[A] Psychedelic Racer

Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Passend zum psychedelischen Thema gibt es Peyote und Mezcal:
P1650094.jpg

P1650093.jpg

Leider schon wieder eine Gewichtssünde, aber Vittoria Reifen wollte ich immer schon mal testen. Immerhin beide ca. 20g unter Herstellerangabe!

Eigentlich bin ich kein übermäßiger Freund von Skinwall-Reifen, aber zu dem Rahmen passen sie meiner Meinung nach ausgezeichnet!
Und da die Ausführung gleichzeitig die Leichteste ist, macht es sogar technisch Sinn :daumen:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Laktathunter

Mein Blog http://www.becomeapro.one/
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
4.465
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Passend zum psychedelischen Thema gibt es Peyote und Mezcal:
Anhang anzeigen 870042
Anhang anzeigen 870041
Leider eine Gewichtssünde, aber Vittoria Reifen wollte ich immer schon mal testen. Immerhin beide ca. 20g unter Herstellerangabe!

Eigentlich bin ich kein übermäßiger Freund von Skinwall-Reifen, aber zu dem Rahmen passen sie meiner Meinung nach ausgezeichnet!
Und da die Ausführung gleichzeitig die Leichteste ist, macht es sogar technisch Sinn :daumen:
naja die Peyote faltbar sind leichter, haben aber nicht die schnellere Graphene 2.0 Mischung. Somit alles richtig gemacht:daumen:
 

Laktathunter

Mein Blog http://www.becomeapro.one/
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
4.465
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Gibts noch andere Ausführungen als die auf der Webseite gelisteten?
https://www.vittoria.com/eu/peyote-cross-country.html
Ja, nachdem nun nach 1,5 Jahren Testphase endlich die Skin- bzw Transparent Wall kamen hat man die "faltbare" Version von der HP genommen. Denke die werden in den kommenden 6 Monaten dann einfach auslaufen.

Allerdings ist der Mezcal mit deiner Gummimischung die schnellste Version, Peyote gabs bis Dato nicht mit Graphene deshalb bin ich die leichte faltbare Ausführung mit 590g gefahren.
Ich fahre die selbe Kombination wie du seit nem halben Jahr am Aladdin...ist halt immer ein Eyecatcher.
 

switchNB

..hauptsache mit'm Bike..
Dabei seit
24. April 2006
Punkte für Reaktionen
132
Standort
Neubrandenburg
Du wirst den Peyote wahrscheinlich vorn und den Mezcal am Hinterrad fahren :daumen:. Sind das die 2.25 Breiten?

@Laktathunter Ist mit den neuen Mischungen der Verschleiß beim Peyote jetzt vergleichbar mit Barzo und Mezcal also auch ohne weiteres am Hinterrad einsetzbar oder ist der aufgrund von hohem Verschleiß immernoch eher für den Einsatz am VR gut?
 
Zuletzt bearbeitet:

Laktathunter

Mein Blog http://www.becomeapro.one/
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
4.465
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Du wirst den Peyote wahrscheinlich vorn und den Mezcal am Hinterrad fahren :daumen:. Sind das die 2.25 Breiten?

@Laktathunter Ist mit den neuen Mischungen der Verschleiß beim Peyote jetzt vergleichbar mit Barzo und Mezcal also auch ohne weiteres am Hinterrad einsetzbar oder ist der aufgrund von hohem Verschleiß immernoch eher für den Einsatz am VR gut?
In der Theorie ja,

der faltbare Peyote (bis2019) hatte ja bewusst ne weiche Mischung für XC Anforderungen, deswegen war er dann auch schnell angefahren. Ich selbst bin den Peyote mit Graphene aber auch nur am VR gefahren und das nicht mal sehr oft.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Du wirst den Peyote wahrscheinlich vorn und den Mezcal am Hinterrad fahren :daumen:. Sind das die 2.25 Breiten?
Genau, Peyote 2.25 vorn und Mezcal 2.25 hinten!
P1650140.jpg


Tubelessmontage ein Traum (selbst mit dem Rennkompressor) und ohne Milch sofort dicht.
Aber da waren die Renegades am Epic ähnlich unkompliziert.
 

Anhänge

Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Halten die Dinger auch ?
Am XC Hardtail mach ich mir da keine Sorgen.

Hier kursiert immer wieder ein Foto von einem gebrochenen Pedalkörper eines Xpedo Spry rum, aber die Mehrheit ist wohl sehr zufrieden damit.

Bei Pedalen mach ich mir auch eher Sorgen, bei filigranen Titanachsen als bei leichten Pedalkörpern. Dass die Stahlachse eines Sprys gebrochen wäre habe ich noch nicht gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Vom Umbau meines Epics auf Piccolas profitiert das Chisel in Form von XTR M9000 Race Bremsen:
P1650126.jpg

Hier die Vordere mit Trickstuff Power (Stahlträgerplatte) Bremsbelägen.

Die Leitung der Hinteren war leider etwas zu kurz, bekam somit eine Neue spendiert.
P1650139.jpg

Dabei mal wieder gemerkt wie wahnsinnig unkompliziert die Shimanos zu Entlüften sind.
Selbst mit Trickstuff Entlüftungskit, das ja eigentlich universal ist, aber trotzdem muss der praktische Entlüftungsnippel abgeschraubt werden.
Hier sollte @Mr. Tr!ckstuff mal darüber nachdenken, ein kleines Stückchen Schlauch im richtigen Durchmesser beizulegen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
An Bremsscheiben gibt es ja (gerade bei 6-Loch) eine riesen Auswahl.
Letztendlich bleiben aber leider nicht viele Brauchbare über sobald man ein paar Anforderungen definiert.

Am Epic bin ich mit den Dächle UL sehr zufrieden, am Chisel sollte es etwas günstiger werden.

Von den Magura Storm SL bin ich erstmal positiv überrascht, was die Verarbeitung angeht.
P1650107.jpg
180mm

P1650109.jpg
160mm
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

daniel77

IBC DIMB Racing Team
Dabei seit
14. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
1.533
Standort
CH-Basel
Storm SL immer gut kontrollieren, meine 160er am HR ist unmerklich an den Stegen gerissen. 3 von 7 waren durch, hab`s nur durch Zufall gemerkt. Nach der ersten Katastrophen-Generation der MT8 die zweite Magura Enttäuschung.
Avid G2 Clean Sweep haben ein ähnliches Gewicht, halten aber.....
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Mit der Eagle bin ich am Epic sehr zufrieden , somit bietet sich für das Chisel die GX an:

P1650105.jpg

Wenn man bedenkt, dass ein XX1 Schaltwerk fast das Dreifache kostet, ist das GX Schaltwerk ein Schnäppchen.
Klar, kein Titan und Carbon, aber bei dem Preis gehen die 27g Mehrgewicht absolut in Ordnung.

P1650106.jpg

Der GX Trigger kostet nichtmal ein Viertel des XX1 und wiegt aufgrund der fehlenden Hebelverstellbarkeit dabei tendenziell eher weniger.
Schaltgefühl finde ich absolut in Ordnung.

P1650103.jpg
Die einizige bittere Pille ist die schwere, genietete Kassette.
Doch wenn man wieder auf den Preisunterschied schaut ist das schnell vergessen.
(Wobei ich hier noch am ehesten den Preisaufschlag zur gefrästen XX1 Kassette nachvollziehen kann.)

Schön auch, dass die Kassette komplett schwarz ist. Die gefrästen Kassetten gibt es ja leider nur zweifarbig...
 

Anhänge

Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Die Gabel wiegt 1.600g und und da das spannendste an ihr ist, wieviel der gekürzte Schaft spart, gibt es vorerst nur ein Foto davon. :D
DSC_3156-2.jpg

Somit liegen wir also bei 1.566g ohne Achse.

Früher hab ich Gabelschäfte immer mit dem Rohrschneider gekürzt, sauberer und ohne Aufbauchungen am Schaft geht das aber mit einer Führung und Säge.

Ein Trickstuff Deckele aus der Restekiste (Am Intend-vorbau des Epics passt eigentlich nur die Intend Aheadkappe richtig) sorgt sorgt für die notwendige Vorspannung:
DSC_3155-2.jpg

Die Stahlschraube wurde aber noch gegen eine Torx-Titanschraube ersetzt.

Ebenfalls aus der Restekiste:
DSC_3163-2.jpg

Ein gecleanter Cube Edition Syntace F109, -6°, 75mm, welcher mit Titanschrauben veredelt wurde.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Warte aber aktuell auf eine andere Klemme die passen sollte ;)
Welche Klemme wird es denn?

Ich hab mich nun doch gegen eine Dropperpost entschieden, und da das Bike von mir und meiner Freundin gefahren wird suche ich eine Klemme mit Schnellspanner.
Leider ist die Auswahl an 30.8 Klemmen sehr überschaubar.
Vom Gewicht mal abgesehen könnte ich mir nur eine Salsa Flip Lock 30.6 vorstellen.
Könnte das passen? Die Salsa ist ja doch sehr massiv gebaut, geht sich das aus mit dem 2 Zehntel kleinerem Durchmesser?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Die mit dem Rahmenset gelieferte Sattelstütze ist schlicht eine Frechheit.
Eine unmögliche Sattelklemmung und adipöse 343g Gewicht, das kommt selbst als Übergangslösung nicht in Frage...

