Westweg 08 - Bericht

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. 12die4

    12die4

    Dabei seit
    04/2010
    Hmm, grob geschätzt so 1200-1400. Aber ich kann es genauer nachschauen, wenn ich mal Zeit habe.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. das wäre nett :)
     
  4. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    1428Hm hoch 1383hm runter
    Bitteschöööön, Grüßle!:)
     
  5. 12die4

    12die4

    Dabei seit
    04/2010
    Okay, dann brauch ich ja nicht mehr gucken... ;)
     
  6. Redshred

    Redshred Fahrtechnik>Federweg

    Dabei seit
    10/2006
  7. Danke für die Info!
     
  8. Mena

    Mena

    Dabei seit
    05/2015
    Tausend Dank für den detailreich liebevollen Bericht, sehr inspirierend! Ich werds wahrscheinlich nächste Woche versuchen. Sollte man die Übernachtungen vorher buchen oder reicht es, wenn man sich einige strategisch sinnvolle Telefonnummern aufschreibt?
     
  9. DIRK SAYS

    DIRK SAYS smart bergab

    Dabei seit
    10/2006
    Viel Erfolg bei Deiner Tour - für gutes Wetter drücke ich Dir die Daumen.

    Da nächste Woche Ferien in BaWü sind, würde ich buchen. Außer Du brauchst nach einem anstrengenden Tag noch den Nervenkitzel, im Ungewissen zu sein, ob Du was zum Übernachten findest oder nicht. ;)

    Welche Route planst Du und wo willst Du übernachten?
     
  10. bikeandi1974

    bikeandi1974 Albtraufbiker

    Dabei seit
    09/2004
    Aloha,

    also ich bin seit Samstag zurück, wollte über das lange WE von PF bis Basel. Da ich nicht wusste, wie die Gruppe funktioniert, hatte ich nichts gebucht und trotz langem WE noch Übernachtungsmöglichkeiten gefunden. Der Ochsenstall hatte auch noch freie Betten, im Harkhof im Matratzenlager waren auch noch zwei Betten frei. Beides aber klasse Locations :daumen:

    Wir hatten immer um die Mittagszeit angerufen, als absehbar war, wie weit wir es noch schaffen. Ein paar Nrn. hatte ich mir notiert, so brauchte ich nicht lange suchen.

    "Leider" mussten wir Samstag vom Karlstein nach Hornberg abfahren (auch schön!) weil uns nach 1. Bremse ohne Druckpunkt 2. Platten auch noch 3. der Freilauf festgefressen ist...

    Bis Basel hätten wir es eh nicht mehr geschafft, da der Freitag komplett ins Wasser gefallen ist, und wir uns nur zu 45 km motivieren konnten. Aber dafür waren Abendessen und Frühstück (und das ganze Drumherum) im Harkhof vom Feinsten!

    Grüßle
     
  11. Mena

    Mena

    Dabei seit
    05/2015
    Hm, die Ferien sind ein gutes Argument fürs Buchen, zudem bin ich auch noch in finanzieller Hinsicht ziemlich eingeschränkt. Andererseits wird es meine erste richtige mtb Tour, also kann ich schwer einschätzen, ob ich die Etappen wie geplant schaffe. In den letzten Jahren war ich viel mit Trekkingrad und Zelt unterwegs und bei einer Alpenüberquerung zu Fuß hab ich ca. 1000hm am Tag geschafft. @ Andi, ihr hattet mit drei Pannen schon extremes Pech oder? Derlei Geschichten will ich nämlich nicht auch noch einplanen :rolleyes: Ich hab folgende Stationen vor:

    Pforzheim – hinter Forbach (Bergwaldhütte Sand oder NFH Badener Höhe) – Harkhof – Furtwangen (Gasthof zum Hirschen oder Haus Waldblick) – Wieden (Haus Margarete) – ab Wieden dann nicht Basel, sondern Lenzburg in der Schweiz zu Freunden

    Es sollten nicht deutlich über 2000hm pro Tag sein, stimmt das soweit oder hab ich was übersehen?

    Ich denke ich werde buchen; sollte was schiefgehen, kann ich ja immer noch normalen Radwegen folgen (google maps sagt 4300hm, 269km).

    Trotz Gefahr inflationären Gebrauchs des Wortes: Vielen vielen Dank für die großartige Unterstützung! Ihr seid eine wunderbare Gemeinschaft hier :daumen:
     
  12. DIRK SAYS

    DIRK SAYS smart bergab

    Dabei seit
    10/2006
    Der Kreis der Westweg-Bezwinger ist ein elitärer Kreis der verpflichtet. :daumen:
     
  13. bikeandi1974

    bikeandi1974 Albtraufbiker

    Dabei seit
    09/2004
    @Mena@Mena ja klar, da kam schon einiges zusammen... der Freilauf und die Bremsen haben auch nichts mit dem anspruchsvollen Westweg zu tun :)
     
  14. eazy_isi

    eazy_isi eazy_isi

    Dabei seit
    02/2005
    Hallo zusammen,

    wir sind gerade in den Planungen für den Westweg. Die Route steht soweit, jetzt stellt sich noch die Frage nach Übernachtungstips und Hinweisen zu den geplanten Etappen (Länge etc.). Die Route soll wenn möglich ohne Umfahrungen dem Westweg folgen (so ist zumindest der Plan :) )
    Wir würden Montags mit dem Zug nach Pforzheim und dann gegen 13:00h am Kupferhammer starten. Hier stellt sich schon die Frage ob das Zeitfenster für die Etappe ausreicht. Aber bevor ich zuviel drumherum schreibe, hier mal die Etappen:

    Tag 1: 50,7km 1320HM Pforzheim - Forbach
    Tag 2: 64,2km 2010HM Forbach - Harkhof
    Tag 3: 58km 2080HM Harkhof - Kalte Herberge
    Tag 4: 64,4km 1790HM Kalte Herberge - Haldenhof
    Tag 5: 46km 1000HM Haldenhof -Basel


    Herzlichen Dank für eure Hilfe.

    Gruß
    eazy_isi
     
  15. Hi,
    wir sind den kompletten Westweg in der ersten Juniwoche gefahren und in Pforzheim auch erst um 13.30Uhr mit dem Zug angekommen. Zeitfenster hat uns locker gereicht. Waren um 19Uhr in Forbach. Übernachtet haben wir dort bei Renate Fritz (sehr zu empfehlen, kleine Privatpension direkt am Westweg).
    2. Etappe haben wir genauso gestaltet wie ihr. Am 3. Tag gings bei uns bis zum Naturfreundehaus Brend und am 4. Tag bis Wiedener Eck (Haus Talblick).
    Unsere Umfahrungen waren: -
    - ab Unterstmatt über Schotter auf die Hornisgrinde und auf Teerstraße runter
    - übers Hauserbachtal den Farrenkopf umfahren
    - letztes Stück zum Feldberg über Zastler Hütte und nicht den original Emil-Thoma-Weg, da zuviele Wanderer

    Die Umfahrungen haben wir allerdings im Nachhinein bereut. Original wäre schon besser gewesen. Im Hauserbachtal wars z.B. extrem heiß und es gibt keinen Schatten. Der Emil-Thoma-Weg ist wohl auch nur halb so schlimm, schieben wäre da gegangen. Belchen haben wir alles Originalroute gemacht und nichts bereut! Super Weg, man kann alles Schieben auf den letzten paar hm und muss NICHT tragen!

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Viel Spaß euch! Ist eine geniale Tour!!!
    Gruß Eva
     
  16. DIRK SAYS

    DIRK SAYS smart bergab

    Dabei seit
    10/2006
    Hi @eazy_isi@eazy_isi

    @Eva_Renchtal@Eva_Renchtal Aussage kann ich Dir bestätigen, dass das ganze Stück den Feldberg hoch fahrbar ist. Der Weg ist zwar nicht immer schön und oben hast Du def. dicke Oberschenkel, aber das Gefühl hochgeradelt zu sein, hat uns entschädigt.

    Auch wenn Umfahrungen grundsätzlich verpöhnt sind, würde ich von Forbach zur Wegscheide nicht hoch fahren wollen, runter bin ich dass schon oft gefahren. Standard-Umfahrung hier ist er Kapellenweg, der unterhalb vom Staudamm rauskommt. Dann kannst Du in der Mitte vom See hoch zur Wegscheide fahren und die Badner Höhe noch mitnehmen.

    Gruss Dirk.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2015
  17. Stimmt, so sind wir auch auf die Badner Höhe gefahren. Hatte ich schon wieder vergessen ^^
     
  18. Grossvater

    Grossvater ohne Elektriktrick

    Dabei seit
    08/2012
    @neueste Westwegfahrer: irgendwelche negativen Erfahrungen gemacht bezügl 2m Regel?

    Bin vor paar Jahren mal von PF bis Feldberg und hab mir fest vorgenommen, irgendwann mal wieder den kompletten WW in Angriff zu nehmen.
     
  19. Die Abfahrt vom Belchen ist gesperrt, da steht ein Schild, weiß aber nicht ob das schon lange steht. Wanderer waren im südlichen Bereich eher etwas genervt, obwohl wir langsam gemacht haben, uns bedankt haben usw... Es gab schon zwei, drei blöde Kommentare, wo wir zurecht gewiesen wurden. Bis halbe Strecke nur positive Erfahrung mit Wanderern!
    Durch den Burghof der Burg Röteln sollte man nicht fahren, der Burgherr ist fast ausgerastet als wir mit ca. 5kmh durchgerollt sind. Ein Auto hingegen ist in den Hof hineingerast, das war erlaubt (und wirklich gefährlich). Wir haben dort dann auch nicht eingekehrt, weil der Typ echt einen extrem Anfall bekommen hat, sodass die komplette Kundschaft im Burgcafe blöd geschaut hat (wir auch :D)
     
  20. Grossvater

    Grossvater ohne Elektriktrick

    Dabei seit
    08/2012
    @Eva_Renchtal@Eva_Renchtal
    Danke für die Info. Sowas hab ich fast befürchtet :(
     
  21. Wir waren Samstags morgens auf dem Belchen. Es war wenig los (nur ein paar Wanderer, die mit der Gondel hoch kamen). Auf dem gesperrten Weg dann eine Vierergruppe und zwei Zweiergruppen angetroffen. Sind den Trail gefahren und haben rechtzeitig langsam gemacht, wurden mehr oder weniger mürrisch vorbeigelassen. Also möglichst früh oben sein oder vll. sogar unter der Woche fahren
     
  22. DIRK SAYS

    DIRK SAYS smart bergab

    Dabei seit
    10/2006
    Am Belchen gibt es extra für uns Radfahrer ein Schild, dass wir den Westweg vom Belchen weiter Richtung Süden nicht fahren dürfen.

    Meine persönliche Meinung ist, dass wir das respektieren sollten, auch wenn der Trail noch so schön ist. Mit dem Auto auf dem Radweg zu fahren würde hier ja auch keiner empfehlen - auch uhrzeitabhängig nicht.
     
  23. So gesehen ist die Sache einfach: Du darfst den ganzen WW nicht fahren!

    Es gibt imho keine objektiv guten Gründe, ausgerechnet am Belchen nicht zu fahren. Ob man es tut oder nicht würde ich daher von der aktuellen "Verkehrssituation" abhängig machen. Man muss ja nicht noch Öl ins Feuer gießen. Aber wenn, wie so oft, wenig los ist, warum nicht?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  24. DIRK SAYS

    DIRK SAYS smart bergab

    Dabei seit
    10/2006
    Da muss ich Dir wiedersprechen. Ich hab mich häufig schon über den Forstautobahnanteil auf den Westweg geärgert - und das bei einem Premiumwanderweg. Und da ist das fahren rechtlich i.O.. ;-)

    Du hast natürlich recht, unabhängig davon sollte das jeder grundsätzlich überall so machen. Als wir am Belchen waren, war Sonntag nachmittags - da ist die Situation wohl auch recht speziell. Dass wir kriminell sind bei der fachgerechten Ausübung unseres Sports, das wissen wir ja alle. :daumen:
     
  25. vitaminc

    vitaminc Steilgehen

    Dabei seit
    08/2009
    Vom Belchen runter in Ri Blauen ist halt schon ein Highlight in der Gegend, ist ja nicht immer die Hölle los da oben außer natürlich Sonntag Nachmittags :)
     
  26. Hallo zusammen,

    ich bin noch auf der Suche nach Begleitung für den Westweg, Zeit hätte ich vom 26.8. - 10.9.2015.
    Alternativen wären natürlich auch willkommen.
    Teilabschnitte davon kenne ich, da ich in der Nähe von Baden-Baden wohne.

    Wenn noch jemand Begleitung sucht bitte PN

    Gruß Martin