wer hat das leichteste bike ?

racejo

Mondrakete
Dabei seit
16. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Innsbruck
ein ausgefallenes rennen ist jetzt auch nicht der weltutnergang ;)

bei cc haste eh einen zweiten lrs am start, wenn du die kohle hast.
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
Bad Camberg
Ein abgebrochener Alpencross für den einen oder anderen auch nicht. Und ganz andere fahren ohne Dämpfung in der Gabel. Wo will man denn die Grenze ziehen zwischen renntauglich und nicht?
 

racejo

Mondrakete
Dabei seit
16. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Innsbruck
ganz einfach. das bike das zuverlässigkeit mit optimaler performance verbindet.

ich gehe bei rennen jetzt nicht von forstautobahnen aus.


edit: @ racer 09, ist dir auch im rennen ne tune nabe verreckt?
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
Bad Camberg
Zuverlässig und optimale Performance? Da sprechen wir aber nicht mehr von richtig leichten Bikes. Unter 8,5 ist da halt einfach nicht. Ich selbst fahre einen Schmolke Lenker. Der ist optimal, solange ich mich mit meinen 80kg drauffallen lasse. Dann ist er wohl kaputt und ich ausgeschieden. Bei einem 150g Lenker wäre mir das vielleicht nicht passiert. So kann man eigentlich ewig weitermachen.
 
Dabei seit
29. August 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Dortmund
genau das ist der punkt es muss zuverlässig und haltbar sein, sonst könnte ich mir ja gleich nen rahmen aus balsa holz bauen.
 

racejo

Mondrakete
Dabei seit
16. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Innsbruck
Zuverlässig und optimale Performance? Da sprechen wir aber nicht mehr von richtig leichten Bikes. Unter 8,5 ist da halt einfach nicht. Ich selbst fahre einen Schmolke Lenker. Der ist optimal, solange ich mich mit meinen 80kg drauffallen lasse. Dann ist er wohl kaputt und ich ausgeschieden. Bei einem 150g Lenker wäre mir das vielleicht nicht passiert. So kann man eigentlich ewig weitermachen.
was ist dann dMn beim fuji falsch gewählt?


wie mal edith:

die meint dass die pedale wohl nicht lange halten
 

racejo

Mondrakete
Dabei seit
16. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Innsbruck
ja da haste wohl recht. obwohl ich bei den tune naben nicht zustimmen will!

bei wie viel kilo wären wir mit chris king, alligator, egg beaters, nobby nic 1,8 oder speed king 2,3?
 
Dabei seit
8. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
25
Standort
NRW
Aluscheiben? Tune Naben? Flyweight?
Aluscheiben und Flyweights sind nur auf den Trockenwetter LRS, der für Matsch war auch der selbe LRS nur mit SK SS 2,3 und Formula Stahldiscs. Bei ner Rennmaschine ist perfektes Setup wichtig. Mit dem Schlechtwetter LRS hatte es 8,1kg, ist immernoch sauleicht
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
Bad Camberg
Ich sage nicht dass der Aufbau schwachsinnig ist. Ich sage nur, dass damit eben keine optimale Performance möglich ist.

@Racejo

Eggbeater sind auch nicht optimal. Optimal ist XTR. Aber halt nicht leicht.
Chris King Naben sind schwer, ca. 150g schwerer als Tune Naben. 1,8" Nobby Nic ist auch nicht optimal.
 

racejo

Mondrakete
Dabei seit
16. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Innsbruck
ja das wär dann ja race ready.

ich denke jetzt gibts nichts mehr zu meckern, außer natürlich ween den tune naben. die von damonsta angefochten werden, vlt. so ein bisschen weil er chris king fährt ;)

edit:
1,8 nobby nic ist meiner meinung optimaler als speed king 2,3. weil sie ncith einfach mal so ausbrechen. auerdem gut im nassen zu fahren.
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
Bad Camberg
Nein. Es ist aber quatsch zu sagen dass sie zuverlässig sind. Ich fahre Chris King nicht weil sie optimal sind (auch wenn sie es für mich sind). Optimal sind XTR Naben.
 

racejo

Mondrakete
Dabei seit
16. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Innsbruck
wieso dt 240?
sind doch nur teurer, schwerer und unzuverlässiger, als xtr :confused:

edit:

ah ne adapter nicht dazu gerechnet
 
Dabei seit
22. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Frankfurt
Kommt hin. 240s/Revo/ZTR Olympic hat ca. 1430g.
Bei meinem aufs Gramm!
Aber jetzt kommt, das führt doch nur zu winterlichem Unterhaltungswert. Entweder leicht oder tauglich. Und was für den einen taugt, taugt für den anderen eben nicht. Mir taugt z.B ne Rennradkassette am Rennbike vollkommen, aber ne SID ist zu weich für mich. Für nen anderen umgekehrt.
Blablabla...
Und auch ne XT Kette kann reißen.
 

racejo

Mondrakete
Dabei seit
16. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Innsbruck
meiner meinung nach alles noch im rahmen! Lock-Out ist geschmackssache. carbon-sattel, rennradkassette, 2-fach, v-brake sind denke ich in ordnung...
ok. wenn du die mompromisse eingehen würdest.

aber zweifach und rennradkassette find ich für einen marathon schon ein bisschen heftig. der becker carbon geht wohl desöfteren auch in arsch. mit v-brakekann man sicher rennen fahren, erst im nassen wirds kritisch. lock out will ich nicht missen.
 
Oben