[A] Min-Max Enduro

Freunde, die Entscheidung ist gefallen. Ich habe mich fĂŒr das Specialized Status 160 entschieden.

Trotzdem es einige vielversprechende Kandidaten in die engere Auswahl geschafft haben, war die Entscheidung am Ende dann vergleichsweise einfach. Das kam so: Ich war die Tage nochmal beim Specialized-HĂ€ndler und nach einigem hin und her hat er mir auf den Preis fĂŒr das 2022er Rahmenset noch mal einen satten Rabatt angeboten. Das Status war (wie bereits erwĂ€hnt) sowieso schon mein heimlicher Favorit und damit war die Frage dann schnell geklĂ€rt.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank fĂŒr euren aufschlussreichen Kommentare 🙂👍

Ich werde hier jetzt zu Teil 2 ĂŒbergehen, dem eigentlichen Aufbau. Das sollte alles innerhalb der nĂ€chsten Tage ĂŒber die BĂŒhne gehen, da alle Teile entweder schon vorhanden oder bereits bestellt sind.
 
Rahmen

Rahmen und Federbein.jpg


...und hier ist das gute StĂŒck!

Ein Specialized Status 160 in GrĂ¶ĂŸe S4. Die Farbe heißt Gunmetal und ist in echt deutlich weniger braun als es auf den Bildern im Internet aussieht. Ich wĂŒrde das eher als Grau-Metallic bezeichnen.

Der Rahmen kommt mir schon beim auspacken reichlich wuchtig vor. Eine genauere Begutachtung verstĂ€rkt den Eindruck von Robustheit. Alles scheint eine Nummer grĂ¶ĂŸer dimensioniert zu sein. Die Verarbeitung ist zufriedenstellend. Die Lager sind leichtgĂ€ngig, nichts verkantet, alles fluchtet wie es soll. Alles wirkt (erstaunlich) akkurat und grĂŒndlich.

Was der Rahmen allerdings auch ist, ist schwer. Wie schwer genau, weiß ich nicht - ich habe ihn nicht gewogen und habe es auch nicht vor. Einfach weil niedriges Gewicht auf der PrioritĂ€tsliste hinter Robustheit und ZuverlĂ€ssigkeit zurĂŒcktritt. Trotzdem wollte ich einfach kurz erwĂ€hnt haben, dass das gute StĂŒck kein Leichtgewicht ist und man sich Robustheit mit hohem Gewicht erkauft.

ErwĂ€hnenswert ist vielleicht auch noch, dass der Rahmen mit ordentlich Zubehör kommt. Mit in der Box ist ein kompletter Steuersatz inklusive Gabelkonus, Krallenmutter, Abdeckung, Spacer und Ahead-Kappe. Außerdem finden sich SchlĂ€uche aus Schaumstoff, die man gegen nerviges Klappern im Rahmen ĂŒber die Leitungen ziehen kann. Leider sind die SchlĂ€uche etwas knapp bemessen, aber immerhin. Ich werde wohl trotzdem eigene Schaumstoff-GerĂ€uschdĂ€mpfer verwenden. Des weiteren ist eine ISCG-kompatible minimalistische KettenfĂŒhrung im Zubehör inklusive. Und zu guter Letzt findet sich in der Schachtel eine gedruckte Anleitung, in der tatsĂ€chlich eine Menge hilfreicher Infos wie Drehmoment-Tabelle usw. zu finden sind. Ach ja, ein paar Sticker sind auch dabei.

Bis hierher bin ich zufrieden und kann es kaum erwarten das Rad aufzubauen 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Federgabel und DĂ€mpfer

Gabel.jpg


An der Front des des Status soll eine gute alte Rockshox Yari zum Einsatz kommen.

Die Yari habe ich schon einige Jahre und sie hat immer zuverlĂ€ssig gute Dienste geleistet. Hier gerade frisch geputzt und komplett durchgecheckt, inklusive großem Service.

Außerdem brauchte die Yari fĂŒr den Einsatz am Status einen neuen Airshaft um den Federweg von den bisherigen 150mm auf 170mm zu verlĂ€ngern. Im Zuge dessen habe ich ihr dann auch gleich einen 2021er DebonAir C1 Kolben spendiert.

FĂŒr irgendwann in der mittelfristigen Zukunft steht auch noch das Upgrade auf eine Charger 2.1 RC2 Kartusche auf dem Plan.

Was das Federbein angeht, werde ich erst einmal mit dem Fox Float X Performance vorlieb nehmen, der beim Rahmenset inklusive war. Der Plan ist, noch den Regler fĂŒr die Lowspeed DruckstufendĂ€mpfung nachzurĂŒsten.

Die Teile gibt es von FOX als Upgrade-Kit - sind nur leider ĂŒberall ausverkauft im Moment.

808-17-470-KIT-p.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Antrieb und Bremsen

Antrieb und Bremsen.jpg


Antrieb und Bremsen sind ein Haufen zusammengewĂŒrfelte 12-Gang Shimano-Teile, die ich in der Teilekiste hatte. Manches davon schon recht gut benutzt und alles nicht besonders spektakulĂ€r. Nicht gerade "Dream Build"-Material. Aber funktional, gĂŒnstig und meinen AnsprĂŒchen alle mal genĂŒgend.

Antrieb:

Deore CS-M6100 Kasette
Deore CN-M6100 Kette
Deore SL-M6100-I Schalthebel
XT RD-M8100 Schaltwerk
SLX FC-M7100-1 Kurbel mit 32er Kettenblatt
Deore BB-MT501 Tretlager
XT PD-M8120 Klickpedale

Bremsen:

BR-MT420 BremssĂ€ttel (die gĂŒnstigsten 4-Kolben SĂ€ttel)
BL-M4100 Bremshebel (die gĂŒnstigsten Hebel, die mit i-Spec EV kompatibel sind)
SM-RT64 Scheiben in 180mm Durchmesser (die gĂŒnstigsten gehĂ€rteten Scheiben fĂŒr gesinterte BelĂ€ge)
 
Zuletzt bearbeitet:
Reichen dir die 420er als Bremsen fĂŒr den Bikepark?

Ich hab am Hardtail BR-MT420 vorne und 410 hinten mit 180er Scheiben. Habe dann vorne auf ne 200er Scheibe gewechselt und beide SĂ€ttel mit Trickstuff PowerbelĂ€gen ausgestattet, weil es mir gefĂŒhlt zu wenig war.
 
Cockpit, Sattel und Dropper-Post

Cockpit.jpg


Beim Cockpit kommen einfach meine Lieblingsteile zum Einsatz.

Cockpit:

Shimano PRO LT 0° Vorbau (Alu, 40mm lang, 31,8mm Klemmung)
Shimano PRO LT Highrise Wide Lenker (Alu, 780mm breit, 40mm Rise, 9° back, 5° up, 31,8mm Klemmung)
DMR Deathgrip FL Lock-On

Sattel und Dropper.jpg


Sattel und Dropperpost:

KS Rage-i Dropper mit 170mm Hub (weil gĂŒnstig und funktional)
WTB Volt Sattel (Lieblingsmodell)
 
Zuletzt bearbeitet:
Reichen dir die 420er als Bremsen fĂŒr den Bikepark?

Ich hab am Hardtail BR-MT420 vorne und 410 hinten mit 180er Scheiben. Habe dann vorne auf ne 200er Scheibe gewechselt und beide SĂ€ttel mit Trickstuff PowerbelĂ€gen ausgestattet, weil es mir gefĂŒhlt zu wenig war.
Mal sehen. Ich hoffe dass sie ausreichen. Aber tatsÀchlich habe ich da auch so meine Zweifel.

Ich benutze die MT420 schon eine Weile und tatsĂ€chlich waren sie manchmal leicht ĂŒberfordert. Vermutlich werde ich sie beizeiten mit 200mm Scheiben und stĂ€rkeren BelĂ€gen ausstatten. SpĂ€testens wenn ich das erste Mal eine Kurve nicht gekriegt habe und deshalb im GemĂŒse lande😂
 
Zuletzt bearbeitet:
LaufrÀder und Reifen

LaufrÀder.jpg


Shimano MT601

Ich habe so meine Zweifel daran, ob dieser Laufradsatz den vorgesehen Einsatzzweck lange ĂŒberleben wird. Shimano beschreibt sie zwar als fĂŒr den Enduro-Einsatz geeignet und besonders leicht sind sie auch nicht, aber ich halte diese EinschĂ€tzung fĂŒr reichlich optimistisch.

Aber sei's drum. Ich habe mich hauptsĂ€chlich fĂŒr diese LaufrĂ€der entschieden weil sie im sale wirklich sehr gĂŒnstig waren und wenn sie sich beizeiten verabschieden sollten, dann ist das halt so. Über den Winter werden sie erst einmal ihren Zweck erfĂŒllen.

Reifen.jpg


Conti Kryptotal FR und RE in der Enduro Soft Version und 2,4" Breite - weil beste wo gibt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal sehen. Ich hoffe dass sie ausreichen. Aber tatsÀchlich habe ich da auch so meine Zweifel.

Ich benutze die MT420 schon eine ganze Weile und tatsĂ€chlich waren sie manchmal leicht ĂŒberfordert. Vermutlich werde ich sie beizeiten mit 200mm Scheiben und stĂ€rkeren BelĂ€gen ausstatten. SpĂ€testens wenn ich das erste Mal eine Kurve nicht gekriegt habe und deshalb im GemĂŒse lande😂
Dann hoffe ich mal du landest in weichen BĂŒschen ;)

Je nach dem wie dein Min-Max Budget aussieht, gibts bei Rose gerade ein gutes Bremsenangebot was ich mir gesichert habe.

1700586822297.png



Hast du die Conti schon mal gefahren?
Hab zwischen den Conti, Maxxis DHF/Assegai + DHR II und Schwalbe MM und BB geschwankt und konnte mich nur schwer entscheiden, da ich von keinem Erfahrungswerte habe. Hab mich jetzt fĂŒr die Schwalbe entschieden weil MM eh eine Macht zu sein scheint und die BB besser rollen soll, da ich mein bike auch mal wo rauftreten möchte.
 
Bei Bike Discount (?) gibt's auch den Satz MT5 incl Scheiben (203/180) derzeit fĂŒr 130€.
Mehr Bremskraft fĂŒrs Geld bekommt man nicht.
Bei mir seit knapp 2 Jahren und ĂŒber 50 Bikepark-Tagen + normale Touren eine absolute Sorglosbremse. BremsbelĂ€ge wechseln und fertig.
Davor hatte ich jahrelang die MT520. War fĂŒr mich auch gut, aber die Magura hat nochmal etwas mehr Power.
 
Dann hoffe ich mal du landest in weichen BĂŒschen ;)

Je nach dem wie dein Min-Max Budget aussieht, gibts bei Rose gerade ein gutes Bremsenangebot was ich mir gesichert habe.

Anhang anzeigen 1816502


Hast du die Conti schon mal gefahren?
Hab zwischen den Conti, Maxxis DHF/Assegai + DHR II und Schwalbe MM und BB geschwankt und konnte mich nur schwer entscheiden, da ich von keinem Erfahrungswerte habe. Hab mich jetzt fĂŒr die Schwalbe entschieden weil MM eh eine Macht zu sein scheint und die BB besser rollen soll, da ich mein bike auch mal wo rauftreten möchte.
Danke fĂŒr den Tipp, die SLX wĂ€ren sicher ein gutes Upgrade. Aber ich denke ich werde es jetzt erst einmal mit den MT420 probieren.

Ja, mit den Contis habe ich schon ein bisschen Erfahrung. Die gleiche Kryptotal Fr/Re Enduro Soft Combo war ein halbes Jahr auf meinem Trail Bike montiert und ich war wirklich rundum zufrieden. Die Enduro Karkasse ist fĂŒr ihre Robustheit erstaunlich leicht und trotz der griffigen Gummi-Mischung rollen die Reifen sehr gut ab. Ich hatte auch das GefĂŒhl, dass der Verschleiß geringer ist als bei anderen "Gravity"-Reifen.

FrĂŒher hatte ich eigentlich immer die klassische Maxxis Minion DHF/DHRII-Combo in DD MaxxTerra oder MaxxGrip. Ich wĂŒrde sagen, die Contis sind mit den Maxxis hinsichtlich Grip und Robustheit gleichauf und in Sachen Abrollverhalten und Langlebigkeit sind sie sogar ĂŒberlegen. Wenn man mich vor die Wahl stellen wĂŒrde, dann wĂŒrde ich auf jeden Fall die Contis nehmen.

Mit Schwalbe habe ich leider gar keine Erfahrung. Habe ich bisher einfach noch nicht ausprobiert. Aber man hört ja eigentlich nur Gutes. Mit MM und BB hast du bestimmt nichts falsch gemacht.
 
FĂŒr den Fall, dass noch jemand daran denkt sich ein Status zu holen
Hey, viel Spaß beim Aufbau und auch sonst mit dem Bike! Vielleicht kannst du den Status Rahmen - falls er noch nackig ist - ja doch mal wiegen und in die Gewichtedatenbank einstellen. So als Entscheidungshilfe fĂŒr andere Interessenten 👍
 
echt solides Bike, finde es in der Zusammenstellung, ohne das Budget zu kennen, ausgewogen.
Was ist denn die Endsumme von diesem Paket, reine interessenshalber?

Empfehlung meinerseits:
  • e+thirteen Quick Fill Ventile (noch nie bessere bessessen fĂŒr tubeless; gegen Verstopfung)
  • VHS 3.0 Slapper Tape (um den Kettenstrang ruhig zu stellen, falls kein gescheiter Schutz mit dabei sein sollte, obwohl Specialized da eigentlich gute herstellt)
 
Federgabel und DĂ€mpfer

Anhang anzeigen 1816440

An der Front des des Status soll eine gute alte Rockshox Yari zum Einsatz kommen.

Die Yari habe ich schon einige Jahre und sie hat immer zuverlĂ€ssig gute Dienste geleistet. Hier gerade frisch geputzt und komplett durchgecheckt, inklusive großem Service.

Außerdem brauchte die Yari fĂŒr den Einsatz am Status einen neuen Airshaft um den Federweg von den bisherigen 150mm auf 170mm zu verlĂ€ngern. Im Zuge dessen habe ich ihr dann auch gleich einen 2021er DebonAir C1 Kolben spendiert.

FĂŒr irgendwann in der mittelfristigen Zukunft steht auch noch das Upgrade auf eine Charger 2.1 RC2 Kartusche auf dem Plan.

Was das Federbein angeht, werde ich erst einmal mit dem Fox Float X Performance vorlieb nehmen, der beim Rahmenset inklusive war. Der Plan ist, noch den Regler fĂŒr die Lowspeed DruckstufendĂ€mpfung nachzurĂŒsten.

Die Teile gibt es von FOX als Upgrade-Kit - sind nur leider ĂŒberall ausverkauft im Moment.

808-17-470-KIT-p.jpg
Schau mal beim slowenischen Fox Importeur. Da habe ich vor wenigen Wochen ein Kit kaufen können.
 
ZurĂŒck
Oben Unten