Übelkeit + Müdigkeit - eintönige Ernährung, Was kann ich besser machen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
11
Ort
daheim
Was ist das Problem mit den Brausetabletten? Ich verlasse mich da auch nicht auf irgendwelche Voodoo-Verheißungen sondern will Abwechslung haben.
du widersprichst dir selbst... voodoo verheißen nur die tollen tabletten und die drinks / riegel, abwechslung ist was anderes...

ess spinat und kohlrabi, da is jede menge calcium und magnesium drin

informier dich mal bißchen über die nahrungsergänzungs-pillen... das zeug is völliger unsinn. die entsprechenden lebensmittel sind gesünder, billiger und bieten mehr abwechslung. die drinks kann man sich mit haferflocken als grundlage selbst machen. du kaufst bestimmt auch fertig gemahlenes haferflockenpulver oder?
 
Dabei seit
24. September 2011
Punkte Reaktionen
10.996
Ort
Rhein/Main
Meine Fresse, gibt es eigentlich bei Diskussionen hier im Forum nur schwarz und weiß? Warum denkst du ich kaufe Haferflockenpulver?

Ich weiß, dass Nahrungsergänzungspillen keinen guten Ruf haben. Aber ich schlucke auch keine Apfelessigkapseln oder sonstwas sondern mache mir meine Getränke damit. Spinat und Kohlrabi kriege ich vielleicht mit Mühe und Not in meine Trinkflaschen, ich gehe aber davon aus, dass es dann schwierig wird mit dem Trinken.

Abwechslung bedeutet für mich: Verschiedene Sachen trinken. Minimun sind für mich 3 Einheiten in der Woche, also locker 4-6 Flaschen. Diese Woche werden es wohl 5 Einheiten, da ist schon Kreativität angesagt. Fürs WE werde ich es mal mit kaltem Tee probieren. Ich weiß, ich bin bzgl. der Getränke insbesondere der Abwechslung empfindlich, habe aber mittlerweile genügend Möglichkeiten das zu variieren und die Brausetabletten sind nur ein Teil davon.
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
11
Ort
daheim
Meine Fresse, gibt es eigentlich bei Diskussionen hier im Forum nur schwarz und weiß? Warum denkst du ich kaufe Haferflockenpulver?
war nur ne vermutung, nicht gleich aufregen :D

Ich weiß, dass Nahrungsergänzungspillen keinen guten Ruf haben. Aber ich schlucke auch keine Apfelessigkapseln oder sonstwas sondern mache mir meine Getränke damit.
aber calcium- und magnesiumtabletten, was aufs gleiche rauskommt. dieser mist ist KEINE alternative zu den entsprechenden gemüsen mit den diesen nährstoffen.

Spinat und Kohlrabi kriege ich vielleicht mit Mühe und Not in meine Trinkflaschen, ich gehe aber davon aus, dass es dann schwierig wird mit dem Trinken.
es gibt mittel und wege sich gemüse wie zb kohlrabi unterwegs mitzunehmen :rolleyes: angesichts des erheblich größeren nährwerts gegenüber solchen pillen macht man sich auch mal ein wenig mehr mühe...

Abwechslung bedeutet für mich: Verschiedene Sachen trinken.
denn mach dir doch verschiedene shakes selbst und trink nicht son zuckermist wie zitronentee oder wunderpillen die deinen mangel an nährstoffenausgleichen sollen. das hat nix mit abwechslung zu tun, da is lediglich ein anderer aromastoff drin...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dubbel

Guest
war die auflösung zu der naturtrüb-ossi-frage schon?
hab ich was überlesen?
 
Dabei seit
24. September 2011
Punkte Reaktionen
10.996
Ort
Rhein/Main
OK, zur Beruhigung ergänze ich: Es geht mir rein um geschmackliche Abwechslung beim Trinken! Ich ernähre mich auch sonst gesund. An apple a day und so... Und ich ergänze gerne mit einer Banane :)
Zuckermist ist mit Sicherheit richtig, aber wie du weißt, braucht der Körper bei Belastung die Kohlenhydrate. Zucker wird schnell verdaut und den Muckis zur Verfügung gestellt. Wenn man regelmäßig nachliefert ist das keine doofe Sache.
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
11
Ort
daheim
war die auflösung zu der naturtrüb-ossi-frage schon?
hab ich was überlesen?
nein, leider noch nix... :ka: soll wohl ein mysterium bleiben

vielleicht kann ja der autor selbst licht ins dunkel bringen...
na dann hoff ich mal,dass du als ossi zum glasklaren apfelsaft gegriffen hast.
wink.gif
 
Dabei seit
24. September 2011
Punkte Reaktionen
10.996
Ort
Rhein/Main
Oder in einer Flasche einen schönen Sauerkrautsaft und die Andere gefüllt mit feinstem Wurstwasser.
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
11
Ort
daheim
gibts da soviele? nichts essen was einen schatten wirft - mehr kenn ich nich...
 

