahren.
Außerdem soll doch jeder so fahren wie er will, vielleicht hat er schon mal einen entsprechend unangenehmen Unfall, man weiß es nicht. Soll jeder bei dir Superchecker vorsprechen, welches Rad und welche Schutzausrüstung dir genehm ist?
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
863
Ort
Heidelberg, Freiburg
Wahrscheinlich 90% bei uns verkaufter Enduro sind Overkill, ich frag mich immer wo die Leute damit fahren. Gestern kam mir wieder jemand auf dem Forstweg mit Kinnschutz am Helm entgegen. Vielleicht sind die Leute auch einfach nur ängstlich wegen Sturz oder können allgemein nicht fahren.
Ich bin vor der Woche auch den Forst weg runter mit FF, Bremsschelle Aufgebogen also von daher kann man nicht immer pauschal sagen da geht nix.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.220
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Wahrscheinlich 90% bei uns verkaufter Enduro sind Overkill, ich frag mich immer wo die Leute damit fahren. Gestern kam mir wieder jemand auf dem Forstweg mit Kinnschutz am Helm entgegen. Vielleicht sind die Leute auch einfach nur ängstlich wegen Sturz oder können allgemein nicht fahren.
Vielleicht, aber nur vielleicht, ist er zu einem Trail gefahren ?! Gar nicht vorstellbar in deiner Welt? Schon mutig das Fahrkönnen anhand des Helmes festzumachen. Legt schon eine sehr einfach Denkweise nah
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.979
Der wird einfach nur Vorsichtig gewesen sein.
Aber hier gings eigentlich um Fahrräder und ich sehs an den Mitfahrern das das Material nicht ganz passend zu den Strecken ist.
Auch meins ist überdimensioniert, weil ich nur eins habe.
 
Dabei seit
29. April 2014
Punkte Reaktionen
22
Ich fahre ja selbst das Trek Slash 8 von 2019 seit kurzem. Was mich gewundert hat ist, dass der Lenkwinkel nochmal ein ganzes Grad flacher geworden ist beim Neuen :O.
Mit meinem bin ich sehr zufrieden, fährt sich super! Ausreizen tue ich das Rad mit Sicherheit auch noch(?) nicht annähernd. Aber ich finde da kommt noch ein anderer Aspekt dazu. "Mehr Fahrrad" hilft einem teilweise auch durch die zusätzliche Sicherheit Dinge zu fahren, die man sich vorher nicht getraut hat. Ich bin ein sehr ängstlicher Mensch und brauche meist viel Überwindung um Passagen zu fahren oder Sprünge zu probieren. Als ich das erste mal nen Tag lang ein Fully gefahren bin habe ich mich direkt Dinge getraut, die ich mich mit dem Hardtail nie getraut hatte. Nach dem Upgrade vor kurzem vom Slide 150 zum Slash gings mir wieder ähnlich. Ansonsten passt der Vergleich mit dem SUV aber sicherlich auch irgendwo. Einer der Gründe für mein Slash ist sicherlich auch, dass es einfach "geil" und "fett" aussieht ;)
 
Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
121
Ort
nähe Freiburg
Fahre auch seit Januar das Trek Slash 8 und bin so dermaßen verliebt und begeistert von diesem Rad.
Hatte vorher ein SC Nomad von 2015 mit 27,5" Laufrädern.
Bei den ganzen " 29"-Hate-Kommentaren" frage ich mich immer ob die Leute die so gegen 29" wettern wirklich mal ein aktuelles 29" Mountainbike gefahren sind.

Ich bin letztes Jahr im Urlaub zum ersten mal ein 29" gefahren, hatte mir ein V10 29" in Livigno ausgeliehen und war von der ersten Sekunde an begeistert. Davor war ich 29" gegenüber auch eher kritisch.

Und das neue Slash in 29" ist das erste Rad, das mich gefühlt an meine Grenzen bringt und nicht ich das Rad... dieses Bike will einfach nur vorwärts und das ziemlich schnell!
Klar in Sachen Gewicht gibt es leichtere Bikes, aber im Vergleich zu meinem Bike vorher sind es fast 3-3,5 Kg unterschied, die nicht negativ auffallen.

Der Punkt ist einfach, ich möchte und kann mir "nur" ein Bike leisten und da deckt das Slash schon einen riesigen Bereich ab, egal ob Hausberg mit 700 hM oder eine Woche Porte du Soleil.

Ich habe auch die Bremsen gegen Cura4, eine 800mm Carbonlenker, Vorbau, Griffe, Sattel, Kassette, Schaltwerk, Shifter und Reifen getauscht. Ich meine Aber das es bis auf Reifen und Sattel Out-of-the-Box ein Bomben Bike ist!

Kann es jedem empfehlen, der mehr Spaß bergab möchte aber noch selber hochfahren will (hochfahren dann halt nicht in Bestzeit)!
 

Anhänge

  • Slash8.jpg
    Slash8.jpg
    735,6 KB · Aufrufe: 71
Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
121
Ort
nähe Freiburg
Naja, bei jedem 29er, dass hier vorgestellt wird kommt früher oder später ein Kommentar gegen 29" bzw., warum es keine 27,5" Variante mehr gibt.

Mir kommt es eher so vor, dass es meistens um eine Prinzipsache geht.
Nicht jeder, aber ich glaube viele, haben noch nie länger als aufm Parkplatz ein 29er ausprobiert,
schreiben aber im Forum "Ah 29" ist nicht gut, 27,5" ist besser"...

Ich bin knapp fünf Jahre mein Nomad gefahren und war völlig begeistert, für mich gab es kein besseres Bike! Bis ich etwas neues ausprobiert habe und mich (vor allem!) auch darauf eingelassen hab.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.317
Ort
New Sorg
Naja, bei jedem 29er, dass hier vorgestellt wird kommt früher oder später ein Kommentar gegen 29" bzw., warum es keine 27,5" Variante mehr gibt.

Mir kommt es eher so vor, dass es meistens um eine Prinzipsache geht.
Nicht jeder, aber ich glaube viele, haben noch nie länger als aufm Parkplatz ein 29er ausprobiert,
schreiben aber im Forum "Ah 29" ist nicht gut, 27,5" ist besser"...

Ich bin knapp fünf Jahre mein Nomad gefahren und war völlig begeistert, für mich gab es kein besseres Bike! Bis ich etwas neues ausprobiert habe und mich (vor allem!) auch darauf eingelassen hab.

War jetzt nicht meine Frage ob es andere Meinungen gab, sondern ob die Hate-Kommentare gelöscht wurden?

G.:)
 
D

Deleted 574656

Guest
Yeti SB 140 und SB 165 gibt es auch noch in 27.5.
Der Markt für 27.5 wird definitiv kleiner aber ich glaube so schnell wird das nicht gehen mit dem Aussterben wenn es überhaupt so kommen sollte.
26" ist schon ziemlich klein. Aber bei 27.5+ bereifung tut sich auch nicht mehr so viel bis 29".
Hat beides seine Daseinsberechtigung.
 
Oben