Von einem, der auszog, um bei Rotor ein Rad zu kaufen ...

Schlucker36

....der Einzigartige
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
Tasmanien
Es waere schon viel gewonnen, wenn sich Neu-Radinteressierte vorher in den entsprechenden Foren informieren.

Und dann kommt der gute Mann aus Emmendingen. Da gibt es doch in der Umgebung unzaehlige Radhaendler bei denen man sogar probefahren kann und leicht feststellt das die Fuesse zu gross sind.:cool:
Das einzig Positive an seinem Bericht war die Speedliftergeschichte. Das haette boese ausgehen koennen und wenn der Mechaniker nicht auf seinen Fehler hingewiesen worden waere, waeren noch weitere Raeder betroffen gewesen.
Wuerde mich interessieren ob Rotor die Altkunden mit Speedlifter informiert hat. Das sollten sie mal machen.

Er haette es auch bei Velotraum versuchen koennen und dann waere ihm vielleicht das hier passiert http://www.radreisen.stephan-zitzmann.de/2007/09/27/velotraum-erfahrungsbericht/ waehrend hunderte andere Radler mit Velotraum hochzufrieden sind und keinerlei Probleme haben....mit ihren (aus meiner Sicht) maßlos ueberteuerten Rahmen und Raedern.
Dem Kandidaten haben sie im Schlossforum gut zugesetzt.

Gruss vom Berni
 
Dabei seit
2. Januar 2010
Punkte Reaktionen
0
Hallo da ich keinen passenden foren beitrag gefunden habe würde ich gerne hier eine Frage reinschmeisen.
Habe bei meinem Vorderrad Diese Centerlock aufnahme. Wenn ich jetzt ein vorderrad mit 6 Loch aufnahme kaufe muß ich dann nur den Rotor tauschen oder die ganze Bremse?
Vielen dank für die Hilfe
Magneto:)
 

Schlucker36

....der Einzigartige
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
Tasmanien
Hallo da ich keinen passenden foren beitrag gefunden habe würde ich gerne hier eine Frage reinschmeisen.
Habe bei meinem Vorderrad Diese Centerlock aufnahme. Wenn ich jetzt ein vorderrad mit 6 Loch aufnahme kaufe muß ich dann nur den Rotor tauschen oder die ganze Bremse?
Vielen dank für die Hilfe
Magneto:)

Hallo Magneto

Hier bist Du total falsch, falls das nicht ein doofer Witz sein sollte.:confused:
Schau mal im Tech Talk unter Bremsen.

Gruss vom Berni
 

Bodonia

2 Dosen für ein Halleluja
Dabei seit
17. November 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Daheim
Meine nächtliche Antwort zu diesem Thema:

Einfach ein SIMPLON im Internet konfigurieren und am nächsten Tag (Samstag) zum Händler des Vertrauens mit dem Konfiguratorausdruck gehen, net schwatzen, noch ein Käffken dazu, Preis ausmachen, bestellen => FERTIG!

Schließlich das individuell konfigurierte Bike - das aus Österreich kommt - nach 5 Werktagen (Freitag) beim Händler besichtigen (Händler hat derweil (montags) Sonderwünsche bei Hartje bestellt und diese spätestens innerhalb von 48 h vor Ort gehabt). Ran ans Bike mit den Klamotten!
Erste Tour am Samstag vollendet:daumen:!!!!!

Das nenne ich schnell UND individuell!

Mein Händler führt diverse Marken, bei denen er auch schon mal 11 Wochen auf ein Rad warten musste (Steppenwolf, Giant etc.).

Bei SIMPLON ist der Standard 1 Woche!!!!!!! Selten, dass ein Bike 2 Wochen benötigt, hat er mir geschildert. Das nenne ich TOP!!!!!!!!!!!!:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze.

Matze
Dabei seit
16. März 2005
Punkte Reaktionen
58
Ort
Wangen/Allgäu
Und dann kommt der gute Mann aus Emmendingen. Da gibt es doch in der Umgebung unzaehlige Radhaendler bei denen man sogar probefahren kann und leicht feststellt das die Fuesse zu gross sind.
Das einzig Positive an seinem Bericht war die Speedliftergeschichte. Das haette boese


Ich finde das war nicht das einzig Positive:rolleyes:, alles andere war doch auch zusammengeschusterter Käse an dem Rad, der die Geschichte hier nur fortsetzt, (falsche Gabelfarbe z.B.). Was auch erstaunlich ist, ist die Hartnäckigkeit mit der die Firma E-Mails oder Anrufe ignoriert.
 
Oben