Wanderradler

Berglandquäler
Dabei seit
23. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1
Ort
Chemnitz
So Leute,

erstmal, ich bin auch seit neuestem ein Verfechter von Naturtrüben Apfelsaft:), vielleicht will ich damit mein Gewissen beruhigen...unbewusst, in dem Fall würde "trübe" Werbung bei mir funktionieren.

Auf jedenfall konnte ich heute ein neuen Test an mir machen, und zwar, radeln nach der arbeit (ja, körperliche Arbeit).

Diesesmal Weintraubensaft, laut Packung wie beim Apfel, 100% Direktsaft.

Auf jedenfall, Mineralwasser mit sehr wenig Kohlensäure und Traubensaft gemischt, 1:3, OHNE Salzkörnchen.

Auch da, ein positiver Effekt, auch wieder wenige Schlücke und regelmäßige Schlücke und ohne Salz hat es sogar ein "angenehmeren" Geschmack.

Muss aber dazu sagen, dass ich nur 40 Km, aber dafür regelrecht viele male in die Pedale reingehauen habe, kaum ging es irgendwo bergrunter und/oder geradeaus, musste ich in die Pedale hauen.:).

Auf jedenfall, selbst nach einem Arbeitstag ging es mir auf dem Rad sehr gut, keine Müdigkeit und kaum Magenbelastung durch zu viel trinken.

Gegessen habe ich zuhause, eine kalte Roster *richtig gelesen:D*, schmeckt wie abgekühlte Wißwurst, einfach mal probieren und ein bissl Schokolade, aber wirklich nur so viel, dass kein Hungergefühl mehr war, aber auch kein großartiges Sättegefühl.

Ab auf´s Bike und los ging es.

Eine sher schöne Biketour.
 
Dabei seit
24. September 2011
Punkte Reaktionen
10.996
Ort
Rhein/Main
So Leute,
erstmal, ich bin auch seit neuestem ein Verfechter von Naturtrüben Apfelsaft:), vielleicht will ich damit mein Gewissen beruhigen...unbewusst, in dem Fall würde "trübe" Werbung bei mir funktionieren.
Auf jedenfall konnte ich heute ein neuen Test an mir machen, und zwar, radeln nach der arbeit (ja, körperliche Arbeit).
Diesesmal Weintraubensaft, laut Packung wie beim Apfel, 100% Direktsaft.
Auf jedenfall, Mineralwasser mit sehr wenig Kohlensäure und Traubensaft gemischt, 1:3, OHNE Salzkörnchen.
Auch da, ein positiver Effekt, auch wieder wenige Schlücke und regelmäßige Schlücke und ohne Salz hat es sogar ein "angenehmeren" Geschmack.
Muss aber dazu sagen, dass ich nur 40 Km, aber dafür regelrecht viele male in die Pedale reingehauen habe, kaum ging es irgendwo bergrunter und/oder geradeaus, musste ich in die Pedale hauen.:).
Auf jedenfall, selbst nach einem Arbeitstag ging es mir auf dem Rad sehr gut, keine Müdigkeit und kaum Magenbelastung durch zu viel trinken.
Gegessen habe ich zuhause, eine kalte Roster *richtig gelesen:D*, schmeckt wie abgekühlte Wißwurst, einfach mal probieren und ein bissl Schokolade, aber wirklich nur so viel, dass kein Hungergefühl mehr war, aber auch kein großartiges Sättegefühl.
Ab auf´s Bike und los ging es.
Eine sher schöne Biketour.

Ich habe mal morgens vor einer großen Tour zwei Muffins gegessen und es lief richtig gut. Das heißt für mich aber nicht, dass ich jetzt immer zwei Muffins futtere :) Die Tagesform hängt meiner Meinung nach von sehr vielen Faktoren ab...
 
Dabei seit
24. September 2011
Punkte Reaktionen
10.996
Ort
Rhein/Main
... wie zum Beispiel von zu viel gesoffen - vor der Tour!

Oh Ja... Vor zwei Wochen in den Geburtstag meiner Schwägerin gefeiert, es wurde sehr spät und ich hatte "nur" zwei 0,5er Bier (allerdings habe ich später erfahren, dass es 8 % hatte...). Tags drauf war ich dermaßen unfit, dass ich statt Bike nur Laufen gegangen bin und Jahresschlechtzeit hingelegt habe!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben