ulmer touren thread (Teil 2)

Dabei seit
31. Mai 2012
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen !
will mich hier nciht direkt einmischen und bin auch nciht sicher ob ich hier im richtig Threat bin.

Ich bin ab dem 02.07 für 2 Monate zu einem Praktikum in Ulm und würde gern mal wissen ob es eine Art MTB-Gruppe gibt die sicher öfter mal trifft um zu fahren.

XC, Allmountain - nicht zu Tourenlastig wäre wünschenswert :daumen:

Danke und Grüße nach Ulm + Umgebung
 
Dabei seit
2. April 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ulm/Jungingen
Hallo zusammen,

wie lange ist Euer letzter Erste Hilfe Kurs her?
Seit ihr in der Lage einen verunglückten Kumpel entsprechend zu versorgen? Wie ist das im Alpinen Gelände?

Wie wäre es mit einem Erste Hilfe Kurs mit Schwerpunkt Outdoor und Sportgruppen?
Bin hierzu gerade im Kontakt mit dem DRK Ulm. Die Fachreferentin Erste Hilfe könnte sich vorstellen einen derartigen Kurs anzubieten (Erste Hilfe Sportgruppen erweitert um Outdoorschwerpunkte).
Eine Einzelveranstaltung geht ab 10 Personen (8Doppelstunden / Kostenfaktor 45 Euro).

Wer hat Interesse? einfach PM schicken

Grüße Mani2
 
Dabei seit
18. Juni 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ulm
hallo zusammen,

wollt gerade fragen ob jemand lust hat am Sa. od. So. in Bikepark zu fahren.
Wie ich sehe ist hier schon alles am laufen, klasse.

@ junkyjerk/enforce:
Wo trefft ihr euch?
Wo übernachtet ihr?

@chris:
wie siehts bei dir aus?

grüße
 

dechfrax

bimbomatic
Dabei seit
17. November 2006
Punkte Reaktionen
7
Ort
bei Ulm
Ich dreh am So mal wieder eine längere Runde um Bad Urach. Falls noch jemand mikommen möchte: ich hätte noch Platz im Auto.
 
Dabei seit
3. Januar 2009
Punkte Reaktionen
8
Hallo!

Ich habe die ganzen Diskusionen die letzten Wochen auch verfolgt.
Das mit der Böfinger Halde hat meiner Meinung nach zwei Seiten.

Da sollten wir als Biker aber nicht gleich immer Kontra geben, sondern mit der Gegenpartei in Ruhe reden.

Das so was nicht von heute auf morgen geht, sollte auch klar sein.

Aber wenn die " Viel-Federweg-Fraktion " nur Ihre eigenen Meinungen durchsetzen will, kann und wir man da keine Lösung finden.


Und was das biken bei Nacht betrifft ( nicht nur im Lautertal ) da MÜSSEN sich alle Biker fragen, ob das überhaupt sein muß.

Wenn jemand das ganze Jahr über mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt und dabei ab und zu ein kleines Waldstück durchqueren muß, ist das absolut kein Problem.

Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige Leute, die auch eine Jagt gepachtet haben.
Mit denen habe ich mich schon oft über genau dieses Thema unterhalten.
Die meinten ganz klar, das bei solchen Aktionen das Wild dermaßen gestört wird, das selbst die Alten Ihre neugeborenen liegen lassen und kilometreweise davon rennen.

Aber solche Dinge will die heutige " Spaß-Gesellschaft " nicht hören



Aber wenn ganze Gruppen von Bikern mit abnormal hellen Strahlern nachts stundenweise über sowieso schon verbotene Wege durch den Wald donnern, dann muß ich mich schon fragen ob das sein muß.

Ich bin selbst Biker und fahre auch auf den " verbotenen " Wanderwegen, egal ob auf der Alb oder in Geislingen.
Nur meide ich mitlerweile sogar das Wochenende. Weil es absolut nichts bringt, da am Sonntag seine Runden zu drehen.
 

junkyjerk

utt-hulk und crankbender
Dabei seit
16. Juni 2003
Punkte Reaktionen
18
Ort
da, wo es schön ist.
was soll man da noch zu sagen:

anscheinend hast du einen derart guten job und kannst unter der woche schon nachmittags biken gehen und musst dazu nicht, wie viele hier, die länger arbeiten müssen/ dürfen, dazu in die abendstunden ausweichen oder die wochenenden nutzen.

die ganze diskussion ist sowieso sinnlos, weil die 2m-regel sinnlos ist.

also hört auf zu labern und geht biken.... langsam nervts... in der böfinger halde wird übrigens (legal) gebaut am neuen trail...
 
Dabei seit
3. Januar 2009
Punkte Reaktionen
8
Jedenfalls hab ich keinen so guten Job, das ich alle paar Wochen nach Finale Ligure fahren kann, und das wegen nicht mal einer Woche.

Ich glaub nicht, das jeder von Euch bis neun oder zehn Uhr abends arbeiten muß.
Wenn man im Forum ab und an reinschaut heist es sehr oft-----wer hat morgen früh lust oder wer kann morgen um 13 Uhr mit ins Lautertal----komm such bitte keine Ausreden.

Ich muß auch oft länger arbeiten, aber dann muß ich deshalb nicht nachts mit Suchscheinwerfer auf Wanderweger herumfahren.
Dann fahr ich halt auserhalb vom Wald.

Das ist leider immer so. Wenn man in solchen Diskusionen ein klein wenig kritisiert, wird man gleich angegriffen.
Du bist in keinster Weise Kritikfähig.

Aber was solls, fahrt nur schön weiter nachts im Wald herum.

-----------Wenige machen viel kaputt---------
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte Reaktionen
2.866
Hoy
Zu dem Thema "Wildwechsel bzw. Wild aufscheuchen" muss ich echt zustimmen. Das kann einem jeder Förster/Jäger bestätigen-hab mich schon öfters genervt darauf hinweisen lassen-nichtmal nur nachts, auch i.d.Dämmerung, und mittlerweile bin ich mir bewusst, das da was dran ist. Seither versuche ich dies immerhin zu reduzieren, und wenn es schon mit der fetten 2000-Lumen-Funzel ist, schon bisserl schlechtem Gewissen.
Ansonsten lasse ich mich nicht von Pseudo-Naturschützern oder Hobby-Förstern ins Biken/bauen reinreden..leider-dann lieber die meisten WE´s im Ausland biken und die Umweltbilanz versauen:heul:
Grüssle!
 

Beorn

In rust I trust
Dabei seit
2. Januar 2008
Punkte Reaktionen
151
Ort
Allmendingen
Nu ja, was Försters und Jägers und die strengen Naturverbieter immer vergessen: Es gibt in Deutschland praktisch keinen nennenswerten natürlichen Flächen mehr, auch der Wald in Naturschutzgebieten ist Kulturland und schon immer vom Menschen genutzt und umgestaltet worden. Sonst würde es noch wie zu Varus Zeiten aussehn in Germanien ;)
 
Dabei seit
13. August 2011
Punkte Reaktionen
4.588
Ort
um Ulm herum
Hi Leute,

Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige Leute, die auch eine Jagt gepachtet haben.
Mit denen habe ich mich schon oft über genau dieses Thema unterhalten.
Die meinten ganz klar, das bei solchen Aktionen das Wild dermaßen gestört wird, das selbst die Alten Ihre neugeborenen liegen lassen und kilometreweise davon rennen.
Ja so erzählen die Jäger, die ja heftig Eigeninteressen ihres Hobbys vertreten.
Nightrides finden in der dunklen Jahreszeit statt. Die Jungtiere sind schon recht groß, ernähren sich selbst. Die werden nicht liegen gelassen, die fliehen mit. Und das Problem ist der Energieverlust im Winter, wenn die Jäger nicht füttern.
Die liegenden Kitze sind ab Mitte Mai zu finden und dann garantiert nicht an einem der talführenden Trails im dunklen Wald sondern in den Feldern am Trauf.
Aber die Jäger erzählen auch, dass Tiere sich durch (ihre) Autos überhaupt nicht stören lassen. Sie wollen aber partout nicht glauben, dass sie sich bei Bikern genauso verhalten.

Natürlich hängt fast alles, was uns ärgert, an der zwei Meter Regel. Ich habe heute wieder einmal einen Weg gefunden, dick in der Karte verzeichnet, schön breit am Anfang mit Fahrspuren. Dann geht er in einen Single-Trail über. Ganz oben wird er wieder breit mit Fahrspuren.
Im Zwischenteil ist die eine Spur einfach zugewachsen, weil diese alte Steige nach einem Straßenneubau nicht mehr genutzt wird. Und so sieht man sehr schön, dass Biker nur eine schmale Spur benötigen und nichts drumherum kaputt machen. Die Natur holt sich ungenutzte Spuren zurück. Warum zum Teufel soll man Wege unbedingt breiter machen als nötig?
Die gewichtige juristische Frage bleibt natürlich, durfte ich auf dem Zwischenstück auf dem Bike bleiben oder nicht? Ich werde heute schlecht schlafen!

@ Junkyjerk
Nur durch Biken wird man die Regel nicht außer Kraft setzen können. Man muss schon ab und zu Entscheidungsträger solange nerven, bis sie anfangen zu denken.

Paul
 

Jo_shi

Singletrailer
Dabei seit
12. Februar 2009
Punkte Reaktionen
11
Ort
Ulm
Falls morgen (16.06.) noch jemand in Ulm ist und Lust auf eine Tour hat, kann sich um 10:30 Uhr am Wasserrad in Söflingen einfinden. Das ganze wird nicht länger als 16:00 Uhr dauern.

Wo es hingehen soll kann zusammen entschieden werden!
 

junkyjerk

utt-hulk und crankbender
Dabei seit
16. Juni 2003
Punkte Reaktionen
18
Ort
da, wo es schön ist.
Jedenfalls hab ich keinen so guten Job, das ich alle paar Wochen nach Finale Ligure fahren kann, und das wegen nicht mal einer Woche.

wie ich meinen urlaub verbringe, lass mal meine sorge sein, das hat ja nix mit der diskussion an sich zu tun.

Ich glaub nicht, das jeder von Euch bis neun oder zehn Uhr abends arbeiten muß.
Wenn man im Forum ab und an reinschaut heist es sehr oft-----wer hat morgen früh lust oder wer kann morgen um 13 Uhr mit ins Lautertal----komm such bitte keine Ausreden.
schonmal dran gedacht, dass es auch studenten und urlauber gibt? ich jedenfalls komme i.d.r. nicht vor 18uhr aus dem büro..

Ich muß auch oft länger arbeiten, aber dann muß ich deshalb nicht nachts mit Suchscheinwerfer auf Wanderweger herumfahren.
Dann fahr ich halt auserhalb vom Wald.
keiner von den hier anwesenden fährt im moment nachts durch den wald, ich weiss nicht, was diese unterstellungen sollen? nightrides finden, wenn überhaupt, im winter statt, aufgrund der früher eintretenden dunkelheit.

Das ist leider immer so. Wenn man in solchen Diskusionen ein klein wenig kritisiert, wird man gleich angegriffen.
Du bist in keinster Weise Kritikfähig.

Aber was solls, fahrt nur schön weiter nachts im Wald herum.

-----------Wenige machen viel kaputt---------
wie kritikfähig ich bin möchtest du mir sagen? ich lach mich tot, kennst du mich überhaupt? ich unterstelle dir doch auch nicht irgendwelche charaktereigenschaften. gerne klären wir diese angelegenheit in einem persönlichen gespräch.
 
Oben