Umfrage: Welchen Powermeter fährst Du am MTB?

Welchen Powermeter fährst Du am MTB?


  • Umfrageteilnehmer
    620

ekm

Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
1.891
Ort
Niemtsch (OSL)
Ja und jetzt müsste das Ganze nur noch mit einer (oder Paar) Sohlen mit Drucksensoren kombiniert werden. Dann kann das mit jedem Schuh an jedem Rad gefahren werden.
 
Dabei seit
24. Mai 2004
Punkte Reaktionen
27
Hat die Quarq schon jemand mit einem 30er KB probiert (Minimum soll ja nur 32 gehen)?
Bei einem P2max geht es mit dem Garbaruk 30Z Blatt und integriertem Gewinde. Dies ist innen frei. Das sollte auch mit einem Quarq gehen.


IMG_6052.JPG
IMG_6053.JPG
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
4.200
Ort
Staffelsee
Möchte meinem Bikes(Epic Evo und Procaliber) einen neuen Powermeter spendieren.
Bin bisher das Favero Uno Pedal gefahren. Da es gerade bei Nässe anfängt zu spinnen, ich ständig die Pedale umschraube und die RR Cleats relativ schnell verschleißen, möchte ich auf einen Spider an der Kurbel umsteigen.
An beiden Bikes fahre ich eine X01 Boost Carbon Kurbel.
Wenn ich mich bisher richtig informiert habe, benötige ich bei Quarg eine komplett neue Kurbel während dessen ich bei P2max den Spider auch an der aktuellen Kurbel montieren kann.
Ist das so richtig? Was würdet ihr empfehlen oder habt ihr noch andere Vorschläge?
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.816
Ort
Hessen
Möchte meinem Bikes(Epic Evo und Procaliber) einen neuen Powermeter spendieren.
Bin bisher das Favero Uno Pedal gefahren. Da es gerade bei Nässe anfängt zu spinnen, ich ständig die Pedale umschraube und die RR Cleats relativ schnell verschleißen, möchte ich auf einen Spider an der Kurbel umsteigen.
An beiden Bikes fahre ich eine X01 Boost Carbon Kurbel.
Wenn ich mich bisher richtig informiert habe, benötige ich bei Quarg eine komplett neue Kurbel während dessen ich bei P2max den Spider auch an der aktuellen Kurbel montieren kann.
Ist das so richtig? Was würdet ihr empfehlen oder habt ihr noch andere Vorschläge?
Stages :lol:
Hab 4 Stages und nen Quarq. Die Stages (bis auf den Superrecord) alle für nen Appel und nen Ei (alle 4 unter 1200€ zusammen) geschossen. Funzen super, bei Probs waren die sehr hilfreich. Über den Quarq gibts auch nix zu motzen, den hab ich neu ans evo geschustert weil bestes Preis-Gewichts-Leistungs-Verhältnis, passt auch gut in die SRAM app.
Die - Scherzmodus - Pseudopräzisionsjünger (also beim messen, nicht trainieren) werden den Power2Max empfehlen, der aber anerkannt hässlich ist- Scherzmodus aus. Ist quasireligiös... oder aber: du kannst nix bis wenig wenig machen, eh viel wichtiger, was du trainingstechnisch damit machst.
 
Zuletzt bearbeitet:

ekm

Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
1.891
Ort
Niemtsch (OSL)
Stages und 4iii haben den Vorteil, dass du nur den linken Kurbelarm wechselst. D.h. es geht zwischen den Bikes schnell umzubauen (bei gleicher Pedale noch einfacher), kein Kettenblattwechsel erforderlich (auch beim Wechsel zwischen den Bikes, was bei Spider wieder notwendig ist) und das Mehrgewicht sind gerade mal 20-30g. Und du hast bei den Kettenblättern keine Beschränkung, Spider sind mind. 32 Z (30 geht u. U. wohl auch noch, siehe 1 Post über deiner Frage).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
4.200
Ort
Staffelsee
alle 4 unter 1200€ zusammen)
Dann hast du die Gebraucht gekauft?
Der Carbon Arm für Sram DUB soll im Powermetershop 579€ kosten.
Da kann man schon über P2max oder XX1 Kurbel mit Quarg nachdenken.
Stages und 4iii haben den Vorteil, dass du nur den linken Kurbelarm wechselst. D.h. es geht zwischen den Bikes schnell umzubauen (bei gleicher Pedale noch einfacher), kein Kettenblattwechsel erforderlich (auch beim Wechsel zwischen den Bikes, was bei Spider wieder notwendig ist) und das Mehrgewicht sind gerade mal 20-30g. Und du hast bei den Kettenblättern keine Beschränkung, Spider sind mind. 32 Z (30 geht u. U. wohl auch noch, siehe 1 Post über deiner Frage).
Guter Einwand mit den Kettenblättern. Fahre aktuell 32-52 und wollte mal ein 34er Blatt vorne probieren.
Auf 30 werde ich eher nicht gehen. Sind ja beide Bikes eher zum Gas geben.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.816
Ort
Hessen
Dann hast du die Gebraucht gekauft?
Der Carbon Arm für Sram DUB soll im Powermetershop 579€ kosten.
Da kann man schon über P2max oder XX1 Kurbel mit Quarg nachdenken.

Guter Einwand mit den Kettenblättern. Fahre aktuell 32-52 und wollte mal ein 34er Blatt vorne probieren.
Auf 30 werde ich eher nicht gehen. Sind ja beide Bikes eher zum Gas geben.
Jupp. Alle bei Kleinanzeigen oder hier im Forum. Nur die Campa (natürlich…) gabs nicht
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.816
Ort
Hessen
War heute bei meinem Händler.
Was hat der mir empfohlen:
Die neuen Garmin Pedale🤦
Sollen anscheinend super funktionieren und sehr genau sein.
finde das bei MTB Pedal immer ein bisschen tricky, gerade bei den Flachtretlagermöhren von wegen Aufsetzen und wenn man die Karre halt ab und an mal im Schlampes bewegt. Ist aber aus dem Reich der Gefühle, hatte noch nie sowas am MTB.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
4.200
Ort
Staffelsee
finde das bei MTB Pedal immer ein bisschen tricky, gerade bei den Flachtretlagermöhren von wegen Aufsetzen
Die fallen raus. Will keine Wattmessung in den Pedalen. Und für das Geld kann ich mir 2 Spider von P2M kaufen.

Favorit ist momentan der P2M, da anscheinend auch Quarg Qualitätsschwankungen haben soll(habe ich in einem anderen Thread gelesen)

Was ist eigentlich von Rotor Kurbeln zu halten? Da gibt es auch einige Interessente Angebote. Hauseigene Messung oder auch in Verbindung mit P2M Spider.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.816
Ort
Hessen
Die fallen raus. Will keine Wattmessung in den Pedalen. Und für das Geld kann ich mir 2 Spider von P2M kaufen.

Favorit ist momentan der P2M, da anscheinend auch Quarg Qualitätsschwankungen haben soll(habe ich in einem anderen Thread gelesen)

Was ist eigentlich von Rotor Kurbeln zu halten? Da gibt es auch einige Interessente Angebote. Hauseigene Messung oder auch in Verbindung mit P2M Spider.
Mein Trainigspartner fährt Rotor, von der Messung sind wir quasi über alle Räder konsistent. Und durchaus hübsch.
Da an den Stages nie bis kaum was war, musste er schon öfter einschicken als ich.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.370
Die fallen raus. Will keine Wattmessung in den Pedalen. Und für das Geld kann ich mir 2 Spider von P2M kaufen.
Auf die Rechnung kam ich nach kurzem Flirt mit den neuen SPD Pedalen ebenfalls. Ein kurzer Blick ins Garmin Supportforum genuegt, um sich in die Realitaet zurueckzuerschrecken.

Zum schoen sein hab ich gottlob meine Frau, so dass ich mich beim Sport ganz auch Praezision und Leistung konzentrieren kann.

1631184546249.png
 
Dabei seit
7. Februar 2006
Punkte Reaktionen
92
Ort
LK Aachen
Hallo, liebe Stages Experten,
entschuldigt bitte meine möglicherweise sehr dumme Frage, aber ich bin Stages Neuling:
Könnt ihr mir vielleicht sagen, ob der Leistungsmesser im Leerlauf, also nur bei Rotation der Kurbel ohne Druckbelastung schon etwas anzeigen müsste? Ich hätte jetzt vermutet, dass zumindest die Trittfrequenz angezeigt wird.
Das koppeln mit der Stages-App hat problemlos funktioniert und der Zero-Offset ebenfalls. Beim Drehen der Kurbel werden aber keine Leistungs- bzw. Trittfrequenzdaten angezeigt.
Blöderweise kann ich gerade nicht unter Last testen, da ich aktuell keine Laufräder habe und auch noch keine Kette montiert ist. Die kommen erst in 10 Tagen.
Eventuell könnt ihr mir hier weiterhelfen? Danke und Gruß
Tom
 
Dabei seit
15. November 2004
Punkte Reaktionen
386
Ort
#bw
Mal unabhängig von den billigen ungenauen PMs. Also leistungslos kann man nie eine Kurbel drehen. Selbst mit deiner Hand ist etwas im ein- bis zweistelligen Bereich messbar.
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
412
Ort
16540
Dabei seit
4. August 2013
Punkte Reaktionen
1.748
Fahr jetzt ein paar Wochen die Garmin Rally da ich nicht noch einen Kurbelarm kaufen wollte und diese leicht zu einem anderen Bike wechseln kann. Kann von den Werten keinen Unterschied zur Stages am Gravel und der 4iiii am Renner feststellen.
Fahr damit auch alle Traums bei uns am Reschen und hatte noch keine Probleme mit Aufsetzen usw

Gruß Tom
 
Dabei seit
15. November 2004
Punkte Reaktionen
386
Ort
#bw
Das stimmt zwar ...

die PM messen jedoch mit Dehnungsstreifen - und wenn es keinen nennenswerten Widerstand (durch die Kette samt angetriebenem Hinterrad usw.) gibt, dehnt sich nix und es kann (logischerweise ;)) auch nix gemessen werden.

Das ist doch egal. Wenn die Kurbel Belastung bekommt, muss etwas gemessen werden, weil sich etwas tut.
Siehe mit Hand 1-2W. Mit Kette aufgelegt zweistellig.

IMG_20210913_095350.jpg
IMG_20210913_095354.jpg
 
Dabei seit
7. Februar 2006
Punkte Reaktionen
92
Ort
LK Aachen
Das stimmt zwar ...

die PM messen jedoch mit Dehnungsstreifen - und wenn es keinen nennenswerten Widerstand (durch die Kette samt angetriebenem Hinterrad usw.) gibt, dehnt sich nix und es kann (logischerweise ;)) auch nix gemessen werden.
So habe ich mir das auch erklärt. Vermutlich ist die Trittfrequenz auch an die Leistungsmessung gekoppelt, so dass hier ebenfalls nichts angezeigt wird. Ich gehe einfach mal optimistisch davon aus, dass es unter Last funktionieren wird.
 
Oben