Vorsatz 2021: Der Speck soll weg!

Anferd

Zu Diensten
Dabei seit
25. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
320
Ort
Franken
Wo wir grade bei faul sind....

Ich war gestern morgen bei absolut grandiosem Wetter radeln, angenehme 16 Grad und Sonnenschein

Ist das bei mir eigt eine mentale Sache das es sich wesentlich einfacher strampeln lässt wenn es nicht so sau kalt ist oder geht es euch da ähnlich?

Hab nämlich im Winter den ein oder anderen Anstieg nicht geschafft der vorher und jetzt wieder easy drinnen ist 🙈
Klaro. Körperlich kann die Lunge klappern , die begrenzt bei richtig kalter Luft die Leistung. Auch die Muskel haben eine optimale Betriebstemperatur, kalte Oberschenkel lähmen also etwas.

Und die psyche macht viel. Ich fahre bei gefühlt gleicher Anstrengung mit dem Trekkingrad einige km/h langsamer, wenn ich mich richtig verfahren habe. Geiler Sonnenschein hat bestimmt ähnliche Auswirkungen.

Dann gibt es noch die hormonelle Seite. Helles Licht vermindert das psychisch lähmende Schlafhormon Melatonin. Und starke Sommersonne produziert Vitamin D, das dürfte am Sommeranfang auch vielen extra Schub geben.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
2.986
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Nachdem ich ja vorgestern den ersten Trail gefahren hab mit dem MTB, war Gestern eine schöne 3 Std. Tour mit dem E-MTB abgesagt, mit einem schönen Trailanteil.

DSC_3518 (4).JPG

Abends dann Spaghetti Carbonara, versuche momentan Fleisch einzuschränken.

DSC_3519 (2).JPG

Muss gestehen das ich der ein oder anderen "Babelpause" nicht abgeneigt war im Trail :D

Zum Thema E-Bike und abnehmen, das funktioniert hervorragend bei mir, da ich hier eigentlich Langzeit
mit einer moderaten Pulsfrequenz schön an den Fettzellen knabbern kann während ich beim MTB, wenn steiler bergauf geht eher vom Muskelfleisch die Energie holen muss.
Man muss das etwas relativieren, bezüglich Langzeiteffekt denke ist das MTB die bessere Wahl aufgrund des höher steigenden Tages-Grundbedarfs wegen der höheren Beanspruchung ist.
Aber das ist definitiv meine Meinung.

Heute ging es dann noch mal mit dem MTB ein bisschen Fahren zu einer Gegend wo zwei Trails abgehen, ein relativ flacher und ein sportlicher ausgelegter Trail.
Bedingt durch das Bombenwetter und den für Morgen angesagten Regen bin ich Heute gefahren, sinnvoller wäre eigentlich Morgen oder sogar Übermorgen gewesen da mein Körper Ruhe
gebraucht hätte, meine Beine haben es mir beim zweiten Trail auch nicht gedankt.

Zumindest hab ich mir zu Herzen genommen, das man zwar dusselig sein darf, sich aber zu helfen wissen muss und dafür gesorgt das ich nicht wieder mit 2 bar im Trail rumfahre.
1,6 bar ist deutlich besser gewesen auf den Wurzelstücken.

DSC_3539 (1).JPG

Zu Essen gibts geräucherten Lachs mit Toast und Sahnemeerrettich


Morgen ist außer etwas dehnen und ein wenig Kraftsport (Liegestütze, Klimmzüge Situps) mit dem eigenen Körper nichts angesagt.

Wenn es so weiter geht denke ich in 4-6 Wochen was Gewicht und Fitness betrifft dazu sein wo ich hin will.

Bei der Bewegung merke ich das mir bei schlechtem Wetter teilweise die Motivation fehlt da halt auch durch die geschlossene Gastronomie so eine Belohnung, die auch motiviert weggefallen ist.

Gestern gabs wenigstens ein Stück Kuchen an einem Kiosk im Wald.