Da ich ja eine Sattelklemme mit Schnellspanner nutzen will, und öfter mal zwischen zwei Fahrern gewechselt werden soll, fiel die Entscheidung auf Alu.

Eine Syntace P6 ist mit 115 Euro Listenpreis meiner Meinung nach gnadenlos überteuert.
Für 37 Euro war sie allerdings der Schnapper schlechthin :daumen:
P1650145.JPG

261g in 27.2, 380mm

Nicht wirklich leicht, aber vertrauenserweckend...
Die Klemmung ist genial und wirkt im Vergleich zu anderen ähnlich ausgeführten Stützen noch einen Hauch durchdachter.

Die Entscheidung, ob Logos bleiben dürfen oder weg müssen stellt sich erst garnicht, da die Beschriftung nicht wie bei den Vorbauten gedruckt ist, sondern gelasert wurde.
Zumindest was die vorne angebrachte Skala zur Höheneinstellung angeht ist das durchaus begrüßenswert. :daumen:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
62
Standort
Freiburg
Die Entscheidung, ob Logos bleiben dürfen oder weg müssen stellt sich erst garnicht, da die Beschriftung nicht wie bei den Vorbauten gedruckt ist, sondern gelasert wurde.
Was die vorne angebrachte Skala zur Höheneinstellung angeht ist das durchaus begrüßenswert. :daumen:
Das verstehe ich bis heute nicht, warum sie das Logo da lasern müssen. :confused:
Würde ohne deutlich "cleaner" aussehen. Die rote Farbe des "P6" geht mit Aceton ab.
Dann ist zumindest der ganze Schriftzug silber.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.494
Standort
B
Das verstehe ich bis heute nicht, warum sie das Logo da lasern müssen. :confused:
Würde ohne deutlich "cleaner" aussehen. Die rote Farbe des "P6" geht mit Aceton ab.
Dann ist zumindest der ganze Schriftzug silber.
Seit wann interessiert es einen Hersteller, ob irgendwas clean aussieht? ;)
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Das verstehe ich bis heute nicht, warum sie das Logo da lasern müssen. :confused:
Würde ohne deutlich "cleaner" aussehen. Die rote Farbe des "P6" geht mit Aceton ab.
Dann ist zumindest der ganze Schriftzug silber.
Ich kann die Entscheidung schon nachvollziehen.
Die Syntace Vorbauten werden ja bedruckt, bei den Sattelstützen würde die Skala zur Höheneinstellung halt nur wenige Male rein- und raus überleben wenn die auch gedruckt wird.
Somit werden die Sattelstützen gelasert. Und dann eben soviel wie möglich. Rot geht nicht, das wird dann eben drübergedruckt.

Syntace sollte sollte eher mal die Ausführung der Beschriftung überdenken.
Große vollflächige, weiße Logos sind zur Zeit genauso wenig gewünscht, wie ein kryptisches "P6" prominent in Rot platziert...
Ich denke, da werden einige Kunden dann eher bei Newmen schauen, zumindest was Carbonstützen angeht.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.770
Das Thema
wurde ja eigentlich bereits mit dem weichen Hinterbau, den schweren Reifen und dem zusätzlichem 5mm Spacer unter dem Vorbau bedacht... :rolleyes:

Weiter gehts mit den Kontaktpunkten, welche meiner Meinung nach erheblich darüber entscheiden, wie sich ein Bike anfühlt.
Nachdem man nur Gutes über Ergon Griffe hört habe ich die GA2 bestellt.

Doch bereits beim Auspacken und dann auch am Lenker habe ich gemerkt, dass das nichts ist.
Über das Mehrgewicht hätte ich ja hinwegsehen können, aber Mehrgewicht und dann ein schlechteres Gefühl (und vermutlich auch Dämpfung und Grip) als bei meinen ESIs am Epic?? Das geht garnicht.
Daraus folgt:
P1650185.jpg

ESI Chunky in psychedelischem Rot.

Der Sattel muss in erster Linie für die Freundin passen, ich bin der Mann und hart im nehmen... :p
Also einige Testsättel (30 Tage Test möglich bei Terry) bestellt, sie darf entscheiden.

Ein Specialized Henge Comp wurde jedoch vorab direkt aussortiert, taugt mir garnicht, und sieht extrem billig aus.

Bleibt ein Terry Arteria Men in schmal und ein Terry Arteria Women in breit.
Foto auf der Waage gibts vom leichteren der beiden Exemplare, oder besser gesagt vom weniger schwerem...
P1650182.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben