Vinschgau News

Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
390
Hier noch etwas Info zum Madritschjoch: Da braucht man weder Shuttle, Bus, Gondel, … Bin die Tour 4 Mal komplett an einem Tag gefahren. Prad - Sulden schafft man in etwas über einer Std. ;
Ja, klar! Warum nicht noch den Goldseetrail mitnehmen wenn man schon dabei ist!?

Oder bist du sie an 4 aufeinanderfolgenden Tagen gefahren? Prad sulden kann man machen ist bei viel Verkehr aber nicht so der Burner...
 

Lenka K.

franc-tireuse
Dabei seit
21. September 2004
Punkte für Reaktionen
2.453
Standort
Obb.
@karstenr Du hast ja deinen eigenen Fred, wo du mit deinen Heldentaten angibst. Warum noch den Vischgau-Fred zumüllen?

Ansonsten: jeder, wie er mag!
 
Dabei seit
22. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Mönchengladbach
Hier noch etwas Info zum Madritschjoch: Da braucht man weder Shuttle, Bus, Gondel, … Bin die Tour 4 Mal komplett an einem Tag gefahren. Prad - Sulden schafft man in etwas über einer Std. ;

Bei der letzten Tour haben wir alle Schotterwege und Trails im Marteltal runter mitgenommen und 3 lange Pausen mit Einkehr gemacht (sicher über 2 Std. Pausen).

Genaue Streckenbeschreibung:

Prad 900m – Stilsfer Brücke 1115m über die Straße, dort vor der Brücke links ab und einen Forstweg (Weg 13) ins Tal Richtung Sulden – bei ca. 1350m gelangt man wieder auf die Straße nach Sulden (4. Kehre) – Straße bis ca. 1700m, dort wieder links (vor einer Brücke) – diese Straße hat weniger Verkehr, geht erst einmal über 4 Kehren hinauf und führt danach recht flach direkt in den Ort Sulden - weiter bis zur Gondel, dort etwas runter zum unteren Parkplatz und den breiten Schotterweg über die Skipiste Richtung Schaubachhütte – Mittelstation – Schaubachhütte 2581m – Bergstation der Gondel 2614m – nun über die Skipiste bzw. den Schotterweg zur Madritsch Hütte 2816m, von der Hütte weiter hinauf über Schotterweg + Piste (immer im Wechsel, wie es gerade noch fahrbar ist) zum Madritsch Joch 3123m – Zufallhütte 2264m – Parkplatz Martelltal (ca. 2050m) – Straße bis zur Hütte (Gasthaus) vor dem Stausee (Zufrittsee) hier am Stausee vorbei und über den Staudamm zurück auf die Straße, weiter über die Straße herunter und nach einem Flachstück bei ca. 1680m (vor der Brücke) kann man die Straße links verlassen (Schotterweg schwer zu finden) es geht erst etwas rauf und später über Serpentinen hinab. Bei ca. 1550m (Kirche St. Maria i. d. Schmelz) kommt man wieder auf die Straße. Ab hier führt auch ein Schotterweg meist direkt neben der Straße entlang. Abfahrt bis ca. 1250m zum Ort Gnad. Dort geht links die Straße nach Martell ab. Hier kann wenig später die Hauptstraße rechts verlassen und es geht über einige Bauernhöfe eine schmale Nebenstraße erst rauf später runter. Dort wo diese Nebenstraße wieder auf die Hauptstraße trifft (bei ca. 1140m) ca. 200-400m zurück ins Martelltal hinein und rechts ab auf Weg 25 (Schotterweg). Diesen hinab und man gelangt nach den Kehren der Straße bei ca. 950m wieder auf die Hauptstraße. Weiter hinab bis Morter, dort auf den Radweg und zurück bis Prad.

Ich lese aus dem Text, dass Du von Prad (900) aufs Madritschjoch (3200) aus eigener Kraft hochgefahren bist...also 2300 Höhenmeter.

Und das hast Du dann 4 mal hintereinander an einem Tag gemacht ?
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.597
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Also für die Abfahrt vom Madritschjoch, habe ich dann schon gerne ein Enduro, damit das richtig Spass macht.
Und wenn man ein Enduro so 2300 hm hochgetreten hat, muss man auch noch genug Schmackes in den Beinen haben um da wieder runter zu fahren. Da nehm ich doch lieber ein Shuttle und die Seilbahn.

Übrigens den Marteller Talweg kann man komplett bis kurz vor dem Stausee fahren und an der Staumauer geht der Marteller Talweg (36er) weiter. Das ist der Pfad den man paar Meter hochschieben muss. Und die Montani-Trails kann man auch noch mitnehmen.
Wenn man natürlich seine Körner zum Hochtreten verballert hat, fehlt hintenraus die Kraft und die Zeit um die Trails komplett zu fahren.
 

Anhänge

Dabei seit
22. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Mönchengladbach
@sgclimber
Ja, vollkommen richtig. So wird es sein....

@Speedskater
Ob es nun ein "Enduro" sein muss, sei mal dahingestellt, fand es für mich aber letzten Freitag auch sehr passend.
Hatte die Tour letztlich über ein Shuttle von Latsch nach Sulden und von dort mit Nutzung der Seilbahn gemacht....und bin offengestanden froh über diese Entscheidung.
Ich bin nicht sicher, ob ich andernfalls die Kraft und Konzentration gehabt hätte, die Schlüsselstellen zu fahren bzw. mehrmals zu probieren bis sie letztlich alle geklappt haben.
Ab der Zufallshütte kann man (entgegen Deiner GPX Aufzeichnung) rechts weiterfahren, wenn man es technisch mag (über Hängebrücke, dann hoch zum Aussichtspunkt am Wasserfall, dem Weg auf gleicher Höhe folgen, dann links bergab). Die ersten Teilstücke des 36er sind herausragend :love:.

Montani Trail kenne ich nicht, da wir stattdessen den Bierkellertrail Richtung Latsch genommen haben. Vielleicht beim nächsten mal ?.
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.597
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
@chentao, es gibt 3 Wege von der Zufallhütte in Richtung Tal, den über die Hängebrücke habe ich noch nicht ausprobiert, werde ich das nächste mal machen, danke für den Tip.
 
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
390
Der sieht ziemlich interessant aus. Viele Wurzeln und große, feste Steine. Ist bei Nässe evtl nicht so prickelnd. Aber die Aussichtsplattformen sind vor allem einen Abstecher wert.
 
Dabei seit
20. März 2005
Punkte für Reaktionen
172
Ist der obere Teil vom Piz Umbrail eigentlich für jemanden hier fahrbar? Ich glaube @Speedskater du hast die Tour vor ein paar Jahren mal gemacht und angefragt ob ich mitkomme. War vor ein paar Tagen allein dort und habe die wirklichen Steilstücke besser sein lassen.
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.597
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
@StephanR1, ich habe die Tour schon zwei mal gemacht. ein mal mit dem Enduro und einmal mit dem Fatbike.
Ist alles fahrbar mit entsprechndem Material. Reifen wie den 2.4er Baron sollte man schon aufziehen für das lose Geröll. Der Jumbo Jim auf dem Fatbike hat zu kleine Stollen und man rutscht bissel rum, da muss man bissel vorsichtiger fahren.

 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte für Reaktionen
751
Standort
Vinschgau
Ist der obere Teil vom Piz Umbrail eigentlich für jemanden hier fahrbar? Ich glaube @Speedskater du hast die Tour vor ein paar Jahren mal gemacht und angefragt ob ich mitkomme. War vor ein paar Tagen allein dort und habe die wirklichen Steilstücke besser sein lassen.
Wenn du davon sprichst dass man Richtung Santa Maria fährt und nicht zurück zum Umbrailpass dann ist es problemlos möglich. Bremse dosieren können ist halt sowohl am VR als auch am HR ein Muss, sonst rutscht man gleich weg.
 
Dabei seit
20. März 2005
Punkte für Reaktionen
172
@StephanR1, ich habe die Tour schon zwei mal gemacht. ein mal mit dem Enduro und einmal mit dem Fatbike.
Ist alles fahrbar mit entsprechndem Material. Reifen wie den 2.4er Baron sollte man schon aufziehen für das lose Geröll. Der Jumbo Jim auf dem Fatbike hat zu kleine Stollen und man rutscht bissel rum, da muss man bissel vorsichtiger fahren.

Wenn du davon sprichst dass man Richtung Santa Maria fährt und nicht zurück zum Umbrailpass dann ist es problemlos möglich. Bremse dosieren können ist halt sowohl am VR als auch am HR ein Muss, sonst rutscht man gleich weg.
OK das hätte ich gleich erwähnen sollen, ich bin zurück zum Umbrailpass. Das sieht ab einigen Stellen unfahrbar aus, oder liegt's an der eigenen Fahrtechnik?
 
Dabei seit
3. März 2013
Punkte für Reaktionen
6.518
Standort
Pfinztal
OK das hätte ich gleich erwähnen sollen, ich bin zurück zum Umbrailpass. Das sieht ab einigen Stellen unfahrbar aus, oder liegt's an der eigenen Fahrtechnik?
Na ja, wenn du die Passagen oberhalb hier runter willst, solltest du schon öfter mal am WE mit Dany Mc. Askill, Tom Öhler oder Fabio Wibmer unterwegs gewesen sein sein......;)
20190826_112546.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
20. März 2005
Punkte für Reaktionen
172
Na ja, wenn du die Passagen oberhalb hier runter willst, solltest du schon öfter mal am WE mit Dany Mc. Askill, Tom Öhler oder Fabio Wibmer unterwegs gewesen sein sein......;) Anhang anzeigen 1104840
Genau diese Stellen meine ich. Das aktuelle Video der Woche zeigt ja auch geile Fahrtechnik und die Steilheit des Geländes lässt sich nur erahnen. Deshalb meine Frage. Deine Antwort beruhigt mich dann wieder :daumen:
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.597
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Hast du ein GPX von deiner Tour? Auto stand am Stilfser Joch :ka:
Dazu braucht man kein GPS-Track, da kann man sich nicht verfahren, selbst wenn man anschliessend noch durch das Val Mora zum Ofenpass und von dort nach Santa Maria fährt.
Um wieder zum Auto zu kommen, stellt man sich in Santa Maria an der Via Umbrail an eine Stelle wo ein Auto gut halten kann, baut das Vorderrad aus und wartet bis man von einem freundlichen Autfahrer (M/W/D) mitgenommen wird.
 
Dabei seit
20. März 2005
Punkte für Reaktionen
172
Dazu braucht man kein GPS-Track, da kann man sich nicht verfahren, selbst wenn man anschliessend noch durch das Val Mora zum Ofenpass und von dort nach Santa Maria fährt.
Um wieder zum Auto zu kommen, stellt man sich in Santa Maria an der Via Umbrail an eine Stelle wo ein Auto gut halten kann, baut das Vorderrad aus und wartet bis man von einem freundlichen Autfahrer (M/W/D) mitgenommen wird.
Alles klar, hätte auch selbst in die Karte schauen können. Manchmal ist es zu einfach :lol: Danke für den Tipp mit dem Rücktransport.
 

Allgaeufex

Old Mountain Man
Dabei seit
7. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
6.467
Standort
Oberallgäu
Ich hab mich damals von Prad aufs Stilfser Joch mit dem Shuttlebus hoch bringen lassen .
Dann schiebt man auf die Dreiländer Spitze und fährt den Trail zum Umbrail Paß runter , schiebt und trägt das Radel auf den Pitz Umbrail , fährt Richtung Santa Maria die tollen Trails ab und bei Glurns noch den Zugtrail bis nach Prad zurück .
Dann hast Du eine schöne Runde mit viel Trail Anteil :daumen:
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.597
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Um wieder zum Auto zu kommen, stellt man sich in Santa Maria an der Via Umbrail an eine Stelle wo ein Auto gut halten kann, baut das Vorderrad aus und wartet bis man von einem freundlichen Autfahrer (M/W/D) mitgenommen wird.
Was ist daran so witzig, das funktioniert, macht ein Kumpel von mir immer so. Wenn man das Vorderrad in der Hand hat schaut das nach einer Panne aus und es gibt freundliche Autofahrer die dann helfen wollen.
Kann sein, dass es in Deutschland nicht funktioniert.
 
Dabei seit
27. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
0
Servus,
weis jemand, ob die Trails rund um Latsch durch die letzten Unwetter recht gelitten haben? Wir wollen nächsten Sa da aufschlagen, obwohl der Wetterbericht nix gutes voraus sagt!
Gruß Georg
 

homerkills

kommste rauf...kommste runter
Dabei seit
24. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
177
Standort
Ahrtal
Hallo zusammen,

wir wollen in der 2. Septemberwoche den Goldseeweg fahren. Hoch mit dem Shuttle, dann den Tibet bis zur ersten Straßenkreuzung und wieder hochtreten um dann den BimBam bis Trafoi zur Seilbahn zu fahren .
Meine Frage bezieht sich auf die Zeitenregelung. (bis 10 Uhr an der Furkelhütte..Bergstation Seilbahn)
Shuttle Start in Prad gegen 7:30...sprich 8:15 oben am Gribaldi.

Ist das machbar bzw. nimmt die Seilbahn die Biker noch mit wenn es später werden sollte?
Danke und Gruß
 
Oben