DSC_3514.JPG

Ich finde halt so ein schöner Einkehrschwung gehört auch mit dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkMcGrain

Tretlagerzerstörer
Dabei seit
7. November 2009
Punkte Reaktionen
3.694
Ort
Hochtaunusgreis
Gestern gabs wenigstens ein Stück Kuchen an einem Kiosk im Wald.


Anhang anzeigen 1215711

Ich finde hat so ein schöner Einkehrschwung gehört auch mit dazu.

Ein Kiosk???
Das ist DER Kiosk!
Denke am Fuchstanz habe ich sicherlich im Laufe der letzten 30 Jahre ein Vermögen in Weizenbier investiert.
Vielleicht sieht man sich ja mal.

Zum Thema: eBike ist perfekt für Pulsfahrten in GA1 oder wie man es auch gerade nennt bei mir.
Nehme es vor allem wenn ich schon platt vom Vortag bin um mich nicht kaputt zu fahren.

Weiter gehts!
 

Sammi_ElPadre

Wahnsinniger vom Dienst
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
336
Am Fuchstanz begegnet man mir auch gelegentlich. Ich will dieses Jahr auch mal von mir Daheim (nähe AB) auf den Feldberg fahren...

Die Vorbereitungen dazu hab ich heute gestartet....
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-02-25 at 19.11.12.jpeg
    WhatsApp Image 2021-02-25 at 19.11.12.jpeg
    237,6 KB · Aufrufe: 60
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
2.986
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Ein Kiosk???
Das ist DER Kiosk!
Für mich wars immer der hier, vor allem wenns kalt war oben eine heiße Schokolade zum aufwärmen :)

Screenshot (59).png

Fuchstanz interessiert mich nur wegen Flowtrail und ab und an mal als Herausforderung auf der Straße auf den Feldberg mit dem Gravel zu fahren (dann nie E) oder halt Trails, dann beides.

Ich bin lieber auf der anderen Seite des Sandplacken Richtung Anspach oder Herzberg unterwegs da hier einfach weniger los ist.
Am WO sowieso, da treten die sich schon die Wanderer gegenseitig am Fuchstanz platt.

Kneipe auch lieber Talmühle oder Herzberg.

Am Fuchstanz begegnet man mir auch gelegentlich. Ich will dieses Jahr auch mal von mir Daheim (nähe AB) auf den Feldberg fahren...

Die Vorbereitungen dazu hab ich heute gestartet....
Cooles Teil, :daumen:

Witzig, wenn ich Gravel fahre, dann eher rund um den Hoherodeskopf weil da deutlich weniger Verkehr ist.
U.a ist da auch der Hirschtrail (dann MTB), nicht schwierig aber schön flowig und eine nette 20 KM Runde.

Mit dem Gravel versuche ich immer ein Route so zu legen das ich Mittags oder Abends ins Gasthaus Zum Niddertal in Burkhards komme (Alternativ Zur Birke geht auch):)
Das dürfte dann schon eher deine Gegend sein oder bis du mehr Richtung Spessart ?

DSC_3557.JPG Es muss nicht immer MTB sein, vor allem wenn oben Schnee liegt.

Wie man sieht, bei mir liegen Bewegung und Essen sehr nah aneinander.
 

Sammi_ElPadre

Wahnsinniger vom Dienst
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
336
Für mich wars immer der hier, vor allem wenns kalt war oben eine heiße Schokolade zum aufwärmen :)

Anhang anzeigen 1215900

Fuchstanz interessiert mich nur wegen Flowtrail und ab und an mal als Herausforderung auf der Straße auf den Feldberg mit dem Gravel zu fahren (dann nie E) oder halt Trails, dann beides.

Ich bin lieber auf der anderen Seite des Sandplacken Richtung Anspach oder Herzberg unterwegs da hier einfach weniger los ist.
Am WO sowieso, da treten die sich schon die Wanderer gegenseitig am Fuchstanz platt.

Kneipe auch lieber Talmühle oder Herzberg.


