2017'er Cannondale Scalpel 29

Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
32
Ich muss Michael voll zustimmen!
Jedes Bike dass ich bis jetzt hatte, hatte Stärken und Schwächen.

Ich fahr seit 2 Jahren ein Scalpel Si Carbon 3.
Hab mir Carbon Laufräder aufbauen lassen und eine GX Eagle drangebaut.

Das Bike fährt sich Megageil!
Eine so direkte Lenkung hab ich bis jetzt noch nie vorher gehabt. Letzter Jahr hab ich bei einer Ausfahrt kurz mein Bike mit nem aktuellen Epic getauscht. Da ist mir erstmal aufgefallen wir geil du mit dem Scalpel lenkst!


Die hydraulische Dämpfer Lockouts find ich jetzt nicht optimal, aber das hat Cannondale ja mit dem aktuellen Foxdämpfer abgestellt.

Ich sperre mein Fahrwerk aber auch nur im Wiegetritt und langen Teeranstiegen.
Sonst ist mein Fahrwerk offen.

Downhills fährt man mit dem Scalpel Si top!

Also ich bin seit 2 Jahren überzeugter Cannondale Fan.

Und das hätte ich vor 2 Jahren nie gedacht!
Weil ich schon immer Specialized Fan war.

Denke auch dass das OIZ ein Bike mit super Preis Leistungs Verhältnis ist.
Aber dem Bike fehlt der Blink Blink Effekt.


Wenn Du ein Bike mit Besonderheit willst, dann würd ich ein Scalpel nehmen.
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
996
Standort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Ich hätte gerne eine Lefty mit 120 mm, wie es sie in der Vergangenheit auch gab. Da es die nicht mehr gibt, sehe ich aktuell keinen Grund, ein Cannondale zu kaufen. Sollte mal wieder ein Rad mit 100 mm ins Haus kommen, steht das Scalpel ganz oben auf der Liste.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
3
Danke für euer Feedback.
Genau das meinte ich. Für mich ist Cannondale immer noch was „besonderes“. Aber nicht im Sinne von „Poserbike“.
Die Lefty finde ich genial. Habe aber von den Ölleak- und Lagerproblemen der Ocho gehört. Bisher hatte ich auch noch keine Möglichkeit z.B. Die Fox SC im Vergleich zu fahren.
Dazu der noch nicht auf die Ocho angepasste Rahmen. Ohne dieses Forum hätte ich das nicht erfahren. Händler verschweigen das scheinbar ganz gerne (irgendwo auch verständlich).
Da ich meine Räder mehrere Jahre fahre, will ich halt zumindest halbwegs sicher sein. Mich persönlich würde es auch ärgern, wenn ich jetzt das 2020 Scalpel Modell bestelle, und dann beim Cape Epic das neue, für die Ocho optimierte sehe, welches dann erst 4 Jahre später wieder ein Update erhält. Ein paar Monate würde ich auch noch warten, wenn es sich lohnen würde.
Also allen hier nochmal Danke für euer Feedback. Mir persönlich hilft das definitiv bei der Entscheidung.
Auf das Oiz bin ich aufgrund einer persönlichen Empfehlung gestoßen. Wie schon gesagt, kannte ich Orbea vorher nicht...
Und entschuldigt bitte die vielen nervigen Fragen.
 
Dabei seit
28. April 2005
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Bodensee
Mache dir keine Sorgen wegen Ölleak- und Lagerproblemen der Lefty Ocho. Die gab es zwar bei den ersten Serien. Sind aber mittlerweile behoben. Derzeit gibt es nur noch ein Grease Update wo das Fett im Innern getauscht wird. Ich glaube das bisherige wurde zu flüssig. Die 2020er Modelle sind da bereits up to date. Ob 2020 eine neues Scalpel kommt steht wirklich noch in den Sternen. Bike Entwicklungen in diesem Segment sind sehr komplex und selbst wenn es vielleicht das Ziel ist vor der Olympiade ein neues Bike vorzustellen, so ist es fraglich ob das gelingt. Ich freue mich auf mein ausgereiftes und mit Lefty Ocho optimiertes Scalpel World Cup. Mein bisheriges Scalpel Team ist bereits so genial, dass die aktuellen Updates das Bike nochmals verbessern werden.

Habe jetzt erst vom FSI der ersten zum FSI der zweiten Generation gewechselt. Ich würde mal sagen dass ich nicht behaupten kann, dass ich mit dem neuen schneller unterwegs bin. Will damit sagen, dass die Zeit der großen Schritte bei den Bike Neuentwicklungen vorbei ist. Die Top Fahrer die damit im Weltcup unterwegs sind, profitieren wohl noch davon weil sie die Bikes am Limit bewegen können. Aber wer von uns hier kann das von sich behaupten. Also ich gehöre nicht dazu.

Und zum Thema Posing Bike. Es mag welche geben die damit durch die Stadt rollen. Da gibt es aber auch Fahrer anderer Marken die ein 10K Bike durch die Stadt spazieren fahren und dann im Wald nach einem 100 Hm Anstieg schnaufen wie eine Dampflok.

Michael
 
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
32
Also die Aussagen oben wirken für mich schon wie Posen.
Sorry wenn ich falsch liege.

Falls Du meine Aussage meinst würde mich mal interessieren was du darunter unter Posen verstehst? Ich hab klare Fahreindrücke beschrieben. Und nicht die Tour zur Eisdiele


Und dass Cannondale auch die eine oder andere Emotion erweckt ist wahrscheinlich auch klar.

Ich find das Oiz ein wirklich sehr schönes Rad.
Auch die individuelle Farbauswahl ist super.
Freie Konfiguration etc.

Aber leider bin ich das Rad noch nicht Probe gefahren, kann nur sagen was ich vom Scalpel SI halte.

Und wie gesagt, ich bin super zufrieden. Denke nach 2 Marathon Saisons kann ich das gut einschätzen ob ein Bike was taugt oder nicht.
 
Dabei seit
28. April 2005
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Bodensee
Also die Aussagen oben wirken für mich schon wie Posen.
Sorry wenn ich falsch liege.
Sorry ich weiß beim besten willen nicht wo hier Poser Aussagen zu finden sind. Verstehe ich absolut nicht und es ist echt schade sowas zu lesen. Vielleicht wird man auch automatisch abgestempelt wenn man gleich mehrere hochwertige Bikes besitzt. Für mich und meine Frau ist Cannondale und das biken eine absolute Leidenschaft. Und diese Leidenschaft hat ihren Preis wie viele andere Hobbys auch.
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.423
Standort
Bad Camberg
Lies dir einfach durch was deine Vorredner geschrieben haben. „Leute bleiben stehen und glotzen, geil“, „was Besonderes, bla“.
Mir doch egal ob andere mein Rad geil finden. So wie du es schreibst ist es ja-selbst Spaß haben ist wichtig, und wenn das mit einem Cannondale ist, ok!
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
190
Standort
Deutschland
Ich bin durch den Wechsel von 26 Zoll auf 29 Zoll bei Cannondale gelandet. Das 2016er FSI war für mich das agilste 29er Hardtail, was ich zur Probe gefahren bin. Ich habe mir dann eines gekauft und bin nicht enttäuscht worden.Die Lefty 2.0 war im Vergleich zu den vorher von mir gefahrenen SID Wordcup Modellen ein echter Fortschritt. Tolles Ansprechverhalten, sehr steif, gute Ausnutzung des Federweges und eigentlich auch sehr zuverlässig, bis auf eine Reperatur aufgrund einer defekten Dämpfungskartusche.
Ich bin von dem Rad nie enttäuscht worden, weshalb ich auch das neue FSI gekauft habe.
Mittlerweile habe ich festgestellt, dass die Ocho funktionsmäßig noch besser ist als die Lefty 2.0 inkl. 88 Tuning.
Echte Lackprobleme kenne ich nicht, meine Räder wurden aber schon immer abgeklebt. Keine Ahnung ob andere besser sind, im Vergleich zu den 26er Scott Scale Modellen, kann ich keinen Unterschied in der Qualität erkennen. Das FSI meiner Frau ist mal an der Hauswand angelehnt umgefallen und hatte dann eine kleine Lackmacke an der Sitzstrebe, für mich nicht ungewöhnlich.
Kurzum: Das FSI hat und überzeugt mich voll und ganz. Die Lefty, egal ob 2.0 oder Ocho sind für mich sehr gute XC/ Marathon/ Touren Gabeln. Das Scalpel kann ich nicht beurteilen.
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
190
Standort
Deutschland
Dann fahr mal eine alte 1.0er :love:
Ich weiß nicht, wIe die Urlefty hieß. Die erste Lefty die ich jemals für ca. 60km gefahren bin, war an einem Testbike montiert, einem 26 Zoll CD Carbon Raven. Die hat schon sehr gut funktioniert und war auch richtig leicht. Ich war damals begeistert. Damals war die Lefty im Vergleich zu Rock Shox und Co. eine ganz andere Welt. Trotzdem hat es bis 2016 gedauert, bis ich selber Besitzer einer Lefty geworden bin, die fehlende Kompatibilität des Nabenstandards zu anderen Gabeln, der hohe Preis von wirklich gut ausgestatteten CD Rädern und die nicht wirklich leichten Carbon Rahmen von CD im 26 Zoll Bereich haben mich vorher immer vom Kauf abgehalten. Da war ein Scale m.E. die bessere, leichtere und günstigere Alternative. Das hat sich dann im Hardtailbereich mit dem F 29 und dem F-SI geändert.
 
Dabei seit
27. August 2013
Punkte für Reaktionen
611
Standort
Mittelhessen
Weiß jemand ob man den aktuellen FOX DPS EVOL Dämpfer vom Team Modell direkt bei CD ordern kann? Mein Händler würde den direkt über FOX beziehen.
Hat jemand einen solchen Dämpfer zuhause rum liegen?
 

Holger1984

Der Kuchen muß liegen!
Dabei seit
15. September 2012
Punkte für Reaktionen
58
Hallo zusammen!
Ich wollte mal eure Langzeiterfahrungen zu dem Rahmen abrufen.
Aktuell liebäugle ich mit einem Scalpel SE. Ich weiß, die Rahmen sind nicht komplett identisch aber über das SE findet man kaum Infos.
Jetzt habe ich häufiger von dem Bruch über dem Tretlager gelesen/gehört.
Zwei drei Posts über meinem geht es ja auch wieder darum.
Hat Cannondale da im Verlauf zu Gunsten der Stabilität mal was am Rahmen gemacht?
Die werden doch wohl kaum ein Bike mit (offensichtlichen) Schwachpunkt einfach für gröbere Gangart ausstatten und mal abwarten was passiert, oder? Das wäre ja grob fahrlässig..!?

Bin da jetzt echt verunsichert. Hatte früher mal ein CD RZ120 und nie Ärger damit.
Gibt es bei dem Rahmen überdurchschnittliche oft Brüche?
Ich würde das schon gerne haben :D
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
996
Standort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Jetzt habe ich häufiger von dem Bruch über dem Tretlager gelesen/gehört.
Beim 2012er Modell kam das in der Anfangszeit wohl mal etwas häufiger vor. Beim 2017er habe ich ehrlich gesagt noch nicht vermehrt davon gehört. Insofern würde ich mir keine Sorgen machen und das Rad einfach kaufen. Du hast dann ja auch die lebenslange Garantie.
 

Holger1984

Der Kuchen muß liegen!
Dabei seit
15. September 2012
Punkte für Reaktionen
58
Hmm, ja ich hatte gehofft das dazu seitens Cannondale offiziell was bekannt gegeben wurde
um wirklich den letzten Zweifel zu ersticken. Wäre ja super wenn das Problem aus der Welt ist.
Vielleicht weiß noch jemand was darüber!?

Wie sieht es denn eigentlich bei den Größen aus?
Bin 1,77m bei einer Schrittlänge von 85cm und stehe damit wie immer zwischen M und L.
Generell soll der Hobel ja eher klein und kompakt sein, oder?
Wie schätzt ihr das ein, was fahrt ihr bei welcher Größe und Schrittlänge?
 
Oben