• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

1x12 mit 578% Bandbreite

Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
Du glaubst nicht das die Verfärbung von einer Wärmebehandlung kommt.Ich dagegen halte es für nicht abwegig.Wir wissen es hier alle nicht sicher.
Ich denke weitere Mutmaßungen kann man sich sparen.
@Nehcuk
Meine Garbaruk 11-50 schaltet einwandfrei,ich bin sehr zufrieden.
 
Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
Habe mir gerade mal die ztto, sunshine und co Kassetten angeschaut.Das ist eine ganz andere Machart.Nur weil die Stahlritzel Farbig schillern und einige eine Art Hellgold haben ist es nicht das gleiche.
Die KCNC ist verschraubt wie bei Garbaruk,die Zitto und co sind gesteckt.Von der XD Aufnahme ganz zu schweigen.
Finde aber gerade die Zitto 11-50 Preislich mit 122€ sehr attraktiv und das Gewicht mit 350gr passt auch.Macht von der Papierform her einen guten Eindruck.
Hätte ich das gewusst hätte ich sie wahrscheinlich der Garbaruk vorgezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.198
Das man wegen 100g derartige Kompromisse bei der Haltbarkeit eingeht verstehe ich nicht
 
Dabei seit
9. September 2008
Punkte für Reaktionen
13
An alle, die die Kettenblattgröße, je nach Tour ändern : Muss da immer auch die Kettenlänge angepasst werden, oder hat man da so viel Toleranz ?
 

ziploader

Marcus
Dabei seit
3. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
173
Standort
Bern/CH
Hängt davon ab, wie du die Länge beim der aktuellen Übersetzung dimensioniert hast.
 
Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
Habe keine Probleme mit der Haltbarkeit zb meiner Garbaruk 11-50 Kassette.325gr
Da kommt sie nicht so gut weg
Ja,in der Bike kommt so einiges nicht gut weg.In der Regel sind das Kleinserienhersteller und Exoten.
Die "großen" und Etablierten Hersteller wie zb Canyon,Schwalbe und co heimsen dagegen regelmäßig Testsiege ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.192
Standort
Saarland
Habe keine Probleme mit der Haltbarkeit zb meiner Garbaruk 11-50 Kassette.325gr


Ja,in der Bike kommt so einiges nicht gut weg.In der Regel sind das Kleinserienhersteller und Exoten.
Die "großen" und Etablierten Hersteller wie zb Canyon,Schwalbe und co heimsen dagegen gegelmäßig Testsiege ein.
Ja, stimmt......besonders bei Canyon. Kein Wunder wenn da liest wer da wo mit wem zu tun hat, und wer wo tätig war :rolleyes:
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
691
Positiv wird das Gewicht, der Preis (beides logisch) und womit ich nicht unbedingt gerechnet habe, die Schaltperformance bewertet.
Laut der BIKE waren an den Zähnen der Alu-Ritzel leichte Spuren von den Schaltvorgängen zu sehen.
Nach einem richtigen Langzeit sieht mir das jetzt nicht aus.

Mit den z.T. großen Gangsprüngen muss jeder je nach Fahrprofil / Einsatzzweck selber klar kommen.

Kritisiert wurde das kleine 9er Ritzel, als viel zu lang übersetzt....?!
Das zeugt schon wieder von der Unfähigkeit des Testers!
Kompensiere ich, wenn es mich stört, indem ich vorne ein kleineres Kettenblatt montiere.
Habe somit leichtere Klettergänge.

Genau darum geht es doch bei der Kassette: eine möglichst große Bandbreite.
Ob man die braucht, muss jeder selber entscheiden.
Ist jedenfalls eine Alternative zu SRAMs 10-50.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. November 2015
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Tittmoning
Was mich an der Eagle am meisten stört, ist der große Sprung vom 42er aufs 50er. Das ist hier schon mal besser 40...46...52.
 

Fieser-Kardinal

Biker im Auftrag des Herrn!
Dabei seit
1. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
272
Standort
Lkr Tübingen
Deswegen ist bei der Sram Kassette auch nur das 50'er Blatt aus Alu. Ich denke, das haben sie gemacht weil das quasi der Notfall "ich komm überall rauf" Klettergang ist, den man nicht so oft braucht. Da sind natürlich bei der KCNC viel mehr Gänge aus Alu und das sieht man dann auch eher in der Abnutzung.

