Where The Trail Ends: DVD & Blu-ray Disc ab sofort im Handel [Update: Gewinner gezogen]

Seit gestern ist die MTB-Dokumentation "Where The Trail Ends" endlich als DVD und Blu-ray Disc im Handel erhältlich. Der polarisierende und stark diskutierte Film zeigt, wie das Kamera-Team um Regisseur Derek Westerlund die bekanntesten Freeride-Profis der Welt über einen Zeitraum von drei Jahren zu den spektakulärsten Wüsten-Locations unseres Planeten begleitet. Damit auch ihr euch pünktlich zu Weihnachten von diesen eindrucksvollen Bildern faszinieren lassen könnt, verlosen wir hier drei der Blu-ray Discs von "Where The Trail Ends".


→ Den vollständigen Artikel "Where The Trail Ends: DVD & Blu-ray Disc ab sofort im Handel [Update: Gewinner gezogen]" im Newsbereich lesen


 

slayerrider

Radfahrer
Dabei seit
19. November 2004
Punkte Reaktionen
19
NWD Serie, weil sich mich daran erinnert, was ich alles können wollte, als ich noch jung war...
Besonders natürlich NWD5 mit dem genialen Vorspann und CG in Leogang!
 

Littlestumpi

challenge accepted
Dabei seit
25. September 2005
Punkte Reaktionen
3
Ort
Nürnberg
die wahl fällt sehr schwer...

jeder Film hat seine eigene Einzigartigkeit!

allerdings ist mein Liebling dann doch Roam... allein schon wegerm Whistler-Part ;) top
 
Dabei seit
19. Juli 2012
Punkte Reaktionen
0
Strength in Numbers:
In diesem Film geht es nicht nur um die Extrema, sondern um die gesamte Bandbreite des MTB-Sports. Dadurch ist dieser Film sehr abwechslungsreich und an keiner Stelle langweilig. Die einzelnen Sequenzen werden von Kommentaren einzelner Sportler eingeleitet, was dem Ganzen eine gewisse Persönlichkeit gibt. In vielem was in diesem Film gesagt wird, konnte ich mich wieder erkennen. Das gibt den jeweiligen Actionszenen eine ganz besondere Note, wie ich sie in keinem anderen Film bis jetzt erkennen konnte.
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
15.059
Ort
München
Der beste DH-Film ist für mich immer noch F1rst von Clay Porter, weil der das Renngeschehen sehr realistisch darstellt und Sam Hill in seiner besten Zeit zeigt.
Genauso mag ich "Seasons", weil er alle meine "Lieblingsfahrer" begleitet und die verschiedenen Anforderungen an sie zeigt.
 

DCD

Gelegenheitsradfahrer
Dabei seit
26. Mai 2006
Punkte Reaktionen
1
Ort
Messkirch
meine lieblingsfilme sind die filme
von joe barnes and the dudes of hazzard
weil die jungs nicht immer alles so ernst nehemen
und vernünftige bikes fahren !
 
Dabei seit
20. August 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bochum Uphill
Moin Moin,

Nachdem ich letztes Jahr Life Cycles gesehen hatte, wurde ich dieses Jahr beim EOFT auf Where The Trail Ends aufmerksam. Super Film mit schönen Aufnahmen und purer Action (jedenfalls von den Ausschnitten die auf dem EOFT gezeigt wurden). Vielleicht komme ich ja auf den Genuss ihn ganz zu schauen? =)

Gruß
 

mxs

Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
HH
Where The Trail Ends - so viel airtime und freedome tut einfach gut und entspannt ungemein! Zumal die Landschaften einfah der Knaller sind. Sehr schn ebenfalls die Aufnahmen in denen die verschiedensten Kulturen aufeinanderprallen, beispielhaft die Kids mit den Bikes etc.

Rockt!
 
Dabei seit
5. April 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Ravensburg
Definitiv "Where The Trail Ends"! Hatte mir den über iTuens ausgeliehen und gefühlte 4,5 Millionen mal angeschaut, und gleichzeitig bereut ihn nicht direkt gekauft zu haben.
Super geile Bilder, passender Soundtrack und fette Action wie ich finde.
 
Dabei seit
20. März 2012
Punkte Reaktionen
0
Ich kann mich nur den Verfechtern von "Life Cycles" anschließen. Ich liebe die dichten Wälder und die ganze Atmosphäre, die der Film schafft. Die Makro- und SloMo-Aufnahmen sind unfassbar genial.
Ich habe auch schon in "Where The Trails Ends" reingeschnuppert. Wenn mich der Trailer im ersten Moment nicht so umgehauen hat, ist hat mich das später Gesehene doch umgehauen.
 

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte Reaktionen
1.859
Ort
Oberbayern
Mein Lieblingsfilm ist "Earthed 3".

Ist zwar total oldschool, aber die Film ist von der ersten Minute an einfach nur geil. Nie langweilig, schöne Trails, Racing pur, 4x, etc. - von allem etwas dabei. Lediglich die Musik ist stellenweise echt nervend.
 

el Zimbo

gentleman off the road
Dabei seit
20. November 2003
Punkte Reaktionen
102
Ort
Lambrecht/Pfälzerwald
"The Collective" ist (mit "Roam") immer noch mein Favorit - er hat neue Maßstäbe gesetzt und die MTB-Filmwelt verändert!
NWD 9 finde ich von der Reihe mit Abstand am besten wegen der Bilder und Kameraführung.

"where the trail ends" habe ich noch nicht gesehen, also her damit! :D
 
Dabei seit
27. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberkirch
Meiner Meinung nach steht "FIRST" klar auf Platz eins (wie es der Name schon sagt :)
Warum? Weil man den 10000 mal sehen kann und er hat immer noch etwas zu bieten; Motivation
 

Mr.T

great since 1869.
Dabei seit
9. September 2004
Punkte Reaktionen
2.077
Ort
Whonnock, BC
Bike der Woche
Bike der Woche
Obwohl ich kaum Bikefilme anschaue habe ich wtte gesehen und war von eigentlich allem ziemlich enttäuscht.
Ich will die Blueray auch nicht haben- hab schon genug Zeug rumstehen.
 
Oben Unten