TRP DH-R Evo-Bremse im Test: Fette Bremsleistung dank dicker Scheiben

TRP DH-R Evo-Bremse im Test: Fette Bremsleistung dank dicker Scheiben

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wOS84NjAxNDVhZGNlMmYyMDdlNWM1YjVkNTU0NWE1N2ZmMWIwMGRmYWVjLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mit der DH-R Evo präsentierte TRP Anfang des Jahres eine neue Vierkolben-Bremse, die sowohl im Downhill- und Enduro-Einsatz als auch beim E-Biken brillieren soll. Wir haben das neue Bremsen-Flaggschiff von TRP gründlich getestet, um herauszufinden, wie sich die Bremse schlägt, wenn die Tiefenmeter purzeln. Hier gibt's den Testbericht.

Den vollständigen Artikel ansehen:
TRP DH-R Evo-Bremse im Test: Fette Bremsleistung dank dicker Scheiben
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
146
Ort
Hofheim am Taunus
bin fahrbereit bei ca 80kg.
War letztes Wochenende in Österreich und wir sind die Hackelbergtrail - 12km auf 1000hm am Stück durchgefahren. Das hat die Bremse gefühlt absolut 0 beeindruckt. Ganz im Gegenteil, ich hatte sogar das Gefühl das umso heißer sie zum Ende hin wurde, sogar teilweise noch mehr Bremspower da war 🤷‍♂️😅
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
11.354
bin fahrbereit bei ca 80kg.
War letztes Wochenende in Österreich und wir sind die Hackelbergtrail - 12km auf 1000hm am Stück durchgefahren. Das hat die Bremse gefühlt absolut 0 beeindruckt. Ganz im Gegenteil, ich hatte sogar das Gefühl das umso heißer sie zum Ende hin wurde, sogar teilweise noch mehr Bremspower da war 🤷‍♂️😅
Endlich eingebremst? :p
 
Dabei seit
15. August 2012
Punkte Reaktionen
32
Hatte auf der zweiten Ausfahrt im Trockenen vorne und hinten ein klappern. Hab daheim mal die Beläge raus und musste feststellen dass die Klammer viel zu breit für den Belag war und die „Verspannung“ auch zu gering um den Belag richtig zu halten. Nachdem ich sie Seiten mal etwas mach innen gebogen hatte hält der Belag jetzt richtig und das klappern ist weg. Hatte das Phänomen noch jemand? Hatte ich vorher noch bei keinem Hersteller so.
 
Dabei seit
5. März 2011
Punkte Reaktionen
540
Ort
KH und HH
Welche Bremsbeläge waren bei Euch Besitzern der DH-R original verbaut -Resin oder Sinter? ... die Neuen haben eine blaue Trägerplatte und gibt es im Nachkauf in den zwei Versionen
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
146
Ort
Hofheim am Taunus
Ist das nicht einfach nur von ispec II auf Matchmaker?


Den hab ich für Rechts an der evo Bremse und den xo1 trigger dran.
Habe es genau mit dem jetzt versucht, leider passt der Matchmaker nicht in die Schelle der TRP DH-R Evo :-/

Laut TRP braucht man diesen Matchmaker hier: https://trpcycling.com/product/shift-lever-adapters/

Und zwar den HD 3.7.

Leider absolut nirgends zu erhalten, hat vielleicht noch jemand eine Idee?
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.410
Mal den Service von mcg-parts angeschrieben?
Hab gute Erfahrungen gemacht (bei anderen Teilen für TRP Bremsen)
 
Dabei seit
15. August 2012
Punkte Reaktionen
32
Habe es genau mit dem jetzt versucht, leider passt der Matchmaker nicht in die Schelle der TRP DH-R Evo :-/

Laut TRP braucht man diesen Matchmaker hier: https://trpcycling.com/product/shift-lever-adapters/

Und zwar den HD 3.7.

Leider absolut nirgends zu erhalten, hat vielleicht noch jemand eine Idee?
Meinst du wegen der einen Kante durch die er nicht flach in der Schelle liegt? Die musst weg schleifen damit die Fläche glatte ist am Adapter. Dann kann man ihn schön rein legen und es passt. Hab ich genau so gemacht letzte Woche
 

Anhänge

  • 227A72CE-A354-4628-BF3F-395E7D9D32D3.jpeg
    227A72CE-A354-4628-BF3F-395E7D9D32D3.jpeg
    101,7 KB · Aufrufe: 62
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
146
Ort
Hofheim am Taunus
Mal den Service von mcg-parts angeschrieben?
Hab gute Erfahrungen gemacht (bei anderen Teilen für TRP Bremsen)
Die haben mir leider geschrieben das sie erst im April 2022 wieder neue Teile erhalten.
Meinst du wegen der einen Kante durch die er nicht flach in der Schelle liegt? Die musst weg schleifen damit die Fläche glatte ist am Adapter. Dann kann man ihn schön rein legen und es passt. Hab ich genau so gemacht letzte Woche
So weit habe ich natürlich gerade beim Versuch das mal kurz in der Mittagspause zu machen nicht gedacht :) Dann mache ich das auch so, danke für den Tipp!
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
146
Ort
Hofheim am Taunus
Meinst du wegen der einen Kante durch die er nicht flach in der Schelle liegt? Die musst weg schleifen damit die Fläche glatte ist am Adapter. Dann kann man ihn schön rein legen und es passt. Hab ich genau so gemacht letzte Woche
Danke für den Tipp, funktioniert 1a :)

IMG_4622.jpg


Endlich mal nen Grund gehabt die Schleifmaschine von meinem Vater zu benutzt, sind sogar noch alle Finger dran :daumen:
 
Dabei seit
9. August 2007
Punkte Reaktionen
1.729
Ort
Zürich
Wie nahe bringt man denn den Druckpunkt an den Lenker ohne die Druckpunktverstellug?
Überlege die Bremse zu testen und bei einer Saint zB ist mir der Druckpunkt zu weit weg vom Lenker.
 
Dabei seit
15. August 2012
Punkte Reaktionen
32
Wie nahe bringt man denn den Druckpunkt an den Lenker ohne die Druckpunktverstellug?
Überlege die Bremse zu testen und bei einer Saint zB ist mir der Druckpunkt zu weit weg vom Lenker.
Einmal Ruhe Position und einmal gezogen. Könnte man aber noch näher an den Griff drehen wenn man mag. Bremse nahezu nagelneu.
 

Anhänge

  • A061E932-2CF1-4C0E-B8A9-A722BC4D1E31.jpeg
    A061E932-2CF1-4C0E-B8A9-A722BC4D1E31.jpeg
    275,2 KB · Aufrufe: 43
  • 4DD36E54-3A93-4FE0-98E8-C77FB9963451.jpeg
    4DD36E54-3A93-4FE0-98E8-C77FB9963451.jpeg
    231,4 KB · Aufrufe: 53
Dabei seit
15. August 2012
Punkte Reaktionen
32
Bezüglich der Reibringhöhe.

einmal die zweiteilige 203mm hinten und dann die einteilige 220mm vorne
 

Anhänge

  • 486B2E6B-73DA-4178-B4A5-AE263D01140D.jpeg
    486B2E6B-73DA-4178-B4A5-AE263D01140D.jpeg
    240,5 KB · Aufrufe: 55
  • F6BC1DA9-01EC-456E-983B-293B303F1637.jpeg
    F6BC1DA9-01EC-456E-983B-293B303F1637.jpeg
    241,9 KB · Aufrufe: 44
Dabei seit
7. Juli 2004
Punkte Reaktionen
442
Ort
Mal hier mal dort, aber fast immer in den Bergen
Bremsen wo der Drehpunkt so weit außen ist - sind meist nix gescheites für kleine Hände und Druckpunkt 5mm vorm Lenker...

Für kleine Hände wohl eher nix. Hat mal jemand die TRP mit Shimano Gebern gefahren? Wobei mehr Bremspower mit Shimano Gebern hat von der Übersetzung her die Cura 4...
An Trickstuff Maxima kommt ja leider nichts ran derzeit...
 
Dabei seit
14. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Hi!
Ich habe seit gut einem Jahr die TRP Quadiem G-Specs und bin eigentlich sehr zufrieden mit ihnen, einfach aus dem Grund, dass sich der Druckpunkt noch kein einziges Mal verschoben hat. Man muss anmerken, dass ich diese Bremsen gebraucht gekauft habe und als ich sie montieren wollte die Bremsleitung für die hintere Bremse zu kurz war. Da ich aber bis dato noch nie Bremsleitungen gekürzt oder geschnitten habe und das notwendige Equipment auch nicht hab, bin ich damit zu meinem Bikeshop in der Nähe gegangen. Da TRP in Österreich/Deutschland leider fast nicht vertreten ist, hat er die Bremsleitung nicht gehabt und hat dann eine XLC Bremsleitung genommen. Seitdem habe ich einen Druckpunkt auf meiner Hinterbremse, der etwas weiter hinten ist als auf der Vorderbremse. Hilft, da entlüften und wenn ja hat wer hier einen Link für ein gescheites TRP Entlüftungskit? Würd mir enorm helfen :)
Btw: Ich hab mit dem Gedanken zu spielen begonnen mir DH-R Evos für meinen Downhiller zu holen - das wird meinem Konto echt nicht gut tun...
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
876
Hi!
Ich habe seit gut einem Jahr die TRP Quadiem G-Specs und bin eigentlich sehr zufrieden mit ihnen, einfach aus dem Grund, dass sich der Druckpunkt noch kein einziges Mal verschoben hat. Man muss anmerken, dass ich diese Bremsen gebraucht gekauft habe und als ich sie montieren wollte die Bremsleitung für die hintere Bremse zu kurz war. Da ich aber bis dato noch nie Bremsleitungen gekürzt oder geschnitten habe und das notwendige Equipment auch nicht hab, bin ich damit zu meinem Bikeshop in der Nähe gegangen. Da TRP in Österreich/Deutschland leider fast nicht vertreten ist, hat er die Bremsleitung nicht gehabt und hat dann eine XLC Bremsleitung genommen. Seitdem habe ich einen Druckpunkt auf meiner Hinterbremse, der etwas weiter hinten ist als auf der Vorderbremse. Hilft, da entlüften und wenn ja hat wer hier einen Link für ein gescheites TRP Entlüftungskit? Würd mir enorm helfen :)
Btw: Ich hab mit dem Gedanken zu spielen begonnen mir DH-R Evos für meinen Downhiller zu holen - das wird meinem Konto echt nicht gut tun...
Das der Druckpunkt bei der hinteren Bremse etwas weiter innen ist, ist fast normal. Hat was mit den unterschiedlichen Leitungslängen zu tun
 
Dabei seit
14. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Das der Druckpunkt bei der hinteren Bremse etwas weiter innen ist, ist fast normal. Hat was mit den unterschiedlichen Leitungslängen zu tun
Achso ja das ergibt Sinn - was mir weiters aufgefallen ist, ist wenn ich mein Rad auf den Kopf stelle, dass ich bei der Hinterbremse den Druckpunkt „aufpumpen“ muss aber bei meiner vorderen nicht. Grund zur Sorge oder egal?
Und danke für die schnelle Antwort :)
 
Dabei seit
14. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Also Entlüften - ok danke für den Tipp. Hat hier irgendwer einen Link oder Tipp für ein gutes Entlüftungskit für TRP Bremsen?
 
Dabei seit
5. März 2011
Punkte Reaktionen
540
Ort
KH und HH
Entlüften oben und unten, dafür nimmst Du jeden beliebigen 5mm Adapter-/Schraubanschluss. Dann ist es deine Wahl, ob Du das Entlüften am Bremshebel mit offenen System (Trichter, Achtung: Standard Shimano Trichter passt nicht, es gibt aber einen von TRP) oder geschlossener Spritze durchführst.

Ich entlüfte oben am Bremshebel am Ende gerne "offen" - und zwar generell (meine Magura, Shimano, TRP Bremsen). Dafür nehme ich eine Spritze mit Lochbohrung am Spritzengehäuse (oberes Drittel), so wie es Magura herstellerseitig vorsieht. Ich pumpe dann wie gewöhnlich zunächst von unten nach oben, und zurück, hin und her zum Entlüften. Dann schließe ich unten an der Bremszange. Danach entlüfte ich oben schließlich nochmal mehrmals mit Unterdruck (=Ziehen an der Spritze). Ganz zum Schluss ziehe ich die Spritze über das Bohrloch des Spritzenkörpers. Das bewirkt einen Druckausgleich und nivelliert die Bremsflüssigkeit oben im Bremshebel, das beobachtest Du am nachlaufenden Öl / sinkenden Niveau im Spritzenkörper. Vorteil dabei ist, ganz am Ende: Zum Abziehen der Spitze oben besteht dann kein Überdruck (=herauslaufendes Öl, ggf. auch nachteilige Überfüllung der Bremse) und auch kein Unterdruck (zieht Luft beim Abnehmen).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank - ohne Witz bin echt dankbar, dass dieses Forum eine so aktive Community hat und immer schnell und kompetente Antworten gibt.
 
Oben