yt wicked

Dabei seit
22. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
40
Standort
910..
joa..aber vor allem im park will ich mich auf die sachen halt dann doch verlassen können..und ich bin des 170 nur mal probegerollt und wollt mein 150er eig gleich verkaufen :D
 
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
0
hallo zusammen,
ich bin kurz davor mir ein wicked 160 zu kaufen. in den testberichten schneidet es eigentlich recht gut ab ausser, dass ein bisschen bemängelt wird, dass der hinterbau sehr progressiv ist und bei kleinen schlägen gar nocht nicht richtig einfedert.
wie ist in das in der realität? stört dies? was sind eure erfahrungen?
danke!
 
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
0
und nochmal eine frage zur rahmengrösse:
hab gelesen, dass die sitzrohr eher kurz ist. ich bin 183cm, schrittlänge 85cm. geht da ein M noch oder würdet ihr ein L nehmen?
 

kalkhoffpink

Trail-Seeker
Dabei seit
29. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Kölle
Irgendwie bin ich der Meinung dass die Rahmengrößen S, M, L meistens nicht ausreichend sind. Beim Wicked z.B. finde ich den Sprung von 600mm beim "M" auf 630mm beim "L" schon recht groß. Hier sollte es noch eine Zwischengröße geben, also S, M, L, XL, dann könnte man die Sprünge kleiner halten und ich (189cm / 90er Schrittlänge) müßte mich nicht zwischen einem etwas zu kleinen "M" und einem etwas zu großen "L" entscheiden. 1190mm Radstand ist dann auch nicht mehr ganz so wendig...
 
Dabei seit
18. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Waldshut-Tiengen
Irgendwie bin ich der Meinung dass die Rahmengrößen S, M, L meistens nicht ausreichend sind. Beim Wicked z.B. finde ich den Sprung von 600mm beim "M" auf 630mm beim "L" schon recht groß. Hier sollte es noch eine Zwischengröße geben, also S, M, L, XL, dann könnte man die Sprünge kleiner halten und ich (189cm / 90er Schrittlänge) müßte mich nicht zwischen einem etwas zu kleinen "M" und einem etwas zu großen "L" entscheiden. 1190mm Radstand ist dann auch nicht mehr ganz so wendig...
Ich stimme dir vollkommen zu.
 
Dabei seit
7. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
München - Berg-am-Laim
Servus,
ich les hier fleißig den Thread und bin drauf und dran mich in s Wicked 150 LTD zu vergucken...
Leider finde ich weder ofizielle Tests noch irgendwelche Beiträge oder Bilder zu diesem Radl.

Will halt gern auch noch was zum Hochfahren. Und ne Reverb-Sattelstütze.

Wer kann mir was zu diesem Modell was erzählen:
1. Steifigkeit
2. Uphill performance
3. Downhillperformance
4. Dämpfer- und Gabeleigenschaften (man ließt a so gut wie nix über die DT-Swis Sachen)

Merci und Grüße
Esel
 

Rines

Fack da streets
Dabei seit
4. August 2009
Punkte für Reaktionen
599
Durchs gelände? Oder nur auf em Parkplatz?
 
Dabei seit
3. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Slowenien
Boah. 90 cm und du guckst nach nem M ?
Das Rad musst sehr wendig sein, wegen der Kettenstrebe,
die ist sehr kurz. :daumen:

Irgendwie bin ich der Meinung dass die Rahmengrößen S, M, L meistens nicht ausreichend sind. Beim Wicked z.B. finde ich den Sprung von 600mm beim "M" auf 630mm beim "L" schon recht groß. Hier sollte es noch eine Zwischengröße geben, also S, M, L, XL, dann könnte man die Sprünge kleiner halten und ich (189cm / 90er Schrittlänge) müßte mich nicht zwischen einem etwas zu kleinen "M" und einem etwas zu großen "L" entscheiden. 1190mm Radstand ist dann auch nicht mehr ganz so wendig...
 
Dabei seit
22. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Zwickau
Servus,
ich les hier fleißig den Thread und bin drauf und dran mich in s Wicked 150 LTD zu vergucken...
Leider finde ich weder ofizielle Tests noch irgendwelche Beiträge oder Bilder zu diesem Radl.

Will halt gern auch noch was zum Hochfahren. Und ne Reverb-Sattelstütze.

Wer kann mir was zu diesem Modell was erzählen:
1. Steifigkeit
2. Uphill performance
3. Downhillperformance
4. Dämpfer- und Gabeleigenschaften (man ließt a so gut wie nix über die DT-Swis Sachen)

Merci und Grüße
Esel
also ich fahre seit 3 monaten das 150ltd und bin voll und ganz zufrieden.

zu 1.: passt

zu 2.: gabelabsenkung brauchst eig nur wenns wirklich steil wird, aber da kommste dann eh mit der 2x10 kurbel an die grenzen. der dämpfer hat keine plattform sodass man da dann doch desöfteren bergauf in den lockout muss. zudem fahre ich auch nur 20% sag damit der antribseinfluss nicht allzu spürbar ist.

zu 3.: bergrunter biste mit dem teil könig ;)

zu 4.: s.punkt 2 gabelabsenkung funktionierte bei mir immer astrein, federt aber auf 120mm so gut wie nicht mehr. gabel super ansprechverhalten, neigt an treppen aber zum durchsacken - hält sich aber im rahmen. einzigstes manko der gabel ist, dass die compression an der unterseite der gabel zu verstellen ist und der rebound oben - hätte ich mir andersrum gewünscht. kennlinie ist sehr linear. ansonsten ein super teil, gerade im vergleich zu komkurrenz. (fox talas - problem des absaufens der gabel, was bei ca. 30% der modelle auftritt; magura thor - absenkung sehr defektanfällig)

dämpfer finde ich jetzt nich so gut, muss aber auch sagen dass ich da die konkurrenz nicht getestet habe. wie oben beschrieben nur mit wenig sag uphill fahrba und dann mit wenig sag auch sehr harte kennlinie - ist ja klar:cool:. ist insgesamt schwierig abzustimmen im vergleich zur gabel.


kurzum: klare kaufempfehlung, grade da das ding ja gerade rapide im preis gefallen ist, ich hatte noch 2.900 ingeblättert.
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
919
also ich fahre seit 3 monaten das 150ltd und bin voll und ganz zufrieden.

zu 1.: passt

zu 2.: gabelabsenkung brauchst eig nur wenns wirklich steil wird, aber da kommste dann eh mit der 2x10 kurbel an die grenzen. der dämpfer hat keine plattform sodass man da dann doch desöfteren bergauf in den lockout muss. zudem fahre ich auch nur 20% sag damit der antribseinfluss nicht allzu spürbar ist.

zu 3.: bergrunter biste mit dem teil könig ;)

zu 4.: s.punkt 2 gabelabsenkung funktionierte bei mir immer astrein, federt aber auf 120mm so gut wie nicht mehr. gabel super ansprechverhalten, neigt an treppen aber zum durchsacken - hält sich aber im rahmen. einzigstes manko der gabel ist, dass die compression an der unterseite der gabel zu verstellen ist und der rebound oben - hätte ich mir andersrum gewünscht. ansonsten ein super teil, gerade im vergleich zu komkurrenz. (fox talas - problem des absaufens der gabel, was bei ca. 30% der modelle auftritt; magura thor - absenkung sehr defektanfällig)

dämpfer finde ich jetzt nich so gut, muss aber auch sagen dass ich da die konkurrenz nicht getestet habe. wie oben beschrieben nur mit wenig sag uphill fahrba und dann mit wenig sag auch sehr harte kennlinie - ist ja klar:cool:. ist insgesamt schwierig abzustimmen im vergleich zur gabel.


kurzum: klare kaufempfehlung, grade da das ding ja gerade rapide im preis gefallen ist, ich hatte noch 2.900 ingeblättert.
Punkt 2 verstehe ich nicht. Wo ist der Unterschied 3x10 zu 2x10 bergauf?
 
Dabei seit
22. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Zwickau
Punkt 2 verstehe ich nicht. Wo ist der Unterschied 3x10 zu 2x10 bergauf?
dir fehlen sowohl die kleinsten als auch die jeweils größten gänge im vergleich zu 3x9 und 3x10. du merkst extrem, dass du bergauf sehr viel mehr kraft benötigst und du bist auf gerader strecke auch lange nicht so schnell
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
919
dir fehlen sowohl die kleinsten als auch die jeweils größten gänge im vergleich zu 3x9 und 3x10. du merkst extrem, dass du bergauf sehr viel mehr kraft benötigst und du bist auf gerader strecke auch lange nicht so schnell
Wieso fehlen mir die kleinsten Gänge bei 2x10? Bei meiner 2x10 ist hinten das größte Ritzel = dem größten Ritzel bei 3x10 bzw. 1x10.
Bergauf brauche ich kein 42+z KB, da nicht S&M-veranlagt :D
 
Dabei seit
22. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Zwickau
Wieso fehlen mir die kleinsten Gänge bei 2x10? Bei meiner 2x10 ist hinten das größte Ritzel = dem größten Ritzel bei 3x10 bzw. 1x10.
Bergauf brauche ich kein 42+z KB, da nicht S&M-veranlagt :D
du darfst auch nicht nur die hinteren zähne zählen - es kommt doch vielmehr auf das verhältnis von kurbel zu zahnkranz an.

hab meine übersetzung jetzt grade nich zur hand, aber im vergleich mit meinem 2. bike mit 3x9 merkt man den unterschied doch schon deutlich
 
Zuletzt bearbeitet:

kalkhoffpink

Trail-Seeker
Dabei seit
29. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Kölle
Alutech Fanes V.3 mit Fox 36 Talas RC2 Fit Kashima usw.

Zwar kommt die Ausstattung nicht ans Wicked ran, aber der Rahmen an sich, sollte viel besser, variabler usw. sein.

Für die 200 €, die ich jetzt weniger zahle, kann ich nach meinen Wünschen schon ein bisschen am Gewicht tunen.

Is das Fanes nicht vom Fahrverhalten um einiges anders?
Eher plüschig im Gegensatz zu einem direkten Wicked?
Also eher für downhilllastiges heizen und weniger für verspieltes Trail-Riding???? Oder hab ich das falsch auf dem Schirm?
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
919
du darfst auch nicht nur die hinteren zähne zählen - es kommt doch vielmehr auf das verhältnis von kurbel zu zahnkranz an.

hab meine übersetzung jetzt grade nich zur hand, aber im vergleich mit meinem 2. bike mit 3x9 merkt man den unterschied doch schon deutlich
Vorne kannst du auch 22/36 bzw 38 fahren bei 2x9/10, dann bisste vorne genauso "klein" wie am 3x10 und hinten mit 32/34/36z je nach Kassette genauso "groß". Ist ja nicht so, daß Kettenblätter die Welt kosten (im Vergleich zu dem was man eh schon in sein Radl gesteckt hat).

Is das Fanes nicht vom Fahrverhalten um einiges anders?
Eher plüschig im Gegensatz zu einem direkten Wicked?
Also eher für downhilllastiges heizen und weniger für verspieltes Trail-Riding???? Oder hab ich das falsch auf dem Schirm?
Heizen ist eher für direkte Fahrwerke, da man sonst in jedem Loch verschwindet (mehr Traktion) bei plushem Fahrwerk.
 

kalkhoffpink

Trail-Seeker
Dabei seit
29. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Kölle
Is das jetzt plüschig oder straff?

[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=u8Y-yQ_TJKI"]Downhill Mountain Bike Super Slow Motion - YouTube[/nomedia]
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
919
Bei den meisten Szenen würde jedes Fahrwerk, egal ob straff oder plüschig, den Federweg freigeben.
Im Rahmen von 200mm Fahrwerken ist das was gefahren wird mMn schon eher straff.
 

Pizzaplanet

Quertreiber
Dabei seit
12. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.125
Standort
Faha
ne für mich passable 2fach Kurbel hat 24/38, ne 3fach hätte bei den meisten Bikes 24/32/42, hinten habe se eig. alle bei 10fach 11-36.
Also ist der kleinste gleich und laut Ritzelrechner fehlt mir oben ein Gang.
Da wird also wieder die hohe Trittfrequenz geschult.
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
919
Finde ich gut, wenn jemand in dem Gelände wo Kefü notwendig ist nen 38er Blatt außerhalb der kontrollierbaren Frequenz tritt und wo dann stattdessen 42+ Sinn macht :)
 
Oben