Cooles Teil, :daumen:

Witzig, wenn ich Gravel fahre, dann eher rund um den Hoherodeskopf weil da deutlich weniger Verkehr ist.
U.a ist da auch der Hirschtrail (dann MTB), nicht schwierig aber schön flowig und eine nette 20 KM Runde.

Mit dem Gravel versuche ich immer ein Route so zu legen das ich Mittags oder Abends ins Gasthaus Zum Niddertal in Burkhards komme (Alternativ Zur Birke geht auch):)
Das dürfte dann schon eher deine Gegend sein oder bis du mehr Richtung Spessart ?

Anhang anzeigen 1215905 Es muss nicht immer MTB sein, vor allem wenn oben Schnee liegt.

Wie man sieht, bei mir liegen Bewegung und Essen sehr nah aneinander.
Ich bin direkt im Spessart. Der erste Berg hinterm Main und da ganz oben wohn ich....
 

Bensemer

Fahrzeuglackierer mit Lackdoseintoleranz
Dabei seit
8. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.535
Ort
Nördlich von Hepprumm

Bensemer

Fahrzeuglackierer mit Lackdoseintoleranz
Dabei seit
8. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.535
Ort
Nördlich von Hepprumm
Ich habe mich im Winter sehr gequält damit ich bzw. meine Beine in Form bleiben. Normalerweise fahre ich in der kalten Jahreszeit überhaupt nicht wegen meinem Reynaud-Syndrom. Das ist eine Durchblutungsstörung wegen der ich immer eiskalte Finger und Füße habe. Diesen Winter Ab ersten Januar habe ich mich aber durchgebissen und bin so viel wie möglich raus. Gestern war mein erster 100er und ich bin schon bei 1000 Kilometer in Januar und Februar. Das hatte ich vorher im ersten Quartal lange nicht.
Screenshot_20210226-082236_Strava.jpg

Screenshot_20210226-082318_Strava.jpg


Mit dem Essen klappt es weitgehend eigentlich aber ich werde bei Erdnüssen regelmäßig rückfällig und schütte dann abends mal ein viertel Kilo in mich rein 🤔🙄

Vielleicht sollte ich auf Schokolade umsteigen:
FB_IMG_1614322925196.jpg



Bleibt dran, ihr seit super 👍
 
Dabei seit
25. April 2015
Punkte Reaktionen
53
Auch ein Update von mir. Bin mittlerweile bei 80,8 Kg, Startgewicht 87 Kg vor 6 Wochen. Bei dem schönen Wetter zur Abwechslung mit dem Rennrad gefahren, damit lassen sich schon deutlich mehr Km abspulen, auch wenn es an/vor der Süddeutschen Weinstraße ein auf und ab ist, aber einfach herrliche Gegend.
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
675
Ort
Metropolregion
Na logisch!
Das ist eine technische "Race"-Rarität. Gab es nicht viele solcher echten Ableger. Fallen mir noch die OW01, die erste GSXR750 Limited Edition (mit Trockenkupplung) oder die ZXR 750 R ein.
Behalt und behüte das Schätzchen bloss!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anferd

Zu Diensten
Dabei seit
25. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
320
Ort
Franken
Ihr macht Sachen :)

Nach einem Infekt im Rachen (unter Zeitdruck 90min MTB bei - 11°, zu viel Geschnaufe am Buff vorbei) bin ich wieder auf dem Damm. Gestern 24km Langlauf klassisch, Dienstags davor 5km Rudern.

Die Waage steht bei 109kg, also -1,5kg seit Silvester. Mir scheint ich werde am Bund schmaler, müsste ich mal drüber buchführen.

Intuitives Essen mal so, mal so. Der ganz große Trend über die Jahre ist positiv. Intervallfasten holperig, früh ins Bett holperig. Ist grad viel los, u.a. 3 gute Bewerbungsgespräche diese Woche.

Frühlingsgefühle!
 

Anhänge

  • 20210226_143158.jpg
    20210226_143158.jpg
    590,4 KB · Aufrufe: 40
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
120
Das ist wissenschaftlich bewiesenermaßen nicht richtig. Neben individuellen Bedürfnissen spielt bspw. auch das Alter eine Rolle.

Natürlich ist guter und ausreichender Schlaf essentiell. Sich ein bestimmtes Schlaf-Bedürfnis einzureden oder gar zum schlafen zwingen zu wollen, kann leider ernsthaft nach hinten los gehen.

Im Alter können die meisten nicht mehr so lange am Stück schlafen, machen dafür aber Mittagsschlaf. Die Wissenschaft ist bei 7-8h als Optimum, für ca. 90% der Menschen. Ich kenne niemanden der ordentlich aktiv ist der mit weniger als 7h im Optimum ist.

Leute die mehr Schlafen wollen als sie sollten sind selten, das Problem bei den meisten ist andersrum, sie Schlafen zu wenig. Halt auch wieder so eine Sache wie bei Essen und Bewegung, benötigt erstmal Disziplin um gute Gewohnheiten zu schaffen.
Das stimmt einfach so nicht.
Ich schlafe schon mein ganzen Leben 5 Stunden am Stück und bin dann ausgeschlafen. Schlafe ich länger bin ich müde.
Einschlafen kann ich überall ohne Problem Mittagsschlaf finde ich toll.
Ein Problem mit dem 5 Std. Schlaf ist, schlaf ich zu früh ein, bin ich mitten in der Nacht auf.

Hat den Vorteil ich setz mich hin mach 3-5 Std. Büro, schlaf zwei Stunden und geh schön unter der Woche Trail fahren.
Hab ja einen Großteil meiner Arbeit schon erledigt.

Niemand sagt dass man an einem Stück schlafen muss, das ist eigentlich eine recht neuzeitliche Erfindung früher hat man nie durchgeschlafen. Bei 5+2 bist du bei 7h, das reicht für viele, gerade wenn man nicht sonderlich aktiv ist was bei dir mit Bürojob schon gegeben ist.
Da stimme ich prinzipiell zu. Deswegen ist der Schlaf aktuell mein Fokus. Das mit den 8h für alle habe ich aber noch nicht gehört, hast du da eine Quelle?

Beitrag im Thema 'Vorsatz 2021: Der Speck soll weg!' https://www.mtb-news.de/forum/t/vorsatz-2021-der-speck-soll-weg.934310/post-17161406

Das ist mal ne pfiffige Idee die Darebee challenge:daumen: kannte ich gar nicht
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
2.986
Ort
Nähe Frakfurt am Main
gerade wenn man nicht sonderlich aktiv ist was bei dir mit Bürojob schon gegeben ist.
Eher auch Büro, ich bin Handwerker, leider meistens am Koordinieren aber trotzdem viel unterwegs.
Dazu kommt schrauben am Fuhrpark, Gartenarbeit und außerhalb Corona mindestens 6 Stunden Kampfsport /Kampfkunst die Woche und dann erst das MTB :D

nicht sonderlich aktiv Der ist echt gut :daumen:
 
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
155
Ort
Achern
So Waage hat heute mittag ein historisches tief gemeldet
Stehe aktuell bei 96 Kilo, so leicht war ich ein Jahr nicht mehr 😁

Dann hat meine holde Gattin mir heute die Freigabe erteilt ihr ein Tafel zu bestellen.
Ursprünglich vorbestellt war ein beerenrotes cube ebike ht welches aber evtl vll irgendwann dieses Jahr kommt.....

Nu haben wir das Budget erhöht und nehmen quasi ein ebike für sie das vorhanden ist, ergo komme ich dann vll auch öfter aufs radel als einmal in der Woche 🤔😋
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
2.986
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Das Wetter hilft ungemein, am WO Esensmäßig was gegönnt, so war es aber auch geplant.
DSC_3561 (1).JPG lecker Roulade mit Klösen und Rotkraut.
Ansonsten schau ich weiter das ich weniger Esse, Naschen abgesehen von einem Kuchen oder einem Müsliriegel beim Radfahren sind schon länger eingestellt.
AM Freitag und Samstag abgesehen von einer Stunde locker Training nichts gemacht.
Sonntag gemütlich 25 KM Gravel gefahren.

Heute dann einen schöne Runde MTB. Die zwei Tage Ruhe geben nach letzter Woche haben gut getan sowohl Uphill als auch Trail gingen deutlich besser als letzte Woche
DSC_3578.JPG





Das blöde ist das genau wie letzte Woche der Donnerstag schlecht angesagt ist.
Ich werde aber trotzdem Morgen Ruhe gegeben und am Mittwoch noch mal MTB fahren und gegebenenfalls, wenn das Wetter sehr schlecht ist entweder mit dem MTB am Freitag nur Fitness fahren oder wenn Trail das E_Bike nehmen und gute Klamotten anziehen.

Nu haben wir das Budget erhöht und nehmen quasi ein ebike für sie das vorhanden ist, ergo komme ich dann vll auch öfter aufs radel als einmal in der Woche 🤔
Freut mich das es geklappt hat und wünsche Euch das Ihr Spaß habt :daumen:
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
8.216
Ort
Hottentottenstaat
Bin zwar vielleicht ein Sonderfall, konnte aber mit dem Weglassen von sehr kurzkettigen Kohlehydraten (Schoko, Cola) und spartanischem Abendessen seit November von 67 kg auf 60,5 kg (Körpergröße 168 cm) abspecken. Ich bin schon gespannt, wo's dann nun mit Beginn der MTB Saison letztendlich enden wird. Kuchen gibt's nach wie vor, aber nur, wenn ich davor mind. 2 Stunden lang sportlich unterwegs war.
Bei mir funktioniert das sehr gut und vor allem ohne Hungergefühl. Das ist ja bei vielen das Hauptproblem. Einfach mal probieren. Ich esse so gegen 17:00 zu Abend, wobei das nur ein paar Blätter Schinken sind oder ein bisschen Käse oder ein gekochtes Ei oder ein Salat ohne wildes Dressing. Null KH halt. Somit liegen bei mir zwischen Abendessen und Frühstück 13 Stunden.
Muskulatur und Ausdauer haben darunter nicht gelitten. Uphill geht's jetzt natürlich auch um 10% schneller. :lol:
 
Dabei seit
25. April 2015
Punkte Reaktionen
53
Hier werden die Beiträge immer seltener, kann das sein? Leute durchhalten, nicht aufgeben:)
Ich versuch die nächsten Wochen immer mal wieder motivierende Bilder hochzuladen um den Thread aufzulockern, hilft mir vllt. auch selber weiter dranzubleiben.

Gleich gehts los zum joggen.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
2.986
Ort
Nähe Frakfurt am Main
A
kann das sein? Leute durchhalten, nicht aufgeben
Alles gut, Wetter macht halt ein wenig schlechter mit als es könnte.

Das bedeutet leider

DSC_3563 (3).JPG kann ich gar nicht so leiden, hab gerne Frischluft.

Hier ein paar andere Impressionen der letzten Tage, Hose rutscht schon etwas :)

Wie gesagt Bewegung und für meine Verhälnisse weniger aber mit Vergnügen Essen.

DSC_3595.JPGDSC_3601.JPGDSC_3609 (2).JPGMOV_3636_Moment.jpgDSC_3627.JPGDSC_3649.JPGDSCPDC_0001_BURST20210310150747879.JPGDSC_3654.JPG

Teilweise kennt man die Bilder halt vom Kochen-Fred, daher hatte ich hier nicht gepostet aber hast recht er schläft leider etwas ein.


@ Sami

Vorsicht , wenns so weiter geht haste bald x+1 Ratt :D
Jedes Rad hat so seine Vorzüge. Können wir ja dann eine Selbsthilfegruppe "Hilfe ich bin Rattsüchtig" gründen
 

Sammi_ElPadre

Wahnsinniger vom Dienst
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
336
Eins soll noch kommen (bzw. ist schon fest geplant). Ein MTB ohne E. Ich bin im Moment beim Propain Tyee. Eigentlich such ich ein Trailbike so um die 150mm, aber halt in bezahlbar und da hat Propain für mich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis....
 
Oben