Übelkeit + Müdigkeit - eintönige Ernährung, Was kann ich besser machen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.004
Ort
Augusta Vindelicorum
Ja, Direktsaft ist besser. Ich hatte mal Streuobstwiesensaft aus der Region, das sind geschmacklich andere Welten. Mein Problem ist schlicht und ergreifend: Pure Säfte schimmeln mir weg. Ich trinke morgens einen Schluck und mische mir nach Feierabend was für den Sport. Und dann möchte ich auch nicht drei EInheiten hintereinander 2 Flaschen Apfelschorle trinken, wie gesagt, ich brauche Abwechslung.

Purer naturtrüber Apfelsaft direkt von der Mosterei im 5l Schlauch hält auch geöffnet locker 10 Tage. Man sollte ihn halt nicht direkt in die Sonne legen...
Einen halben Liter pro Tag kann man schon wegbekommen, ohne dass einem das Zeug zum Hals raushängt.
Zitronentee geht einfach gar niemals, auch außerhalb vom Sport. :D

Oh Ja... Vor zwei Wochen in den Geburtstag meiner Schwägerin gefeiert, es wurde sehr spät und ich hatte "nur" zwei 0,5er Bier (allerdings habe ich später erfahren, dass es 8 % hatte...). Tags drauf war ich dermaßen unfit, dass ich statt Bike nur Laufen gegangen bin und Jahresschlechtzeit hingelegt habe!

Also wenn Dir zwei Halbe Bockbier über einen langen Abend schon so zu schaffen machen, würde ich Dir dringend zu regelmäßigerem Alkoholkonsum raten :D

Um beim Apfelsaft zu bleiben (schmeckt eh viel besser als Bockbier und ist fast so stark):
http://www.gwyntcider.com/gyd/index.php/bottled/black-dragon-cider
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Februar 2012
Punkte Reaktionen
10
Ort
Downtown Hangover
Also wenn ich das schon mit dem Zitronenteepulver höre, wird mir alleine davon schon schlecht, wenn ich überlege ich hätte unterwegs Durst, und nichts anderes dabei.

Wasser, Kaffee, Bananen, und Nudeln und wenn du es mal wild treiben willst, vieleicht mal einen Taurinkapsel mit reichlich Wasser. Ich jedenfalls gehen davon gut ab :D
 
Dabei seit
9. November 2007
Punkte Reaktionen
8
Ort
Hamburg
Ich bin nach der Haferflocken-Debatte auf Seite 1 nicht weiter eingestiegen und erläutere hier mal meine Essgewohnheiten ohne die anderen seiten gelesen zu haben :cool::

- morgens P. Jentschura "Morgenstund", dazu Banane, Apfelmus, Kirschen und Nüsse. Macht bis Mittag locker satt und steckt soweit ich weiß alles drin was man als normaler Mensch braucht...

- mittags nach Lust und Laune, gerne Fisch und viel Gemüse, Beilagen je nach Angebot...

- zwischendurch Obst (hauptsächlich Äpfel) oder mal garnix...

- abends Salate, Eier in diversen Formen und ab und zu einfach Stulle mit Brot...

- trinken tu ich ausschließlich Wasser

Alles in allem nicht zu dogmatisch und wie ich finde recht abwechslungsreich ohne in das ein oder andere Extrem abzudriften.

Ich trainier ca. 6x die Woche und fahr alle 2 Wochen Wettkämpfe. Durch die nachhaltige Wirkung meines Frühstücks brauche ich mich auch an Wettkampftagen nicht umstellen und hab so genug Energie. In der Regel brauche im Training so bisher außer klarem Wasser oder ggf. Apfelschorle und ner Banane nix weiter. Im Rennen halt irgendwann noch nen Gel dazu.

Ich fühl mich so eigentlich immer wohl und gut ernährt :)

Dies basiert natürlich alles auf subjektiven Betrachtungen ;)
 

_SpongeBob_

A d m i n i s t r a t o r
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bikini Bottom. Gleich neben Thaddäus und Patrick.
Den hier?

clown.jpg
 

polo

förster
Dabei seit
1. Juli 2002
Punkte Reaktionen
45
Ort
woanders
Ich bin nach der Haferflocken-Debatte auf Seite 1 nicht weiter eingestiegen und erläutere hier mal meine Essgewohnheiten ohne die anderen seiten gelesen zu haben :cool::

- morgens P. Jentschura "Morgenstund", dazu Banane, Apfelmus, Kirschen und Nüsse. Macht bis Mittag locker satt und steckt soweit ich weiß alles drin was man als normaler Mensch braucht...

- mittags nach Lust und Laune, gerne Fisch und viel Gemüse, Beilagen je nach Angebot...

- zwischendurch Obst (hauptsächlich Äpfel) oder mal garnix...

- abends Salate, Eier in diversen Formen und ab und zu einfach Stulle mit Brot...

- trinken tu ich ausschließlich Wasser

Alles in allem nicht zu dogmatisch und wie ich finde recht abwechslungsreich ohne in das ein oder andere Extrem abzudriften.

Ich trainier ca. 6x die Woche und fahr alle 2 Wochen Wettkämpfe. Durch die nachhaltige Wirkung meines Frühstücks brauche ich mich auch an Wettkampftagen nicht umstellen und hab so genug Energie. In der Regel brauche im Training so bisher außer klarem Wasser oder ggf. Apfelschorle und ner Banane nix weiter. Im Rennen halt irgendwann noch nen Gel dazu.

Ich fühl mich so eigentlich immer wohl und gut ernährt :)

Dies basiert natürlich alles auf subjektiven Betrachtungen ;)
dir ist hoffentlich klar, daß du mit deiner undogmatischen ernährung diesen thread, weite teile des unterforums und der diätindutrie in frage stellst?
 
Dabei seit
9. November 2007
Punkte Reaktionen
8
Ort
Hamburg
dir ist hoffentlich klar, daß du mit deiner undogmatischen ernährung diesen thread, weite teile des unterforums und der diätindutrie in frage stellst?

Ist mir doch egal :rolleyes:...

Für mich funtionierts, wer es für Blödsin hält, so what, wer nicht, der nicht.

Alles andere geht mir relativ weit am Ar*** vorbei.

Gruß
 

MasterMito

Kette rechts!
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Denkendorf
Sind wir bei KTWR? Oder wollen wir das der Fred dahingeschoben wird?

Auf leichten Touren habe ich nur Leitungswasser mit nem Spritzer Zitrone und ner Messerspitzer Salz drin. (Damit wenigsten bisserl On-Topic im Beitrag ist)
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
11
Ort
daheim
ja, steht draußen an der klinik dran. sieht man von innen natürlich nicht...
 
Dabei seit
24. September 2011
Punkte Reaktionen
10.996
Ort
Rhein/Main
Ihr habt mich überzeugt, ich werde beim nächsten Einkauf nach naturtrüben (Direkt-)Apfelsaft Ausschau halten. Ich bitte um Applaus. :D
Leider ist der mir bekannte Apfelbauer wohl in Rente... D. h. Samstag werde ich wohl noch mit Iso-Apfelschorlen-Gemisch fahren. Aber um euer Gewissen zu beruhigen trinke ich morgens einen frisch gepressten Saft.
Zur sonstigen Ernährung: Ich werde meinen selbst angebauten Salat mit Iso-Drinks gießen und habe so das ultimativ-perfekte Abendessen!
 

Bernd aus Holz

Kein Gescheiterter
Dabei seit
18. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
736
Ort
Köln (Bodensee)
Sind wir bei KTWR? Oder wollen wir das der Fred dahingeschoben wird?

Auf leichten Touren habe ich nur Leitungswasser mit nem Spritzer Zitrone und ner Messerspitzer Salz drin. (Damit wenigsten bisserl On-Topic im Beitrag ist)

so gut wie... wäre anzuraten. die letzten 15-20 beiträge stammen größtenteils von ktwr-flüchtlingen.
Als wenn im KTWR o dogmatisch zu so einem Schw********thema diskutiert würde...
 

Bernd aus Holz

Kein Gescheiterter
Dabei seit
18. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
736
Ort
Köln (Bodensee)
Ihr habt mich überzeugt, ich werde beim nächsten Einkauf nach naturtrüben (Direkt-)Apfelsaft Ausschau halten. Ich bitte um Applaus. :D
Leider ist der mir bekannte Apfelbauer wohl in Rente... D. h. Samstag werde ich wohl noch mit Iso-Apfelschorlen-Gemisch fahren. Aber um euer Gewissen zu beruhigen trinke ich morgens einen frisch gepressten Saft.
Zur sonstigen Ernährung: Ich werde meinen selbst angebauten Salat mit Iso-Drinks gießen und habe so das ultimativ-perfekte Abendessen!
:mad:Du hast die Messerspitze Salz vergessen...:o
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben