WORKSHOP: Das schlammresistente Bike

Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2
Ort
Sekret Lab near Koblenz
nachdem das herbstliche sauwetter wieder voll zugeschlagen hat, dachte ich mir ein workshop "Das schlammresistente Bike" wäre nicht verkehrt :)
ich denke mal viele von uns haben erprobte ideen um das bike auch bei diesem materialmordenden wetter in schuss zu halten. sei es nun hardtail oder fully - schlamm macht ja jedem bike zu schaffen...

TresXF's Headset Protection:
wer kennt sie nicht, die guten alten lizard-skins für den steuersatz... eigentlich für so einnen unbrauchbaren fetzen neopren unverhältnismässig teuer. die funktion? naja, groben schlamm hält er schon ab, aber schlammwasser mit feinen partikeln und streusalzlauge kommt ungehindert durch. das killt auf dauer auch die bestgedichtestens steuersätze (wenn man keinen bock auf häufige wartung/zerlegung hat).

die schlauch-methode hat bei meinem steuersatz die (routine)wartungsintervalle auf 1*jährlich gedrückt (trotz ganzjahreseinsatz...)

schritt 1
ein stück fahrradschlauch abschneiden (ca. 3-6cm, je nach unterer lagerschale >(BILD 1)) und mit lagerfett innen einschmieren.

schritt 2
federgabel ausbauen, dabei kann in einem noch der steuersatz abgeschmiert werden und die gabel auch noch einer winter-fit-inspektion unterzogen werden.
steuersatz wieder zusammenbauen, das schlauchstück nehmen und über das untere steuersatzlager komplett auf steuerrohr schieben (zusammenknautschen). das geht durch das fett eigentlich ganz leicht. >(bild 2).

schritt 3
gabel wieder einbauen, steuersatzspiel wieder einstellen. dann das schlauchstück nach unten schieben bis es das untere lager komplett abdeckt, sowie oberhalb und unterhalb der schale ca. 1cm schlauch überlappt. im idealfall schmiegt sich jetzt der gummi feste an steuerrohr und federgabelkrone - durch das fett ist die lenkung immer noch leichtgängig und so gut wie wasserdicht >(bild 3).

bei einsatz von dampfstrahler oder wasserschlauch ab und zu mal ne fingerkuppe fett unter den gummi geben.
man kann das obere lager ebenso abdichten, bei den meisten steuersätzen aber nicht notwendig.

das pic soll das nochmal ein wenig verdeutlichen, der schlauch ist ROT dargestellt (hab ich aber nur in 5 min zusammenschustert :rolleyes: )

mal sehen was sonst noch für nette basteleien hier gepostet werden
cu in the mud :cool:
 

Anhänge

  • schlamm_headset.jpg
    schlamm_headset.jpg
    29,7 KB · Aufrufe: 465

ricktick

Stuntman Mike
Dabei seit
22. August 2001
Punkte Reaktionen
5
Ort
Berglen
... da bin ich wieder. Is ganz einfach, Dämpfer auseinanderbauen, alten Schlauch über die Feder ziehen, die überstehenden Enden ins innere der Feder stecken, zusammenbauen - fertig. Der Dämpfer bleibt trotzdem voll einstellbar und man hält den gröbsten Dreck raus. Bei Luftdämpfern geht das auch (Kabelbinder). Lacht mich jetzt bitte nicht aus, aber ich geb mein Geld lieber für die wirklich wichtigen Sachen aus :D und nicht für irgenwelche Neoprenüberzieher.
 

Anhänge

  • dämpfer.jpg
    dämpfer.jpg
    54,4 KB · Aufrufe: 454

Granny

Wurstfachverkäufer
Dabei seit
12. Juni 2001
Punkte Reaktionen
0
Ort
Herzogenaurach
Tja, ist da `n Hardtail pflegeleicht :D

Basteln tu ich eher weniger.
Ich begnüg mich mit dem (von TresXF als unzureichend deklarierten ;) ) Lizard Skin für den Steuersatz.
(die 7 DM hab ich auch grad noch)

Nach `ner Schlammfahrt reicht dann:
Entfetter auf das Antriebssystem und mit Gartenschlauch abspritzen.
 

ricktick

Stuntman Mike
Dabei seit
22. August 2001
Punkte Reaktionen
5
Ort
Berglen
@ Renn Maus: jaja, ich weiß. Ich hab halt hinten "nur" ne HS33, vorne dafür Discstopper ;) . Natürlich wird mein Bike auch gewaschen, aber es nervt halt, wenns überall knirscht und knarfelt. Die kleinen Sandkörnchen in den Lagern kriegst halt beim waschen schlecht raus.

@ Granny: Um die 7 Mark gehts ja auch nicht wirklich, es ist mehr der Spass dran selber was zu machen (auch wenns nur kleinigkeiten sind)

Deshalb geh ich mir jetzt auch nen Schlauch übern Steuersatz stülpen....:D :D
 

.messiah

wild & lethal, trash
Dabei seit
2. Mai 2001
Punkte Reaktionen
0
Ort
lübbecke
ich bin mal als es recht windig war mim bike am strand langgeradelt, danach hab ich ewig gebraucht bis die kette wieder sauber war. am ende hab ich sie dann einfach vole dröhnung abgespritzt, durfte dafür das ganze bike nochmal putzen...:rolleyes:
also wenn ihr für versandete ketten auch tipps auf lager habt...
tschüüss chris
 

Renn Maus

Immer gut gelaunt
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
275
Ort
Wuppertal
@ricktick: Eine is besser als keine. Und komfort hin, Grip her, bei Schlamm hat ein Hardtail echte Vorteile. Deine Lager tun mir leid. Aber der Dämpferschutz sieht genial aus. Da find ichs echt schad, das ich keinen Dämpfer hab.:D Die Disc is vorn sowieso wichtiger.
 

ricktick

Stuntman Mike
Dabei seit
22. August 2001
Punkte Reaktionen
5
Ort
Berglen
Gesagt, getan - der Schlauch is drauf. Funzt wunderbar und das ist wirklich dicht, hehe...:D

@ TresXF: So hasts dir vorgestellt, oder? ;)
 

Anhänge

  • grafik1.jpg
    grafik1.jpg
    57,7 KB · Aufrufe: 408

ricktick

Stuntman Mike
Dabei seit
22. August 2001
Punkte Reaktionen
5
Ort
Berglen
Jou, Digicam is echt was tolles :D ! Nun der Schlammerfahrungsbericht: Da gibt's nicht viel zu sagen, das Ding ist 100%ig dicht :daumen: ich konnte das ja gut testen bei dem tollen Wetter :( Als nächstes bastel ich mir nen Kettenstrebenschutz ausnem alten Schlauch (wird sicher nich schön, aber billig :lol: )
 
Dabei seit
5. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1
Ort
Starnberg (nähe München)
@ricktick
also dein dämpferschutz schaut doch endgeil aus!!!
wieso sollte man dich dafür auslachen??? hat halt nich jeder.
ich hab so ein NC17-teil. is auch gut aber halt net so ganz preisgünstig wie deine schlauch-variante.

der kettenstrebenschutz bei mir is auch von NC17.
da gibt es nur eins zu bemängeln:
das teil is ja mit klettverschluss zusammen gemacht. meiner geht aber irgendwie immer ein bisschen auf also schleift das teil manchmal am rad und dann muss man es wieder wegdrehen.
das kann bei deinem teil auch net passieren!

also: mein Respekt an euch beide!!!
 

Quen

♥ Hannoverliebt ♥
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
741
Ort
Hannover
Original geschrieben von ricktick
... da bin ich wieder. Is ganz einfach, Dämpfer auseinanderbauen, alten Schlauch über die Feder ziehen, die überstehenden Enden ins innere der Feder stecken, zusammenbauen - fertig. Der Dämpfer bleibt trotzdem voll einstellbar und man hält den gröbsten Dreck raus. Bei Luftdämpfern geht das auch (Kabelbinder). Lacht mich jetzt bitte nicht aus, aber ich geb mein Geld lieber für die wirklich wichtigen Sachen aus :D und nicht für irgenwelche Neoprenüberzieher.
sieht richtig geil aus!
 
Dabei seit
2. Juli 2001
Punkte Reaktionen
5
Ort
Schwobaländle
Hey ricktrick,

du kannst ja so schnell einen Kettenstrebenschutz aus nem alten Schlauch basteln dass du den am 15.09. gebastelt hast und ihn am 09.09. schon montiert hast ;-)....
aber Spass bei Seite deinen Dämpfergummi find ich echt auch super hab dazu noch ein paar Fragen:

Am Ende einer Regenfahrt steht in deinem Schutzschlauch nicht das Wasser ?

Du hast keine thermischen Probleme mit deinem Dämpfer ?

Das Ansprechverhalten hat sich seit Montage nicht verändert ?

Wenn du alle Fragen mit "ja" beantworten kannst ist das die beste Lösung die ich bisher gesehen habe... respekt

Gruss frijo
 

ricktick

Stuntman Mike
Dabei seit
22. August 2001
Punkte Reaktionen
5
Ort
Berglen
Hast recht, der Schlauch um die Kettenstrebe war schon lange dran ;) aber ich wollts ja spannend machen.

zu1.: Nein, zumindest nicht bei meinem Dämpfer, da er hinten mit der Abschlusscheibe komplett zu ist. Bei anderen Dämpfern ist das allerdings nicht auszuschliesen, da hätt ich aber auch ne Idee - das Stück vom Schlauch mit dem Ventil nehmen und nach unten gucken lassen, dann kanns rauslaufen.

zu2.: Bis jetzt nicht

zu3.: Das war eigentlich der Hauptgrund, warum ich nen Schlauch und keinen Neoprenüberzieher genommen habe, der schlauch zieht sich beim einfedern ja automatisch zusammen, daher keine Beeinträchtigung

Ich find's gut :D
 
Oben