AC Gelenksprengung Tossy 3

fone

Superchecker 2000
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
8.851
Ort
Oberland
Erstaunlich und beneidenswert was hier manche schon in den ersten wochen mit ihren tight ropes veranstalten. Ich hab mich an die Empfehlung gehalten in den ersten 6 Wochen nur passiv zu bewegen und anfangs auch nur geringe winkel. Je nach dem wo die Bohrungen sind reißen die auch gerne mal aus, die sind ja nicht belastungsstabil. Aber es hat ja gehalten, tip top würde ich sagen. Bei mir beruhigt sich so langsam die Reizung der langen Bizepssehne. Das heißt ich kann mich endlich wieder dem Muskelaufbau widmen. Ich denke jeder muss da sein eigenes Tempo finden, ich wollte einen Ausriss nicht riskieren.
Weiterhin gute Genesung an Fipz und alle die noch nicht vollständig fit sind!
Ich auch. Vielleicht hab ich auch deshalb keinerlei Probleme. Klar - die 6 Wochen waren Scheiße aber insgesamt top verheilt. Verhält sich aktuell unauffälliger als die "gesunde" Schulter... :(
Der Bewegungsdrang war auch durch die kaputten Rippen eingeschränkt.

Für eine konservative Behandlung wäre ich zu faul gewesen.
 
Dabei seit
8. November 2020
Punkte Reaktionen
11
ich sitze seit Woche 3 nach der OP auf dem Rollentrainer und kommen jetzt in die Woche 5.

ich finde mich fit genug auf die Straße zu gehen,
ist jemand hier mit der Hakenplatte schon Fahrrad gefahren? 💪
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
1.423
Ort
Hessen
ich sitze seit Woche 3 nach der OP auf dem Rollentrainer und kommen jetzt in die Woche 5.

ich finde mich fit genug auf die Straße zu gehen,
ist jemand hier mit der Hakenplatte schon auf der Straße Fahrrad gefahren? 💪
Top. Ich sag doch junges Reh. Ich hatte keine Platte aber bin beim Straße fahren eher mit dem Fully auf so unbefahrenen Feldwegen flach rumgeeiert. War irgendwie "planbarer", dh kein unnötiges Bremsen usw.
 
Dabei seit
15. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
452
Ort
Aachen
war mit platte auch ungefähr so zu der Zeit wieder auf dem Gravelbike... geht.

mtb und Stadrad mit gescheiter federgabel gingen bei mit bzgl. innenrotation nicht.... konnte den daumen nicht unter den Griff packen ...Hätte so sqlab hörnchen gebraucht.

sei aber vorsichtig bzgl. schlaglöcher! ... gerade bergab war bei mir teils n ziemliches geeier weil man soviel auf der bremse hängt aber nicht gut mit beide armen gleich stützen kann vorallem auf schlechter Straße o.ä.
 
Dabei seit
18. September 2019
Punkte Reaktionen
17
Unfall im April - Op Hakenplatte 10 Tage Später - Hakenplatte entfernt im Juli.
Aktueller Stand: Beweglichkeit komplett da - jedoch nicht ohne Schmerzen da das Schlüsselbein vor und hoch liegt. Kurz und gut das Schlüsselbein hat einen Hochstand wie bei einem RW 4.

Op nächstes Jahr mit Beinsehne - Mahlzeit.

... und mit einer Hakenplatte auf's Gravelbike... na dann viel Spaß - wenn du mit Platte stürzt kannst du dein Gravelbike verkaufen...
 
Dabei seit
6. August 2019
Punkte Reaktionen
42
NA ja bist alt genug, aber nur weil du dich fit fühlst, sind die Bänder noch lange nicht wieder zusammen gewachsen, und nur Gravel.. na ja ein Sturz reicht, dann haste das Acronium abgerissen, oder die Platte aus dem Schlüsselbein inclusive das die Bänder weg sind.. Und dann flicken sie dir das in ein paar Monaten vielleicht nach Weaver Dunn, wahrscheinlicher ist aber eher, das sie dir das Schlüsselbein direkt kürzen, ob es dann noch lang genug für die Bänder ist...
 
Dabei seit
18. September 2019
Punkte Reaktionen
17
NA ja bist alt genug, aber nur weil du dich fit fühlst, sind die Bänder noch lange nicht wieder zusammen gewachsen, und nur Gravel.. na ja ein Sturz reicht, dann haste das Acronium abgerissen, oder die Platte aus dem Schlüsselbein inclusive das die Bänder weg sind.. Und dann flicken sie dir das in ein paar Monaten vielleicht nach Weaver Dunn, wahrscheinlicher ist aber eher, das sie dir das Schlüsselbein direkt kürzen, ob es dann noch lang genug für die Bänder ist...
... ganau so ist das - und nicht anders.
 
Dabei seit
6. August 2019
Punkte Reaktionen
42
Du kannst nix ausschließen, mich haben , auf einen Fahrradweg 2 Blagen, die wohl hinter einen Gebüsch gebalgt haben, und dann rausgesprungen sind, und mir direkt vor das Rad.. zum Sturz gebracht. 2 Wochen vor einer geplanten Knie OP, Gottseidank Schürfwunde am anderen Knie
Auf einen Röntgenbild sieht er nur, ob die Schrauben fest sind, Die Bänder lassen sich nur im MRT abbilden, und die haben frühstens in 6-12 Monaten ihre alte Festigkeit. Über 90 Grad? Bei Hakenplatte ist es nicht entscheident ob du es kannst.... du darfst es nicht, weil dann die das Gelenk dran hebelt. Und die Scherrbelastung darauf. sehr gross wird, ev zu gross,,,
 
Dabei seit
8. November 2020
Punkte Reaktionen
11
Du kannst nix ausschließen, mich haben , auf einen Fahrradweg 2 Blagen, die wohl hinter einen Gebüsch gebalgt haben, und dann rausgesprungen sind, und mir direkt vor das Rad.. zum Sturz gebracht. 2 Wochen vor einer geplanten Knie OP, Gottseidank Schürfwunde am anderen Knie
Auf einen Röntgenbild sieht er nur, ob die Schrauben fest sind, Die Bänder lassen sich nur im MRT abbilden, und die haben frühstens in 6-12 Monaten ihre alte Festigkeit. Über 90 Grad? Bei Hakenplatte ist es nicht entscheident ob du es kannst.... du darfst es nicht, weil dann die das Gelenk dran hebelt. Und die Scherrbelastung darauf. sehr gross wird, ev zu gross,,,
ja, ich verstehe dich 👍

ich habe unter 90° geschrieben (einige haben auch dort Einschränkungen), Röntgenbild bezog sich auf einen Beitrag mit verschobenem und erhöhtem Schlüsselbein, Strecke bezog sich auf den besten Leinpfad den ich kenne und ohne Gefahr ist

aber ich sollte doch mehr das Hirn einschalten und Geduld haben ... der Rollentrainer muss es weiterhin machen. 👍
 
Dabei seit
15. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
452
Ort
Aachen
Er schrieb von kleiner 90grad ohne Einschränkungen.

Und ja unfälle können immer passieren... Ob ich jetzt im herbst winter mit nassem laub usw. Aufs rad gegangen wäre, weiß ich auch nicht... Aber alles eine Frage von Eigenverantwortung und Selbsteinschätzung

Ich bin auch schon mit gebrochener rippe weiter gesnowboarded... Ist einfach eine Frage von wieviel Spielraum einem die eigenen Fähigkeiten und Fitness geben um weit genug zu reduzieren.

Wenns nur die eine Verletzung ist und man sonst nichts hatte, hätte ich glaub auch einfach die Geduld es auszusitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. November 2020
Punkte Reaktionen
11
in der Woche 5 mit Hakenplatte hatte ich immer noch Schmerzen, was meinem Orthopäden spanisch vorkam (dürfte nur noch Druckgefühl sein). Mit Ultraschall wurde Entzündung diagnostiziert und behandelt (Spritze und Tabletten), ich hatte wohl zuviel gemacht. :ka:
Jetzt geht es besser und ich kann auch seitlich auf der gesunden Seite schlafen. Auf Empfehlung meines Physio kommen noch Retterspitz Packungen drauf. Es läuft nun sehr gut in der 6. Woche und ich hoffe auf mehr Geduld. :anbet:
 

Papa Bike

geht doch!
Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
10
Hallo zusammen,
es ist vollbracht. Gestern ME.
Nach 3 Monaten und 10 Tagen wurde gestern die Hakenplatte entfernt.
Morgens in das Krankenhaus. Gegen 9.30h in den OP und ca. 10.30 wieder auf dem Zimmer.
Nachmittags ging es dann nach Hause. Heute morgen dann noch einmal zur Wundkontrolle und
die Drainage wurde entfernt. Alles ist gut verlaufen.
Ich habe fast keinen Wundschmerz und brauche entsprechend keine Schmerzstiller.

Das Beste ist aber: das Fremdkörpergefühl ist weg. Klar ich kann durch die OP die Schulter noch nicht belasten,
aber ich denke wenn nach 12 Tagen die Fäden gezogen werden, wird alles Tip Top.

Ich habe noch einmal die Bilder der Schulter mit und ohne Haken angehängt.
Auch die Hakenplatte selber. Dort sieht man ganz gut die Abreibungen am Haken.
Denke, genau dort hat der Haken am Acromion gescheuert, was mir immer wieder Schmerzen beim Training und das Fremdkörpergefühl beschert hat. IMG_0067.jpeg
Ansonsten sieht es aus, als ob die Clavikula und das Acromion ohne Knochenhochstand verheilt sind.
Ich hoffe, das bleibt auch so!!!!

BG T
 

Anhänge

  • FyZHW-js6ioyayvad2y26jxfl6khlw.JPG
    FyZHW-js6ioyayvad2y26jxfl6khlw.JPG
    58,6 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_0068_A.jpg
    IMG_0068_A.jpg
    211,3 KB · Aufrufe: 19
  • Schulter li 2E 28-8-20.jpg
    Schulter li 2E 28-8-20.jpg
    77,8 KB · Aufrufe: 27
Dabei seit
15. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
452
Ort
Aachen
so sah mein haken auch aus... bei mir kam der hochstand auch erst ein paar wochen nach ME... mach langsam und vorsichtig die erste zeit ... ich habs im Job wohl übertrieben
(meine Chefs wollten mich gern ohne Wiedereingliederung zurück um mich als 3. team-Mitglied in den Außendienst zu schicken ... normalerweise hängt man da eher am Boden rum, als support für die anderen beiden... war dann effektiv sehr schnell wieder Pos 2 bzw 1)
... stundenlang freihand mit Maschinen arbeiten und auf und abbau mit etlichen sau schweren Sachen funktioniert leider nur begrenzt mit der entsprechenden vorsicht.

erstmal gute Besserung und dass du schnell auch wieder volle mobilität hast.
 

Papa Bike

geht doch!
Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
10
Moin zusammen, falls ihr euch fragt, was so eine "verheilte" Schulter aushält?
Ich habe es (leider) getestet....
Am 11.12.20 habe ich ja die ME gehabt. Am 19.12.20 habe ich es nicht mehr ausgehalten.
Bombenwetter (12 Grad, Sonnenschein, etc.)
Also ab auf`s Bike, meine (kleine) Hausrunde drehen.
Da ich noch die Fäden drin hatte und die OP gerade eine Woche her war, nur nicht übertreiben dachte ich.
Und trotzdem!!!! Im Wald auf dem Wanderweg, durch 2 Absperrpfosten kurz abgelenkt vom Garmin,
bin ich mit dem linken Lenker am Pfosten "hängengeblieben". So etwas blödes ist mir das letzte mal vor gefühlt 40 Jahren passiert. >:(
Kapitaler Sturz mit ca. 20km/h auf die linke Seite, auch genau auf die linke operierte Schulter!!
Garmin Edge830 und Apple Watch lösten (diesmal) sofort Alarm aus und keine 30 sec. später war schon meine Familie am Telefon! Ob es etwas passiert sei?
Nachdem ich mich dann gesammelt habe, bin ich piano zurück nach Hause geradelt.
Der Blick in den Spiegel zeigte, gottseidank, keinen Schulterhochstand, die Naht ist auch nicht aufgegangen.
Ausser Abschürfungen am Wadenbein, Oberschenkel und ekelhafte Prellung in der Schulter alles Gut gegangen.
Die ganze Aktion hat mich von der Regeneration natürlich um Wochen(?) zurückgeworfen, aber ich bin positiv überrascht, wieviel die verheilten Bänder schon wieder aushalten.

Schöne Weihnachten an alle! :frostig:
 

Sierra5569

Net Huddle
Dabei seit
1. Juli 2020
Punkte Reaktionen
6.169
Moin zusammen, falls ihr euch fragt, was so eine "verheilte" Schulter aushält?
Ich habe es (leider) getestet....
Am 11.12.20 habe ich ja die ME gehabt. Am 19.12.20 habe ich es nicht mehr ausgehalten.
Bombenwetter (12 Grad, Sonnenschein, etc.)
Also ab auf`s Bike, meine (kleine) Hausrunde drehen.
Da ich noch die Fäden drin hatte und die OP gerade eine Woche her war, nur nicht übertreiben dachte ich.
Und trotzdem!!!! Im Wald auf dem Wanderweg, durch 2 Absperrpfosten kurz abgelenkt vom Garmin,
bin ich mit dem linken Lenker am Pfosten "hängengeblieben". So etwas blödes ist mir das letzte mal vor gefühlt 40 Jahren passiert. >:(
Kapitaler Sturz mit ca. 20km/h auf die linke Seite, auch genau auf die linke operierte Schulter!!
Garmin Edge830 und Apple Watch lösten (diesmal) sofort Alarm aus und keine 30 sec. später war schon meine Familie am Telefon! Ob es etwas passiert sei?
Nachdem ich mich dann gesammelt habe, bin ich piano zurück nach Hause geradelt.
Der Blick in den Spiegel zeigte, gottseidank, keinen Schulterhochstand, die Naht ist auch nicht aufgegangen.
Ausser Abschürfungen am Wadenbein, Oberschenkel und ekelhafte Prellung in der Schulter alles Gut gegangen.
Die ganze Aktion hat mich von der Regeneration natürlich um Wochen(?) zurückgeworfen, aber ich bin positiv überrascht, wieviel die verheilten Bänder schon wieder aushalten.

Schöne Weihnachten an alle! :frostig:
Mit Knochenhochstand kann man auch radeln und "verheilt" ist Definitionssache.
8 Tage erscheint mir etwas kurz, ich denke den Ärzten auch. :ka:

Auch schöne Weihnachten.
 
Dabei seit
8. November 2020
Punkte Reaktionen
11
Moin zusammen, falls ihr euch fragt, was so eine "verheilte" Schulter aushält?
Ich habe es (leider) getestet...
OMG, sehr viel Glück gehabt. 👍

Ich sitze ja im „Glashaus“, weil ich seit Woche 8 mit Titan auf dem Bike sitze ... aber nur auf Leinpfad mit Endurace und Rentnertempo (es kann eigentlich nichts passieren) ... 😇

das hier, hat aber wieder mein Gehirn eingeschaltet und mehr Geduld aktiviert. 🙈

Schöne Weihnachten 🎄
 
Zuletzt bearbeitet:

Bindsteinracer

Rasender Raser ohne Rennerfolge/ B&B U.S. Bikes
Dabei seit
1. März 2012
Punkte Reaktionen
11.861
Ort
Herbrechtingen
Moin zusammen, falls ihr euch fragt, was so eine "verheilte" Schulter aushält?
Ich habe es (leider) getestet....
Am 11.12.20 habe ich ja die ME gehabt. Am 19.12.20 habe ich es nicht mehr ausgehalten.
Bombenwetter (12 Grad, Sonnenschein, etc.)
Also ab auf`s Bike, meine (kleine) Hausrunde drehen.
Da ich noch die Fäden drin hatte und die OP gerade eine Woche her war, nur nicht übertreiben dachte ich.
Und trotzdem!!!! Im Wald auf dem Wanderweg, durch 2 Absperrpfosten kurz abgelenkt vom Garmin,
bin ich mit dem linken Lenker am Pfosten "hängengeblieben". So etwas blödes ist mir das letzte mal vor gefühlt 40 Jahren passiert. >:(
Kapitaler Sturz mit ca. 20km/h auf die linke Seite, auch genau auf die linke operierte Schulter!!
Garmin Edge830 und Apple Watch lösten (diesmal) sofort Alarm aus und keine 30 sec. später war schon meine Familie am Telefon! Ob es etwas passiert sei?
Nachdem ich mich dann gesammelt habe, bin ich piano zurück nach Hause geradelt.
Der Blick in den Spiegel zeigte, gottseidank, keinen Schulterhochstand, die Naht ist auch nicht aufgegangen.
Ausser Abschürfungen am Wadenbein, Oberschenkel und ekelhafte Prellung in der Schulter alles Gut gegangen.
Die ganze Aktion hat mich von der Regeneration natürlich um Wochen(?) zurückgeworfen, aber ich bin positiv überrascht, wieviel die verheilten Bänder schon wieder aushalten.

Schöne Weihnachten an alle! :frostig:
Schwein gehabt.
 

IWA

Dabei seit
27. September 2018
Punkte Reaktionen
17
habe fast 2 jahr nach tossy 3 mit hakenplatte noch folgendes problem. ich muss manchmal auf der arbeit teile schweissen. mal im sitzen, ist dann haltungsmässig wie ein schreibtischjob. dabei kann ich auch auf eine halbwegs gute haltung achten. aber manchmal sind auch teile dabei die zwar auf dem tisch liegen, wo ich mich aber schon mal 20-30 std. ziemlich verbiegen muss um überall dran zu kommen und vorallem mit dem rechten (toosy) arm komplett irgendwie stark noch vorn arbeite.
habe dann danach das gefühl als hätte ich irgendwelche schnüre in der schulter gespannt, und habe das gefühl, als hätte ich kein gefühl dafür 'wo die schulter hingehört'. das gefühl mit den 'schnüren' ist schon irgendwie beunruhigend, aber ich habe keine wirklichen schmerzen, vielleicht maximal mal ein zwicken. kann in dem zustand auch zb. liegestützen und klimmzüge machen ohne das es schlimmer wird.
mache solche arbeiten aber nicht täglich und nach ein paar tagen wird es wieder normal.
meine frage jetzt, welche übungen kann ich speziell machen, die den ganzen schulterbereich inkl. schulterblatt zurückziehen? klimmzug halte ich schon immer statisch mit gefühlt nach hinten gezogenen schulterblättern. aber hätte gern noch was was nicht ganz so hart ist und was man länger machen kann bis nix mehr geht. meine haltung ist nach über 10 jahren klettern, ohne ausgleich ohnehin nicht die beste.
 
Dabei seit
6. August 2019
Punkte Reaktionen
42
Na ja, da hilft eher funktionelles (langweiliges ) Training mit so Gummibändern, Alle Übungen für dieRotatornmanschette. Ich, Tossy3 konservativ, merke jetzt ,das die Mucke Bude seit 2 Monaten dicht hat, und leider zu Hause dazu einfach nicht komme, und jetzt ähnliche Probleme bekomme. Mit Training Schmerz und behinderungsfrei
 
Oben