Aber auch dort kommt sicher auch die Gewichtsersparnis her. Die ist aber nicht so groß finde ich, daß man sich die Kassette nur wegen des Gewichts kauft. 360g zu 325g finde ich jetzt nicht so viel.

Die Bandbreite interessiert mich aber doch sehr, muss ich sagen, beim Ritzelrechner fand ich die Gangsprünge jetzt nicht so heftig im Vergleich zur Sram. Man muss bei der Eagle Kassette ebenso die Kaden anpassen und mal mit mehr oder weniger fahren, wenn man sich daran gewöhnt hat klappt das auch.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.198
Die Kassette wird nach spätestens 2000km einfach komplett hinüber sein (30er Aluritzel!). Aber die meisten fahren ihre Kette sowieso viel zu lang, da spielt das dann auch keine große Rolle mehr.

Und die Abstufung:
Abstufung: 9-52: 9/10/12/15/18/22/26/30/34/40/46/52T
Gangsprünge in %: 11/20/25/20/22/18/15/13/18/15/13

Bei den großen Ritzeln kleinere Sprünge als bei den kleineren ... 12-15-18 viel zu groß...
Kommt mir vor die haben die Sprünge bei den großen Ritzeln so klein gemacht damit die möglichst viel Alu verbauen können.
Das gesparte Gewicht packt man sich dann mit 29er fünffach wieder drauf.
 
Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
Einfach mal Abwarten wie sich die Kassette im längerem Betrieb schlägt.
Ich fahre sie,die meisten die hier schreiben mutmaßen irgendwas.
Finde die Abstufung der Kassette gut,die Schaltperformance stimmt,das Gewicht sowieso.
Ich finde die Sprünge von 40-46-52 auch wesentlich angenehmer wie der große Sprung von 42-50 bei der Sram Eagle.
Zum Test in der Bike...das 9er Ritzel ist zu lang übersetzt...is klar...:rolleyes:
Bei meiner GX Eagle waren auch nach kurzer Zeit Spuren an den Ritzeln zu sehen.
Was für Tester sind da am Werk.
Wenn die Kassette am Ende von der Langlebigkeit Murks ist und sich nicht bewährt dann werde ich das hier auch schreiben.Bis jetzt passt alles und ich bin sehr zufrieden :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
562
Habe mir gerade mal die ztto, sunshine und co Kassetten angeschaut.Das ist eine ganz andere Machart.Nur weil die Stahlritzel Farbig schillern und einige eine Art Hellgold haben ist es nicht das gleiche.
Die KCNC ist verschraubt wie bei Garbaruk,die Zitto und co sind gesteckt.Von der XD Aufnahme ganz zu schweigen.
.
das trifft auf die verlinkte nicht zu da hast du recht, aber ztto hat auch welche die genau so verschraubt sind - also der aluteil mit dem größten stahlritzel, oder dem kleinsten aluritzel. je nach ausführung. die machart (das komplette design + die form) der aluritzel an sich ist zu 100% identisch, zumindest die meiner ztto und was ich von den bildern der kcnc hier und bei z.b. r2 so sehen kann. außer 4 vs. 5 aluritzel.
meine ztto zeigt nach nun ca. 4-500km auch ordentliche spuren an den schaltgassen der aluritzel. bisher aber keine verminderte qualität beim schaltvorgang. in sachen verschleiß bin ich guter dinge, da ich immerzu die kleinen ritzel zu erst aufnudel und die (alle stahlritzel) kann man bei der 11-50 ztto gegen shimano ersetzen. das läuft einwandfrei.
so, weiter mit der nckc.
 

rsr

Dabei seit
22. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
39
Hab heute die Kassette an einen Newmen X.A.25 Laufradsatz montiert.
Funktioniert leider nicht. Im Freilauf dreht sich das Laufrad leicht. Im Antrieb sehr schwer. Nach der Demontage habe ich gesehen, dass wohl die Kassette an der Endkappe streift. Habe jetzt mal Newmen angeschrieben, ob die helfen können. Ist ein GEN1 Laufradsatz.

IMG_8157.JPG
IMG_8156.JPG
 

Anhänge

Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
Ein ähnliches Schadensbild (nur heftiger) hatte ich bei meiner ethirteen 9-46:


ethirteen hat mir die Kassette auf Kulanz ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben